Notebookcheck

Samsung Galaxy M31s Promos verraten Monster-Features: Galaxy A51-Design, nur günstiger

Das Samsung Galaxy M31s wird ein Monster-Phone und dürfte wieder sehr günstig werden.
Das Samsung Galaxy M31s wird ein Monster-Phone und dürfte wieder sehr günstig werden.
Samsung will mit dem Galaxy M31s der chinesischen Konkurrenz nun wirklich eins auswischen. Der am 30. Juli startende Preishit erbt vieles vom Kasenschlager Galaxy A51, etwa das neue Design, setzt aber durchaus eigenständig Akzente und bringt einige Power-Features in die Galaxy M-Serie, die es bisher nur bei den teureren Brüdern gab.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Samsung wird am 30. Juli vorerst mal in Indien den Nachfolger des Galaxy M31 auf den Weg schicken, wie erste Teaser bei Amazon Indien beweisen. Hierzulande ist das bei Amazon gerade mal 278 Euro kostende Billig-Phone ja noch gar nicht so lange zu haben, schon scharrt also das Galaxy M31s in den Startlöchern. Die nur minimal geänderte Bezeichnung deutet auf wenig Änderungen zum Galaxy M31, doch das täuscht durchaus.

Optisch fallen sofort ein paar Änderungen auf, die das Galaxy M31s doch deutlich edler aussehen lassen. So wechselt Samsung nun zum Design des teureren Midrangers Galaxy A51 und verbannt den Fingerabdrucksensor an der Rückseite sowie die Notch an der Front. Stattdessen bekommt das Galaxy M31s erstmals in der Galaxy M-Serie eine mittig zentrierte Punch-Hole Selfie-Cam, wie bei den großen Brüdern. Ob der Fingerabdrucksensor unterm Display oder an der Seite steckt, ist aktuell noch nicht bekannt.

An der Rückseite setzt Samsung auf die L-förmige Kamera des Galaxy A51-Designs, wechselt allerdings die 48 Megapixel Hauptkamera gegen eine 64 Megapixel-Variante. Ob die nun besser oder schlechter performt als die Kamera des Galaxy A51 bleibt abzuwarten. Größer und dem Titel "Monsterakku" durchaus entsprechend ist der Akku, der hier 6000 mAh fasst und 25 Watt Fast-Charging bietet. Er kann zudem via Reverse Charging auch als Akku-Pack für andere Geräte genutzt werden.

Das Super AMOLED Infinity-O-Display bietet Full-HD+-Auflösung und scheint beim Rand noch ein wenig mehr abgespeckt zu sein als am Vorgänger. Mit Single Take übernimmt die Galaxy M-Serie nun ein Kamera-Feature aus den Galaxy-Phones der Oberklasse, die Sidekicks der 64 MP-Kamera dürften eine 8 MP Ultraweitwinkel-Cam, und zwei 5 MP-Sensoren für Porträt-Modus und Macro-Aufnahmen werden. Frühere Leaks deuteten zudem auf einen Exynos 9611-SoC mit 6 GB RAM sowie 128 GB UFS 2.1 Speicher. Der Preis dürfte in etwa dem des Galaxy M31 entsprechen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Samsung Galaxy M31s Promos verraten Monster-Features: Galaxy A51-Design, nur günstiger
Autor: Alexander Fagot, 20.07.2020 (Update: 20.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.