Notebookcheck

Samsung Galaxy M90 kündigt sich als günstiges Midrange-Flaggschiff an

Samsung will die Galaxy M-Serie mit dem Galaxy M90 nach oben hin abrunden.
Samsung will die Galaxy M-Serie mit dem Galaxy M90 nach oben hin abrunden.
Unter der Modellnummer SM-M905F arbeitet Samsung aktuell an einem günstigeren Flaggschiff, das analog zum Galaxy A90 wohl die Galaxy M-Familie nach oben hin abrunden soll. Ein günstiges Snapdragon 855-Flaggschiff in Konkurrenz zu Xiaomi, OnePlus und Co.?

Günstigere Smartphone-Flaggschiffe gibt es in diesem Jahr bereits einige, das Asus Zenfone 6, das in Kürze startende Xiaomi Mi 9T Pro oder das OnePlus 7, um nur einige zu nennen, setzen allesamt auf den Top-Snapdragon 855-SoC und kosten alle unter 600 Euro, noch deutlich günstiger ist etwa das schon paar Monate ältere reguläre Mi 9 von Xiaomi, welches aktuell etwa bei Amazon schon ab 378 Euro zu finden ist.

Samsung wird demnächst mit dem Galaxy A90 vermutlich ein erschwinglicheres Snapdragon 855-Smartphone anbieten, doch wie es aussieht, scheint auch die super-günstige Galaxy M-Familie ihr Flaggschiff spendiert zu bekommen. Aus Indien hören wir, dass ein Samsung-Handy mit der Nummer SM-M905F in Entwicklung ist, welches die noch recht junge Galaxy M-Familie nach oben hin abrunden soll. 

Details, etwa Spezifikationen oder Bilder, sind noch nicht bekannt, in Indien soll das Galaxy M90 im November starten. Der Leaker ist jedenfalls überzeugt davon, dass es analog zum Galaxy A90 ein würdiger Abschluss der Midrange-Serie wird, mal sehen, ob hier in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr Informationen auftauchen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Samsung Galaxy M90 kündigt sich als günstiges Midrange-Flaggschiff an
Autor: Alexander Fagot, 12.08.2019 (Update: 12.08.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.