Notebookcheck

Gaming | Star Citizen gratis spielen - vom 23. bis 30. November

Star Citizen gratis spielen - vom 23. bis 30. November
Star Citizen gratis spielen - vom 23. bis 30. November
Im Zuge der Fertigstellung des ersten wirklich frei erkundbaren Planeten (Hurston) kommt die Ankündigung vom Entwickler Cloud Imperium Games, dass es eine kostenfrei spielbare Trial-Version von Star Citizen geben soll.

Star Citizen ist ein Phänomen: Begonnen hat es als Kickstarter-Projekt, Berühmtheit hat es dadurch erlangt sämtliche Kickstarter-Rekorde gebrochen zu haben, berüchtigt ist es für seine extrem lange und womöglich nie endende Entwicklungszeit, bewundert wird es für die theoretisch unglaubliche Freiheit und Größe seiner Spielwelt und ihrer grafischen Brillanz.

Für einen normalen Zugang zum Spiel zahlt man derzeit mindestens 45 Dollar, wohlgemerkt für eine Alphaversion, weiter ist die offizielle Entwicklung des Rekordspiels noch nicht vorangeschritten. Im Promotionzeitraum vom 23. November bis zum 30. November soll der Zugang laut Cloud Imperium Games jedoch kostenfrei sein.

Als großen Bonus versprechen die Entwickler Flugtests in einem der großen Raumschiffe für die das Spiel so bekannt ist. Normalerweise muss sich der Anfänger mit deutlich kleineren Pötten begnügen, im Rahmen der Aktion lassen sich aber jeden Tag neue Schiffe für 24 Stunden antesten. Zudem soll es eine Überraschung für alle Spieler geben, die sich nach Hursten wagen, dem neuen Planeten in Star Citizen.

Quelle(n)

Cloud Imperium Games via Techpowerup

Bild: Cloud Imperium Games

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Star Citizen gratis spielen - vom 23. bis 30. November
Autor: Christian Hintze, 20.11.2018 (Update: 20.11.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).