Notebookcheck

Sony Vaio Z Canvas

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio Z Canvas
Sony Vaio Z Canvas (Vaio Z Serie)
Grafikkarte
Intel Iris Graphics 550, Kerntakt: 1097 MHz, Speichertakt: 930 MHz, 20.19.15.4326
Hauptspeicher
7986 MB 
, 1066.7 MHz, 10-10-10-28, Dual-Channel, DDR3
Bildschirm
12.3 Zoll 3:2, 2560 x 1704 Pixel 250 PPI, Capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, Name: VVX13T043N00, ID: MEI96AA2, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm
Mainboard
Intel Skylake-U Premium PCH
Soundkarte
Intel Skylake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 8260 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Gewicht
1.5 kg
Preis
1800 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 4 Tests)

Testberichte für das Sony Vaio Z Canvas

Review: Vaio Z Canvas
Quelle: Unlocked Newegg Englisch EN→DE
Vaio set out to create the ultimate creative platform in the Canvas, and for the most part they succeeded. It’s not as powerful as a dedicated laptop, but the stylus and tablet functionality, coupled with the excellent screen and a wireless keyboard, make it a contender for one of the most unique and desirable 2-in-1s on the market.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 30.01.2017
80% VAIO Z Canvas Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
Whether or not VAIO finds success with the Z Canvas will depend greatly on their ability to find a target audience so committed to staying within the Windows environment that they’re willing to dig deep into their pockets. Without that, or without VAIO finding some way to lower prices, it’s likely the appeal of owning one of the most powerful Windows tablets on the market will be overshadowed by the desire to leave at least a little in the bank.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 15.01.2016
Bewertung: Gesamt: 80%
70% Review: Vaio Z Canvas
Quelle: Wired Magazine Englisch EN→DE
The Canvas is a Windows tablet unlike any we’ve seen before. Wedged into this 12.3-inch, 2.6-pound chassis are a Core i7 CPU, 16GB of RAM, and 512GB of solid state storage—specs in line with the highest high-end laptops. The included keyboard is detachable (it charges via two small contacts on the tablet and the keyboard), adds an extra 12.8 ounces, and doubles as a magnetically-affixed cover. The fun doesn’t stop there, though. Just check out these ports: two full-size USB 3.0 ports, a mini DisplayPort, HDMI, and a full-size (fold-out) Ethernet jack. Ethernet! On a tablet! If you can’t smell the legacy of Sony overambition all over this thing, it’s official name—the Vaio Z Canvas VJZ12AX0211S—surely seals the deal.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.11.2015
Bewertung: Gesamt: 70%
90% Vaio Z Canvas
Quelle: Mobile Tech Review Englisch EN→DE
The Vaio Z Canvas is an amazing piece of technology--it's a dream PC or tablet in a world where most products make compromises due to pricing constraints or lack of engineering prowess. It's uncompromisingly fast--twice as fast as the Surface Book/ Surface Pro 4 and around the same performance as a 15" Retina MacBook Pro. Unlike most tablets, it has plenty of ports; in fact, more than many Ultrabooks offer.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.10.2015
Bewertung: Gesamt: 90%

Kommentar

Modell: Das Sony Vaio Z Canvas basiert auf Spitzentechnologie, um alle Anforderungen von Trickzeichnern, Illustratoren, Fotografen und anderen Künstlern zu erfüllen. Mit seinem vollkommen robusten Gehäuse aus eloxiertem Aluminium and gleichmäßigem Rahmen an allen vier Seiten sieht es attraktiv aus. Der Farbbildschirm mit lebendigen Farben ist ein Vorteil dieses Windows-10-Gerätes. Dank super-hoher 2560 x 1704 Auflösung, 3:2-Seitenverhältnis und einer Abdeckung des AdobeRGB-Farbraums von 95%, werden DSLR-Photos absolut klar und genau dargestellt. Ähnlich wie andere portable Tablets, verfügt das Sony über einen Seitenständer, der mehrere Winkel ermöglicht, einen Stylus mit Batterie und eine entfernbare Tastatur.

Das ziemlich schwere Gewicht und die Bauhöhe präsentieren es eher als leistungsstarken, hochwertigen Laptop. Darüberhinaus bietet das Z Canvas viel Platz für Schnittstellen in voller Größe, beispielsweise USB-3.0-Ports, einen HDMI-Port und einen SD-Kartenslot. Die Basiseinheit bietet einige Hotkeys: ein Touchscreen-Menü für Ausschneiden, Kopieren und Einfügen oder Abschalten des Touchscreens. Insgesamt sticht es mehr als Business-Gerät mit robuster Leistung hervor. Mit seinem 47 Watt, H-Serien Intel Quad Core i7 Prozessor bringt der 12.3-Zöller Leistung auf dem Level von 15- oder 17-Zoll-Laptops zustande.

Intel Iris Graphics 550: Integrierte Grafikkarte (GT3e), welche in einigen Skylake-CPUs (28-Watt-Klasse) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6567U: Auf der Skylake-Architektur basierender Dual-Core-Prozessor für größere Ultrabooks und Notebooks. Integriert neben den beiden CPU-Kernen auch eine Iris Graphics 550 Grafikeinheit mit eDRAM-Cache und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.3":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.5 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Grafikkarte

Sony Vaio Z Flip
Iris Graphics 550, Core i7 6567U, 13.3", 1.343 kg

Laptops des selben Herstellers

Sony Xperia L3
PowerVR GE8320, Mediatek Helio P22 MT6762, 5.7", 0.156 kg
Sony Xperia 10 Plus
Adreno 509, Snapdragon 636, 6.5", 0.18 kg
Sony Xperia 10
Adreno 508, Snapdragon 630, 6", 0.162 kg
Sony Xperia 1
Adreno 640, Snapdragon 855, 6.5", 0.18 kg
Sony Xperia XZ3
Adreno 630, Snapdragon 845, 6", 0.193 kg
Sony Xperia XA2 Plus
Adreno 508, Snapdragon 630, 6", 0.204 kg
Sony Vaio S13-VJS132X0511S
UHD Graphics 620, Core i7 8550U, 13.3", 1.06 kg
Sony Vaio S11-VJS1121
UHD Graphics 620, Core i7 8550U, 13.3", 0.85 kg
Sony Xperia XZ2 Premium
Adreno 630, Snapdragon 845, 5.8", 0.236 kg
Sony Xperia XZ2 Compact
Adreno 630, Snapdragon 845, 5", 0.168 kg
Sony Xperia XZ2
Adreno 630, Snapdragon 845, 5.7", 0.198 kg
Sony Xperia XA2 Ultra
Adreno 508, Snapdragon 630, 6", 0.221 kg
Sony Xperia XA2
Adreno 508, Snapdragon 630, 5.2", 0.171 kg
Sony Xperia L2
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737T, 5.5", 0.178 kg
Sony Xperia R1
Adreno 505, Snapdragon 430, 5.2", 0.154 kg
Sony Xperia X1
unknown, unknown, 5", 0 kg
Sony Xperia XA1 Plus
Mali-T880 MP2, Mediatek Helio P20 MT6757, 5.5", 0.189 kg
Sony Xperia XZ1
Adreno 540, Snapdragon 835, 5.2", 0.156 kg
Sony Xperia XZ1 Compact
Adreno 540, Snapdragon 835, 4.6", 0.143 kg
Sony Xperia L1
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737T, 5.5", 0.18 kg
Sony Xperia L1 Ultra
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737T, 5.5", 0.18 kg
Sony Vaio S-VJS131X0111B
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.3", 1.05 kg
Sony Vaio S-VJS131X0211B
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.05 kg
Sony Xperia XA1 Ultra
Mali-T880 MP2, Mediatek Helio P20 MT6757, 6", 0.188 kg
Sony Xperia XZ Premium
Adreno 540, Snapdragon 835, 5.5", 0.191 kg
Sony Xperia XZs
Adreno 530, Snapdragon 820 MSM8996, 5.2", 0.161 kg
Sony Xperia XA1
Mali-T880 MP2, Mediatek Helio P20 MT6757, 5", 0.143 kg
Sony Xperia M2 Dual
Adreno 305, Snapdragon 400 MSM8226, 4.8", 0.148 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio Z Canvas
Autor: Stefan Hinum, 25.10.2015 (Update: 25.10.2015)