Notebookcheck

Star Wars: Petition mit über 100.000 Unterschriften will EA die Lizenz entziehen

Star Wars: Petition mit über 100.000 Unterschriften will EA die Lizenz entziehen
Star Wars: Petition mit über 100.000 Unterschriften will EA die Lizenz entziehen
Auf Change.org rufen Star-Wars-Fans Gleichgesinnte zur Unterschrift auf und fordern von LucasFilm, dass das Lizenzabkommen mit Spiele-Publisher EA zurückgenommen wird.

Viele Spieler sind nicht zuletzt dank der Lootbox-Diskussionen rund um den Launch von Battlefront 2 davon überzeugt, dass Publisher EA die Star-Wars-Lizenz für Spiele im gleichnamigen Universum an die Wand fährt und die Marke aus reiner Profitgier ausschlachtet.

EA steht generell gerade nicht sehr hoch in der Gunst vieler Spieler, der Publisher ist trotz erfolgreicher Spiele sicher kein Publikumsliebling. Bereits zuvor gab es eine Petition gegen den neuesten Patch in Fifa 18, welcher das Spielerlebnis zerstören soll und Star Wars: Battlefront 2 steht spätestens seit dessen Betastadium in der Kritik der Fans.

EA hat vor etwa vier Jahren in einem Abkommen mit LucasFilm die Star Wars-Lizenz für Videospiele in dem Setting erhalten. Die Initiatoren klagen an, dass EA in dieser Zeit klar gezeigt hätte, dass der Publisher „sich weder um Inhalte noch um die Gameplay-Erfahrung schert“. Stattdessen würden sie versuchen „Spiele schnell herauszuwerfen, die so viel Geld wie möglich aus den Kunden zu melken versuchen“.

Dabei stehen nicht nur die Mikrotransaktionen des aktuellen Battlefront 2 in der Kritik, sondern auch der unzureichende Content des ersten Battlefronts zu dessen Start bei gleichzeitig hohem Preis. Andererseits sei ein vielversprechendes und heiß erwartetes, storygetriebenes Singleplayer-Spiel des Entwicklers Visceral Games einfach eingestellt worden. Die Initiatoren der Petition sehen den Grund dafür in den mangelhaften Möglichkeiten für EA weitere Monetarisierungsoptionen in ein Singleplayer-Spiel einzubauen.

Gefordert wird daher ein Ausstieg aus dem Abkommen mit Electronic Arts. LucasFilm solle die Videospiellizenz anschließend einem Publisher oder Entwickler überantworten, welcher „die Lizenz mit Vorsicht und Qualität behandelt“. Momentan verzeichnet die Petition bereits mehr als 100.000 Unterschriften.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Star Wars: Petition mit über 100.000 Unterschriften will EA die Lizenz entziehen
Autor: Christian Hintze,  4.12.2017 (Update:  4.12.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).