Notebookcheck

Test Schenker S405 Ultrabook

Sascha Mölck, Tanja Hinum, 21.06.2015

Wartungsfreundlich. Schenkers 14-Zoll-Ultrabook zeichnet sich durch seine sehr individuelle Konfigurierbarkeit aus. Lärm- und Hitzeentwicklung sind hingegen verbesserungswürdig.

Schenker hat mit dem S405 ein sehr individuell konfigurierbares 14-Zoll-Ultrabook im Sortiment. Der Rechner ist zu Preisen ab 680 Euro zu bekommen. Das uns zur Verfügung gestellte Testgerät trägt ein Preisschild von etwa 1.250 Euro. Das Notebook ist uns nicht unbekannt. Wir haben bereits das baugleiche Schwestermodell S403 getestet. Letzteres ist mit einem Haswell Prozessor und einer dedizierten GeForce GPU ausgestattet. Im S405 verrichtet ein Broadwell Prozessor seinen Dienst. Ein dedizierter Grafikkern ist nicht vorhanden.

Seine Konkurrenten findet das S405 unter den flachen 13,3-/14-Zoll-Notebooks anderer Hersteller. Hier wären das Apple MacBook Air 13 (2015-03), das Asus Zenbook UX303LA oder auch das Dell XPS 13 zu nennen.

Da das Schenker S403 und das Schenker S405 baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte, das Display und die Lautsprecher ein. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des Schenker S403 entnommen werden.

Gut (77%) Schenker S405 Intel Core i7-5500UIntel HD Graphics 5500 Office - 31/03/2016 - v5
Testgerät zur Verfügung gestellt von Schenker Technologies
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Schenker S405
Grafikkarte
Intel HD Graphics 5500, Kerntakt: 300-950 MHz, Dual-Channel, DDR3-1867, 10.18.14.4170
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR3-1867, Dual-Channel, zwei Speicherbänke (beide belegt)
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, AU Optronics B140HAN01.1, IPS, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB, 120 GB 
, + Western Digital WD5000LPVX (500 GB, 5400 rpm), 545 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC282 @ Intel Broadwell PCH-LP - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang, Card Reader: SD, Sensoren: Helligkeitsensor, TPM 2.0
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 7260 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21 x 340 x 240
Akku
45 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Recovery DVD, Treiber DVDs (Windows 7 und Windows 8.1), Nero 12 Essentials DVD, USB-Stick (8 GB; Treiber für Windows 7/8.1 sind auf dem Stick gespeichert), MS Office (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
1.8 kg, Netzteil: 320 g
Preis
1249 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Display

Das S405 ist mit dem gleichen matten, hellen IPS-Full-HD-Bildschirm ausgestattet wie das Schenker S403. Nichtsdestotrotz unterscheiden sich die Messwerte etwas. Das ist ein normaler Zustand. Zwei baugleiche Panel stimmen nie zu einhundert Prozent überein.

302
cd/m²
313
cd/m²
310
cd/m²
299
cd/m²
295
cd/m²
297
cd/m²
307
cd/m²
283
cd/m²
296
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 313 cd/m² Durchschnitt: 300.2 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 247 cd/m²
Kontrast: 738:1 (Schwarzwert: 0.4 cd/m²)
ΔE Color 2.9 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 2.86 | 0.64-98 Ø6.4
93% sRGB (Argyll 3D) 61% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.48
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Leistung

Bei dem Schenker S405 handelt es sich um ein Ultrabook im 14-Zoll-Format. Es bietet genügend Rechenleistung für den Alltagsbetrieb. Unser Testgerät ist für etwa 1.250 Euro zu haben. Die günstigste Ausstattungsvariante mit Pentium 3805U Prozessor ist für 680 Euro zu bekommen. Je nach gewählter Konfiguration kann der Preis auf weit über 1.000 Euro steigen.

Prozessor

Im Inneren des S405 verrichtet der Intel Core i7-5500U Zweikernprozessor (Broadwell) seinen Dienst. Hierbei handelt es sich um einen der stärksten ULV-Prozessoren, die Intel aktuell im Sortiment führt. Seine Rechenleistung ist mehr als ausreichend für alle gängigen Anwendungsszenarien. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,4 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 2,9 GHz (zwei Kerne) bzw. 3 GHz (ein Kern) beschleunigt werden. Der Turbo kommt allerdings nur im Netzbetrieb zum Einsatz. Im Akkubetrieb werden die von uns durchgeführten CPU-Tests mit 1,3 GHz durchlaufen. Im Schenker Onlineshop können Notebooks in der Regel sehr individuell konfiguriert werden. So auch das S405. Neben dem Core i7-Prozessor stehen auch der Core i5-5200U Prozessor und der Pentium 3805U Prozessor zur Auswahl.

Cinebench R10 Shading 32Bit
8518
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
9999
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
4676
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
35.03 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
3.29 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.42 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
35.04 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
305 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
125 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
125 Points ∼57%
Schenker S403 FHD GT745M (W840SN)
GeForce GT 745M, 4200U, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
100 Points ∼46% -20%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
112 Points ∼51% -10%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
123 Points ∼56% -2%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
103 Points ∼47% -18%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
117 Points ∼54% -6%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
305 Points ∼7%
Schenker S403 FHD GT745M (W840SN)
GeForce GT 745M, 4200U, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
227 Points ∼5% -26%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
296 Points ∼7% -3%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
287 Points ∼7% -6%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
302 Points ∼7% -1%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
240 Points ∼5% -21%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
1.42 Points ∼58%
Schenker S403 FHD GT745M (W840SN)
GeForce GT 745M, 4200U, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
1.15 Points ∼47% -19%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
1.47 Points ∼60% +4%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
1.41 Points ∼58% -1%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
1.4 Points ∼57% -1%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
1.38 Points ∼57% -3%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
3.29 Points ∼12%
Schenker S403 FHD GT745M (W840SN)
GeForce GT 745M, 4200U, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
2.46 Points ∼9% -25%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
3.14 Points ∼12% -5%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
3.12 Points ∼12% -5%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
3.26 Points ∼12% -1%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
2.66 Points ∼10% -19%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
4676 Points ∼43%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
4980 Points ∼46% +7%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
4631 Points ∼43% -1%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
4598 Points ∼42% -2%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
9999 Points ∼20%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
10008 Points ∼20% 0%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
9825 Points ∼20% -2%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
10040 Points ∼20% 0%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
6285 Points ∼20%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
6406 Points ∼21% +2%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
6078 Points ∼20% -3%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
6017 Points ∼19% -4%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
5740 Points ∼18% -9%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
3041 Points ∼63%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
3053 Points ∼63% 0%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
2925 Points ∼61% -4%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
2898 Points ∼60% -5%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
2986 Points ∼62% -2%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
97.2 ms * ∼1%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
99.1 ms * ∼1% -2%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
99.6 ms * ∼1% -2%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
2223.4 ms * ∼4%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
2313.4 ms * ∼4% -4%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
2308.8 ms * ∼4% -4%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
14530 Points ∼29%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
13536 Points ∼27% -7%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
13309 Points ∼27% -8%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
2777 Points ∼45%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
2630 Points ∼42% -5%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
2729 Points ∼44% -2%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Eine schnelle Solid State Disk und ein starker Prozessor sorgen für ein rund und flink arbeitendes System. Problemen sind wir nicht begegnet. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Einen vergleichbar ausgestatteten Konkurrenten wie das Asus Zenbook UX303LA-R4342H schlägt das S405. Das hat es seinem schnelleren Arbeitsspeicher zu verdanken. Unser Testgerät bietet keine Möglichkeiten zur Steigerung der Systemleistung. Schenker hat bereits alles ausgereizt.

Das S405 ist gut bestückt.
Das S405 ist gut bestückt.
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3329 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3958 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4081 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
3329 Points ∼55%
Schenker S403 FHD GT745M (W840SN)
GeForce GT 745M, 4200U, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
2843 Points ∼47% -15%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
3579 Points ∼59% +8%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
2719 Points ∼45% -18%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
3087 Points ∼51% -7%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
2559 Points ∼42% -23%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient in unserem Testgerät eine Solid State Disk von Samsung. Es handelt sich um ein Modell im mSATA-Format. Die SSD bietet eine Gesamtkapazität von 120 GB. Sie kann insgesamt mit guten Transferraten aufwarten. Auch wenn man es bei einem schlanken, kompakten Rechner wie dem S405 nicht erwartet, steckt noch eine zweite Festplatte in diesem. Es handelt sich um eine herkömmliche 2,5-Zoll-Festplatte, die eine Kapazität von 500 GB bereitstellt. So können Besitzer des S405 die Vorteile einer SSD nutzen, ohne auf eine große Menge Speicherplatz verzichten zu müssen.

Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
Sequential Read: 520.6 MB/s
Sequential Write: 502 MB/s
512K Read: 475.1 MB/s
512K Write: 392.7 MB/s
4K Read: 45.85 MB/s
4K Write: 105.2 MB/s
4K QD32 Read: 357.1 MB/s
4K QD32 Write: 328.9 MB/s

Grafikkarte

Intels HD Graphics 5500 GPU steckt in dem S405. Der Kern unterstützt DirectX 11.2 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 950 MHz. Die Ergebnisse in den 3D Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Der Schenker Rechner erreicht aus dem Stand die besten Resultate, die wir bisher bei einem HD-Graphics-5500-Notebook gemessen haben. Ein Blick auf die technischen Daten unseres Testgeräts liefert eine Erklärung dafür. Es stecken zwei Arbeitsspeichermodule in dem Notebook. Somit läuft der Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Modus, wodurch der Grafikkern besser ausgereizt wird. Allerdings hat Schenker unser Testgerät mit einem schnellen DDR3-1867-Speicher ausgestattet. In den meisten von uns getesteten Notebooks steckt hingegen DDR3-1600-Speicher. Durch den schnelleren Arbeitsspeicher erreicht das S405 einen Vorsprung gegenüber Notebooks, die mit herkömmlichem DDR3-Speicher ausgestattet sind. Der Vorsprung beträgt 10 bis 15 Prozent.

3DMark 11 Performance
1434 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
61010 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
6106 Punkte
3DMark Fire Strike Score
868 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
1434 Points ∼5%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
1459 Points ∼5% +2%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
1252 Points ∼4% -13%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
1159 Points ∼4% -19%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
910 Points ∼3% -37%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
868 Points ∼3%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
903 Points ∼3% +4%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
781 Points ∼3% -10%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
725 Points ∼3% -16%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
574 Points ∼2% -34%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
3043 Points ∼5%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
2822 Points ∼5% -7%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
2735 Points ∼5% -10%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
2488 Points ∼4% -18%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
6106 Points ∼10%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
6061 Points ∼10% -1%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
5370 Points ∼9% -12%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
5342 Points ∼9% -13%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
4518 Points ∼8% -26%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
61010 Points ∼5%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
56022 Points ∼5% -8%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
50151 Points ∼5% -18%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
52880 Points ∼5% -13%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
41635 Points ∼4% -32%

Gaming Performance

Das Schenker S405 erlaubt es durchaus das eine oder andere Spiel zu spielen. Je geringer die Hardwareanforderungen eines Spiels sind, desto eher läuft es. Dabei muss sich der Besitzer des Rechners aber mit niedriger Auflösung und mit geringen bis teilweise mittleren Qualitätseinstellungen begnügen. Ein leistungsfordernder Titel wie The Witcher 3 ist aber zu keiner Zeit spielbar. Wie die 3D Mark Benchmarks profitieren auch Spiele von dem schnellen Arbeitsspeicher des S405. So schlägt der Schenker Rechner alle bisher von uns getesteten HD-Graphics-5500-Notebooks im Tomb Raider Benchmark.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 71.535.523.111fps
Dragon Age: Inquisition (2014) 2818.66.63.9fps
Evolve (2015) 17.112.36.96.1fps
The Witcher 3 (2015) 13.68.63.91.9fps

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Im Leerlauf ist nicht viel vom S405 zu hören. Der Lüfter arbeitet mit niedriger Geschwindigkeit und gelegentlich sind Geräusche von der Festplatte zu vernehmen. Unter Last wird es aber laut. Sowohl unter mittlerer Last als auch unter Volllast (Stresstest) dreht der Lüfter richtig auf. In beiden Fällen messen wir Schalldruckpegel von 47,8 dB. Bei hohen Drehgeschwindigkeiten gibt der Lüfter zudem ein Pfeifen von sich. Die auf dem S405 vorinstallierte Software 'Control Center' ermöglicht die Nutzung diverser Betriebsmodi. So steht auch ein Lautlosmodus zur Auswahl. Der Lüfter arbeitet dann so selten wie möglich. So kann für ein wenig mehr Ruhe gesorgt werden.

Lautstärkediagramm

Idle
31 / 31 / 31.9 dB(A)
HDD
32.2 dB(A)
Last
47.8 / 47.8 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Das S405 im Stresstest.
Das S405 im Stresstest.

Unseren Stresstest bearbeitet das S405 im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleichen Weisen. Nur kurz zu Beginn arbeiten CPU und GPU mit hohen Geschwindigkeiten. Dann werden sie auf 1,5 bis 1,6 GHz (CPU) bzw. 750 bis 800 MHz gedrosselt. Trotz der Drosselung und des sehr stark aufdrehenden Lüfters erwärmt sich das S405 recht stark. An zwei Messpunkten wird die Fünfzig-Grad-Celsius-Marke überschritten. Das überrascht nicht allzu sehr, da es sich bei dem Notebook um ein sehr schlankes Modell handelt.

Max. Last
 37.5 °C46.6 °C44.1 °C 
 27.2 °C42.7 °C42.7 °C 
 30.4 °C29.7 °C31.1 °C 
Maximal: 46.6 °C
Durchschnitt: 36.9 °C
45.6 °C54.3 °C48.8 °C
46.9 °C53 °C41.2 °C
34.3 °C35.4 °C33.2 °C
Maximal: 54.3 °C
Durchschnitt: 43.6 °C
| Voltcraft IR-360
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.9 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 54.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.2 °C (-2.9 °C).

Energieaufnahme

Im Leerlauf steigt die Leistungsaufnahme auf bis zu 11,5 Watt. Das ist ein bisschen viel für ein kompaktes ULV-Notebook. Werte unterhalb von 10 Watt sollten die Regel sein. Zu Beginn des Stresstests messen wir einen maximalen Energiebedarf von 40,5 Watt. Allerdings sinkt dieser Wert schon nach wenigen Sekunden, da CPU und GPU gedrosselt werden. Der Wert geht gemessen an der Hardwareausstattung in Ordnung.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 1.3 Watt
Idledarkmidlight 6 / 10.3 / 11.5 Watt
Last midlight 39.4 / 40.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test simulieren wir die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil 'Ausbalanciert' ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das S405 erreicht eine Laufzeit von 5:01 h.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
5h 01min
Akkulaufzeit
WLAN (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S405
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD 850 EVO mSATA 120GB
301 min ∼59%
Apple MacBook Air 13 inch 2015-03
HD Graphics 6000, 5650U, Apple SSD SD0256F
620 min ∼122%
Asus Zenbook UX303LA-R4342H
HD Graphics 5500, 5500U, SanDisk X300s SD7SB3Q256G
507 min ∼100%
WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Schenker S403 FHD GT745M (W840SN)
GeForce GT 745M, 4200U, Crucial M500 120 GB CT120M500SSD3
305 min ∼79%
Dell XPS 13 9343 Core i7
HD Graphics 5500, 5500U, Samsung SSD PM851 M.2 2280 256GB
421 min ∼109%
Dell Inspiron 14-7437 (FHD)
HD Graphics 4400, 4510U, Samsung SSD CM851 mSATA 32 GB + Seagate ST500LT032-1E9142
387 min ∼100%

Pro

+ Matter, heller, kontrastreicher IPS-Bildschirm
+ Gute Anwendungsleistung
+ Schneller Arbeitsspeicher
+ Zwei Festplatten
+ Sehr individuell konfigurierbar
+ Wartungsfreundlich

Contra

- Wärme- und Lärmentwicklung unter Volllast

Fazit

Das Schenker S405, zur Verfügung gestellt von Schenker Technologies.
Das Schenker S405, zur Verfügung gestellt von Schenker Technologies.

Das Schenker S405 stellt ein Ultrabook im 14-Zoll-Format dar. Mit einem Preis von etwa 1.250 Euro ist unser Testgerät nicht gerade als günstig zu bezeichnen. Allerdings kann das Gerät im Schenker Onlineshop sehr individuell konfiguriert werden, so dass es auch schon zu Preisen deutlich unterhalb von 1.000 Euro zu bekommen ist. Positiv: In jedem Fall steckt schneller Arbeitsspeicher in dem S405. Das Notebook bietet genügend Rechenleistung für den Alltag und arbeitet zumindest im Idle-Modus leise. Nicht unerwähnt bleiben sollen die hervorragenden Wartungs- und Aufrüstmöglichkeiten des Rechners. Auch der matte, helle, kontrastreiche IPS-Full-HD-Bildschirm gefällt uns.

Kritik gebührt der hohen Temperatur- und Lautstärkeentwicklung unter Last. Das haben andere Hersteller besser im Griff.

Auch die Eingabegeräte können nicht wirklich überzeugen und sind nur als durchschnittlich zu bezeichnen. Hier sollte ein kompaktes Ultrabook mehr bieten. Schließlich ist es grundsätzlich als mobiles Arbeitsgerät zu sehen.

Schenker S405 - 31.03.2016 v5
Sascha Mölck

Gehäuse
79 / 98 → 81%
Tastatur
69%
Pointing Device
72%
Konnektivität
49 / 80 → 61%
Gewicht
65 / 20-67 → 96%
Akkulaufzeit
82%
Display
89%
Leistung Spiele
56 / 68 → 82%
Leistung Anwendungen
69 / 92 → 75%
Temperatur
83%
Lautstärke
77%
Audio
56%
Kamera
42 / 85 → 49%
Durchschnitt
68%
77%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Erfahren Sie hier mehr über die Änderungen der neuen Bewertung mit Version 5

Preisvergleich

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Schenker S405 Ultrabook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.