Notebookcheck

Sony: VR bleibt für die PlayStation 5 relevant, neue Hardware erst einmal unwahrscheinlich

Sony: VR bleibt für die PlayStation 5 relevant, neue Hardware erst einmal unwahrscheinlich (Bild: Sony)
Sony: VR bleibt für die PlayStation 5 relevant, neue Hardware erst einmal unwahrscheinlich (Bild: Sony)
PlayStation-CEO Jim Ryan hat sich in einem Interview überraschend ehrlich und offen zur Zukunft von VR auf der PlayStation 5 geäußert - und dürfte damit Fans der virtuellen Realität durchaus enttäuschen, auch wenn neuer Hardware keine ganz konkrete Absage erteilt wurde.
Silvio Werner,

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der für den Gebrauch des PlayStation VR-Headsets an der neuen PlayStation 5 nötige Adaptern Besitzern eines PSVR-Systems komplett kostenlos überlassen wird. Das konnte durchaus als Signal gewertet werden, dass auch der ersten Generation der PSVR eine Zukunft auf der PlayStation 5 bevorsteht, ein neues Gerät also nicht unbedingt in Planung ist.

In einem Interview mit der Washington Post hat sich PlayStation-CEO Jim Ryan nun sehr dediziert zum Thema virtuelle Realität geäußert - und Hoffnungen der Fans auf neue VR-Hardware zumindest einen heftigen Dämpfer verpasst. So bekräftigt Ryan zwar, dass PlayStation und Sony an die virtuelle Realität glauben und diese in Zukunft einen bedeutenden Teil interaktiver Unterhaltung ausmachen wird.

Diese Zukunft ordnet der PlayStation-CEO auch zeitlich ein - so soll dieser Zeitpunkt weder in einem, noch in zwei Jahren gekommen sein. Ganz konkret äußert sich der PlayStation-CEO zu Plänen zu einem neuen VR-Headset zwar nicht, allerdings ist davon auszugehen, dass es eine komplett neue Hardware mit substanziellen Änderungen - wie etwa einer drahtlosen Übertragung oder einer massiv erhöhten Auflösungen - erst in einiger Zeit auf den Markt kommen dürfte. Ob und wann eine möglicherweise technisch nur wenig angepasste PSVR-Version mit für die PlayStation 5 passenden Anschlüssen auf den Markt kommt, ist ebenfalls unklar.

Die Aussagen sind dabei durchaus in einen für Sony vorteilhaften Kontext einzuordnen: Die PSVR stellte bis Ende 2019 das sich mehrere Quartale lang am besten verkaufende VR-Headset dar.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Sony: VR bleibt für die PlayStation 5 relevant, neue Hardware erst einmal unwahrscheinlich
Autor: Silvio Werner, 30.10.2020 (Update: 30.10.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.