Notebookcheck

T-Mobile USA: Prepaid-SIM für Touristen

USA Reisende sind mit dem T-Mobile Tourist-Plan bis zu 3 Wochen "connected".
USA Reisende sind mit dem T-Mobile Tourist-Plan bis zu 3 Wochen "connected".
T-Mobile USA hat ein Prepaid-Paket für USA-Reisende geschnürt. Für 30 US-Dollar bekommt man 2 GB LTE, Unlimitierte internationale SMS und 1.000 nationale Gesprächsminuten.

Die USA sind kein billiges Mobilfunk-Paradies. Unter 40 US-Dollar im Monat kommt man dort selten weg. Der US-amerikanische Ableger von T-Mobile hat nun, rechtzeitig vor der Sommer-Saison ein spezielles Paket für Touristen geschnürt, die in den USA auch "on the road" verbunden bleiben wollen. Der Prepaid-Plan läuft für 3 Wochen und kann nicht verlängert werden, bei einem längeren USA-Besuch wären also andere Produkte besser geeignet. 

Für 30 US-Dollar bekommt der USA-Besucher eine Prepaid-SIM-Karte, die kostenlos aktiviert wird, 2 GB LTE (danach Reduktion auf 2G Geschwindigkeit), bis zu 1.000 nationale und internationale SMS sowie 1.000 nationale Gesprächsminuten. Geeignet ist jedes, nicht auf einen Provider gelockte, Smartphone. Für LTE-Geschwindigkeit müssen aber, je nach Region und Ausbau des T-Mobile-Netzes, die Bänder 2, 4 und 12 unterstützt werden. Insbesondere Band 12 ist, bei in Europa verkauften Geräten, eher selten mit dabei.

Das Apple iPhone 6s unterstützt mit 21 bis 22 Bändern alle verfügbaren LTE-Bänder weltweit, das Galaxy S7, das Sony X Performance und das Huawei P9 folgen mit 18-20 LTE-Bändern auf dem Fuße. Bei allen anderen, derzeit am Markt erhältlichen Smartphones muss man schon explizit in die Datenblätter schauen. Während das Apple iPhone SE beispielsweise Band 12 unterstützt, ist das bei den hierzulande verkauften Google Nexus-Geräten nicht der Fall, auch wenn beide jeweils auf ähnlich vielen LTE-Bändern funken.

Der T-Mobile Tourist Plan und die dazugehörige Sim-Karte sind ab 12. Juni in jedem T-Mobile Partner Store in den USA erhältlich, die Webseite bietet einen bequemen Store-Locator.

Das Apple iPhone 6s unterstützt alle LTE-Bänder weltweit. Bei den meisten anderen Geräten muss man genau nachsehen.
Das Apple iPhone 6s unterstützt alle LTE-Bänder weltweit. Bei den meisten anderen Geräten muss man genau nachsehen.

Quelle(n)

http://prepaid-phones.t-mobile.com/prepaid-international-tourist-plan

via: http://www.engadget.com/2016/05/31/t-mobile-creates-service-plan-for-visitors-to-the-us/

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > T-Mobile USA: Prepaid-SIM für Touristen
Autor: Alexander Fagot,  1.06.2016 (Update:  1.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.