Notebookcheck

Samsung Galaxy S8: Preise durchgesickert

Samsung Galaxy S8: Preise durchgesickert
Samsung Galaxy S8: Preise durchgesickert
Laut einem Leak aus Asien sind die Preise für das kommende Flaggschiff-Smartphone Galaxy S8 von Samsung durchgesickert. Demzufolge wird es das Galaxy S8 tatsächlich als Modell mit 4/64 GB und Variante mit 6/128 GB geben.

Nach einem Leak mit neuen Case-Fotos von passenden Hüllen für das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus von Samsung, gibt es auch Asien gleich nochmals interessante Nachrichten zu Samsungs kommenden Flaggschiff-Smartphones. Diesmal wurden die angeblichen Preise für das Galaxy S8 geleakt. Stimmen diese Informationen, dann wird Samsung das Galaxy S8 tatsächlich in zwei Speichervarianten auf den Markt bringen.

Laut diesen Informationen soll Samsung den Preis für das Galaxy S8 mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher in China auf 6.088 Yuan festzurren. Umgerechnet sind das etwa 825 Euro. Ist an diesen Spekulationen etwas dran, dann dürfte Samsung für das zweite Modell des Galaxy S8 mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB System-Memory einen Preis von 6.488 Yuan ansetzen. Das entspricht umgerechnet rund 880 Euro.

Bereits früher hatte Leaker Evan Blass darüber berichtet, dass Samsung von seinen Kunden für die neue Galaxy-S-Klasse 100 Euro mehr, als für die Vorgänger Galaxy S7 und Galaxy S7 edge verlangen wird. Konkret sprach Blass dabei von rund 800 Euro für das Galaxy S8 und 900 Euro für das Galaxy S8 Plus mit 6,2 Zoll großem Super-AMOLED-Display und 2.560 x 1.440 Pixeln.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Samsung Galaxy S8: Preise durchgesickert
Autor: Ronald Matta,  6.02.2017 (Update:  6.02.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.