Notebookcheck

Schlechte Nachrichten für die GeForce RTX 3080: Godfall benötigt bei 4K-Auflösung mit Ultra-Texturen 12 GB VRAM

AMDs aktuelle Radeon RX 6000 "Big Navi"-Grafikkarten könnten durch den zusätzlichen Grafikspeicher in ausgewählten Titeln Vorteile haben. (Bild: AMD)
AMDs aktuelle Radeon RX 6000 "Big Navi"-Grafikkarten könnten durch den zusätzlichen Grafikspeicher in ausgewählten Titeln Vorteile haben. (Bild: AMD)
Counterplay Games wird mit Godfall in knapp zwei Wochen einen echten Action-Blockbuster für die PlayStation 5 und für den PC veröffentlichen, die Hardware-Anforderungen könnten für einige Nutzer aber problematisch werden. Den Entwicklern zufolge werden für die bestmögliche Darstellungsqualität 12 GB Grafikspeicher benötigt – 2 GB mehr als die GeForce RTX 3080 bieten kann.
Hannes Brecher,

Erst gestern hat der offizielle Godfall-Twitter-Account im unten eingebetteten Tweet die Systemanforderungen für den Blockbuster veröffentlicht, wobei die Entwickler einen AMD Ryzen 5 3600 oder einen Intel Core i7-8700, 16 GB Arbeitsspeicher sowie eine AMD Radeon RX 5700 XT mit 8 GB VRAM bzw. eine Nvidia GeForce GTX 1080 Ti mit 11 GB Grafikspeicher empfehlen.


Wer das Spiel in der höchstmöglichen Grafikqualität erleben möchte, der benötigt allerdings weitaus mehr Leistung. Im unten eingebetteten Video erklärt Keith Lee, der CEO von Counterplay Games, dass Godfall bei 4K-Auflösung und Nutzung der UltraHD-Texturen ganze 12 GB Grafikspeicher benötigt – kein Problem für eine aktuelle AMD Radeon RX 6800 XT, die mit 16 GB GDDR6-VRAM ausgestattet ist, bei der Nvidia GeForce RTX 3080 mit 10 GB GDDR6X könnte das aber etwas knapp werden.

Es bleibt spannend, wie sich das in der Praxis auf die Bildrate auswirken wird, es scheint aber so, als könnte AMDs größerer, dafür aber langsamerer Grafikspeicher in Kombination mit dem schnellen 128 MB Infinity Cache in einigen Situationen Vorteile gegenüber Nvidias ultraschnellem, mit 10 GB aber etwas knapp bemessenen GDDR6X-Grafikspeicher bieten – schade, dass Nvidia die Variante mit 20 GB offenbar eingestampft hat.

Godfall könnte durch die Partnerschaft zwischen AMD und Gearbox ein Titel sein, der speziell für AMDs Radeon RX 6000-Grafikkarten optimiert wird, denn wie Keith Lee ebenfalls erklärt wird der Titel in Verbindung mit einer Big Navi-GPU DirectX Raytracing, Variable Rate Shading (VRS) und Contrast Adaptive Sharpening (CAS) unterstützen.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Schlechte Nachrichten für die GeForce RTX 3080: Godfall benötigt bei 4K-Auflösung mit Ultra-Texturen 12 GB VRAM
Autor: Hannes Brecher,  3.11.2020 (Update:  3.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.