Notebookcheck

Test Sony Xperia E5 Smartphone

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, Stefanie Voigt, 06.06.2017

Solider Einstieg in die Smartphone-Welt. Sonys Einsteigermodell Xperia E5 zeigt sich in unserem Testparcours als solides Smartphone im unteren Preissegment. Ob sich ein Kauf des Low-Budget-Gerätes im Vergleich zur starken Konkurrenz lohnt, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Mit der fünften Generation der E-Serie erweitert der japanische Elektronikkonzern sein Produktportfolio um ein weiteres Einstiegsmodell. Das Sony Xperia E5 bietet für einen derzeitigen Straßenpreis von etwa 130 Euro einen MediaTek-Quad-Core-Prozessor, der von 1,5 GB RAM unterstützt wird, einen NFC-Chip sowie eine 13-MP-Hauptkamera. Als interner Speicher stehen dem Smartphone 16 GB zur Verfügung. 

Das 5 Zoll große Single-SIM-Gerät ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Die Konkurrenz in dieser Preisklasse ist zahlreich, und insbesondere importierte Smartphones bieten zum Teil deutlich bessere technische Spezifikationen. Darunter befinden sich das UMI Max oder Vernee Mars. Aber auch aktuelle Einsteigergeräte des hiesigen Marktes, wie das Acer Liquid Zest Plus, Coolpad Modena 2, Gigaset GS160, LG K8 2017 sowie ZTE Blade V7 Lite, sind als Vergleichsmodelle aufgeführt. 

Sony Xperia E5 (Xperia Serie)
Hauptspeicher
1536 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 294 PPI, Kapazitiv, LCD, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, , 10.6 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Klinke, Card Reader: 200 GB Speicherplatz via microSD-Karte, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Proximity Sensor, Accelerometer, Gyro, Hall Sensor, Compass, Mircacast
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.1, GSM : 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz, 3G / UMTS : 850 / 900 / 1900 / 1700 / 2100 MHz, 4G / LTE : 700 / 800 / 850 / 1900 / 2600 / 2100 MHz , LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8 x 144 x 69
Akku
2300 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 6.0 Marshmallow
Kamera
Primary Camera: 13 MPix AF, HDR
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: Onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, modulares Netzteil, USB-Kabel, Sony UI, 24 Monate Garantie, SAR-Wert: 0,461 W/kg (Körper), Lüfterlos
Gewicht
147 g, Netzteil: 37 g
Preis
200 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Das Xperia E5 ist mit 144 x 69 Millimetern ein für heutige Verhältnisse kompaktes Gerät, welches gut in der Hand liegt. Die Displayränder an der Geräteober- und -unterseite fallen Sony typisch jedoch relativ groß aus, was sich in dem Display-Oberflächen-Verhältnis von nur 69 Prozent widerspiegelt.

Die Verarbeitungsqualität sowie Materialwahl sind für ein Einsteigergerät auf einem zufriedenstellenden Niveau. Die rückseitige Kunststoffabdeckung fühlt sich keineswegs billig an, versprüht aber nicht die Wertigkeit eines UHANS S1 oder Vernee Mars, welche aus Glas beziehungsweise Metall gefertigt sind. Die ebenfalls aus Kunststoff gefertigten Tasten für die Lautstärkeregelung sowie die An-/Aus-Tasten an der rechten Seite des Gerätes besitzen einen etwas schwammigen Druckpunkt, sind aber gut positioniert und lassen sich leicht erreichen.

Größenvergleich

154.3 mm 77.4 mm 9.8 mm 175 g154.5 mm 76.5 mm 7.85 mm 143 g150.8 mm 75 mm 8.5 mm 199 g151 mm 73 mm 7.6 mm 162 g144 mm 72.3 mm 9.5 mm 139 g144.8 mm 72.1 mm 8.1 mm 142 g143.8 mm 70.2 mm 8.3 mm 135 g144 mm 69 mm 8 mm 147 g

Ausstattung

Der interne eMMC-Speicher fällt mit 16 GB für ein Einsteigergerät angemessen aus - nach Abzug des Betriebssystems bleiben dem Nutzer circa 10,6 GB zur freien Verfügung. Der Speicher kann zusätzlich mittels microSD-Karten um bis zu 200 GB erweitert werden. Zudem kann eine microSD-Karte in den internen Speicher eingebunden werden.

Zum Aufladen des Xperia E5 dient eine Micro-USB-2.0-Schnittstelle an der Unterseite des Gerätes, ein Anschluss externer Datenträger via USB-OTG funktioniert nicht. Zur weiteren Ausstattung des Sony Smartphones gehört eine Status-LED für Benachrichtigen sowie ein NFC Chip und Miracast zum kabellosen Medienstream. Die Übertragung von Displayinhalten auf einen externen Monitor funktioniert im Test mit einem Sony Android TV problemlos.

Software

Bei dem Betriebssystem setzt Sony auf Googles Android in der Version 6.0 und überzieht es mit einer herstellereigenen Benutzeroberfläche. Ein Update auf die aktuelle, siebte Android Version erfolgte seit dem Erscheinen im Sommer 2016 bislang nicht. Angesichts der aktuellen Sicherheitspatch-Ebene vom Stand September 2016 erscheint dies auch eher unwahrscheinlich.

Im Vergleich zu Googles Stock Android zeigt die von Sony überarbeitete Systemoberfläche zwar optische Anpassungen, wirkt jedoch insbesondere in den Einstellungsmenüs und anhand der Benachrichtigungsleiste sehr nah an Vanilla UI angelehnt. Erfreulich ist außerdem, dass nur sehr wenige Applikationen vorinstalliert sind – Bloatware gibt es so gut wie keine.

Kommunikation und GPS

Das integrierte WLAN-Modul des Xperia E5 beherrscht, wie man es von Geräten dieser Preisklasse kennt, lediglich den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n. In unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) ist die Dämpfung mit knapp -40 dBm für ein Einsteigergerät vergleichsweise niedrig. Die Übertragungsgeschwindigkeit des WiFi zwischen dem Xperia E5 und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 bewegen sich in einen typischen Einsteiger-Smartphone-Bereich. 

Ins mobile Internet geht das Single-SIM-Smartphone dank LTE Cat. 4 mit bis zu 150 Mbit/s in den Downloads. Unterstützt werden dabei alle für Deutschland relevanten LTE-Frequenzen sowie Quadband-GSM und UMTS in Frequenzen 850, 900, 1.900, 1..700 sowie 2100 MHz. Darüber hinaus verfügt das Sony-Smartphone über Bluetooth in der Version 4.1 sowie einen NFC-Chip zur Nahfeldkommunikation zwischen mobilen Endgeräten. 

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S8 Plus
Mali-G71 MP20, 8895 Octa, 64 GB UFS 2.1 Flash
368 MBit/s ∼100% +361%
UMI Max
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 16 GB eMMC Flash
103 MBit/s ∼28% +29%
Sony Xperia E5
Mali-T720 MP2, MT6735, 16 GB eMMC Flash
79.9 MBit/s ∼22%
LG K8 2017
Adreno 308, 425, 16 GB eMMC Flash
54.1 MBit/s ∼15% -32%
Coolpad Modena 2
Mali-T720 MP2, MT6735, 16 GB eMMC Flash
44.5 MBit/s ∼12% -44%
Gigaset GS160
Mali-T720 MP2, MT6737, 16 GB eMMC Flash
33.5 MBit/s ∼9% -58%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S8 Plus
Mali-G71 MP20, 8895 Octa, 64 GB UFS 2.1 Flash
656 MBit/s ∼100% +734%
UMI Max
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 16 GB eMMC Flash
98.8 MBit/s ∼15% +26%
Sony Xperia E5
Mali-T720 MP2, MT6735, 16 GB eMMC Flash
78.7 MBit/s ∼12%
LG K8 2017
Adreno 308, 425, 16 GB eMMC Flash
49.2 MBit/s ∼8% -37%
Coolpad Modena 2
Mali-T720 MP2, MT6735, 16 GB eMMC Flash
48.4 MBit/s ∼7% -39%
Gigaset GS160
Mali-T720 MP2, MT6737, 16 GB eMMC Flash
48.2 MBit/s ∼7% -39%
iperf Server (receive) TCP 1 m
Vernee Mars
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 32 GB eMMC Flash
81.1 MBit/s ∼100%
Acer Liquid Zest Plus
Mali-T720 MP2, MT6735, 16 GB eMMC Flash
47.6 MBit/s ∼59%
iperf Client (transmit) TCP 1 m
Acer Liquid Zest Plus
Mali-T720 MP2, MT6735, 16 GB eMMC Flash
50 MBit/s ∼100%
Vernee Mars
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 32 GB eMMC Flash
38.9 MBit/s ∼78%
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien

Die mobile Ortung mit dem Sony Smartphone wird via integriertem GPS-Empfänger ermöglicht. Die Positionsbestimmung im Freien gelingt auf etwa 4 Meter genau. Innerhalb geschlossener Räume war kein ausreichend gutes Satellitensignal erreichbar, um die Position zu orten.

In unserem praxisnahen Test, bei dem die Wegdistanz mithilfe des GPS-Moduls des Xperia E5 und des GPS-Fahrradcomputers Garmin Edge 500 parallel aufgezeichnet wird, zeigt das Sony Smartphone auf der knapp 12 Kilometer langen Strecke Abweichungen von etwa 100 Meter zu dem Profi-GPS-Referenzgerät. Für ein günstiges Gerät wie das Xperia E5 ist die erreichte Genauigkeit sehr gut.

GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Sony Xperia E5
GPS Sony Xperia E5
GPS Sony Xperia E5

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Telefon-App
Nummernfeld

Die Sprachqualität des Xperia E5 hat uns im Test sehr gut gefallen. Der Anrufer ist verständlich, und auch wir wurden sehr gut verstanden. Die Telefon-App entspricht größtenteils der Standard-Telefon-Anwendung von Google. Die Oberfläche ist simpel und verständlich aufgebaut. 

Kameras

13-MP-Hauptkamera
5-MP-Frontkamera

Das rückseitige Kameramodul des Xperia E5 besitzt eine Auflösung von 13 MP. Die Aufnahmen bieten bei optimalen Lichtverhältnissen eine gute, kontrastreiche Farbwiedergabe. Jedoch können Weißabgleich und Detailreichtum in den Fotos nicht überzeugen. Auch die durch den Automatik-Fokus erreichte Bildschärfe ist nicht optimal. Sobald die Lichtbedingungen schlechter werden, tritt schnell Bildrauschen ein, und in sonniger Umgebung offenbart die 13-MP-Kamera Überbelichtungsprobleme. 

Auf der Vorderseite des Gerätes ist eine 5-MP-Kamera verbaut, deren Qualität für Selfie-Aufnahmen sowie Videotelefonie zufriedenstellend ist. Insgesamt fallen die Fotoaufnahmen mit dem Kameramodul zu dunkel aus. Videos können sowohl mit der Haupt- als auch mit der Frontkamera mit einer Qualität von 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.  

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Zubehör und Garantie

Im Karton befinden sich neben unserem Testgerät selbst eine Kurzanleitung, ein modulares Netzteil mit einer Nennleistung von 4,25 Watt (5 V, 0,85 A) sowie ein USB-Ladekabel. Kopfhörer sind in dem Lieferumfang des Xperia E5 nicht enthalten. 

Sony gewährt für sein Einsteiger-Smartphone einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung

Die Steuerung des Gerätes geschieht über die üblichen Andoid-Onscreen-Tasten für „Zurück“, „Multitasking“ und „Home“. Der kapazitive Multi-Touchscreen reagiert zuverlässig und auf Eingaben mit bis zu 5 Fingern, welche präzise und ohne große Verzögerungen umgesetzt werden. 

Als Eingabemöglichkeit wird ab Werk die SoftKey- sowie die Stock-Android-Tastatur von Google vorinstalliert.

Tastatur, hochkant
Tastatur, hochkant
Tastatur, hochkant
Tastatur, Querformat

Display

Sub-Pixel-Anordnung

Der LC-Bildschirm des Xperia E5 misst 12,7 Zentimeter (5 Zoll) in der Diagonale mit einer Auflösung von High-Definition (1.280 x 720 Pixel). Dadurch kommt das IPS-Panel auf eine Pixeldichte von 294 ppi, was im Alltag für eine ausreichend scharfe Wiedergabe von Displayinhalten sorgt. Jedoch sind bei einem normalen Betrachtungsabstand durchaus Pixelstrukturen erkennbar.

Bei der Darstellung einer rein-weißen Fläche erreicht die Flüssigkristallanzeige eine durchschnittliche Helligkeit von 534 cd/m² und leuchtet damit heller als die Konkurrenten. Die minimale Displayhelligkeit des Bildschirms liegt bei einem recht hohen Wert von 50,2 cd/m². Zusätzlich überprüfen wir im Test die Luminanz des Xperia E5 bei einem gleichmäßig verteilten Anteil von dunklen zu hellen Flächen (APL-50). Hierbei konnten wir nur eine Helligkeit von 451 cd/m² ermitteln.

539
cd/m²
542
cd/m²
543
cd/m²
521
cd/m²
538
cd/m²
539
cd/m²
531
cd/m²
526
cd/m²
523
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LCD
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 543 cd/m² Durchschnitt: 533.6 cd/m² Minimum: 50.23 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 538 cd/m²
Kontrast: 1630:1 (Schwarzwert: 0.33 cd/m²)
ΔE Color 5.7 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 4.7 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.51
Sony Xperia E5
IPS, 1280x720, 5
LG K8 2017
IPS, 1280x720, 5
Gigaset GS160
IPS, 1280x720, 5
Vernee Mars
IPS, 1920x1080, 5.5
ZTE Blade V7 Lite
IPS, 1280x720, 5
Acer Liquid Zest Plus
IPS, 1280x720, 5.5
UMI Max
IPS, 1920x1080, 5.5
LG G6
IPS LCD, 2880x1440, 5.7
Bildschirm
-34%
-37%
-9%
-26%
-30%
-10%
18%
Helligkeit Bildmitte
538
358
-33%
489
-9%
345
-36%
312
-42%
414
-23%
522
-3%
646
20%
Brightness
534
351
-34%
479
-10%
339
-37%
302
-43%
420
-21%
498
-7%
611
14%
Brightness Distribution
96
93
-3%
95
-1%
85
-11%
79
-18%
94
-2%
86
-10%
89
-7%
Schwarzwert *
0.33
0.49
-48%
0.55
-67%
0.14
58%
0.15
55%
0.33
-0%
0.23
30%
0.23
30%
Kontrast
1630
731
-55%
889
-45%
2464
51%
2080
28%
1255
-23%
2270
39%
2809
72%
DeltaE Colorchecker *
5.7
7.1
-25%
8.3
-46%
7.1
-25%
8.2
-44%
8.1
-42%
6.9
-21%
4.5
21%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
11
14.9
-35%
14.4
-31%
13.9
-26%
16.5
-50%
13.8
-25%
12.3
-12%
8.3
25%
DeltaE Graustufen *
4.7
6.5
-38%
8.7
-85%
6.7
-43%
9.2
-96%
9.6
-104%
9.2
-96%
6
-28%
Gamma
2.51 88%
2.12 104%
2.08 106%
2.47 89%
2.29 96%
2 110%
2.38 92%
2.27 97%
CCT
7264 89%
8166 80%
9034 72%
7711 84%
9017 72%
7754 84%
8687 75%
7996 81%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
67.74
Color Space (Percent of sRGB)
99.05

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9331 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Sowohl Kontrastverhältnis (1630:1) als auch Schwarzwert (0,33 cd/m²) sind für ein IPS-Panel lediglich guter Durchschnitt und liegen im Mittelfeld der Konkurrenz. Bei unserem praxisnahen APL50-Test verbesserte sich jedoch der Schwarzwert des Panels minimal auf 0,31 cd/m² bei einem Kontrast von 1.455:1. Die mit dem Fotospektrometer und der Analysesoftware CalMAN ermitteln Abweichungen in der Darstellung der Farben sind gemessen am Preis relativ gering. Auch die Graustufen zeigen in hellen Flächen nur einen leicht sichtbaren Blaustich, wodurch das Bild etwas kühl wirkt. Die sRGB-Farbraumabdeckung ist sehr gut.  

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
38.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 23.6 ms steigend
↘ 15.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 96 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19.2 ms steigend
↘ 23.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 60 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.5 ms).

Im Außeneinsatz ist die Flüssigkristallanzeige des Xperia E5 gut ablesbar. An sonnigen Tagen sind die Luminanz sowie der Kontrast des Displays aber etwas zu gering, um Inhalte auch unter direkter Sonneneinstrahlung stets gut ablesbar darzustellen. Die Blickwinkelstabilität ist dank IPS-Technologie sehr gut. Bei sehr flachen Betrachtungswinkeln dunkelt das Bild aber leicht ab, zudem ist eine schwach ausgeprägte gelbliche sowie bläuliche Farbinvertierung erkennbar, je nach Displayausrichtung.  

im Außeneinsatz, schattig
im Außeneinsatz, sonnig
Reflexionen
Blickwinkel und ...
... leichte Farbveränderungen
 

Leistung

Der im Sony Xperia E5 verbaute MediaTek MT6735 ist ein ARM-SoC (Sytem-on-a-Chip) mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz. Der Mittelklasseprozessor ist in 28 nm gefertigt und verfügt über vier CPU-Kerne auf Basis der 64-Bit-fähigen Cortex-A53-Architektur. Unterstützt wird die CPU von einer ARM-Mali-T720-(MP1)-Grafik sowie 1,5 GB DDR3 RAM. 

Im Alltag sorgt die Leistung für eine größtenteils flüssige Systemperformance und ist für den MediaTek MT6735 sehr gut. Hänger oder Ruckler treten kaum und nur unter Multitasking auf  - hier hat Sony gute Arbeit geleistet. Unser subjektives Leistungsempfinden wird zudem in den Benchmarks und der Browser Performance bestätigt – im Vergleich zu der MT6735-Konkurenz sind die Resultate des Xperia E5 sehr gut. Jedoch bieten die unsere „China Phone“-Vergleichsgeräte Vernee Mars und UMi Max mit dem Helio P10 MT6755 den deutlich besseren Mediatek SoC und entsprechend höhere Benchmark-Werte. 

Die Performance des 16 GB großen internen eMMC-Speichers liegt beim Schreiben und Lesen von Daten im oberen Bereich der Vergleichswerte. Auch die Leistungsfähigkeit des integrierten microSD-Kartenslots ist für die Preisklasse ebenfalls überdurchschnittlich. Wir haben dessen Geschwindigkeit mit unserer Referenz-Speicherkarte Toshiba Exceria Pro M401 (max. Lesen: 95 MB/s, Schreiben 80 MB/s) überprüft und mit 65 MB/s (Lesen) beziehungsweise 46 MB/s (Schreiben) liegen die Zugriffsraten oberhalb der Vergleichsgeräte – einzig das LG K8 2017 bietet noch schnellere Lese- und Schreibraten.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
32477 Points ∼11%
LG K8 2017
30924 Points ∼11% -5%
Gigaset GS160
28459 Points ∼10% -12%
Vernee Mars
51008 Points ∼17% +57%
Coolpad Modena 2
24875 Points ∼8% -23%
ZTE Blade V7 Lite
23822 Points ∼8% -27%
Acer Liquid Zest Plus
30676 Points ∼10% -6%
UMI Max
49057 Points ∼17% +51%
AndroBench 3-5
Sequential Write 256KB SDCard (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
45.56 MB/s ∼52%
LG K8 2017
52.23 MB/s ∼60% +15%
Gigaset GS160
19.19 MB/s ∼22% -58%
Vernee Mars
24 MB/s ∼28% -47%
Coolpad Modena 2
18.25 MB/s ∼21% -60%
ZTE Blade V7 Lite
12.62 MB/s ∼14% -72%
Acer Liquid Zest Plus
16.17 MB/s ∼19% -65%
UMI Max
18.07 MB/s ∼21% -60%
Sequential Read 256KB SDCard (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
65.03 MB/s ∼67%
LG K8 2017
78.55 MB/s ∼81% +21%
Gigaset GS160
30.71 MB/s ∼32% -53%
Vernee Mars
44.5 MB/s ∼46% -32%
Coolpad Modena 2
35.59 MB/s ∼37% -45%
ZTE Blade V7 Lite
22.77 MB/s ∼24% -65%
Acer Liquid Zest Plus
27.68 MB/s ∼29% -57%
UMI Max
36.64 MB/s ∼38% -44%
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
9.84 MB/s ∼4%
LG K8 2017
12.5 MB/s ∼5% +27%
Gigaset GS160
6.8 MB/s ∼3% -31%
Vernee Mars
15.77 MB/s ∼6% +60%
Coolpad Modena 2
6.79 MB/s ∼3% -31%
ZTE Blade V7 Lite
8.26 MB/s ∼3% -16%
Acer Liquid Zest Plus
7.95 MB/s ∼3% -19%
UMI Max
10.91 MB/s ∼4% +11%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
26.04 MB/s ∼12%
LG K8 2017
41.6 MB/s ∼18% +60%
Gigaset GS160
18.5 MB/s ∼8% -29%
Vernee Mars
21.66 MB/s ∼10% -17%
Coolpad Modena 2
23.03 MB/s ∼10% -12%
ZTE Blade V7 Lite
18.24 MB/s ∼8% -30%
Acer Liquid Zest Plus
20.25 MB/s ∼9% -22%
UMI Max
26.66 MB/s ∼12% +2%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
83.09 MB/s ∼14%
LG K8 2017
84.6 MB/s ∼14% +2%
Gigaset GS160
46.6 MB/s ∼8% -44%
Vernee Mars
71.58 MB/s ∼12% -14%
Coolpad Modena 2
42.56 MB/s ∼7% -49%
ZTE Blade V7 Lite
70.33 MB/s ∼12% -15%
Acer Liquid Zest Plus
39.51 MB/s ∼7% -52%
UMI Max
69.5 MB/s ∼12% -16%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
209.69 MB/s ∼12%
LG K8 2017
270.8 MB/s ∼15% +29%
Gigaset GS160
200.5 MB/s ∼11% -4%
Vernee Mars
255.87 MB/s ∼14% +22%
Coolpad Modena 2
147.04 MB/s ∼8% -30%
ZTE Blade V7 Lite
187.34 MB/s ∼11% -11%
Acer Liquid Zest Plus
178.65 MB/s ∼10% -15%
UMI Max
257.9 MB/s ∼14% +23%
Geekbench 4.0
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigaset GS160
1453 Points ∼4%
Vernee Mars
2903 Points ∼8%
Coolpad Modena 2
1274 Points ∼4%
Acer Liquid Zest Plus
1588 Points ∼4%
UMI Max
2701 Points ∼8%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigaset GS160
518 Points ∼8%
Vernee Mars
729 Points ∼12%
Coolpad Modena 2
459 Points ∼7%
Acer Liquid Zest Plus
572 Points ∼9%
UMI Max
734 Points ∼12%
Geekbench 4.4
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
1527 Points ∼3%
LG K8 2017
1737 Points ∼3% +14%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
556 Points ∼9%
LG K8 2017
642 Points ∼10% +15%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
835 Points ∼17%
LG K8 2017
Points ∼0% -100%
Vernee Mars
1338 Points ∼27% +60%
ZTE Blade V7 Lite
609 Points ∼12% -27%
Acer Liquid Zest Plus
882 Points ∼18% +6%
UMI Max
1247 Points ∼25% +49%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
100 Points ∼1%
LG K8 2017
Points ∼0% -100%
Vernee Mars
356 Points ∼5% +256%
ZTE Blade V7 Lite
65 Points ∼1% -35%
Acer Liquid Zest Plus
102 Points ∼1% +2%
UMI Max
354 Points ∼5% +254%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
124 Points ∼2%
LG K8 2017
Points ∼0% -100%
Vernee Mars
425 Points ∼7% +243%
ZTE Blade V7 Lite
81 Points ∼1% -35%
Acer Liquid Zest Plus
127 Points ∼2% +2%
UMI Max
421 Points ∼7% +240%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
817 Points ∼17%
LG K8 2017
622 Points ∼13% -24%
Vernee Mars
1100 Points ∼22% +35%
Coolpad Modena 2
621 Points ∼13% -24%
ZTE Blade V7 Lite
618 Points ∼13% -24%
Acer Liquid Zest Plus
831 Points ∼17% +2%
UMI Max
1239 Points ∼25% +52%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
175 Points ∼2%
LG K8 2017
31 Points ∼0% -82%
Vernee Mars
523 Points ∼5% +199%
Coolpad Modena 2
106 Points ∼1% -39%
ZTE Blade V7 Lite
101 Points ∼1% -42%
Acer Liquid Zest Plus
172 Points ∼2% -2%
UMI Max
521 Points ∼5% +198%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
212 Points ∼3%
LG K8 2017
39 Points ∼0% -82%
Vernee Mars
602 Points ∼7% +184%
Coolpad Modena 2
130 Points ∼2% -39%
ZTE Blade V7 Lite
124 Points ∼1% -42%
Acer Liquid Zest Plus
209 Points ∼3% -1%
UMI Max
598 Points ∼7% +182%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
9349 Points ∼11%
LG K8 2017
6656 Points ∼8% -29%
Gigaset GS160
7881 Points ∼9% -16%
Vernee Mars
10762 Points ∼12% +15%
Coolpad Modena 2
7061 Points ∼8% -24%
ZTE Blade V7 Lite
7026 Points ∼8% -25%
Acer Liquid Zest Plus
9768 Points ∼11% +4%
UMI Max
12239 Points ∼14% +31%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
4615 Points ∼1%
LG K8 2017
2546 Points ∼0% -45%
Gigaset GS160
3291 Points ∼1% -29%
Vernee Mars
10685 Points ∼2% +132%
Coolpad Modena 2
2789 Points ∼1% -40%
ZTE Blade V7 Lite
2645 Points ∼0% -43%
Acer Liquid Zest Plus
4333 Points ∼1% -6%
UMI Max
10612 Points ∼2% +130%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
5200 Points ∼2%
LG K8 2017
2951 Points ∼1% -43%
Gigaset GS160
3780 Points ∼2% -27%
Vernee Mars
10702 Points ∼4% +106%
Coolpad Modena 2
3222 Points ∼1% -38%
ZTE Blade V7 Lite
3070 Points ∼1% -41%
Acer Liquid Zest Plus
4944 Points ∼2% -5%
UMI Max
10942 Points ∼5% +110%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
8.4 fps ∼0%
LG K8 2017
3.4 fps ∼0% -60%
Gigaset GS160
6 fps ∼0% -29%
Vernee Mars
17 fps ∼0% +102%
Coolpad Modena 2
5 fps ∼0% -40%
ZTE Blade V7 Lite
4.9 fps ∼0% -42%
Acer Liquid Zest Plus
14 fps ∼0% +67%
UMI Max
17 fps ∼0% +102%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
15 fps ∼0%
LG K8 2017
6.4 fps ∼0% -57%
Gigaset GS160
11 fps ∼0% -27%
Vernee Mars
18 fps ∼1% +20%
Coolpad Modena 2
8.9 fps ∼0% -41%
ZTE Blade V7 Lite
8.2 fps ∼0% -45%
Acer Liquid Zest Plus
8.4 fps ∼0% -44%
UMI Max
17 fps ∼1% +13%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
3 fps ∼1%
LG K8 2017
1.3 fps ∼0% -57%
Gigaset GS160
2.1 fps ∼0% -30%
Vernee Mars
7.1 fps ∼1% +137%
Coolpad Modena 2
1.8 fps ∼0% -40%
ZTE Blade V7 Lite
3.4 fps ∼1% +13%
Acer Liquid Zest Plus
6 fps ∼1% +100%
UMI Max
7.1 fps ∼1% +137%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
6 fps ∼2%
LG K8 2017
3.7 fps ∼1% -38%
Gigaset GS160
4.7 fps ∼1% -22%
Vernee Mars
7.6 fps ∼2% +27%
Coolpad Modena 2
4 fps ∼1% -33%
ZTE Blade V7 Lite
1.8 fps ∼0% -70%
Acer Liquid Zest Plus
3 fps ∼1% -50%
UMI Max
7.1 fps ∼2% +18%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
1.9 fps ∼0%
LG K8 2017
fps ∼0% -100%
Gigaset GS160
1.4 fps ∼0% -26%
Vernee Mars
4.8 fps ∼0% +153%
Coolpad Modena 2
2.9 fps ∼0% +53%
ZTE Blade V7 Lite
2.5 fps ∼0% +32%
Acer Liquid Zest Plus
4.4 fps ∼0% +132%
UMI Max
4.7 fps ∼0% +147%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
3.4 fps ∼0%
LG K8 2017
fps ∼0% -100%
Gigaset GS160
3.4 fps ∼0% 0%
Vernee Mars
5.1 fps ∼0% +50%
Coolpad Modena 2
1.2 fps ∼0% -65%
ZTE Blade V7 Lite
1.2 fps ∼0% -65%
Acer Liquid Zest Plus
1.9 fps ∼0% -44%
UMI Max
4.7 fps ∼0% +38%
PCMark for Android - Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
3817 Points ∼19%
LG K8 2017
4673 Points ∼24% +22%
Gigaset GS160
2563 Points ∼13% -33%
Vernee Mars
4554 Points ∼23% +19%
Coolpad Modena 2
3119 Points ∼16% -18%
Acer Liquid Zest Plus
3813 Points ∼19% 0%
UMI Max
4485 Points ∼23% +18%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
639 Points ∼31%
LG K8 2017
616 Points ∼30% -4%
Gigaset GS160
9 Points ∼0% -99%
Vernee Mars
10 Points ∼0% -98%
Coolpad Modena 2
565 Points ∼28% -12%
ZTE Blade V7 Lite
592 Points ∼29% -7%
Acer Liquid Zest Plus
10 Points ∼0% -98%
UMI Max
10 Points ∼0% -98%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
280 Points ∼1%
LG K8 2017
436 Points ∼2% +56%
Gigaset GS160
208 Points ∼1% -26%
Vernee Mars
665 Points ∼2% +138%
Coolpad Modena 2
178 Points ∼1% -36%
ZTE Blade V7 Lite
174 Points ∼1% -38%
Acer Liquid Zest Plus
286 Points ∼1% +2%
UMI Max
666 Points ∼2% +138%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
552 Points ∼7%
LG K8 2017
634 Points ∼8% +15%
Gigaset GS160
497 Points ∼7% -10%
Vernee Mars
1005 Points ∼13% +82%
Coolpad Modena 2
598 Points ∼8% +8%
ZTE Blade V7 Lite
487 Points ∼6% -12%
Acer Liquid Zest Plus
450 Points ∼6% -18%
UMI Max
998 Points ∼13% +81%
System (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
1091 Points ∼7%
LG K8 2017
1191 Points ∼7% +9%
Gigaset GS160
1029 Points ∼6% -6%
Vernee Mars
2291 Points ∼14% +110%
Coolpad Modena 2
909 Points ∼6% -17%
ZTE Blade V7 Lite
801 Points ∼5% -27%
Acer Liquid Zest Plus
1090 Points ∼7% 0%
UMI Max
2123 Points ∼13% +95%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
567 Points ∼7%
LG K8 2017
371 Points ∼4% -35%
Gigaset GS160
178 Points ∼2% -69%
Vernee Mars
348 Points ∼4% -39%
Coolpad Modena 2
483 Points ∼6% -15%
ZTE Blade V7 Lite
448 Points ∼5% -21%
Acer Liquid Zest Plus
192 Points ∼2% -66%
UMI Max
341 Points ∼4% -40%
JetStream 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
17.885 Points ∼5%
LG K8 2017
17.124 Points ∼5% -4%
Gigaset GS160
14.428 Points ∼4% -19%
Vernee Mars
27.099 Points ∼8% +52%
Coolpad Modena 2
13.15 Points ∼4% -26%
ZTE Blade V7 Lite
12.729 Points ∼4% -29%
Acer Liquid Zest Plus
18.028 Points ∼5% +1%
UMI Max
25.502 Points ∼7% +43%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
2910 Points ∼6%
LG K8 2017
3052 Points ∼6% +5%
Gigaset GS160
2493 Points ∼5% -14%
Vernee Mars
4073 Points ∼8% +40%
Coolpad Modena 2
1975 Points ∼4% -32%
ZTE Blade V7 Lite
1910 Points ∼4% -34%
Acer Liquid Zest Plus
2697 Points ∼5% -7%
UMI Max
4231 Points ∼8% +45%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Sony Xperia E5
13232.4 ms * ∼22%
LG K8 2017
10742 ms * ∼18% +19%
Gigaset GS160
13907.4 ms * ∼23% -5%
Vernee Mars
9376.1 ms * ∼16% +29%
Coolpad Modena 2
19647.2 ms * ∼33% -48%
ZTE Blade V7 Lite
19234.4 ms * ∼32% -45%
Acer Liquid Zest Plus
12910 ms * ∼22% +2%
UMI Max
9795.6 ms * ∼16% +26%

Legende

 
Sony Xperia E5 Mediatek MT6735, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
LG K8 2017 Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917), Qualcomm Adreno 308, 16 GB eMMC Flash
 
Gigaset GS160 Mediatek MT6737, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Vernee Mars Mediatek Helio P10 MT6755, ARM Mali-T860 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Coolpad Modena 2 Mediatek MT6735, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
ZTE Blade V7 Lite Mediatek MT6735, ARM Mali-T720, 16 GB eMMC Flash
 
Acer Liquid Zest Plus Mediatek MT6735, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
UMI Max Mediatek Helio P10 MT6755, ARM Mali-T860 MP2, 16 GB eMMC Flash

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele

Die Grafikeinheit Mali-T720 beherrscht neben OpenGL ES 3.1 auch OpenCL 1.1 sowie DirectX 11. Jedoch ist die im Xperia E5 vorhandene MP1-Variante nur von einem Single-Cluster skaliert, was bis 600 MHz taktet. Aufwändigere 3D-Spiele aus dem Android Play Store sind nicht flüssig spielbar. Bei den von uns getesteten Spieletiteln Modern Combat 5 und Real Racing 3 waren immer wieder Ruckler erkennbar und lange Ladezeiten die Regel. Der Touchscreen sowie Lagesensoren haben im Test gut funktioniert.    

Modern Combat 5
Real Racing 3

Emissionen

Temperatur

Sowohl die Rück- als auch Vorderseite des Xperia E5 erwärmen sich unter Last relativ ungleichmäßig. Während im Test auf der Vorderseite maximal 44 °C  gemessen werden, weist die Rückseite eine geringfügig höhere maximale Oberflächentemperatur von 45,6 °C auf. Die unter Lastbedingungen anfallenden Temperaturen, insbesondere im unteren Drittel des Gehäuses, sind im Alltag deutlich spürbar.  

Max. Last
 44 °C41.1 °C35.3 °C 
 42.6 °C43.3 °C36.9 °C 
 41.8 °C43 °C35.5 °C 
Maximal: 44 °C
Durchschnitt: 40.4 °C
35.9 °C38.7 °C45.6 °C
34.4 °C41 °C45.6 °C
34 °C39.2 °C44.2 °C
Maximal: 45.6 °C
Durchschnitt: 39.8 °C
Netzteil (max.)  30.8 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 40.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 45.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise

Der Lautsprecher auf der Geräteunterseite erreicht in unserem Test eine maximale Lautstärke von nur 77 dB(A) - damit ist der Mono-Lautsprecher nicht gerade der kräftigste im Smartphone-Segment. Im Alltag ist die Lautstärke aber ausreichend. 

Bei der Klangqualität kann das Xperia E5 im Test nicht wirklich punkten: Mit zunehmender Lautstärke wirkt der Klang blechern und verzerrt. Das Klangbild ist erwartungsgemäß sehr höhenlastig und auch wenig linear. Anhand des Pink-Noise-Diagramms wird deutlich, dass tiefere Frequenzen kaum hörbar sind. 

Für eine Wiedergabe mit mehr Bässen kann aber auf den 3,5-Milimeter-Klinkenanschluss zurückgegriffen werden. Ein Head-Set liegt dem Lieferumfang aber nicht bei. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.635.72525.433.33125.332.14032.926.45033.626.26331.633.38028.430.51002734.312520.832.61602231.520021.336.625020.841.731521.244.640019.449.750019.554.863017.761.480017.966.1100017.865.9125017.366.9160017.463.6200016.758.6250017.263.3315018.265.9400017.969.1500017.669.2630017.764.7800017.858.51000017.952.91250018.140.21600018.229.5SPL3076.5N1.337.3median 17.9median 58.5Delta1.312.831.633.725.428.625.332.732.930.233.643.231.633.628.425.62722.920.822.52226.321.325.520.831.921.241.119.448.519.559.317.76517.96917.875.517.375.617.474.216.775.817.273.918.272.517.972.317.675.917.775.817.876.217.976.618.16618.249.23086.11.363.5median 17.9median 691.316.631.644.425.43425.335.932.931.733.630.931.637.828.424.92726.320.827.42225.421.325.620.826.521.229.619.437.119.545.217.754.417.965.517.876.617.378.917.477.716.774.417.273.418.272.417.97017.668.517.768.517.871.917.969.518.163.818.255.93085.61.355median 17.9median 65.51.317.4hearing rangehide median Pink NoiseSony Xperia E5Coolpad Modena 2LG K8 2017
Sony Xperia E5 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.5% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (28.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 76% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 85% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 11% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Coolpad Modena 2 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.12 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 40.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 7.4% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (31.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 87% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 8% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 91% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 6% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

LG K8 2017 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.59 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 38.8% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 13.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (14.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (35.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 95% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 96% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen oben an-/abwählbar!)

Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme des Xperia E5 zeigt sich in unseren Stromverbrauchsmessung als relativ ineffizient. Im Vergleich mit dem UMi Max ist die Energieaufnahme trotz der geringeren Displaygröße und des schwächeren Prozessor deutlich erhöht. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.34 Watt
Idledarkmidlight 1.03 / 2.06 / 2.12 Watt
Last midlight 5.01 / 5.04 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Sony Xperia E5
2300 mAh
LG K8 2017
2500 mAh
Gigaset GS160
2500 mAh
Vernee Mars
3000 mAh
Coolpad Modena 2
2500 mAh
ZTE Blade V7 Lite
2500 mAh
Acer Liquid Zest Plus
5000 mAh
UMI Max
4000 mAh
Stromverbrauch
28%
19%
2%
8%
34%
12%
27%
Idle min *
1.03
0.65
37%
0.56
46%
1.02
1%
0.64
38%
0.63
39%
0.83
19%
1.02
1%
Idle avg *
2.06
1.6
22%
1.7
17%
1.69
18%
1.96
5%
1.37
33%
2.06
-0%
1.53
26%
Idle max *
2.12
1.62
24%
1.75
17%
1.82
14%
1.98
7%
1.71
19%
2.08
2%
1.62
24%
Last avg *
5.01
2.97
41%
4.17
17%
4.39
12%
4.99
-0%
2.82
44%
3.53
30%
2.91
42%
Last max *
5.04
4.34
14%
5.07
-1%
6.79
-35%
5.48
-9%
3.36
33%
4.49
11%
2.93
42%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem WLAN-Test mit einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m² verhindert die ineffiziente Leistungsaufnahme des Sony Smartphone mit 7 Stunden und 2 Minuten ein sehr gutes Resultat. Anhand der Nennleistung des Lithium-Polymer-Akkus von 2.300 mAh müsste das Xperia E5 gemessen an der Laufzeit des LG K8 (2017) und der verbauten Hardware deutlich länger durchhalten. 

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
7h 02min
Sony Xperia E5
2300 mAh
LG K8 2017
2500 mAh
Gigaset GS160
2500 mAh
Vernee Mars
3000 mAh
Coolpad Modena 2
2500 mAh
ZTE Blade V7 Lite
2500 mAh
Acer Liquid Zest Plus
5000 mAh
UMI Max
4000 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
422
594
41%
615
46%
427
1%
518
23%
517
23%
815
93%
588
39%

Pro

+ helles IPS-Panel
+ genaues GPS-Modul
+ Performance (gemessen am SoC)
+ NFC
+ Design & Verarbeitung
+ schneller SD-Kartenslot

Contra

- langsamer SoC
- z.T. hohe Abwärme
- Lautsprecher
- Akkulaufzeit (im Vergleich zur Konkurrenz)
- Kamera

Fazit

Im Test: Sony Xperia E5. Testgerät zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de

Das Einstiegsmodell aus dem Hause Sony punktet in unserem Test mit einem kontrastreichen IPS-HD-Panel, sowie einer sehr guten Handlichkeit. Das Xperia E5 ist gut verarbeitet, bietet jedoch nur ein dünn anmutendes Kunststoffgehäuse, dessen Haptik aber in Ordnung geht. Die aus Glas- (UHANS S1) oder Metallwerkstoffen (Vernee Mars) gefertigte Konkurrenz wirken trotzdem deutlich hochwertiger.  

Das Zusammenspiel aus dem leistungsschwachen Mediathek-Quad-Core-SoC und 1,5 GB RAM sorgen im Alltag für eine (überraschend) flüssige System-Performance, und dank dem relativ schnellen 16-GB-eMMC-Speicher öffnen sich Anwendungen ohne lange Ladezeiten. Außerdem ist das GPS-Modul des Xperia E5 für die Preisklasse sehr genau.

Negativ anzumerken ist, dass aufgrund der vergleichsweise hohen Energieaufnahme und Abwärme die Laufzeiten des Sony-Smartphones verglichen mit der Konkurrenz unterdurchschnittlich sind. Zudem ist die Qualität der Kameramodule und des Lautsprechers nicht sonderlich überzeugend. 

Das Xperia E5 ist ein solider Alltagsbegleiter im unteren Preissegment. Das Sony-typische edle Glasdesign höherpreisiger Xperia-Smartphones hätte dem Einsteigergerät als eine Art Alleinstellungsmerkmal aber gut getan.


Sony Xperia E5 - 06.06.2017 v6(old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
80%
Tastatur
60 / 75 → 79%
Pointing Device
84%
Konnektivität
41 / 60 → 68%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
89%
Display
83%
Leistung Spiele
8 / 63 → 13%
Leistung Anwendungen
34 / 70 → 49%
Temperatur
86%
Lautstärke
100%
Audio
48 / 91 → 52%
Kamera
48%
Durchschnitt
66%
77%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Sony Xperia E5 Smartphone
Autor: Marcus Herbrich,  6.06.2017 (Update: 29.06.2018)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art