Notebookcheck

Smartphone-Ortung geht dank iOS 13 & Android 10 stark zurück

Die neuen Privatsphäre-Maßnahmen von iOS 13 und Android 10 funktionieren. (Bild: Patrick Schöpflin, Unsplash)
Die neuen Privatsphäre-Maßnahmen von iOS 13 und Android 10 funktionieren. (Bild: Patrick Schöpflin, Unsplash)
Sowohl Apple als auch Google haben ihre Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre ihrer Nutzer im vergangenen Jahr verschärft, neue Daten zeigen, dass diese Maßnahmen auch funktionieren. So werden seit dem Update auf iOS 13 beispielsweise 68 Prozent weniger GPS-Daten im Hintergrund gesammelt.

Einem Bericht von Fast Company zufolge greifen die neuen Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre von Smartphone-Nutzern. Seit Apple und Google Nutzern bessere Kontrolle darüber geben, wann Ortungs-Daten von Apps genutzt werden dürfen, geht die Menge an gesammelten Daten enorm zurück, sodass sich Händler mit begrenzten Daten begnügen müssen. Das sind die Highlights aus dem Bericht:

  • Seit dem Launch von iOS 13 ging die Menge an im Hintergrund gesammelten Ortungs-Daten um 68 Prozent zurück.
  • Auch während der Verwendung einer App werden seit dem Update 24 Prozent weniger Daten gesammelt.
  • Android-Nutzer geben Apps nur in etwa 50 Prozent der Fälle die Genehmigung, ihre Location auch im Hintergrund abzufragen.

Eine Zukunft, in der die Daten des Smartphone-Nutzers nicht für Werbung genutzt werden, ist nach wie vor nichts weiter als eine Fantasie – diese Daten zeigen aber einen klaren Trend, der in eine gute Richtung geht. Fast Company geht davon aus, dass Apps in Zukunft auf die IP-Adresse zurückgreifen werden, um den Ort des Nutzers bestimmen zu können. Das ist deutlich weniger akkurat als die GPS-Daten eines Smartphones, sodass Location-basierte Werbung in naher Zukunft deutlich dümmer werden könnte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Smartphone-Ortung geht dank iOS 13 & Android 10 stark zurück
Autor: Hannes Brecher, 24.01.2020 (Update: 24.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.