Notebookcheck Logo

Scott Addict eRide kratzt an der 10-Kilo-Marke

In der Top-Ausstattung wiegt das Scott Addict eRide nur 10,7 Kilogramm
In der Top-Ausstattung wiegt das Scott Addict eRide nur 10,7 Kilogramm
Scott verpricht mit dem Addict eRide das Fahrgefühl eine klassischen Rennrads und beinahe dessen Gewicht, obwohl ein Elektromotor verbaut ist. Viel Carbon und ein neuer Motor von Mahle helfen auf der Waage, sorgen aber auch für hohe Preise.

Fast 10 Kilogramm schwer oder besser leicht ist das neue Scott Addict eRide, zumindest wenn der Käufer das Topmodell wählt. Das günstigste Modell dieser Serie bringt 11,9 Kilo auf die Waage. Dazu trägt der neue Mahle-X20-Motor einen großen Teil bei, denn die komplette Antriebseinheit inklusive Akku wiegt lediglich 3,2 Kilo. Der Motor sitzt im Hinterrad, der Akku komplett im Carbon-Rahmen. Optisch ist das eRide kaum vom Addict ohne Motor zu unterscheiden. Allerdings hat der Energiespeicher lediglich eine Kapazität von 250 Wh. Soll der Ausflug länger werden, passt ein zweiter Akku, der Aussieht wie eine Trinkflasche, in den Flaschenhalter und erhöht auf insgesamt 460 Wh. Damit sollen laut Scott Touren über 120 Kilometer und 2200 Höhenmeter möglich sein. 

Nicht nur der Motor ist unsichtbar, insgesamt wirkt das Rad sehr clean. Das liegt auch an der Integration der Kabel und Züge: beides wurde in Lenker und Rahmen integriert. Der Rahmen ist dem des "normalen" Addict sehr ähnlich, er wurde lediglich an einigen Stellen verstärkt, an denen die Kräfte durch den zusätzlichen Antrieb gestiegen sind. Scott gibt das Gesmtgewicht des Rahmens mit 1040 Gramm an.

Antrieb und Rahmen sind in allen eRide-Modellen gleich. Die Unterschiede in Preis und Gewicht ergeben sich aus den verwendeten Anbauteilen. Mindestens 6000 Euro sind fällig für ein Addict eRide 30. Die Schaltung besteht aus Shimano-Elementen der 105er- und Ultegra-Gruppen mit 22 Gängen. Laufräder, Steuersaz, Sattelstütze und Sattel steuert Syncros bei. Wer sich der 10-Kilo-Marke annähern möchte legt dagegen 10000 Euro auf den Tisch für das Addict eRide Ultimate. Die Schaltung übernimmt dann eine elektrische Shimano Dura-Ace Di2 mit 24 Gängen und alle Syncros-Komponenten sind aus Carbon gefertigt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Scott Addict eRide kratzt an der 10-Kilo-Marke
Autor: Benedikt Winkel, 17.05.2022 (Update: 17.05.2022)