Notebookcheck

Falt-Handy für alle: Xiaomi Mi Fold zum halben Preis des Samsung Galaxy Fold

Das erste faltbare Xiaomi-Handy Mi Fold oder Mi Flex soll deutlich günstiger werden als die Konkurrenz.
Das erste faltbare Xiaomi-Handy Mi Fold oder Mi Flex soll deutlich günstiger werden als die Konkurrenz.
Im zweiten Quartal dieses Jahres, also nur ganz knapp hinter Samsung und Huawei will Xiaomi sein eigenes faltbares Smartphone vorstellen, möglicherweise unter dem Namen Mi Fold oder Mi Flex beziehungsweise Mi Dual Flex. Und auch bei diesem Prestigeprojekt setzen die Chinesen im Gegensatz zu den Industrieführern auf Kampfpreise.

Xiaomi gehört zwar nicht zu den ersten, ganz sicher aber zu den günstigsten. Das betrifft nicht nur die traditionellen Flaggschiffe wie das Mi 9, das aktuell in Europa schon ab 449 Euro zu haben ist - auch bei den technologischen Experimenten will man offenbar von Beginn an Preisbrecher sein. Dass Xiaomi an seiner eigenen Interpretation eines Falt-Handys arbeitet, haben wir mittlerweile mehrfach gesehen, der Xiaomi-Boss selbst wurde mit einem doppelt-faltbaren Prototypen gefilmt (siehe auch unten), ein offizielles Statement gab es ebenfalls.

Mi Fold / Mi Flex im 2. Quartal

Im Gegensatz zu Samsung und Huawei, die mit ihren ersten Foldables neue Preisdimensionen erschließen wollen und sich damit für die breite Masse selbst aus dem Spiel nehmen, bis es günstigere Nachfolgemodelle gibt, will Xiaomi offenbar gleich ein Falt-Handy für alle präsentieren und das schon im zweiten Quartal, also zwischen April und Juni dieses Jahres. Um keine falschen Hoffnungen aufkommen zu lassen: Super-günstig wird auch das Mi Fold oder Mi (Dual) Flex, wie das Falt-Handy möglicherweise heißen soll, nicht.

Nur die Hälfte eines Galaxy Fold

Aber mit einem offenbar geplanten Verkaufspreis von 999 Euro beziehungsweise gleich hohem US-Dollar-Preis unterbietet man Samsungs Galaxy Fold um die Hälfte, das Huawei Mate X ist mit 2.300 Euro ja sogar noch unerschwinglicher. Die knapp 1.000 Euro für das faltbare Xiaomi-Phone wäre zumindest im Bereich dessen, was aktuell reguläre Flaggschiffe von Samsung und Apple kosten. Die Informationen stammen aktuell von einer indischen Webseite, die ihrerseits Investoren in Xiaomis Lieferkette als Quelle zitieren - offiziell bestätigt sind also weder Launchpreis noch Zeitraum.

Flex-Display kommt von Visionox

Die Quelle liefert aber gleich weitere Informationen, wie dieser vergleichsweise günstige Preis möglich sein soll. So setzt Xiaomi offenbar nicht auf die von Samsung präferierten flexiblen Displays aus eigener Fertigung beziehungsweise im Falle von Huawei aus den Fabriken des Herstellers BOE sondern auf OLED-Panels des kleineren China-Produzenten Visionox Technology, die für die Entwicklung auf Geldflüsse von Xiaomi angewiesen waren. Wie gut das Endresultat wird, ist also fraglich, auch wenn Xiaomi mit einem Einstiegspreis unter 1.000 Euro auf jeden Fall für jede Menge Wirbel sorgen dürfte.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Falt-Handy für alle: Xiaomi Mi Fold zum halben Preis des Samsung Galaxy Fold
Autor: Alexander Fagot, 17.03.2019 (Update: 17.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.