Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

StreamOn: Telekom rechnet Smartphone-Gaming nicht mehr auf Inklusivvolumen an

StreamOn: Telekom rechnet Smartphone-Gaming nicht mehr auf Inklusivvolumen an (Symbolfoto)
StreamOn: Telekom rechnet Smartphone-Gaming nicht mehr auf Inklusivvolumen an (Symbolfoto)
Die Deutsche Telekom bietet Videospielern ab sofort die Möglichkeit, im Rahmen des sogenannten StreamOn-Angebots bestimmte Spiele ohne Anrechnung auf das Inklusivvolumen zu erleben.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sogenannte Zero-Rating-Angebote ermöglichen es, bestimmte Dienste oder Services zu nutzen, ohne dass die so übertragenen Datenmengen auf ein im Vertrag enthaltenes Inklusivvolumen angerechnet werden. Solche Vereinbarungen werden inzwischen von mehreren Mobilfunkanbietern angeboten, sind allerdings sowohl generell als auch speziell im Falle des StreamOn-Angebots der Telekom in Hinblick auf die Netzneutralität heftig umstritten.

Nun hat die Deutsche Telekom das StreamOn-Angebot um insgesamt 17 Videospiele. Passenderweise handelt es sich dabei um auf dem Smartphone lauffähige Titel, darunter befinden sich unter anderem Pokémon Go, World of Tanks Blitz und das überaus populäre Fortnite.

Gewisse Fallstricke bietet das Angebot jedoch, so gilt dieses grundsätzlich nur im Inland und umfasst tatsächlich nur die vom Spiel generierten Daten - Werbeeinblendungen im Spiel sind so etwa nicht inkludiert, was etwa bei Videowerbung durchaus relevant werden kann. Wird das Inklusivvolumen durch anderweitige Datennutzung aufgebraucht, so werden auch eigentlich von der StreamOn-Option abgedeckte Datenübertragungen entsprechend gedrosselt.

StreamOn ist bei bestimmten Telekom-Tarifen bereits inkludiert und kann bei zahlreichen weiteren Tarifen für 2,95 Euro zusätzlich gebucht werden.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3751 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > StreamOn: Telekom rechnet Smartphone-Gaming nicht mehr auf Inklusivvolumen an
Autor: Silvio Werner, 22.08.2018 (Update: 22.08.2018)