Notebookcheck

Smartphones: Backcover aus Glas im Trend

Backcover aus Glas am Smartphone: Zerbrechlich, aber beliebt.
Backcover aus Glas am Smartphone: Zerbrechlich, aber beliebt.
Geht es nach Marktforschern, dann wird in zwei Jahren die überwiegende Mehrheit der Smartphones ein Backcover aus Glas besitzen. Davon gehen die Prognosen derzeit aus. Neben optischen und ästhetischen Gründen für die schicken Glas-Cover gibt es auch praktische Gründe wie Wireless Charging. Großer Nachteil: Glas bricht.

Smartphones mit einer Rückseite aus Spezialglas werden immer beliebter. Da sind sich die Marktbeobachter von Canalys sicher. Gemeint sind hier aber nicht (alleine) die Vorlieben der Endkunden, sondern vielmehr der Smartphone-Hersteller und OEMs, die sich in jüngster Zeit verstärkt auf Farben, Materialien und Design/Finish konzentrieren, um sich mit ihren Handys auf dem überfüllten Smartphone-Markt von der Konkurrenz abzugrenzen.

Glas bricht - auch bei Apples iPhone Xs und Xs Max

Dass eine Rückseite aus Glas auch enorme Probleme bei der Robustheit bedeuten kann, zeigt der jüngst bei Stiftung Warentest durchgeführte und gefürchtete Falltest für das iPhone Xs und iPhone Xs Max von Apple. In der Falltrommel brach das Displayglas der Apple iPhone Xs Smartphones schon nach rund 50 Stürzen, das iPhone Xs Max überlebte die 100 Stürze zwar, musste aber mit einer gebrochenen Glas-Rücken in die Reparatur-Notaufnahme. Ungeachtet dieser Problematik rechnet Counterpoint Research damit, dass der Gesamtmarkt für Smartphones mit Glas-Rückteilen bis Ende 2018 etwa 26 Prozent der gesamten Smartphone-Lieferungen erreichen wird.

Apple bei Glas als Material fürs Backcover führend

Bis Ende 2020 sollen voraussichtlich 60 Prozent aller dann weltweit ausgelieferten Smartphones ein Backcover aus Glas besitzen. Im Premium-Segment wird Glas an der Geräterückseite künftig sogar bei rund 80 % aller Flaggschiff-Modelle der Smartphone-Hersteller zum Einsatz kommen, so die Analysten. Laut Counterpoint verwendete Apple bei rund 64 % seines Portfolios Glas als Backcover-Material. Damit liegt Apple im Vergleich zur Konkurrenz an der Spitze. Vor allem das iPhone 8 und das iPhone X pushten diesen Vorsprung. Samsung lieferte rund 36 % seiner Smartphone-Gesamtlieferungen mit Glasrückseite aus.

Die Smartphone-Hersteller setzen ebenfalls auf Glas-Backcover

Huawei setzt bei Honor schon bei einigen Mittelklassemodellen auf den Glas-Trend an der Rückseite. Nachdem Xiaomi es zunächst mit Keramik bei seiner Mix-Serie als Material versucht hatte, ist auch Xiaomi wieder zu Glasrückteilen zurückgekehrt. Oppo und Vivo nutzen Glas als Deckelmaterial beispielsweise bei den Serien Oppo F9 und Vivo V11.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Smartphones: Backcover aus Glas im Trend
Autor: Ronald Matta, 12.10.2018 (Update: 12.10.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.