Notebookcheck Logo

Testfazit zum Sony Xperia Pro-I: Nur mit Smartphone-Zubehör eine Empfehlung wert?

Das Xperia Pro-I ist mehr oder weniger ein Xperia 1 III mit dem 1-Zoll-Sensor der Sony-RX100-VII-Kompaktkamera.
Das Xperia Pro-I ist mehr oder weniger ein Xperia 1 III mit dem 1-Zoll-Sensor der Sony-RX100-VII-Kompaktkamera.
Das Sony Xperia Pro-I besticht durch seine umfangreiche Kamerasoftware gepaart mit optionalen Vlogging-Zubehör. Allerdings ist die Kameraqualität des Sony-Handys nicht über jeden Zweifel erhaben ...

Unser ausführlicher Testbericht zum Xperia Pro-I offenbart ein sehr hochwertiges und leistungsstarkes Kamera-Flaggschiff, allerdings besitzt Pro-I gerade im Bereich der Fotographie ein paar Schwächen.  

Das Premium-Smartphone aus dem Hause Sony ist mehr oder weniger ein Xperia 1 III mit dem 1-Zoll-Sensor der Sony-RX100-VII-Kompaktkamera. Allerdings wurde im Pro-I das Kamerasystem auf 12 Millionen Pixel angepasst, um den Bildsensor in das enge Gehäuse des Xperia-Smartphones zu integrieren. Da nur ein Ausschnitt des IMX 383 verwendet wird, entspricht die Sensorgröße des Xperia Pro-I im Grunde genommen etwa 1/1,31 Zoll.

Optionaler Vlog-Monitor des Sony Xperia Pro-I
Optionaler Vlog-Monitor des Sony Xperia Pro-I

In unserem Test überzeugen uns die Aufnahmen mit der 12-MP-Hauptkamera im Alltag nur bedingt. Wir vermissen in den Fotos unter Verwendung des Automatik-Modus etwas Dynamik und Bildschärfe. Gerade bei nahen Objekten funktioniert der Autofokus oft unzureichend – gleiches konnten wir bereits bei anderen Sony Handys, wie dem Xperia 5 III, feststellen. Auch die Low-Light-Fotografie ist keine Stärke des Pro-I. 

Für ein ausgewiesenes Kamera-Flagship der Xperia-Reihe mit einer UVP von 1799 Euro empfinden wir die Ultraweitwinkelkamera und auch die Telefoto-Optik, beides 12 Megapixel-Sensoren, etwas enttäuschend. Bei den beiden Kameras müssen die Ansprüche nach unten geschraubt werden. Die Aufnahmen offenbaren kaum Dynamik und die Bildschärfe ist nicht sonderlich hoch. 

Sony stattet sein Flagship-Smartphone aber mit interessantem Zubehör aus, wodurch das Xperia Pro-I für professionelle Nutzer durchaus attraktiv sein könnte. Im Zusammenspiel mit der Kamerasoftware, die sehr viele Einstellungsmöglichkeiten bietet und Videoaufnahmen mit UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel bei 120 fps ermöglicht, und dem Kamerazubehör verwandelt sich das Xperia Pro-I in ein spannendes Arbeitsgerät. Mit einer eingebauten kabellosen Bluetooth-Fernbedienung macht der Aufnahmegriff mit Stativfunktion das Sony-Handy zum idealen Begleiter für die professionelle Fotografie oder fürs Vlogging. Darüber hinaus steht mit dem Vlog-Monitor die passende Ergänzung bereit um den 12-MP-Bildsensor für Vlog-Beiträge optimal zu nutzen.  

Sie legen viel Wert auf eine umfangreiche Kamerasoftware und viel Leistung bei einem Android-Handy und sind auf der Suche nach einem Premium-Smartphone? Dann können Sie einen detaillierten Eindruck zum Sony Xperia Pro-I anhand unseres ausführlichen Testberichtes gewinnen.  

Quelle(n)

Testbericht zum Sony Xperia Pro-I

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Testfazit zum Sony Xperia Pro-I: Nur mit Smartphone-Zubehör eine Empfehlung wert?
Autor: Marcus Herbrich, 20.02.2022 (Update: 20.02.2022)