Notebookcheck

Test Blu G90 Smartphone – USA-Handy mit Dreifachkamera

Amerikanischer Newcomer. Blu Phones gibt es nun auch in Europa. Grund genug für uns, uns das Mittelklasse-Smartphone Blu G90 mal genauer anzuschauen. Ob uns das in Florida designte Handy mit Dreifachkamera und schmalen Displayrändern überzeugen kann?
Blu G90
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Blu G90
Prozessor
Mediatek Helio A25 8 x 1.8 GHz, Cortex-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6.50 Zoll 20:9, 1600 x 720 Pixel 270 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 55 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Card Reader: microSD bis 128 GB, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigung, Annährung, Gyroskop, Kompass
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.1, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1800 und 1900 MHz) UMTS/HSPA+ (850, 900, 1900 und 2100 MHz), LTE Cat. 4 (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28 und 40), Dual SIM, LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.8 x 164.6 x 76.5
Akku
4000 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 16 MPix LED-Blitz (Hauptkamera), 8 MP 120° (Weitwinkelkamera), 2 MP (Tiefensensor), [email protected] 1080p/30fps
Secondary Camera: 13 MPix [email protected] 1080p/30fps
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, SIM-Tool, Silikon-Bumper, Headset, 24 Monate Garantie, LTE-Speed: 150 MBit/s (Download) / 50 MBit/s (Upload); SAR-Wert: 0,67 W/kg (Kopf), 1,10 W/kg (Körper), Lüfterlos
Gewicht
185 g, Netzteil: 53 g
Preis
199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bewertung
Rating Version
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
75 %7
09.2020
Blu G90
Helio A25, PowerVR GE8320
185 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
80 %7
09.2020
Samsung Galaxy M21
Exynos 9611, Mali-G72 MP3
188 g64 GB UFS 2.1 Flash6.40"2340x1080
75 %7
08.2020
Sony Xperia L4
Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320
178 g64 GB eMMC Flash6.20"1680x720
77 %7
08.2020
Honor 9X Lite
Kirin 710, Mali-G51 MP4
188 g128 GB eMMC Flash6.50"2340x1080

Gehäuse, Ausstattung und Bedienung – Schnelles WLAN

Smartphones für um die 200 Euro gibt es wie Sand am Meer. Mit dem Blu G90 kommt nun ein neuer Herausforderer aus den USA hinzu, der gleichzeitig zum Markteintritt von Blu Products in Europa erscheint. Dabei sind die Smartphones von Blu in den USA designt, werden aber in China hergestellt.

Das Smartphone ist in den vier Farben Magenta, Blau, Schwarz und Weiß erhältlich. Unser weißes Testgerät kommt mit einem silbernen Rahmen und liegt durch abgerundete Ecken gut in der Hand. Das Gewicht ist auf üblichem Niveau, die unter Lichteinfall leicht irisierende Rückseite wirkt hochwertig, das Smartphone ist einigermaßen stabil verarbeitet, gibt aber an einigen Stellen auf Druck leicht nach.

In den USA gibt es das Phone schon länger, das merkt man dem Smartphone auch an: Schnelleren Speicher oder höher auflösende Bildschirme findet man in einzelnen Vergleichsgeräten. Zwar kann das Blu G90 insgesamt noch mithalten, mit älterem Bluetooth 4.1 und recht wenigen LTE-Frequenzen muss man sich aber zufriedengeben. Auch der LTE-Speed ist begrenzt.

Beim WLAN erreichen wir im 5-GHz-Band für ein Smartphone mit WiFi 4 recht hohe Übertragungsraten. Das Modem im MediaTek Helio A25 beherrscht theoretisch auch WiFi 5.

Android 10 ist an Bord, die Sicherheitspatches sind aber schon etwas älter. Es bleibt abzuwarten, wie regelmäßig Blu Phones Updates liefert.

An der Rückseite des Smartphones findet sich ein physischer Fingerabdrucksensor. Mit kurzer Verzögerung lässt sich das Smartphone damit zuverlässig entsperren. Die generelle Bedienung funktioniert gut, wird allerdings bei hoher Last durch die geringe Leistungsfähigkeit des SoCs verzögert.

Blu G90
Blu G90
Blu G90

Größenvergleich

164.6 mm 76.5 mm 8.8 mm 185 g160.4 mm 76.6 mm 7.8 mm 188 g159 mm 75.1 mm 8.9 mm 188 g159 mm 71 mm 8.7 mm 178 g
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy M21
802.11 a/b/g/n/ac
332 (231min - 352max) MBit/s ∼100% +4%
Blu G90
802.11a/b/g/n
319 (278min - 336max) MBit/s ∼96%
Honor 9X Lite
802.11 a/b/g/n/ac
153 (106min - 195max) MBit/s ∼46% -52%
Sony Xperia L4
802.11 b/g/n
120 (106min - 124max) MBit/s ∼36% -62%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Blu G90
802.11a/b/g/n
347 (331min - 351max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy M21
802.11 a/b/g/n/ac
304 (285min - 323max) MBit/s ∼88% -12%
Honor 9X Lite
802.11 a/b/g/n/ac
196 (47min - 258max) MBit/s ∼56% -44%
Sony Xperia L4
802.11 b/g/n
109 (103min - 114max) MBit/s ∼31% -69%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø319 (278-336)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø347 (331-351)

Kameras – Nicht so flexibel

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Eine moderne Pixel-Binning-Kamera, die die Lichtempfindlichkeit der einzelnen Bildpunkte erhöht, gibt es im Blu G90 noch nicht, stattdessen kommt eine normale 16-Megapixel-Linse zum Einsatz. Sie wird ergänzt durch eine Weitwinkelkamera mit 8 Megapixel und einen Tiefensensor, der Unschärfeeffekte bei Portraits verbessern soll.

Die Hauptkamera macht generell etwas blasse Fotos, die aber im Detail ab und an durch eine gute Detailschärfe überraschen. Bei wenig Licht ist die Performance der Kamera hingegen deutlich schwächer, hier kann man zwar noch Bildinhalte erkennen, im Detail ist das Bild aber sehr körnig und und die Aufhellung deutlich beschränkt. Die Weitwinkelkamera ist für Schnappschüsse OK, hat aber Probleme mit großen Kontrasten.

Videos lassen sich maximal in 1080p und 30 fps aufzeichnen.

Die Frontkamera löst mit 13 Megapixel auf und macht ordentliche Selfies, die man aber nicht zu sehr vergrößern sollte.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptobjektiv BlumeHauptobjektiv UmgebungHauptobjektiv Low LightUltraweitwinkel
Zum Laden anklicken
ColorChecker
28.2 ∆E
52.4 ∆E
39.1 ∆E
36.9 ∆E
43.3 ∆E
62.9 ∆E
52.6 ∆E
35.1 ∆E
40.8 ∆E
27.3 ∆E
65.2 ∆E
63.4 ∆E
30.6 ∆E
49.3 ∆E
35.2 ∆E
75.2 ∆E
41.4 ∆E
44.4 ∆E
84 ∆E
69.1 ∆E
50.7 ∆E
36 ∆E
23.5 ∆E
13.7 ∆E
ColorChecker Blu G90: 45.85 ∆E min: 13.67 - max: 84 ∆E
ColorChecker
8.8 ∆E
9.1 ∆E
10.4 ∆E
11.8 ∆E
10.5 ∆E
8.1 ∆E
11.6 ∆E
5.6 ∆E
7.3 ∆E
6.4 ∆E
8.4 ∆E
10 ∆E
4.5 ∆E
9.2 ∆E
7 ∆E
5.5 ∆E
7.1 ∆E
9.5 ∆E
4.5 ∆E
6 ∆E
7.6 ∆E
7.2 ∆E
4.6 ∆E
5.3 ∆E
ColorChecker Blu G90: 7.76 ∆E min: 4.5 - max: 11.78 ∆E

Display – Heller Screen im Blu G90

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Blu verbaut ein 720p-IPS-Display, in Sachen Auflösung gibt es in dieser Preisklasse hochwertigere Bildschirme, das fällt aber angesichts der Größe weniger stark ins Gewicht. Schön ist, dass die durchschnittliche Helligkeit mit 498 cd/m² auf hohem Niveau liegt und sich auch manuell erreichen lässt. Allerdings fällt uns auf, dass die minimale Helligkeit recht hoch ausfällt, was ärgerlich sein kann, wenn man abends im Bett noch aufs Smartphone schaut.

Der Schwarzwert des Smartphones und damit auch der Kontrast sind auf ordentlichem Niveau, bei unseren Messungen mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN stellen wir einen leichten Blaustich fest. Die Farbabweichungen vom Optimum sind auf mittlerem Niveau.

PWM-Flackern stellen wir nicht fest.

496
cd/m²
492
cd/m²
494
cd/m²
487
cd/m²
511
cd/m²
540
cd/m²
475
cd/m²
474
cd/m²
516
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 540 cd/m² Durchschnitt: 498.3 cd/m² Minimum: 20.5 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 511 cd/m²
Kontrast: 1648:1 (Schwarzwert: 0.31 cd/m²)
ΔE Color 4.76 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 6.3 | 0.64-98 Ø5.9
97.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.275
Blu G90
IPS, 1600x720, 6.50
Samsung Galaxy M21
Super AMOLED, 2340x1080, 6.40
Sony Xperia L4
IPS, 1680x720, 6.20
Honor 9X Lite
IPS, 2340x1080, 6.50
Response Times
71%
-42%
19%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
45 (22, 23)
10 (5, 5)
78%
58 (33, 25)
-29%
36 (17, 19)
20%
Response Time Black / White *
22 (11, 11)
8 (5, 3)
64%
34 (19, 15)
-55%
18 (7, 11)
18%
PWM Frequency
215.5
100 (15)
Bildschirm
38%
-8%
-17%
Helligkeit Bildmitte
511
617
21%
429
-16%
435
-15%
Brightness
498
614
23%
404
-19%
422
-15%
Brightness Distribution
88
95
8%
92
5%
93
6%
Schwarzwert *
0.31
0.26
16%
0.77
-148%
Kontrast
1648
1650
0%
565
-66%
DeltaE Colorchecker *
4.76
2.11
56%
6.14
-29%
3.31
30%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.01
3.41
62%
10.51
-17%
6.8
25%
DeltaE Graustufen *
6.3
2.6
59%
6.6
-5%
3.2
49%
Gamma
2.275 97%
2.073 106%
2.23 99%
2.3 96%
CCT
7969 82%
6921 94%
8346 78%
6894 94%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
55% / 46%
-25% / -15%
1% / -10%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
22 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 11 ms steigend
↘ 11 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 29 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
45 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 23 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 69 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9589 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.


CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Mehr Power wäre gut

Der MediaTek Helio A25 ist ein SoC, das eigentlich in noch günstigeren Smartphones zum Einsatz kommt. So verwundert es nicht, dass Smartphones wie das Galaxy M21 von Samsung deutlich mehr Leistung bieten. Wenn man sich nur im Menü des Blu G90 bewegt oder einfache Tätigkeiten ausführt, dann wird man den Unterschied weniger bemerken. Sobald es aber etwas anspruchsvoller wird, kann es zu starken Rucklern und Verzögerungen beispielsweise bei der Lautstärkeregelung oder beim Öffnen des Schnellzugriffsmenüs von Android kommen.

Wer auf dem Handy spielen möchte, der sollte sich lieber auf sehr einfache Casual Games beschränken.

Das Blu G90 erwärmt sich nur leicht und es sollte deshalb auch bei warmer Umgebung nicht zu Problemen kommen. Der Lautsprecher klingt sehr höhenlastig und bringt so gut wie keine tiefen Mitten in den Klang ein. Auf maximaler Lautstärke klingen die Höhen unangenehm in den Ohren und Stimmen wirken recht distanziert. Per 3,5mm-Anschluss und Bluetooth geht die Übertragung der Klangsignale sauber vonstatten.

Der 4.000-mAh-Akku bringt das Smartphone auf fast 15 Stunden Laufzeit in unserem WLAN-Test. Das ist ein guter Wert, mit dem Samsung Galaxy M21 kann das amerikanische Smartphone aber nicht mithalten. Mit maximal 10 Watt wird die Batterie aufgeladen, was für eine volle Ladung über 2 Stunden dauert.

Geekbench 5.1 - 5.3
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
855 Points ∼43%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1322 Points ∼67% +55%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
883 Points ∼45% +3%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1320 Points ∼67% +54%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (445 - 865, n=3)
722 Points ∼37% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (421 - 4160, n=147)
1969 Points ∼100% +130%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
141 Points ∼25%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
349 Points ∼61% +148%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
150 Points ∼26% +6%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
331 Points ∼58% +135%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (124 - 141, n=3)
135 Points ∼24% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (124 - 1604, n=147)
570 Points ∼100% +304%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
5027 Points ∼73%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
5892 Points ∼86% +17%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
5251 Points ∼76% +4%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
6887 Points ∼100% +37%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (4302 - 5364, n=4)
4938 Points ∼72% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 15299, n=546)
6044 Points ∼88% +20%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
6426 Points ∼69%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
6043 Points ∼65% -6%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6909 Points ∼74% +8%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
9322 Points ∼100% +45%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (6032 - 7655, n=3)
6704 Points ∼72% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 19989, n=702)
6649 Points ∼71% +3%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
825 Points ∼33%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
2260 Points ∼91% +174%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1102 Points ∼44% +34%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2479 Points ∼100% +200%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (825 - 1160, n=4)
994 Points ∼40% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=553)
2266 Points ∼91% +175%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
377 Points ∼17%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1532 Points ∼68% +306%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
467 Points ∼21% +24%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
847 Points ∼37% +125%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (377 - 427, n=4)
397 Points ∼18% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 12146, n=553)
2259 Points ∼100% +499%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
429 Points ∼21%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1650 Points ∼79% +285%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
536 Points ∼26% +25%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
992 Points ∼48% +131%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (429 - 497, n=4)
455 Points ∼22% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 9643, n=554)
2088 Points ∼100% +387%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
878 Points ∼36%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1917 Points ∼78% +118%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1106 Points ∼45% +26%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2456 Points ∼100% +180%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (878 - 1165, n=4)
1014 Points ∼41% +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=585)
2181 Points ∼89% +148%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
717 Points ∼23%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1601 Points ∼52% +123%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
782 Points ∼25% +9%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1369 Points ∼44% +91%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (712 - 825, n=4)
756 Points ∼25% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 22052, n=585)
3079 Points ∼100% +329%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
747 Points ∼29%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1662 Points ∼66% +122%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
836 Points ∼33% +12%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1518 Points ∼60% +103%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (747 - 882, n=4)
801 Points ∼32% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 11895, n=585)
2534 Points ∼100% +239%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
1016 Points ∼41%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
2186 Points ∼89% +115%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1078 Points ∼44% +6%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2459 Points ∼100% +142%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (1016 - 1138, n=4)
1071 Points ∼44% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5262, n=633)
2140 Points ∼87% +111%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
329 Points ∼17%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1445 Points ∼77% +339%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
405 Points ∼22% +23%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
857 Points ∼46% +160%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (320 - 376, n=4)
341 Points ∼18% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 11573, n=633)
1883 Points ∼100% +472%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
387 Points ∼22%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
1563 Points ∼88% +304%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
470 Points ∼26% +21%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1002 Points ∼56% +159%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (377 - 442, n=4)
402 Points ∼23% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 9138, n=634)
1785 Points ∼100% +361%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
1045 Points ∼43%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
2176 Points ∼90% +108%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1084 Points ∼45% +4%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2429 Points ∼100% +132%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (1033 - 1146, n=4)
1080 Points ∼44% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=675)
2011 Points ∼83% +92%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
656 Points ∼26%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
2092 Points ∼84% +219%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
680 Points ∼27% +4%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1355 Points ∼54% +107%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (656 - 752, n=4)
690 Points ∼28% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 16670, n=674)
2496 Points ∼100% +280%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
715 Points ∼34%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
2110 Points ∼99% +195%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
741 Points ∼35% +4%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1503 Points ∼70% +110%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (712 - 814, n=4)
749 Points ∼35% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 11256, n=677)
2133 Points ∼100% +198%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
19902 Points ∼92%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
14930 Points ∼69%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
21625 Points ∼100%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (11236 - 14306, n=2)
12771 Points ∼59%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 59268, n=819)
15813 Points ∼73%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
25024 Points ∼88%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
11549 Points ∼41%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
21470 Points ∼75%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (12401 - 13006, n=2)
12704 Points ∼45%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 224130, n=817)
28447 Points ∼100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
23670 Points ∼100%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
12161 Points ∼51%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
21504 Points ∼91%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (12047 - 13274, n=2)
12661 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 117606, n=817)
21865 Points ∼92%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
4.3 fps ∼37%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
5.6 fps ∼48% +30%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.1 fps ∼35% -5%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
4.2 fps ∼36% -2%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (4.2 - 4.5, n=4)
4.33 fps ∼37% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=345)
11.7 fps ∼100% +172%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
1.3 fps ∼16%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
3.5 fps ∼42% +169%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1.4 fps ∼17% +8%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2.6 fps ∼32% +100%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (1.2 - 1.4, n=4)
1.3 fps ∼16% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=343)
8.25 fps ∼100% +535%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
6.8 fps ∼39%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
9.2 fps ∼53% +35%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6.4 fps ∼37% -6%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
6.4 fps ∼37% -6%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (6.7 - 7.2, n=4)
6.9 fps ∼40% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=349)
17.4 fps ∼100% +156%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blu G90
Mediatek Helio A25, PowerVR GE8320, 4096
3.7 fps ∼18%
Samsung Galaxy M21
Samsung Exynos 9611, Mali-G72 MP3, 4096
10 fps ∼50% +170%
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3.8 fps ∼19% +3%
Honor 9X Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
7 fps ∼35% +89%
Durchschnittliche Mediatek Helio A25
  (3.5 - 4, n=4)
3.73 fps ∼19% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=348)
20.1 fps ∼100% +443%
Blu G90Samsung Galaxy M21Sony Xperia L4Honor 9X LiteDurchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
163%
14%
64%
15%
27%
Sequential Write 256KB SDCard
61.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
62.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
62.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
69.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
13%
58 (11.2 - 74.7, n=131)
-6%
51.4 (1.7 - 87.1, n=549)
-16%
Sequential Read 256KB SDCard
82 (Toshiba Exceria Pro M501)
77.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
-5%
83.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
76 (Toshiba Exceria Pro M501)
-7%
77.1 (21.1 - 87.2, n=131)
-6%
69.4 (8.1 - 96.5, n=549)
-15%
Random Write 4KB
15.6
124.2
696%
22.5
44%
72.4
364%
28.1 (3.4 - 147, n=150)
80%
38.6 (0.14 - 319, n=913)
147%
Random Read 4KB
38.4
126
228%
61.2
59%
44.8
17%
56.5 (11.4 - 149, n=150)
47%
61.7 (1.59 - 325, n=913)
61%
Sequential Write 256KB
214.3
192.7
-10%
165
-23%
200.9
-6%
176 (40 - 254, n=150)
-18%
135 (2.99 - 1321, n=913)
-37%
Sequential Read 256KB
287.1
487.8
70%
293.4
2%
286.8
0%
273 (95.6 - 704, n=150)
-5%
355 (12.1 - 2037, n=913)
24%

Temperatur

Max. Last
 39.1 °C36.6 °C33.6 °C 
 39.2 °C35.5 °C33.9 °C 
 38.5 °C35.6 °C33.9 °C 
Maximal: 39.2 °C
Durchschnitt: 36.2 °C
31.9 °C33.9 °C38.1 °C
31.5 °C33.6 °C38.8 °C
31.9 °C33.6 °C37.2 °C
Maximal: 38.8 °C
Durchschnitt: 34.5 °C
Netzteil (max.)  39.6 °C | Raumtemperatur 21.4 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 38.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.


Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite
Heatmap Front
Heatmap Front

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.941.22536.837.43133.136.84032.9355035.334.86328.729.78019.120.710020.42112520.521.116017.219.720014.221.425014.529.431514.53640012.843.450013.448.463013.65280018.956.9100018.667.2125021.269.1160014.969.9200014.170.7250014.669.7315014.770.5400015.572.9500016.263.263001763.380001865.31000018.861.81250019.656.71600020.547.6SPL58.42980.3N10.61.141.5median 16.2median 56.9Delta2.51638.941.436.838.333.135.132.935.235.337.328.728.119.121.820.421.620.519.317.227.314.237.314.545.814.550.812.85413.456.813.661.718.966.218.672.621.273.714.975.214.174.414.672.614.769.415.566.616.263.11766.81875.518.876.619.663.220.549.562.158.42983.814.110.61.154.2median 16.2median 63.22.512.2hearing rangehide median Pink NoiseBlu G90Samsung Galaxy M21
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Blu G90 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 32.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 9.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (10.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 9.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (37.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 97% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 2% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 98% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 1% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy M21 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (28% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 76% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 16% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 84% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 11% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Blu G90
4000 mAh
Samsung Galaxy M21
6000 mAh
Sony Xperia L4
3580 mAh
Honor 9X Lite
3750 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing 1.3
897
1298
45%
783
-13%
793
-12%
705 (223 - 2636, n=780)
-21%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
14h 57min

Pro

+ flotte WLAN-Raten
+ schickes Gehäuse
+ heller Bildschirm
+ ordentliche Kamerabilder bei gutem Licht
+ gute Laufzeiten
+ kein PWM

Contra

- wenig Leistung
- lahmes LTE
- wenig flexible Kameras

Fazit – Leistbarer Luxus?

Im Test: Blu G90. Testgerät zur Verfügung gestellt von Blu Phones Europa.
Im Test: Blu G90. Testgerät zur Verfügung gestellt von Blu Phones Europa.

Das Blu G90 ist sicher keine Revolution des günstigen Smartphonesmarktes und bietet für 200 Euro etwas wenig Leistung. Ein modernes und flotteres SoC hätte dem Smartphone gut getan, immerhin bringt es aber ordentlichen WLAN-Speed mit und hält recht lange durch.

Dass der Bildschirm hell werden kann, freut uns, gleichzeitig sollte man aber als Hersteller auch das andere Ende bedenken: Die minimale Helligkeit ist recht hoch. Die Kamera ist in manchen Szenarien überraschend scharf, bei schwachem Licht kann sie aber nur noch wenige Details darstellen. Man bekommt hier eine Linse auf Klassenniveau, die aber nicht so flexibel ist wie bei noch moderneren Smartphones.

Das Blu G90 ist ein gutes, günstiges Mittelklasse-Smartphone, allerdings nichts für leistungshungrige Nutzer.

Den "Luxus", den der Hersteller bewirbt, findet man vielleicht in der schick designten Rückseite unseres weißen Testmodells, ansonsten würden wir das Smartphone eher als solide bezeichnen. Außerdem ist es nur für Nutzer interessant, die nicht auf viel Leistung angewiesen sind.

Blu G90 - 29.09.2020 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
77%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
89%
Konnektivität
40 / 70 → 58%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
91%
Display
83%
Leistung Spiele
5 / 64 → 8%
Leistung Anwendungen
53 / 86 → 62%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
48 / 90 → 53%
Kamera
54%
Durchschnitt
68%
75%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Blu G90 Smartphone – USA-Handy mit Dreifachkamera
Autor: Florian Schmitt, 29.09.2020 (Update: 29.09.2020)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.