Notebookcheck

Tales of Vesperia: Neuauflage für Xbox One, PS4, Nintendo und Steam

Neuauflage von Tales of Vesperia: Definitive Edition (Quelle: BANDAI NAMCO)
Neuauflage von Tales of Vesperia: Definitive Edition (Quelle: BANDAI NAMCO)
Tales of Vesperia, das ursprünglich nur für die Xbox 360 (2008 in Japan und Nordamerika, 2009 in Europa und Australien) und die PlayStation 3 (2008, nur in Japan) herausgegeben wurde, ist jetzt in einer überarbeiteten Version zurück und kann nun auch auf der Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch und Steam (nur Microsoft Windows) gespielt werden.

Im Jahr 2008 feierte Tales of Vesperia in der zehnten Auflage der Tales-Serie auf der Xbox 360 in Japan und Nordamerika ihr Debut. Im darauffolgenden Jahr wurde es auf der gleichen Plattform auch in Europa und Australien veröffentlicht und Mitte September 2009 für den japanischen Markt eine PlayStation 3-Version herausgegeben. Jetzt ist das top bewertete Rollenspiel in einer Neuauflage zurück und weltweit für mehrere Gaming-Plattformen verfügbar.

"Tales of Vesperia: Definitive Edition" dreht sich um einen Machtkampf zwischen einer Gesellschaft, die sich auf die uralte Technologie "Blastia" stützt, und dem Imperium, das über sie herrscht. Laut der offiziellen Produkt-Website "verbindet sich das Schicksal zweier getrennte Wege beschreitenden Freunde in einem epischen Abenteuer, das die gesamte Menschheit bedroht."

Zusätzlich zur Standardausgabe können Fans der Serie das Jubiläumspaket erwerben. Das exklusiv im BANDAI NAMCO Official Store erhältliche Paket enthält das komplette Spiel, ein Artbook, das Metal Case von Repede, sowie einen exklusiven Diorama-Schaukasten mit Acrylfiguren von Yuri, Patty und Flynn (mit Platz für zusätzliche Figuren).

Tales of Vesperia: Definitive Edition ist für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch sowie über Steam für Microsoft Windows PCs erhältlich. Der Preis des Spieles ist regional unterschiedlich, sollte aber in den meisten Fällen für die Standardedition bei etwa 50 US-Dollar und für das Jubiläumspaket bei etwa 100 US-Dollar beziehungsweise bei dessen Gegenwert in der lokalen Währung, liegen. 

Tales of Vesperia: Definitive Edition Anniversary Bundle (Quelle: BANDAI NAMCO)
Tales of Vesperia: Definitive Edition Anniversary Bundle (Quelle: BANDAI NAMCO)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Tales of Vesperia: Neuauflage für Xbox One, PS4, Nintendo und Steam
Autor: Daniel Puschina, 12.01.2019 (Update: 12.01.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.