Notebookcheck

Test Sony Xperia L4 Smartphone – 2020er-Smartphone mit 2018er-Android

Außen hui, innen alt. Wer kein 0815-Handydesign möchte, der war bei Sony immer schon gut aufgehoben. Durch das kantigere Äußere unterscheidet sich selbst ein günstiges Smartphone wie das Xperia L4 angenehm von seinen Konkurrenten. Wenn nur die Software nicht wäre...
Florian Schmitt 👁,
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4 (Xperia Serie)
Prozessor
Mediatek Helio P22 MT6762 8 x 2 GHz, Cortex-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
6.2 Zoll 21:9, 1680 x 720 Pixel 295 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 64 GB eMMC, 51 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Card Reader: microSD bis 512, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B5/​B8), 4G (B1/​B2/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B40) , Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.7 x 159 x 71
Akku
3580 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 13 MPix f/​2.0, Phasenvergleich-AF, LED-Blitz, Videos @1080p/​30fps (Kamera 1); 5.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv (Kamera 2); 2.0MP, f/​2.4, Tiefenschärfe (Kamera 3)
Secondary Camera: 8 MPix f/​2.0, Videos @1080p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, Headset, 24 Monate Garantie, SAR-Wert: 0,68W/​kg (Kopf), 1,33W/​kg (Körper); LTE Cat 6 (300Mbps/​50Mbps); Benachrichtigungs-LED (vorne), Lüfterlos
Gewicht
178 g, Netzteil: 62 g
Preis
199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bewertung
Rating Version
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
75 %7
08.2020
Sony Xperia L4
Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320
178 g64 GB eMMC Flash6.2"1680x720
78 %7
06.2020
realme 6i
Helio G80, Mali-G52 MP2
199 g128 GB eMMC Flash6.5"1600x720
81 %7
05.2020
Xiaomi Redmi Note 9S
SD 720G, Adreno 618
209 g128 GB UFS 2.1 Flash6.67"2400x1080
77 %7
05.2020
Motorola Moto G8
SD 665, Adreno 610
188 g64 GB eMMC Flash6.4"1560x720

Gehäuse, Ausstattung und Bedienung – Schick und wertig

Sony kann Design, das haben die Japaner schon mit dutzenden Xperia-Handys bewiesen. Auch das Xperia L4 fühlt sich trotz Kunststoffrückseite wertig an und liegt dank seiner schmalen Silhouette gut in der Hand. Das Smartphones ist etwas empfindlich gegenüber Druck, macht ansonsten aber einen stabilen Eindruck und ist mit 178 Gramm recht leicht.

Schauen wir auf die inneren Werte, so stutzten wir erstmal: Android 9 auf einem Gerät, das 2020 erscheint? Ja, Sony geht diesen ungewöhnlichen Schritt und zum Testzeitpunkt war auch kein Andoid-10-Update in Aussicht. Das bedeutet, dass der beliebte Dark Mode fehlt, zwar gibt es eine Option in den Display-Einstellungen für ein dunkels Design, dieses betrifft aber nur den Hintergrund des App Drawers. Auch die Sicherheitspatches vom Mai 2020 sind zum Testzeitpunkt schon veraltet.

Die Speicherausstattung bringt das Nötigste mit, andere Hersteller bieten aber mittlerweile schon 128 GB Massenspeicher in dieser Preisklasse. Dafür gibt es NFC, das berührungsloses Zahlen mit dem Handy ermöglicht.

Das WLAN bringt nur den recht langsamen WiFi-4-Standard mit, schafft damit aber immerhin ordentliche Übertragungsraten in unserem Test mit dem Netgear Nighthawk AX12.

Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4
Sony Xperia L4

Größenvergleich

165.8 mm 76.7 mm 8.8 mm 209 g164.4 mm 75.4 mm 9 mm 199 g161.3 mm 75.8 mm 9 mm 188 g159 mm 71 mm 8.7 mm 178 g
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Redmi Note 9S
802.11 a/b/g/n/ac
286 (225min - 321max) MBit/s ∼100% +138%
Sony Xperia L4
802.11 b/g/n
120 (106min - 124max) MBit/s ∼42%
Motorola Moto G8
802.11 b/g/n
54.4 (38min - 57max) MBit/s ∼19% -55%
realme 6i
802.11 b/g/n
36.1 (9min - 57max) MBit/s ∼13% -70%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Redmi Note 9S
802.11 a/b/g/n/ac
256 (247min - 263max) MBit/s ∼100% +135%
Sony Xperia L4
802.11 b/g/n
109 (103min - 114max) MBit/s ∼43%
realme 6i
802.11 b/g/n
66.5 (34min - 69max) MBit/s ∼26% -39%
Motorola Moto G8
802.11 b/g/n
55.8 (40min - 67max) MBit/s ∼22% -49%
0102030405060708090100110120130Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø120 (106-124)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø109 (103-114)

Kameras – Mit Weitwinkelkamera, ohne Makro

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Das Sony Xperia L4 bringt eine 13-Megapixel-Kamera an der Rückseite mit, dazu gibt es ein Weitwinkelobjektiv. Ein Makroobjektiv wie bei den Vergleichsgeräten fehlt allerdings. Die Kamera macht unter normalen Lichtbedingungen überraschend scharfe Bilder, die Farben sind nicht sonderlich kräftig, wirken dadurch aber auch realistischer. Bei schwachem Licht bringt das Xperia L4 nur noch recht unscharfe Fotos zustande, die nur noch wenige Details enthalten.

Das Weitwinkelobjektiv reicht für Schnappschüsse aus, allerdings ist die Dynamik hier nicht sehr hoch, helle und dunkle Flächen verlieren also schnell an Zeichnung. Zwischen den beiden Objektiven ist kein Zoomen in mehreren Stufen möglich, man kann nur direkt umschalten.

Videos lassen sich maximal in 1080p und 30 fps aufzeichnen. Der Übergang bei unterschiedlichen Belichtungssituationen ist hier deutlich sichtbar in recht groben Stufen. Der Autofokus reagiert durchschnittlich schnell, pumpt aber recht stark, bevor er die richtige Einstellung findet.

An der Vorderseite findet sich eine 8-Megapixel-Kamera, die für Selfies in Ordnung ist und auch vergleichsweise helle Bilder macht.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptobjektiv BlumeHauptobjektiv UmgebungHauptobjektiv Low LightUltraweitwinkel
Zum Laden anklicken
ColorChecker
29.4 ∆E
53.5 ∆E
39.8 ∆E
33.8 ∆E
45.6 ∆E
61.1 ∆E
52.4 ∆E
36.9 ∆E
42.2 ∆E
29.7 ∆E
63.2 ∆E
62.4 ∆E
32.7 ∆E
47.1 ∆E
36.7 ∆E
74.3 ∆E
43.9 ∆E
41.9 ∆E
85.6 ∆E
69.9 ∆E
51.6 ∆E
36.4 ∆E
23.9 ∆E
13.4 ∆E
ColorChecker Sony Xperia L4: 46.14 ∆E min: 13.38 - max: 85.56 ∆E
ColorChecker
11.6 ∆E
7.2 ∆E
12.2 ∆E
12.8 ∆E
11.7 ∆E
6.5 ∆E
7.9 ∆E
12.3 ∆E
9.5 ∆E
9.1 ∆E
7.2 ∆E
6.1 ∆E
9.1 ∆E
10.2 ∆E
10.1 ∆E
3.1 ∆E
10.2 ∆E
10.5 ∆E
4.1 ∆E
4.7 ∆E
8.2 ∆E
9.7 ∆E
6.8 ∆E
5.9 ∆E
ColorChecker Sony Xperia L4: 8.61 ∆E min: 3.08 - max: 12.81 ∆E

Display – Keine hohe Helligkeit beim Xperia L4

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der Bildschirm löst mit einer erweiterten 720p-Auflösung auf, was in dieser Preisklasse Standard ist, Xiaomi zeigt mit dem Redmi Note 9S aber auch, dass hier noch mehr geht. Der Screen des Xperia L4 zeigt sich auch mit aktiviertem und voll belichtetem Helligkeitssensor nicht sonderlich hell, immerhin sind Schwarzwert und Kontrast akzeptabel.

In unseren Tests mit der Software CalMAN und dem Spektralfotometer zeigt das Xperia L4 sichtbare Farbabweichungen vom Idealwert, auch einen Blaustich müssen Käufer in Kauf nehmen. PWM könnte auf niedrigen Helligkeitsstufen ein Problem für empfindliche Nutzer sein, sodass sie den Bildschirm vor dem Kauf testen sollten.

394
cd/m²
398
cd/m²
393
cd/m²
399
cd/m²
429
cd/m²
404
cd/m²
394
cd/m²
401
cd/m²
420
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 429 cd/m² Durchschnitt: 403.6 cd/m² Minimum: 7.5 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 429 cd/m²
Kontrast: 1650:1 (Schwarzwert: 0.26 cd/m²)
ΔE Color 6.14 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 6.6 | 0.64-98 Ø6
93% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.23
Sony Xperia L4
IPS, 1680x720, 6.2
realme 6i
IPS, 1600x720, 6.5
Xiaomi Redmi Note 9S
IPS, 2400x1080, 6.67
Motorola Moto G8
IPS, 1560x720, 6.4
Response Times
25%
27%
188%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
58 (33, 25)
50.4 (25.2, 25.2)
13%
44 (21, 23)
24%
46 (23, 23)
21%
Response Time Black / White *
34 (19, 15)
21.6 (7.6, 14)
36%
24 (9, 15)
29%
28 (11, 17)
18%
PWM Frequency
100 (15)
625
525%
Bildschirm
6%
6%
20%
Helligkeit Bildmitte
429
518
21%
622
45%
504
17%
Brightness
404
484
20%
612
51%
452
12%
Brightness Distribution
92
89
-3%
94
2%
83
-10%
Schwarzwert *
0.26
0.26
-0%
0.56
-115%
0.28
-8%
Kontrast
1650
1992
21%
1111
-33%
1800
9%
DeltaE Colorchecker *
6.14
5.8
6%
3.98
35%
3.84
37%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.51
11
-5%
7.33
30%
6.1
42%
DeltaE Graustufen *
6.6
7.3
-11%
4.5
32%
2.7
59%
Gamma
2.23 99%
2.23 99%
2.206 100%
2.235 98%
CCT
8346 78%
8037 81%
7361 88%
7125 91%
Color Space (Percent of sRGB)
114.9
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
16% / 10%
17% / 10%
104% / 66%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
34 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 88 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
58 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 33 ms steigend
↘ 25 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 93 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 100 Hz ≤ 15 % Helligkeit

Das Display flackert mit 100 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 15 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 100 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17699 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.


CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Wenig Power

Das Sony Xperia L4 ist mit einem MediaTek Helio P22 ausgestattet, der es dem Smartphone schwierig macht, mit anderen Geräten der Preisklasse in Sachen Leistung mitzuhalten. Bei leistungsintesiven Apps ist die Lautstärkeregelung nur noch verzögert möglich, im Alltag bewegt man sich aber meist recht flüssig durch das System.

Auch der Speicher ist deutlich langsamer als bei den Vergleichsgeräten, das Xiaomi Redmi Note 9S bietet beispielsweise schon UFS-2.1-Speicher für einen ähnlichen Preis und lässt das Sony-Smartphone damit deutlich hinter sich.

Die Erwärmung bleibt sehr im Rahmen und ist selbst unter längerer Last nur sehr leicht spürbar.

Der Monolautsprecher an der Unterkante ist relativ leise und klingt durch stark abfallende tiefe Mitten auch nicht sonderlich voluminös. Besser wird es, wenn man externe Kopfhörer oder Lautsprecher verwendet, diese lassen sich per Bluetooth oder 3,5mm-Audioport problemlos verbinden.

Die Akkulaufzeiten des günstigen Sony-Smartphones sind mit 13:03 Stunden OK, das realme 6i bietet allerdings fast 70 % mehr Laufzeit, ist dafür aber auch wesentlich schwerer. Für zwei Tage sollte es bei durchschnittlicher Nutzung im Alltag reichen. Wenn das Smartphone geladen werden muss, macht das der Charger in der Packung mit maximal 7,5 Watt. Wer die Schnelladefähigkeit mit maximal 18 Watt nutzen möchte, der muss ein Schnellladegerät extra erwerben.

Geekbench 5.1 / 5.2
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
883 Points ∼45%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1348 Points ∼69% +53%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
1690 Points ∼86% +91%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1280 Points ∼65% +45%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (488 - 883, n=4)
757 Points ∼39% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (421 - 3531, n=107)
1961 Points ∼100% +122%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
150 Points ∼27%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
387 Points ∼69% +158%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
559 Points ∼100% +273%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
309 Points ∼55% +106%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (136 - 150, n=4)
142 Points ∼25% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (124 - 1342, n=107)
557 Points ∼100% +271%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
5251 Points ∼60%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
8733 Points ∼100% +66%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
7673 Points ∼88% +46%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
6969 Points ∼80% +33%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (3805 - 5251, n=17)
4639 Points ∼53% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 15299, n=509)
5915 Points ∼68% +13%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6909 Points ∼57%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
12043 Points ∼100% +74%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
9027 Points ∼75% +31%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
9051 Points ∼75% +31%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (4404 - 6922, n=15)
5779 Points ∼48% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 19989, n=667)
6485 Points ∼54% -6%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1102 Points ∼34%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2689 Points ∼83% +144%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3256 Points ∼100% +195%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2379 Points ∼73% +116%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (912 - 1187, n=16)
1022 Points ∼31% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=513)
2203 Points ∼68% +100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
467 Points ∼18%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1179 Points ∼46% +152%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
2551 Points ∼100% +446%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
990 Points ∼39% +112%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (376 - 467, n=16)
422 Points ∼17% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 9567, n=513)
2113 Points ∼83% +352%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
536 Points ∼20%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1347 Points ∼50% +151%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
2680 Points ∼100% +400%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1138 Points ∼42% +112%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (435 - 536, n=16)
485 Points ∼18% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8269, n=514)
1973 Points ∼74% +268%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1106 Points ∼34%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2552 Points ∼78% +131%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3267 Points ∼100% +195%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2347 Points ∼72% +112%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (900 - 1195, n=17)
1016 Points ∼31% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=544)
2114 Points ∼65% +91%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
782 Points ∼21%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1630 Points ∼43% +108%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3803 Points ∼100% +386%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1669 Points ∼44% +113%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (452 - 823, n=17)
702 Points ∼18% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=544)
2832 Points ∼74% +262%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
836 Points ∼23%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1772 Points ∼48% +112%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3669 Points ∼100% +339%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1783 Points ∼49% +113%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (513 - 870, n=17)
753 Points ∼21% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=544)
2378 Points ∼65% +184%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1078 Points ∼34%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2607 Points ∼83% +142%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3152 Points ∼100% +192%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2409 Points ∼76% +123%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (860 - 1131, n=16)
994 Points ∼32% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5209, n=594)
2086 Points ∼66% +94%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
405 Points ∼17%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1179 Points ∼50% +191%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
2369 Points ∼100% +485%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
945 Points ∼40% +133%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (222 - 405, n=16)
321 Points ∼14% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 8469, n=594)
1780 Points ∼75% +340%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
470 Points ∼19%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1342 Points ∼54% +186%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
2507 Points ∼100% +433%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1093 Points ∼44% +133%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (269 - 470, n=16)
377 Points ∼15% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7400, n=595)
1697 Points ∼68% +261%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1084 Points ∼35%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2610 Points ∼85% +141%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3070 Points ∼100% +183%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2405 Points ∼78% +122%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (854 - 1139, n=17)
998 Points ∼33% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=636)
1950 Points ∼64% +80%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
680 Points ∼19%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1625 Points ∼45% +139%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3647 Points ∼100% +436%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1632 Points ∼45% +140%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (370 - 750, n=17)
541 Points ∼15% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12611, n=635)
2343 Points ∼64% +245%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
741 Points ∼21%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1774 Points ∼51% +139%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
3501 Points ∼100% +372%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1758 Points ∼50% +137%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (428 - 803, n=17)
601 Points ∼17% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9549, n=638)
2013 Points ∼57% +172%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
14930 Points ∼61%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
16820 Points ∼69% +13%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
20019 Points ∼82% +34%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24457 Points ∼100% +64%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9080 - 15891, n=17)
12091 Points ∼49% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 58293, n=782)
15420 Points ∼63% +3%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
11549 Points ∼22%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
25518 Points ∼48% +121%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
52700 Points ∼100% +356%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24828 Points ∼47% +115%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9536 - 13491, n=17)
11098 Points ∼21% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209431, n=780)
26563 Points ∼50% +130%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
12161 Points ∼31%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
22888 Points ∼59% +88%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
38671 Points ∼100% +218%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24745 Points ∼64% +103%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9835 - 13960, n=17)
11236 Points ∼29% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 112989, n=780)
20764 Points ∼54% +71%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.1 fps ∼36%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
11 fps ∼97% +168%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
11 fps ∼97% +168%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
9.1 fps ∼81% +122%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (4.1 - 4.8, n=15)
4.31 fps ∼38% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=306)
11.3 fps ∼100% +176%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1.4 fps ∼17%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
3.3 fps ∼41% +136%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
7 fps ∼87% +400%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2.8 fps ∼35% +100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (1.3 - 1.6, n=15)
1.387 fps ∼17% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=304)
8.09 fps ∼100% +478%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6.4 fps ∼36%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
18 fps ∼100% +181%
Xiaomi Redmi Note 9S
Qualcomm Snapdragon 720G, Adreno 618, 6144
17 fps ∼94% +166%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
15 fps ∼83% +134%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (6.4 - 7.6, n=15)
6.86 fps ∼38% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=310)
16.9 fps ∼94% +164%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia L4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3.8 fps ∼20%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
9.2 fps ∼47% +142%
Motorola Moto G8
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8.2 fps ∼42% +116%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (3.5 - 4.7, n=15)
3.8 fps ∼20% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=309)
19.4 fps ∼100% +411%
Sony Xperia L4realme 6iXiaomi Redmi Note 9SMotorola Moto G8Durchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
109%
108%
79%
-1%
2%
Sequential Write 256KB SDCard
62.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
64.46 (Toshiba Exceria Pro M501)
3%
54.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
-12%
48.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
-22%
57.8 (11.2 - 74.7, n=125)
-8%
51 (1.7 - 87.1, n=527)
-18%
Sequential Read 256KB SDCard
83.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
84.56 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
74.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
-11%
68.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
-18%
76.8 (21.1 - 87.2, n=125)
-8%
69 (8.1 - 96.5, n=527)
-17%
Random Write 4KB
22.5
150.87
571%
123.6
449%
128.1
469%
27.7 (3.4 - 147, n=142)
23%
35.4 (0.14 - 319, n=879)
57%
Random Read 4KB
61.2
73.46
20%
137
124%
57.3
-6%
56.1 (11.4 - 149, n=142)
-8%
58.7 (1.59 - 324, n=879)
-4%
Sequential Write 256KB
165
256.36
55%
214.8
30%
239
45%
174 (40 - 254, n=142)
5%
127 (2.99 - 911, n=879)
-23%
Sequential Read 256KB
293.4
309.45
5%
496.6
69%
301
3%
273 (95.6 - 704, n=142)
-7%
339 (12.1 - 1802, n=879)
16%

Temperatur

Max. Last
 41.1 °C36.8 °C35.9 °C 
 41 °C36.7 °C35.9 °C 
 39.7 °C36.9 °C36.7 °C 
Maximal: 41.1 °C
Durchschnitt: 37.9 °C
32.9 °C34.9 °C39.3 °C
34.6 °C35.9 °C40 °C
35 °C36.4 °C39.5 °C
Maximal: 40 °C
Durchschnitt: 36.5 °C
Netzteil (max.)  37.6 °C | Raumtemperatur 21.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.742.72537.3403129.229.54032.432.2503233.66323.623.48021.719.610021.920.112522.525.216018.525.320014.828.325012.335.331512.542.440011.941.350013.153.263014.557.880018.759.4100019.366.2125018.268.6160016.465.1200014.366.1250014.963.3315014.662.4400015.462.6500016.159.1630016.761.9800017.761.41000018.659.51250019.451.61600020.340.5SPL28.775.6N133.4median 16.4median 59.1Delta2.311.432.430.53531.927.126.4262730.431.225.228.822.722.525.522.120.124.719.235.417.839.417.845.916.149.916.655.715.962.514.365.514.770.414.873.614.37114.165.116.369.114.472.313.868.713.970.414.264.414.559.114.666.41568.115.359.115.751.660.964.571.226.98113.817.725.60.948.4median 15median 64.41.610.7hearing rangehide median Pink NoiseSony Xperia L4Xiaomi Redmi Note 9S
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Sony Xperia L4 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (75.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.9% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (28.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 76% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 16% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 84% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 12% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Xiaomi Redmi Note 9S Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.2% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 35% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 59% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 32% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Sony Xperia L4
3580 mAh
realme 6i
5000 mAh
Xiaomi Redmi Note 9S
5020 mAh
Motorola Moto G8
4000 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing 1.3
783
1318
68%
1187
52%
988
26%
694 (223 - 2636, n=743)
-11%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
13h 03min

Pro

+ schickes, schlankes Design
+ geringe Erwärmung
+ ordentliche Bildqualität der Hauptkamera
+ recht flottes WLAN

Contra

- wenig Leistung
- veraltete Software
- vergleichsweise kurze Laufzeiten
- Display mit Blaustich

Fazit – Gutes Aussehen allein reicht nicht

Im Test: Sony Xperia L4. Testgeräte zur Verfügung gestellt von Sony Mobile Deutschland und
Im Test: Sony Xperia L4. Testgeräte zur Verfügung gestellt von Sony Mobile Deutschland und
cyberport.de

Das Xperia L4 ist zurückhaltend, aber sehr schick designt und sieht teurer aus, als es ist. Das hilft aber leider wenig, wenn die inneren Werte teils zu Wünschen übrig lassen: Die Software ist veraltet, ebenso die Sicherheits-Patches. Der Bildschirm ist nicht hell genug und bringt einen heftigen Blaustich mit.

Auf der Habenseite stehen der ordentlich klingende Lautsprecher, das etwas flottere WLAN als bei einigen Vergleichsgeräten und die Möglichkeit, das Handy schnell aufzuladen, wenn man ein entsprechendes Ladegerät erwirbt. Auch die Kamera macht ordentliche Bilder und ist mit ihren vielen Objektiven recht flexibel nutzbar.

Die Konkurrenz ist aber stark in diesem Umfeld und das Sony Xperia L4 definitv nicht der Preis-Leistungs-Sieger in dieser Klasse.

Das Sony Xperia L4 überzeugt mit seinem Aussehen, lässt aber durch veraltete Software einige Federn.

Wer sich in das Äußere des Smartphones verliebt hat und sich fragt, ob er ein solides Handy für sein Geld bekommt, dem sei gesagt: Wenn der Preis fällt, kann man durchaus einen Blick auf das Smartphone werfen. Aktuelle Software und lange Akkulaufzeiten sollten dann aber keine allzu große Rolle spielen.

Sony Xperia L4 - 13.08.2020 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
81%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
93%
Konnektivität
39 / 70 → 56%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
90%
Display
83%
Leistung Spiele
7 / 64 → 11%
Leistung Anwendungen
55 / 86 → 64%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
46 / 90 → 51%
Kamera
53%
Durchschnitt
68%
75%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Sony Xperia L4 Smartphone – 2020er-Smartphone mit 2018er-Android
Autor: Florian Schmitt, 13.08.2020 (Update: 13.08.2020)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.