Notebookcheck

Samsung Tab 4 Advanced: Fast wie ein Tab 4 10.1, nur besser.

Samsung wertet sein 2 Jahre altes Tab 4 10.1 deutlich auf und nennt es Tab 4 Advanced
Samsung wertet sein 2 Jahre altes Tab 4 10.1 deutlich auf und nennt es Tab 4 Advanced
Das günstige Tab 4 10.1 wird aufgewertet: Samsung verbaut seinen Exynos 7870, 2 GB RAM und 32 GB Speicher, spendiert Android 6.0 und nennt es jetzt Tab 4 Advanced.

Samsung baut weiter fleißig an seiner Tab-Reihe für das Jahr 2016. Nach dem gestern im deutschsprachigen Raum offiziell angekündigten Tab A 10.1 (2016), ist nun auf der koreanischen Samsung Seite ein Nachfolger des vor ziemlich genau 2 Jahren veröffentlichten Tab 4 10.1 erschienen. Ausgegraben hat es einmal mehr Profi-Leaker Roland Quandt und sein Team bei Winfuture. Zurück zum Gerät selbst: Äußerlich fast unverändert, hat Samsung die inneren Werte deutlich aufgewertet und auf Stand gebracht.

Ebenso wie beim Tab A 10.1 werkelt nun ein Samsung Exynos 7870 SOC unter dem 10,1 Zoll WXGA-Display mit 1.280 x 800 Pixel Auflösung. Der Prozessor bietet acht bis zu 1,7 Ghz schnelle Cortex-A53-Kerne. Auch die Größe von Arbeitsspeicher und Festspeicher wurde erhöht: 2 GB RAM und 32 GB onboard Speicher sind nun fix integriert, letzterer lässt sich via Micro-SD-Karte erweitern. Beim Micro-SD-Slot fällt die bisherige Grenze auf 64 GB große Micro-SD-Karten. Ein Kamerapärchen mit 5 MP Linse hinten und 2 MP Kamera vorne stehen für wenig anspruchsvolle Fotoaufnahmen zur Verfügung, Bewegtbilder werden offensichtlich nur mit der hinteren Kamera aufgenommen. Mit Dual-Band WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 4.1 und GPS ist das Gerät funktechnisch auch auf der Höhe der Zeit, allerdings soll es dem Vernehmen nach keine LTE-Version geben.

Im Gegensatz zum Tab A 10.1 sind Kamera und Home-Button auf der längeren Seite des Tablets verbaut, Samsung sieht das Gerät also für den horizontalen Betrieb vor. S Pen-Support sowie Fingerabdrucksensor sind nicht integriert. Der Akku bietet 6800 mAh und sollte das 176,4 x 243,4 x 7,9 mm große und 487 Gramm schwere Tablet einigermaßen gut über den Tag bringen. Android 6.0 sorgt unterhalb der Samsung-Oberfläche TouchWiz für Interaktion mit dem Benutzer, zu Preis und Auslieferung in Europa gibt es bislang keinerlei Informationen.

 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Samsung Tab 4 Advanced: Fast wie ein Tab 4 10.1, nur besser.
Autor: Alexander Fagot, 12.05.2016 (Update: 12.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.