Notebookcheck

Steam: Plattform geht gegen Review-Bombing vor

Steam: Plattform geht gegen Review-Bombing vor
Steam: Plattform geht gegen Review-Bombing vor
Spieleentwickler und Steam-Anbieter Valve will in Zukunft verstärkt gegen das sogenannte Review-Bombing vorgehen. Dabei sollen innerhalb bestimmter Zeiträume abgegebene Bewertungen den Wertungsschnitt eines Produkts nicht mehr negativ beeinflussen können.

Kundenrezensionen sollen unabhängig von Fachpublikationen durchaus vielfältige und nicht zwangsläufig objektive Wertungen für ein Produkt ermöglichen. Allerdings beziehen sich diese Wertungen nicht unbedingt auf das Produkt: Mit dem sogenannten Review-Bombing machen Kunden bisweilen ihrem Frust über Handlungen oder Verhaltensweisen des Entwicklers Luft, obwohl diese nicht im Zusammenhang mit dem eigentlichen Produkt stehen.

Nun hat Valve ein neues System vorgestellt, welches die Auswirkungen des Phänomens abmildern soll. Konkret wird dafür ein ungewöhnliches Review-Verhalten in Bezug auf ein einzelnes Spiels automatisch erfasst. An diese automatische Erfassung schließt sich Unternehmensangaben zufolge eine manuelle Prüfung an, um Review-Bombing von einer berechtigten Häufung negativer Wertungen - ausgelöst etwa durch einen mangelhaften Patch - unterscheiden zu können.

Qualifiziert Valve eine Häufung negativer Reviews hingegen als Review-Bombing, so soll der Entwickler informiert werden und die Wertungen des entsprechenden Zeitraums keinen Einfluss mehr auf die Durchschnittswertung des Spiels mehr haben. Dabei können Nutzer sehen, welche Reviews von der Maßnahme betroffen sind - und können das Feature auf Wunsch auch deaktivieren.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Steam: Plattform geht gegen Review-Bombing vor
Autor: Silvio Werner, 17.03.2019 (Update: 17.03.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.