Notebookcheck Logo

Test Huawei Mate X3 - Schlankes Foldable-Smartphone mit starker Kamera

Kein Schnäppchen. Mit dem Mate X3 offeriert Huawei sein neuestes Foldable, dessen Konzept vollständig überarbeitet wurde und das faltbare Display jetzt ebenfalls nach innen verlagert. Dazu gibt es viel Speicher, ein schnelles SoC und ein überzeugendes Kamera-Setup. Aufgrund der bekannten Restriktionen ist es aber nur für die wenigsten empfehlenswert.

Das Mate X3 ist das neueste Foldable-Smartphone von Huawei, welches der Nachfolger des Mate Xs 2 ist, und erstmals nicht mehr auf ein außenliegendes Panel setzt, sondern den faltbaren Bildschirm auf die Innenseite verlagert, wie es auch bei der Konkurrenz der Fall ist.

Das Huawei-Smartphone setzt auf eine gehobene Ausstattung, ist mit 2.199 Euro aber auch nicht ganz preiswert. Erfahren Sie alles zum Mate X3 im folgenden Test.

Huawei Mate X3
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 8 x 1.8 - 3.2 GHz, Cortex-X2 / A710 / A510 (Kryo) Waipio
Hauptspeicher
12 GB 
, LPDDR5
Bildschirm
7.85 Zoll 10.10:9, 2496 x 2224 Pixel 426 PPI, Capacitive, OLED, 1 - 120 Hz LTPO-OLED, 1440 Hz PWM-Dimming; Cover display: 6.4 inches, 2504 x 1080, 1 - 120 Hz LTPO-OLED, 1440 Hz PWM-Dimming, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
512 GB UFS 3.1 Flash, 512 GB 
, 490.33 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Infrared, Audio Anschlüsse: USB-C, Card Reader: NanoMemory-Card (up to 256 GB, FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, barometer, altimeter, color spectrum, OTG, IR-Blaster
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.2, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band 1, 2, 4, 5, 6, 8, 19), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 34, 38, 39, 40, 41), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 5.3 x 156.9 x 141.5
Akku
4800 mAh Lithium-Polymer
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/1.8, 23 mm) + 12 MPix (5x optical zoom, f/3.4, 125 mm) + 13 MPix (Ultrawide, f/2.2, 13 mm); Camera2-API: Full
Secondary Camera: 8 MPix (f/2.4)
Sonstiges
Lautsprecher: Dual, Tastatur: Onscreen, USB-Cabel, SIM-Tool, transparent case, 66W-Charger, EMUI 13.1, 24 Monate Garantie, DRM Widevine L1, GNSS: GPS (L1, L5), Glonass (L1), Galileo (E1, E5a), BeiDou (B1, B1C, B2a), QZSS (L1, L5), NavIC (L5), Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
239 g
Preis
2199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
86.3 %
06.2023
Huawei Mate X3
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
239 g512 GB UFS 3.1 Flash7.85"2496x2224
89.8 %
09.2022
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
263 g256 GB UFS 3.1 Flash7.60"2176x1812
87.2 %
03.2023
Honor Magic Vs
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
261 g512 GB UFS 3.1 Flash7.90"2272x1984
86.9 %
08.2022
Vivo X Fold
SD 8 Gen 1, Adreno 730
311 g256 GB UFS 3.1 Flash8.03"2160x1916
86.3 %
12.2022
Xiaomi Mix Fold 2
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
262 g256 GB UFS 3.1 Flash8.02"2160x1914

Gehäuse - Zwei Displays, IPX8 und Kunlun-Glas

Nutzungshinweise für das Mate X3 gibt es direkt beim Start.
Nutzungshinweise für das Mate X3 gibt es direkt beim Start.

Das Huawei Mate X3 ist in den Farbvarianten Schwarz und Dunkelgrün erhältlich. Anders als bei all seinen Vorgängern befindet sich das faltbare Display nun nicht mehr außen, sondern wandert auf die Innenseite, während auf der Außenseite ein zusätzliches Panel integriert ist, um das Mate X3 auch im zusammengefalteten Zustand verwenden zu können. Es zeichnet sich durch ein sehr schlankes Design aus und ist außerdem das leichteste Foldable im Vergleichsfeld und auch zusammengeklappt, wirkt es nicht zu dick (H x B x T: 156,9 x 72,4 x 11,08 mm). Der ausladende Kamerabuckel gefällt uns optisch gut und zumindest im zusammengefalteten Zustand wackelt das Mate X3 damit nicht hin und her.

Die Verarbeitung weiß zu überzeugen. Die Spaltmaße sind enganliegend und sehr gleichmäßig. Vorsichtige Verwindungsversuche machen dem Foldable nichts aus und entlocken ihm auch kein Knarzen. Während auf der Außenseite Kunlun-Glas zum Einsatz kommt, welches wir bereits vom P60 Pro kennen, wird das faltbare Panel von einer Schutzfolie geschützt, welche nicht entfernt werden darf, und setzt sich aus mehreren Schichten zusammen. Eine davon besteht aus einem nicht-newtonschen, flüssigem Material, welches die Stoßfestigkeit um das Vierfache erhöhen soll. Bereits beim Einrichten des Smartphones blendet Huawei einen entsprechenden Hinweis zum Umgang mit dem Smartphone ein (siehe Screenshot).

Das Scharnier wurde nochmals überarbeitet und ist nicht nur langlebiger, sondern kann das Faltdisplay des Mate X3 auch stufenlos innerhalb eines 130°-Winkels stabil in Position halten. Außerdem ist das Handy gemäß IPX8 wasserdicht und damit gegen vollständiges und dauerhaftes Untertauchen in Süßwasser geschützt. Von den typischen Falten eines Foldables bleibt das Mate X3 nicht verschont, zusammengeklappt schließen die Kanten jedoch bündig ab und es bleiben keine unschönen Spalten.

Größenvergleich

162 mm 142 mm 14.6 mm 311 g156.5 mm 139.9 mm 11.1 mm 255 g161.6 mm 144.7 mm 5.4 mm 262 g160.3 mm 141.5 mm 6.1 mm 261 g156.9 mm 141.5 mm 5.3 mm 239 g155.1 mm 130.1 mm 6.3 mm 263 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Mate X3 mit 512 GB plus Speicherkarte

Das Huawei Mate X3 bietet 512 GB internen Speicher und zusätzlich die Möglichkeit, diesen um eine NanoMemory-Card zu erweitern, welche bis zu 256 GB fassen kann.

Der USB-3.2-Port (Gen. 1) unterstützt die kabelgebundene Bildausgabe, inklusive Desktop-Modus, sowie OTG. Die Datenübertragung präsentiert sich im Test mit 391,13 MB/s als sehr flott.

Außerdem sind auch ein IR-Blaster, NFC und Bluetooth 5.2 an Bord.

Kopfseite: Mikrofon, Lautsprecher, IR-Blaster
Kopfseite: Mikrofon, Lautsprecher, IR-Blaster
links: Kartenslot
links: Kartenslot
rechts: Lautstärke, Power/Fingerprint
rechts: Lautstärke, Power/Fingerprint
Kinnseite: Mikrofon, USB, Lautsprecher, Mikrofon
Kinnseite: Mikrofon, USB, Lautsprecher, Mikrofon

Speicherkartenleser

Zwar kann das Mate X3 keine microSD-Karten nutzen, jedoch Huaweis eigenen NanoMemory-Cards, welche bis zu 256 GB groß sein dürfen.

Die Geschwindigkeit des Kartenlesers ist richtig flott und reizt die Möglichkeiten des Standards (max. 90 MB/s) fast vollständig aus.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash (Huawei NanoMemory)
73.64 MB/s
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash (Huawei NanoMemory)
35.51 MB/s -52%
Sony Xperia 1 V
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash (Angelbird AV Pro V60)
18.35 MB/s -75%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0102030405060708090100110120130140150160170Tooltip
Huawei Mate X3 Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Huawei NanoMemory: Ø49.7 (22.6-59.2)
Sony Xperia 1 V Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø28.3 (19.6-31.9)
Huawei Mate X3 Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Huawei NanoMemory: Ø61.2 (8.2-66)
Sony Xperia 1 V Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø45.7 (28.7-176.3)

Software - Auch das Mate X3 muss weiterhin ohne Google-Dienste auskommen

Das Huawei Mate X3 wird in Europa mit der EMUI 13.1 ausgeliefert, welche auf Open Android 12 basiert. In den asiatischen Märkten kommt Harmony OS 3.1 zum Einsatz, welches sich optisch und von der Struktur her nicht unterscheidet. Zur Versorgung mit Updates macht Huawei keine detaillierten Angaben, in der Vergangenheit war die Versorgung jedoch immer gut. Die Sicherheitspatches sind zum Zeitpunkt des Tests auf dem Stand vom 1. April 2023 und damit nicht mehr ganz aktuell.

Wie schon in den letzten Jahren muss das Mate X3 weiterhin ohne die Google-Dienste und die dazugehörigen Apps auskommen. In der eigenen Huawei AppGallery finden sich zwar viele bekannte Apps wieder, jedoch fehlen die großen amerikanischen Anbieter wie beispielsweise Meta, Netflix und Disney. Über die Petal-Suche lassen sich viele dieser Apps über andere Plattformen herunterladen und installieren, vor allem für technisch weniger versierte Nutzer ist dies jedoch alles andere als einfach. Eine bessere Alternative kann da die GBox darstellen, welche sich leicht installieren lässt und den Play Store sowie die meisten Dienste von Google bereitstellt. Jedoch kann dies zu einem erhöhten Akkuverbrauch führen und seitens des Datenschutzes ist dies nicht unbedenklich.

Huawei AppGallery
Apps können auch über die Petal-Suche installiert werden.

Kommunikation und GNSS - Kein 6-GHz-WLAN für das Huawei-Foldable

Wie schon sein Vorgänger darf Huawei auch im Mate X3 kein 5G-Mobilfunk integrieren, entsprechend steht bestenfalls LTE zur Verfügung, welches aber mit einer breiten Frequenzabdeckung aufwarten kann.

Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 erreicht das Huawei-Smartphone flotte und stabile Übertragungsraten. Unterstützt aber weder Wi-Fi 6E noch Wi-Fi 7 und somit auch kein 6-GHz-WLAN. Huawei verspricht den Einsatz von VHT160, entsprechend sollten damit auch im 5,0-GHz-Netz Datenraten jenseits der 1,0 GBit/s problemlos möglich sein, im Test erreicht das Mate X3 diese aber nicht.

Networking
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
928 (min: 851) MBit/s ∼71%
iperf3 transmit AXE11000
934 (min: 888) MBit/s ∼64%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
882 (min: 836) MBit/s ∼67%
iperf3 transmit AXE11000
913 (min: 455) MBit/s ∼62%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
1315 (min: 1162) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
1467 (min: 1101) MBit/s ∼100%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
923 (min: 715) MBit/s ∼70%
iperf3 transmit AXE11000
887 (min: 845) MBit/s ∼60%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
808 (min: 737) MBit/s ∼61%
iperf3 transmit AXE11000
915 (min: 858) MBit/s ∼62%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 receive AXE11000
653 (min: 585) MBit/s ∼50%
iperf3 transmit AXE11000
844 (min: 415) MBit/s ∼58%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
iperf3 receive AXE11000
662 (min: 34.8) MBit/s ∼50%
iperf3 transmit AXE11000
696 (min: 40.5) MBit/s ∼47%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
Huawei Mate X3 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø927 (851-952)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø881 (836-927)
Huawei Mate X3 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø934 (888-965)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø898 (455-948)
GPS Test: im Gebäude
im Gebäude
GPS Test: im Freien
im Freien

Mit einer breiten GNSS-Unterstützung und einem integrierten Barometer besitzt das Huawei Mate X3 beste Voraussetzungen, um seinen Besitzer sicher durch unbekanntes Terrain zu führen. Der Satfix gelingt selbst in Innenräumen sehr schnell und genau.

Bei einer kleinen Fahrradtour muss sich das Foldable dem Vergleich mit der Garmin Venu 2 stellen. Die aufgezeichnete Strecke von rund 10 Kilometern ist beim X3 90 Meter kürzer, dafür sind die Höhenmeter fast identisch. Der Blick auf den detaillierten Streckenverlauf bescheinigt dem Huawei-Smartphone eine gute Aufzeichnung des zurückgelegten Weges, teilweise liegt es aber etwas neben der Strecke.

GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Das Huawei Mate X3 unterstützt Funktionen wie VoLTE und WLAN-Anrufe, eine SIP-Kontensteuerung ist jedoch nicht ins System implementiert. Es kann bis zu zwei Nano-SIM-Karten aufnehmen, sofern der eine Platz nicht durch eine optionale Speicherkarte belegt wird. Eine eSIM besitzt das Foldable nicht.

Die Sprachqualität ist ans Ohr gehalten sehr gut und auch lautere Umgebungsgeräusche werden zuverlässig herausgefiltert. Der Lautsprecher ist ebenfalls ordentlich, hallt jedoch ein wenig nach.

Kameras - Mate X3 mit starker Triple-Kamera

Selfie mit dem Mate X3 (Optik im Cover-Display)
Selfie mit dem Mate X3 (Optik im Cover-Display)
Selfie mit dem Mate X3 (Optik im Foldable-Display)
Selfie mit dem Mate X3 (Optik im Foldable-Display)

Jedes Display des Mate X3 hat eine eigene 8-MPix-Kamera, die beide über eine Blende f/2.4 verfügen und ordentliche Selfies ermöglichen. Videos können bestenfalls in Ultra HD aufgezeichnet werden, die Optik auf dem kleinen Display ist jedoch auf 30 FPS limitiert, während die auf dem faltbaren Panel trotz identischer Auflösung auch 60 FPS beherrscht.

Wer mag, kann auch das Hauptkamera-Setup als Frontkamera nutzen. Dafür muss nur auf eine Schaltfläche in der App gedrückt werden und das zusätzliche Display dient dann als Sucher. Aber vor allem für die herkömmliche Fotografie kann das Huawei Mate X3 seine Stärken voll ausspielen und macht gute Bilder bei Tageslicht. Auch die Aufnahmen bei wenig Licht gelingen gut, sind jedoch etwas zu rotstichig. Der Ultraweitwinkel dürfte Konturen gerne etwas stärker betonen und die Linsenkrümmung wird zum Rand hin recht deutlich sichtbar, macht seine Sache jedoch ansonsten gut und ist außerdem auch für Makro-Motive zuständig. Die Periskopoptik erlaubt eine fünffache optische Vergrößerung, inklusive optischer Bildstabilisierung (OIS), dies bietet sonst kein anderes Foldable-Smartphone. Digital ist sogar eine 50-fache Vergrößerung möglich.

Videos lassen sich in Ultra HD mit 30 oder 60 FPS aufzeichnen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraUltraweitwinkel5-facher ZoomLow-Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
11.5 ∆E
11.8 ∆E
16 ∆E
19.9 ∆E
15.7 ∆E
13.7 ∆E
8.7 ∆E
13.3 ∆E
10.4 ∆E
7 ∆E
12.6 ∆E
12.8 ∆E
6.6 ∆E
14.7 ∆E
10.6 ∆E
6.8 ∆E
4.1 ∆E
13.3 ∆E
5.9 ∆E
3.3 ∆E
10.5 ∆E
10.2 ∆E
2 ∆E
3.6 ∆E
ColorChecker Huawei Mate X3: 10.21 ∆E min: 1.95 - max: 19.86 ∆E
ColorChecker
10.4 ∆E
9.7 ∆E
6.1 ∆E
9.9 ∆E
7.8 ∆E
12.4 ∆E
11.8 ∆E
3.6 ∆E
8.4 ∆E
10.1 ∆E
11.9 ∆E
13.8 ∆E
9.8 ∆E
11.9 ∆E
7.2 ∆E
13.5 ∆E
10.6 ∆E
11 ∆E
15.5 ∆E
12.8 ∆E
10.6 ∆E
13.1 ∆E
17.2 ∆E
12.8 ∆E
ColorChecker Huawei Mate X3: 10.9 ∆E min: 3.57 - max: 17.16 ∆E

Zubehör und Garantie - Huawei-Handy mit 66-Watt-Netzteil

Das Huawei Mate X3 besitzt in Deutschland eine 24-monatige Garantie. Es wird mit einer durchsichtigen Schutzhülle ausgeliefert, welche auf die Rückseite mit der Kamera geklippt wird. Außerdem ist im Lieferumfang ein modulares 66-Watt-Netzteil enthalten, sowie ein passendes USB-Kabel (Typ-A zu Typ-C), eine zusätzliche Schutzfolie für das Cover-Display sowie ein SIM-Werkzeug.

Eingabegeräte & Bedienung - M-Pen 2s bislang nur für China

Beide kapazitiven Touchscreens des Huawei Mate X3 arbeiten im Test sehr zuverlässig. Die Oberfläche des Cover-Displays ist jedoch spürbar gleitfreudiger und setzt den Fingern weniger Widerstand entgegen. Wie das Galaxy Z Fold4 unterstützt das Huawei-Foldable zwar ebenfalls eine aktive Stifteingabe für das Hauptdisplay, jedoch ist der dafür notwendige Huawei M-Pen 2s aktuell nur in Asien erhältlich, kann aber unter anderem über AliExpress (148 Euro) importiert werden.

Für die biometrische Sicherheit steht ein Fingerabdrucksensor in der Powertaste zur Verfügung, welcher sehr gute Erkennungsraten besitzt und das X3 schnell entsperrt. Zusätzlich oder alternativ kann eine Gesichtserkennung genutzt werden, welche jedoch weniger sicher ist.

Das X3 beherrscht wieder die Fingerknöcheleingaben, unterstützt zahlreiche Gesten und hat sogar einen Seniorenmodus an Bord, mit welchem sich unter anderen die Darstellungsgröße anpassen und die Tippdauer des Touchscreens steuern lässt.

Display - Heller und augenschonender

Subpixelstruktur (Hauptdisplay)
Subpixelstruktur (Hauptdisplay)
Subpixelstruktur (Außendisplay)
Subpixelstruktur (Außendisplay)

Das Hauptdisplay des Huawei Mate X3 befindet sich nun auf der Innenseite und wächst minimal auf 7,85 Zoll an. Es unterstützt die HDR-Standards HLG, HDR10 sowie HDR10+. Die Bildwiederholrate des LTPO-OLED-Panels erreicht bis zu 120 Hz, das System diese dynamisch zwischen 1 und 120 Hz anpassen, alternativ ist es möglich, die Bildwiederholrate auf 60 oder 120 Hz zu fixieren.

Die Helligkeit wurde gegenüber dem Mate Xs 2 verbessert und erreicht nun im Schnitt 969 cd/m2, wenn der Umgebungslichtsensor aktiv ist. Dieser Wert bleibt auch bei einer gleichmäßigen Verteilung von hellen und dunklen Flächen (APL18) auf dem gleichen Niveau und auch bei einer HDR-Wiedergabe wird die Helligkeit nicht weiter gesteigert. Wer die Helligkeit lieber manuell regelt, dem stehen 476 cd/m2 zur Verfügung.

Das kleinere Cover-Display auf der Außenseite setzt ebenfalls auf OLED-Technologie, kann aber nochmal heller werden. Während die Leuchtkraft im manuellen Modus nahezu identisch ist (max. 479 cd/m2), kann das kleinere Panel im APL18-Test nochmal etwas zulegen und erreicht bis zu 1.239 cd/m2.

Das OLED-Flackern ist bei beiden Anzeigen sehr ähnlich. Wir messen je nach Zoomstufe recht konstante 90 Hz, wobei es sich um einen Einbrennschutz oder Black Frame Insertion handeln könnte. Zoomen wir näher ran, können wir eine Frequenz zwischen 425 und 549 Hz bei minimaler Displayhelligkeit messen. Das Mate X3 nutzt für beide Displays ein PWM-Dimming mit 1.440 Hz, was als vergleichsweise augenschonend gilt.

1) Foldable Display (X-Rite i1Pro 3) 2) Cover Display (X-Rite i1Pro 3)
978
cd/m²
948
cd/m²
946
cd/m²
997
cd/m²
948
cd/m²
966
cd/m²
1010
cd/m²
957
cd/m²
974
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit Foldable Display (X-Rite i1Pro 3)
Maximal: 1010 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 969.3 cd/m² Minimum: 2.24 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 948 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.4 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 1.7 | 0.57-98 Ø5.2
99.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.15
1161
cd/m²
1163
cd/m²
1140
cd/m²
1169
cd/m²
1160
cd/m²
1163
cd/m²
1164
cd/m²
1163
cd/m²
1196
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit Cover Display (X-Rite i1Pro 3)
Maximal: 1196 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 1164.3 cd/m² Minimum: 1.99 cd/m²
Ausleuchtung: 95 %
Helligkeit Akku: 1160 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.4 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 2.4 | 0.57-98 Ø5.2
99.4% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.16
Huawei Mate X3
OLED, 2496x2224, 7.85
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Dynamic AMOLED, 2176x1812, 7.60
Honor Magic Vs
OLED, 2272x1984, 7.90
Vivo X Fold
AMOLED, 2160x1916, 8.03
Xiaomi Mix Fold 2
OLED, 2160x1914, 8.02
Huawei Mate Xs 2
OLED, 2480x2220, 7.80
Bildschirm
-9%
-58%
-12%
-14%
-70%
Helligkeit Bildmitte
948
913
-4%
803
-15%
730
-23%
1015
7%
763
-20%
Brightness
969
929
-4%
809
-17%
724
-25%
1022
5%
769
-21%
Brightness Distribution
94
96
2%
97
3%
95
1%
98
4%
95
1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.4
1.7
-21%
2.27
-62%
1.66
-19%
1.6
-14%
2.8
-100%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.6
3.6
-38%
5.99
-130%
2.92
-12%
3.4
-31%
5.9
-127%
Delta E Graustufen *
1.7
1.5
12%
3.9
-129%
1.6
6%
2.6
-53%
4.3
-153%
Gamma
2.15 102%
2.16 102%
2.25 98%
2.28 96%
2.22 99%
2.24 98%
CCT
6539 99%
6515 100%
6234 104%
6395 102%
6506 100%
6457 101%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 484 Hz

Das Display flackert mit 484 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 484 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17744 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Die Analyse mit Calman zeigt, dass die beiden Displays des Huawei Mate X3 sowohl gut kalibriert als auch aufeinander abgestimmt sind.

Graustufen (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Außendisplay, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (faltbares Display, Farbmodus: Normal, Farbtemperatur: Standard, Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.36 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.711 ms steigend
↘ 0.6495 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.64 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.8385 ms steigend
↘ 0.802 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.6 ms).

Im Freien bleibt das Mate X3 auch im Sonnenlicht gut ablesbar und die Umgebungslichtsensoren passen die Helligkeit stets zügig an.

Die Blickwinkelstabilität des faltbaren Displays bleibt bei der Farbdarstellung etwas stabiler, denn das Cover-Display zeigt bei flachen Betrachtungswinkeln eine etwas wärmere Darstellung. Im Alltag stört dies aber nicht.

im Freien (faltbares Display)
im Freien (Außendisplay)
Blickwinkelstabilität (faltbares Display)
Blickwinkelstabilität (Außendisplay)

Leistung - Mate X3 setzt auf den Snapdragon 8+ Gen 1

Das Huawei Mate X3 wird von einem Snapdragon 8+ Gen 1 in der 4G-Version angetrieben und kann auf üppige 12 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher zurückgreifen. Das SoC ist damit zwar nicht topaktuell, aber weiterhin sehr schnell und auch bei vielen Konkurrenten im Einsatz.

Die Benchmarks liegen im erwarteten Bereich und bescheinigen dem Huawei-Smartphone eine hohe Leistung. Auch wenn wieder ein Leistungsmodus vorhanden ist, haben wir auf diesen verzichtet, die Unterschiede sind nicht allzu groß, aber vor allem bei der Wärmeentwicklung macht sich die Option negativ bemerkbar.

Geekbench 5.5
Single-Core
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1334 Points +3%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1324 Points +2%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1292 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (897 - 1389, n=23)
1280 Points -1%
Vivo X Fold
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1232 Points -5%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
1107 Points -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=202, der letzten 2 Jahre)
919 Points -29%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
897 Points -31%
Multi-Core
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4320 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4237 Points -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3782 - 4436, n=23)
4173 Points -3%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4065 Points -6%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
3782 Points -12%
Vivo X Fold
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3600 Points -17%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
3334 Points -23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=202, der letzten 2 Jahre)
3043 Points -30%
Geekbench 6.2
Single-Core
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1806 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (1530 - 1806, n=5)
1719 Points -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=117, der letzten 2 Jahre)
1357 Points -25%
Multi-Core
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4656 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (4140 - 4690, n=5)
4483 Points -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=117, der letzten 2 Jahre)
3767 Points -19%
Antutu v9 - Total Score
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1057225 Points +7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (782013 - 1119358, n=21)
997518 Points +1%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
985150 Points
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
973843 Points -1%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
782013 Points -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (102602 - 1650926, n=139, der letzten 2 Jahre)
765857 Points -22%
PCMark for Android - Work 3.0
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (11029 - 17727, n=22)
14796 Points +17%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
13983 Points +11%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
13195 Points +5%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
12606 Points
Vivo X Fold
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
12100 Points -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=201, der letzten 2 Jahre)
11960 Points -5%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
11296 Points -10%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
11230 Points -11%
CrossMark - Overall
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1178 Points +5%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1117 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (749 - 1178, n=21)
1033 Points -8%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
975 Points -13%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
911 Points -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (200 - 1474, n=159, der letzten 2 Jahre)
851 Points -24%
BaseMark OS II
Overall
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7858 Points +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (5642 - 8753, n=21)
7507 Points +4%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7236 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7003 Points -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=156, der letzten 2 Jahre)
5959 Points -18%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
5722 Points -21%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
5642 Points -22%
System
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
12839 Points +4%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
12326 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (8750 - 13563, n=21)
11842 Points -4%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
11275 Points -9%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
10078 Points -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2376 - 16475, n=156, der letzten 2 Jahre)
9890 Points -20%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8750 Points -29%
Memory
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8846 Points
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7782 Points -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3871 - 9114, n=21)
7549 Points -15%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7342 Points -17%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
7081 Points -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=156, der letzten 2 Jahre)
6470 Points -27%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
3871 Points -56%
Graphics
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
23174 Points +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (16742 - 26660, n=21)
21295 Points +2%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
20974 Points
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
19283 Points -8%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
18021 Points -14%
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
15539 Points -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=156, der letzten 2 Jahre)
15017 Points -28%
Web
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1982 Points +65%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (1198 - 2006, n=21)
1713 Points +43%
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1612 Points +35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=156, der letzten 2 Jahre)
1529 Points +28%
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1291 Points +8%
Huawei Mate X3
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1198 Points
Huawei Mate Xs 2
Qualcomm Snapdragon 888 4G, Adreno 660, 8192
967 Points -19%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
84787 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
73962 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3291 - 84787, n=19)
47040 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=144, der letzten 2 Jahre)
21424 Points
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8502 Points
AImark - Score v3.x
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (887 - 128240, n=9)
29608 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (298 - 245629, n=110, der letzten 2 Jahre)
17435 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1201 Points
Honor Magic Vs
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1001 Points

Die Grafikberechnungen übernimmt die auf dem SoC integrierte Adreno 730, welches die schnellste GPU für Android-Smartphones im Jahr 2022 gewesen ist. In den Benchmarks liefert das Mate X3 eine überzeugende Performance und kann sich oft an die Spitze des Vergleichsfeldes setzen. Für Spiele und andere grafikintensive Apps ist also mehr als genügen Leistung vorhanden.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2766 Points 0%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
2757 Points
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
2735 Points -1%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2726 Points -1%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2496 Points -9%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
1449 Points -47%
3DMark / Wild Life Extreme
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
2821 Points
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
2799 Points -1%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2795 Points -1%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2778 Points -2%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2585 Points -8%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
1494 Points -47%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11098 Points +1%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
11041 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11022 Points 0%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
10893 Points -1%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
5666 Points -49%
3DMark / Wild Life Score
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
7433 Points
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
5717 Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
6030 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
5847 Points -3%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
5099 Points -15%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
1751 Points -71%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20851 Points +1%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
20549 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20220 Points -2%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
11207 Points -45%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
13386 Points
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
13077 Points -2%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
12161 Points -9%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
5094 Points -62%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +35%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps +34%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
89 fps
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -33%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -33%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
434 fps
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
419 fps -3%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
381 fps -12%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
298 fps -31%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
262 fps -40%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
118 fps +33%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
111 fps +25%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
89 fps
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -33%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
49 fps -45%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
238 fps +7%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
222 fps
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
211 fps -5%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
179 fps -19%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
73 fps -67%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
79 fps +13%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
74 fps +6%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
70 fps
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -14%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
19 fps -73%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
146 fps +12%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
145 fps +12%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
130 fps
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
115 fps -12%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
76 fps -42%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
76 fps +85%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
55 fps +34%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
43 fps +5%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
41 fps
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
17 fps -59%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
103 fps
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
94 fps -9%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
83 fps -19%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
77 fps -25%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
63 fps -39%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
78 fps +152%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
45 fps +45%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps +26%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
32 fps +3%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
31 fps
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
20 fps -35%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
50 fps
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
41 fps -18%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
40 fps -20%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps -22%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps -22%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
27 fps -46%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
97 fps +90%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
59 fps +16%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
57 fps +12%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
51 fps 0%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
51 fps
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
30 fps -41%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
138 fps
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
120 fps -13%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
106 fps -23%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 fps -28%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
90 fps -35%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
72 fps -48%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
23 fps
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20 fps -13%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
19 fps -17%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
18 fps -22%
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
18 fps -22%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
13 fps -43%
Jetstream 2 - Total Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
152.211 Points +47%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (76.2 - 178.5, n=21)
121.1 Points +17%
Honor Magic Vs (Chrome 111)
111.449 Points +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=163, der letzten 2 Jahre)
110.2 Points +7%
Huawei Mate X3 (Huawei Browser 13.0.4)
103.364 Points
Xiaomi Mix Fold 2 (MiUI-Browser 14.7)
76.341 Points -26%
Speedometer 2.0 - Result
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
116 runs/min
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=147, der letzten 2 Jahre)
114.2 runs/min
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (69.1 - 167, n=16)
111.4 runs/min
Honor Magic Vs (Chome 111)
99.4 runs/min
WebXPRT 4 - Overall
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
131 Points +35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (69 - 159, n=19)
111 Points +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 202, n=154, der letzten 2 Jahre)
102.2 Points +5%
Huawei Mate X3 (Huawei Browser 13.0.4)
97 Points
Honor Magic Vs (Chrome 111)
81 Points -16%
Xiaomi Mix Fold 2
Points -100%
WebXPRT 3 - Overall
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
174 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (106 - 224, n=14)
159.4 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone (39 - 304, n=109, der letzten 2 Jahre)
139.2 Points
Honor Magic Vs (Chrome 111)
123 Points
Octane V2 - Total Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
52642 Points +4%
Huawei Mate X3 (Huawei Browser 13.0.4)
50732 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (17622 - 55611, n=22)
41373 Points -18%
Honor Magic Vs (Chrome 111)
36606 Points -28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=208, der letzten 2 Jahre)
33762 Points -33%
Xiaomi Mix Fold 2 (MiUI-Browser 14.7)
29168 Points -43%
Huawei Mate Xs 2 (Huawei Browser 12.1)
26010 Points -49%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Xiaomi Mix Fold 2 (MiUI-Browser 14.7)
1530.8 ms * -74%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 9999, n=163, der letzten 2 Jahre)
1519 ms * -72%
Honor Magic Vs (Chrome 111)
1055.4 ms * -20%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (729 - 1707, n=20)
1047 ms * -19%
Huawei Mate X3 (Huawei Browser 13.0.4)
880.8 ms *
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
799.9 ms * +9%

* ... kleinere Werte sind besser

Huawei Mate X3Samsung Galaxy Z Fold4 5GHonor Magic VsVivo X FoldXiaomi Mix Fold 2Huawei Mate Xs 2Durchschnittliche 512 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-10%
-15%
-5%
11%
-23%
-12%
-22%
Sequential Read 256KB
1953.41
1854.98
-5%
1695.2
-13%
1850.6
-5%
1882.11
-4%
1850.72
-5%
Sequential Write 256KB
1479.42
1251.57
-15%
1296.5
-12%
1405
-5%
1783.27
21%
739.83
-50%
1156 ?(575 - 1876, n=23)
-22%
Random Read 4KB
261.78
321.87
23%
270.2
3%
293.4
12%
342.67
31%
260.49
0%
Random Write 4KB
466.74
265.9
-43%
300.1
-36%
358.1
-23%
446.48
-4%
301.38
-35%
333 ?(221 - 503, n=23)
-29%

Emissionen - Foldable mit Dual-Lautsprecher

Temperatur

Die Oberflächen des Huawei Mate X3 bleiben auch unter andauernder Last großflächig kühl, obwohl auch in diesem Test bereits der fordernde Burnout Benchmark zum Einsatz kommt.

Die Leistungsstabilität des SoCs fällt leider ähnlichen schwach aus. Zwar bleibt diese die ersten sechs Durchläufe des 3DMark Wild Life Stresstests weitestgehend stabil, bricht dann zweitweise jedoch stark ein, sodass nur 40 Prozent der ursprünglichen Performance noch vorhanden sind.

Max. Last
 41.6 °C41.2 °C38.6 °C 
 36.4 °C39.2 °C35.8 °C 
 33.5 °C33.6 °C32.9 °C 
Maximal: 41.6 °C
Durchschnitt: 37 °C
36.8 °C40.8 °C39.6 °C
33 °C40.8 °C40.8 °C
30.8 °C31.9 °C32.2 °C
Maximal: 40.8 °C
Durchschnitt: 36.3 °C
Netzteil (max.)  33.1 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
70.3 % +73%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
55.9 % +37%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
53.6 % +32%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
40.7 %
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi Mix Fold 2
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
95.2 % +117%
Honor Magic Vs
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
69.6 % +59%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62.3 % +42%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
58.1 % +32%
Huawei Mate X3
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
43.9 %
051015202530354045505560Tooltip
Huawei Mate X3 Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø11 (7.4-16.9)
Huawei Mate Xs 2 Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø6.91 (5.45-9.37)
Huawei Mate X3 Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø44 (26.1-64.2)
Huawei Mate Xs 2 Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø24.1 (19.8-35.5)

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher des Huawei Mate X3 bieten bei mittlerer Lautstärke eine angenehme Klangkulisse, auf Maximum sind die Mitten und Tiefen jedoch etwa zu dünn.

Der USB-Port kann dazu genutzt werden, Kopfhörer und externe Lautsprecher mit dem Smartphone zu verbinden. Kabellos steht Bluetooth 5.2 zur Verfügung, welches die Audio-Codecs SBC, AAC, LDAC und L2HC unterstützt.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.935.92526.225.83129.421.84028.724.55036.633.1632220.38019.719.110017.927.512518.53916017.75620015.154.725015.555.931516.554.44001356.250013.465.863014.2678001367.8100012.868.2125013.870.2160013.773.2200013.675.5250013.275.531501474.7400013.578.6500013.678.8630013.976.4800013.671.11000013.6711250013.863.91600013.147.3SPL25.886.5N0.765.6median 13.7median 67.8Delta0.89.1433830.431.923.226.223.322.436.436.324.125.320.32617.63215.742.313.853.516.255.415.156.312.65913.159.513.165.812.766.214.768.413.470.312.870.912.875.812.87513.275.113.774.813.978.813.177.913.978.613.378.21470.814.265.813.659.425.687.40.770.4median 13.6median 70.30.98hearing rangehide median Pink NoiseHuawei Mate X3Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Huawei Mate X3 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 12% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 34% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 59% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Samsung Galaxy Z Fold4 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 4% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 92% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 22% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 73% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Kurze Laufzeiten im aufgeklappten Zustand

Energieaufnahme

Bei den Messungen zu Leistungsaufnahme fällt bereits auf, dass das Foldable-Display des Mate X3 trotz LTPO recht energiehungrig ist. Die vergleichsweise hohe Leistungsaufnahme unter Last ist auf den Burnout Benchmark zurückzuführen.

Geladen wir der 4.800 mAh starke Akku kabelgebunden mit bis zu 66 Watt, was im Test keine 50 Minuten dauerte. Kabellos sind bis zu 50 Watt möglich, auch umgekehrtes kabelloses Laden beherrscht das X3.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.15 / 0.38 Watt
Idledarkmidlight 0.81 / 4.26 / 4.45 Watt
Last midlight 10.11 / 11.58 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Huawei Mate X3
4800 mAh
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
4400 mAh
Honor Magic Vs
5000 mAh
Xiaomi Mix Fold 2
4500 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
48%
20%
43%
31%
38%
Idle min *
0.81
0.89
-10%
1.3
-60%
0.97
-20%
1.015 ?(0.56 - 2.57, n=19)
-25%
Idle avg *
4.26
0.96
77%
1.7
60%
1.37
68%
1.869 ?(0.71 - 8.65, n=19)
56%
Idle max *
4.45
1.13
75%
2
55%
1.48
67%
Last avg *
10.11
4.32
57%
7
31%
3.98
61%
5.69 ?(2.75 - 15, n=19)
44%
Last max *
11.58
6.56
43%
10.1
13%
6.83
41%
8.55 ?(4.54 - 15, n=19)
26%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

01234567891011Tooltip
Huawei Mate X3 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø4.97 (0.686-11.5)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø5.41 (1.113-10.7)
Huawei Mate X3 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.823 (0.639-1.038)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.92 (0.845-1.504)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
Huawei Mate X3 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø10.1 (8.14-11.6)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.73 (3.87-12.7)
Huawei Mate X3 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.823 (0.639-1.038)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.92 (0.845-1.504)

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeiten haben wir zunächst mit dem faltbaren Hauptdisplay und dynamischer Bildwiederholrate durchgeführt. Im WLAN-Test mit angepasster Displayhelligkeit (150 cd/m²) fällt die Laufzeit mit nicht mal acht Stunden kurz aus. Wer lediglich das Außendisplay nutzt, kann mit rund 10,5 Stunden kalkulieren. Das ist zwar mehr, aber auch kein sonderlich gutes Ergebnis.

Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Huawei Browser 13.0.4)
7h 56min
Akkulaufzeit - WLAN
Huawei Mate X3
4800 mAh
476 min
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
4400 mAh
663 min
Honor Magic Vs
5000 mAh
756 min
Vivo X Fold
4600 mAh
698 min
Xiaomi Mix Fold 2
4500 mAh
567 min
Huawei Mate Xs 2
4600 mAh
454 min

Pro

+ schlanke Baumform und geringes Gewicht
+ gutes Kamera-Setup
+ helles und akkurates Display
+ PWM-Dimming mit 1.440 Hz
+ viel Speicherplatz
+ wasserdicht (IPX8)

Contra

- weder 5G noch 6-GHz-WLAN
- keine Google-Dienste (GMS)
- kein eSIM-Support
- schwache Akkulaufzeiten

Fazit - Formschönes Foladable, dem es nicht nur an GMS fehlt

Im Test: Huawei Mate X3. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.
Im Test: Huawei Mate X3. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.

Das Huawei Mate X3 ist technisch ein gutes Foldable-Smartphone, welches mit hellen sowie akkuraten Displays überzeugen kann, welche zudem ein PWM-Dimming mit 1.440 Hz bieten. Dazu spendiert Huawei reichlich Speicher, einen IR-Blaster, eine optionale Speichererweiterung sowie ein richtig gutes Kamera-Setup, dessen gutes Gesamtrating durch das Farbmanagement jedoch geschmälert wird.

Das Huawei Mate X3 wird ein Exot bleiben. Dafür sind nicht nur die fehlenden Google-Dienste verantwortlich, sondern vor allem der hohe Preis und die schwachen Akkulaufzeiten.

Trotz des hohen Preises müssen Käufer einige Einschnitt verschmerzen: Neben 5G sind auch der fehlende Support für das 6-GHz-WLAN, keine Google-Dienste, kein eSIM-Support und vor allem die vergleichsweise kurzen Akkulaufzeiten zu nennen. Dazu kommt ein ungewisser Update-Fahrplan. Schade, denn das Mate X3 ist das bisher schlankeste sowie leichteste Foldable und kann in vielen anderen Bereichen überzeugen.

Starke Alternativen sind vor allem das Galaxy Z Fold4, aber auch das Honor Magic Vs.

Preis und Verfügbarkeit

Das Mate X3 kann für 2.199 Euro direkt im Huawei-Store erworben werden, ist aber auch bei Cyberport oder MediaMarkt erhältlich.

Huawei Mate X3 - 20.06.2023 v7 (old)
Daniel Schmidt

Gehäuse
88%
Tastatur
68 / 75 → 91%
Pointing Device
90%
Konnektivität
68 / 70 → 97%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
79%
Display
93%
Leistung Spiele
62 / 64 → 97%
Leistung Anwendungen
94 / 86 → 100%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
77 / 90 → 86%
Kamera
77%
Durchschnitt
83%
86%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Huawei Mate X3 - Schlankes Foldable-Smartphone mit starker Kamera
Autor: Daniel Schmidt, 20.06.2023 (Update: 20.06.2023)