Notebookcheck Logo

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone - Leichtes 5G-Handy mit 108 MP und 120-Hz-Flow-AMOLED (Redmi Note 12 Pro Speed Edition)

Das beste Smartphone in seinem Preissegment? Nichts weniger als diesen Standpunkt vertritt Poco, wenn es um das X5 Pro geht. Mit einem starken Snapdragon-Chipsatz, flexiblen AMOLED-Display und einer 108-MP-Kamera sind die Vorzeichen für unseren Test des Poco-Handys zumindest einmal positiv. Reicht es für eine Kaufempfehlung des Poco Phones?
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone

Das Poco X5 Pro wird international als Redmi Note 12 Pro Speed Edition vermarktet, wenig verwunderlich sind daher die vielen Gemeinsamkeiten zu dem Schwestermodell Redmi Note 12 Pro. Aber auch im Vergleich zum Vorgänger hat sich abseits des SoC-Upgrades nominell nur wenig getan. Das Snapdragon-778G-Handy ist mit einem 6,67 Zoll großen, 120 Hz schnellen AMOLED-Display ausgestattet und nutzt den 1/1,52 Zoll großen Samsung ISOCELL HM2 als Hauptkamera.

Preislich startet das Dolby Vision & Dolby Atmos zertifizierte Poco X5 Pro für eine UVP von 349,90 Euro inklusive 6 GB LPDDR4X-RAM und 128 GB UFS-2.2-Speicher. Die Top-Version (8 GB + 256 GB) wird für einen empfohlenen Verkaufspreis von 399,90 € angeboten, allerdings bewegen sich zum Testzeitpunkt die Preise bereits teilweise deutlich unterhalb der 300-Euro-Marke. 

Xiaomi Poco X5 Pro (Poco X5 Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 778G 5G 8 x 1.8 - 2.4 GHz, Kryo 670 (Cortex-A78/A55)
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
6.67 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 395 PPI, Capacitive Touchscreen, AMOLED, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 2.2 Flash, 256 GB 
, 225 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5 mm jack, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, OTG, Miracast, IR Blaster
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.2, 5G: n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/77/78; 4G: 1/2/3/4/5/7/8/20/28/66(60 MHz), 38/40/41; 3G: 1/2/4/5/8; 2G: 850/900/1.800/1.900 MHz, Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.9 x 162.91 x 76.03
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 108 MPix (f/1.9, 1/1.52", 0.7µm) + 8 MP (f/2.2, 1/4", 1.12µm) + 2 MP (f/2.4, macro)
Secondary Camera: 16 MPix (f/2.4, 1/3.06" 1.0µm)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: OnScreen, case, USB cable, charger, info material , MIUI 14, 12 Monate Garantie, SAR value: 0.99W/​kg Head, 0.99W/​kg Body, widevine L1, Lüfterlos
Gewicht
181 g, Netzteil: 131 g
Preis
400 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
85.4 %
04.2023
Xiaomi Poco X5 Pro
SD 778G 5G, Adreno 642L
181 g256 GB UFS 2.2 Flash6.67"2400x1080
82.5 %
07.2022
Xiaomi Poco X4 Pro
SD 695 5G, Adreno 619
205 g128 GB UFS 2.2 Flash6.67"2400x1080
85.4 %
04.2023
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Dimensity 1080, Mali-G68 MP4
187 g128 GB UFS 2.2 Flash6.67"2400x1080
83.6 %
10.2022
Motorola Edge 30 Neo
SD 695 5G, Adreno 619
155 g128 GB UFS 2.2 Flash6.30"2400x1080
83.4 %
06.2022
Samsung Galaxy A53
Exynos 1280, Mali-G68 MP4
189 g128 GB UFS 2.1 Flash6.50"2400x1080

Gehäuse - Poco X5 Pro mit Kunststoff

Poco X5 Pro in blau
Poco X5 Pro in blau
Poco X5 Pro in gelb
Poco X5 Pro in gelb

Das Poco X5 Pro ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Blau und Gelb. Während die Kunststoffrückseite mattiert ist, verbleibt das große Kameramodul im dunklen Hochglanz, wodurch Fingerabdrücke in diesem Bereich sehr präsent wirken. Die Verarbeitungsqualität und Haptik sind für ein Mittelklasse-Smartphone auf einem soliden Niveau, ein Redmi Note 12 Pro samt Glasrückseite verströmt etwas mehr Wertigkeit.

Das gerade einmal 181 Gramm schwere Mittelklasse-Handy ist nicht nur leichter als noch der Vorgänger, sondern mit unter 8 Millimetern Gehäusestärke auch schlanker gebaut. Möglich machen dies die zum Einsatz gekommenen P-OLED-Materialien der Flow-Display-Technologie. Statt die OLED-Schichten in Glas einzufassen, bestehen die Komponenten des Bildschirms des X5 Pro komplett aus Kunststoff. Dadurch wird das OLED-Display flexibler und kann dünner gebaut werden. 

Die Vorderseite des Poco-Handys besteht aus einem kratzfesten Gorilla Glass 5, welches plan in den Metallrahmen übergeht. Das Verhältnis zwischen Display und Gerätevorderseite beträgt gute 87 Prozent. Wie der Vorgänger auch besitzt das Poco X5 Pro über eine IP-Zertifizierung nach IP53, sodass ein Schutz gegenüber Spritzwasser vorliegt. 

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone

Größenvergleich

164.19 mm 76.1 mm 8.12 mm 205 g162.91 mm 76.03 mm 7.9 mm 181 g162.9 mm 76 mm 7.9 mm 187 g159.6 mm 74.8 mm 8.1 mm 189 g152.9 mm 71.2 mm 7.75 mm 155 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Xiaomi Smartphone mit IR-Blaster

Das X5 Pro bietet mit Bluetooth 5.2, Stereolautsprechern, einem IR-Blaster und NFC zum kontaktlosen Bezahlen sowie einem Klinkenanschluss eine runde Ausstattung für die Mittelklasse. Unser Test-Sample verfügt über einen 256-GB-UFS-2.2-Speicher, der tatsächlich verfügbare Speicherplatz ist aufgrund des Betriebssystems und einiger vorinstallierter Apps mit 224 GB aber geringer. Wer mehr Platz für Videos oder Fotos benötigt, kann Letztere auf ein externes Speichermedium, wie Speichersticks, mittels USB-OTG auslagern, den Speicher mit einer micoSD-Karten erweitern ist mit der aktuellen X-Pro-Serie nicht mehr möglich. 

Wie auch das Redmi Note 12 Pro besitzt der USB-C-Anschluss des Schwestermodells aus dem Hause Poco nur die Spezifikation 2.0, somit ist eine kabelgebundene Bildausgabe mit dem Mittelklasse-Phone nicht möglich. Bei unserem Kopiertest samt einer angeschlossenen M2.SSD-Festplatte (Samsung 980 Pro) liegt die Übertragungsgeschwindigkeit des USB-Ports bei geringen 32 MB/s. Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf externe Monitore via Miracast kann allerdings genutzt und Videoinhalte von Streamingdiensten dank Widevine L1 in HD-Qualität angesehen werden.

untere Gehäuseseite (Lautsprecher, USB-Port, Mikrofon, SIM-Schacht)
untere Gehäuseseite (Lautsprecher, USB-Port, Mikrofon, SIM-Schacht)
obere Gehäuseseite (Klinke, Lautsprecher, Mikrofon, IR Blaster)
obere Gehäuseseite (Klinke, Lautsprecher, Mikrofon, IR Blaster)
rechte Gehäuseseite (Tasten: Lautstärke, An/Aus)
rechte Gehäuseseite (Tasten: Lautstärke, An/Aus)
linke Gehäuseseite
linke Gehäuseseite

Software - Poco Smartphone mit Android 12

Das Android-Betriebssystem kombiniert Xiaomi mit seiner hauseigenen Benutzeroberfläche MIUI for Poco in der Version 14. Zum Zeitpunkt des Tests basiert das X5 Pro nur auf Android 12 und den Sicherheitspatches vom Januar 2023. Unsere Anfrage an Poco Deutschland zu Update-Garantien wurde leider nicht beantwortet, allerdings soll das Schwestermodell Note 12 Pro zwei große Android-Updates erhalten, sodass wir von einem ähnlichen Support beim Poco-Handy ausgehen. Beachtet werden sollte, dass bereits ein Major-OS-Upgrade beim X5 Pro für den Sprung auf das aktuelle Android 13 benötigt wird, sodass nach der nächsten Android-Generation (Android 14) wohl Schluss sein wird.  

Leider spart hier der chinesische Hersteller aus unserer Sicht an der falschen Stelle, denn in puncto Softwarepflege zeigt beispielsweise Samsung, dass es auch in der Mittelklasse anders geht. Ein Galaxy A34 bekommt vier große Updates und fünf Jahre Softwaresupport. Mehr als drei Jahre Sicherheitsupdates wie beim Vorgänger sollten beim Poco X5 Pro nicht erwartet werden.  

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone

Kommunikation und GNSS - Xiaomi Handy mit 5G

Das integrierte WLAN-Modul des X5 Pro beherrscht Wi-Fi 6 und die Protokolle nach IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n/ac/ax. Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 kommt das Poco-Phone auf Übertragungsraten von fast 1.000 MBit/s beim Senden, was in der Mittelklasse sehr gut ist und im Vergleich zu den WiFi-5-Smartphones, wie dem Samsung Galaxy A53, mehr als doppelt so hoch ausfällt.

Leichte Abstriche müssen dagegen bei der Nutzung des mobilen Internets hingenommen werden. Das X5 Pro verfügt zwar über einen Zugang zum 5G-Netz, das verbaute Snapdragon-X53-Modem deckt aber nur 13 LTE-Frequenzen ab – zum Vergleich, das Schwestermodell Note 12 Pro kommt auf 20 Bänder. Eine Nutzung des Poco-Handys kann sich somit auf Reisen, aufgrund der eingeschränkten Frequenzvielfalt, als problematisch erweisen.    

Networking
iperf3 receive AXE11000
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
825 (790min - 837max) MBit/s +2%
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
805 (686min - 905max) MBit/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (34.8 - 1875, n=194, der letzten 2 Jahre)
668 MBit/s -17%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
345 (328min - 351max) MBit/s -57%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
343 (323min - 353max) MBit/s -57%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
322 (124min - 352max) MBit/s -60%
iperf3 transmit AXE11000
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
977 (487min - 997max) MBit/s 0%
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
977 (487min - 997max) MBit/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (40.5 - 1810, n=195, der letzten 2 Jahre)
697 MBit/s -29%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
358 (346min - 370max) MBit/s -63%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
349 (317min - 362max) MBit/s -64%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
269 (255min - 281max) MBit/s -72%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
Xiaomi Poco X5 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Qualcomm Adreno 642L; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø804 (686-905)
Xiaomi Poco X4 Pro Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø321 (124-352)
Xiaomi Poco X5 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Qualcomm Adreno 642L; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø960 (487-997)
Xiaomi Poco X4 Pro Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø349 (317-362)
Ortung im Gebäude
Ortung im Gebäude
Ortung im Freien
Ortung im Freien

Die Positionsbestimmung erfolgt mit dem Poco X5 Pro via der Hauptsatellitensysteme: GPS, Galileo, GLONASS und Beidou, allerdings nur im Single-Band. Die Signalstärke ist mit einem SNR-Wert von über 30 aber auch bei einer Ortung im Gebäude recht hoch und die Positionsermittlung mit drei Metern genau.

Um die Ortungsgenauigkeit des Mittelklasse-Handys in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit der Garmin Venu 2 auf. Abweichungen der Poco-Mittelklasse sind im Detailverlauf der GPS-Aufzeichnung zwar zu erkennen, oft ist die Linienführung jedoch deckungsgleich zur Gamin-Smartwatch. Am Ende der gut zehn Kilometer langen Teststrecke liegen auch nur 50 Meter zwischen den Geräten. Für Navigationsaufgaben kann das X5 Pro im Alltag daher sehr gut genutzt werden. 

Ortung Poco X5 Pro vs. Garmin Venu 2
Ortung Poco X5 Pro vs. Garmin Venu 2

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Poco X5 Pro mit Dual SIM

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone

Das Poco X5 Pro unterstützt Dual-SIM-5G mit zwei Nano-SIM-Karten sowie die Standards VoLTE oder WLAN-Anrufe, eine eSIM allerdings nicht. Die Sprachqualität ist sehr zufriedenstellend und Stimmen werden klar wiedergegeben. Unsere Gesprächspartner beschreiben die Stimmenübermittlung des X5 Pro mit seinen beiden verbauten Mikrofone als deutlich. Auch bei einer Videokonferenz und einer Nutzung der Stereolautsprecher sind wir ausreichend laut und verständlich zuhören.  

Kameras - Xiaomi Smartphone mit 108 MP

Foto-Modus mit der 16-MP-Frontcam
Foto-Modus mit der 16-MP-Frontcam
Portrait-Modus mit der 16-MP-Frontcam
Portrait-Modus mit der 16-MP-Frontcam

Die Hauptkamera beim X5 Pro basiert auf einem „alten Bekannten“, dem Samsung HM2, der bereits im X4 Pro zum Einsatz kommt. Die 108-MP-Hauptkamera (f/1.9) nimmt mittels 9-in-1-Pixel-Binning 12 MP große Fotos auf, bietet jedoch immer noch keine optische Bildstabilisierung, sodass Aufnahmen, gerade bei Dunkelheit, relativ schnell verwackeln und unscharf werden.

Die Aufnahmen überzeugen bei viel Licht mit einer sehr schönen Bildschärfe und vielen Details. Auch die Dynamik in den Fotos gefällt uns gut. Allerdings werden Farben mit dem Poco X5 Pro sehr leuchtintensiv dargestellt, was gerade bei Grüntönen, wie der Wiese in den Vergleichsfotos, etwas unnatürlich wirkt. Unter Low-Light-Bedingungen werden dem Poco-Phone zudem schnell seine Grenzen aufgezeigt. Durch die große Offenblende dunkeln die Aufnahmen jedoch weniger stark ab als bei einem Pixel 6a und auch das Rauschniveau ist recht gering. Allerdings wirken die Konturen in den Motiven sehr weich gezeichnet.   

Ultraweitwinkel
Ultraweitwinkel
Weitwinkel
Weitwinkel
2x-Zoom
2x-Zoom
5x-Zoom
5x-Zoom
10x-Zoom
10x-Zoom

Das Ultra-Weitwinkelobjektiv mit einem relativ engen Sichtfeld von 120 Grad bietet eine ordentliche Bildqualität für diesen Preisbereich, wirklich Spaß machen die 8-MP-Aufnahmen jedoch nicht. Die Fotos weisen viele Bildfehler auf und bieten nur in der Bildmitte eine solide Grundschärfe. Da im X5 Pro kein Teleoptik mehr Platz gefunden hat werden Vergrößerungsaufnahmen ausschließlich digital erzeugt und die Ergebnisse sind entsprechend schwach. 

In puncto Videoleistung sind, im Gegensatz zum X4 Pro, keine größeren Kritikpunkte vorhanden. Die Poco-Mittelklasse kann nun endlich auch bewegte Bolder in UHD aufnehmen und, wer möchte, 60 fps, allerdings nur bei 1080p. Die elektronische Stabilisierung der 108-MP-Cam ist ordentlich und bei Tageslicht werden Bewegungen solide eingefangen. 

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

WeitwinkelWeitwinkelLow LightUltraweitwinkelZoom 5x
Zum Laden anklicken

Unter kontrollierten Lichtbedingungen analysieren wir die Farbdarstellung des Samsung HM2 im Vergleich zu den tatsächlichen Referenzfarben. Neben der Smartphone-typischen Aufhellung offenbart das X5 Pro große Abweichungen beim ColorChecker-Passport bei den Grüntönen, was angesichts der übersättigten Vergleichsfotos keine Überraschung darstellt. Farbliche Ausreißer (>10) weist das Poco-Phone aber insgesamt nur wenige auf. 

ColorChecker
13.2 ∆E
5.9 ∆E
12.5 ∆E
17.5 ∆E
9.8 ∆E
6.6 ∆E
5.5 ∆E
9.5 ∆E
8.3 ∆E
6.6 ∆E
6.9 ∆E
5.4 ∆E
8.5 ∆E
12.7 ∆E
10.9 ∆E
2.3 ∆E
6.7 ∆E
12.4 ∆E
8.2 ∆E
2.5 ∆E
5.7 ∆E
7.8 ∆E
2.6 ∆E
2.8 ∆E
ColorChecker Xiaomi Poco X5 Pro: 7.95 ∆E min: 2.32 - max: 17.55 ∆E
ColorChecker
28.6 ∆E
49.8 ∆E
38 ∆E
34.8 ∆E
42.8 ∆E
60.3 ∆E
49.6 ∆E
33 ∆E
34.5 ∆E
28 ∆E
62.1 ∆E
62.9 ∆E
29.1 ∆E
47.2 ∆E
30 ∆E
73 ∆E
39.6 ∆E
42.9 ∆E
75 ∆E
68.2 ∆E
50.7 ∆E
36.5 ∆E
23.9 ∆E
13.5 ∆E
ColorChecker Xiaomi Poco X5 Pro: 43.91 ∆E min: 13.46 - max: 75.02 ∆E

Zubehör und Garantie - Poco Handy mit Netzteil

67-Watt-Netzteil des Poco X5 Pro
67-Watt-Netzteil des Poco X5 Pro

Im Lieferumfang des Mittelklasse-Handys befindet sich ein modulares 67-Watt-Netzteil, ein Daten- beziehungsweise Ladekabel, eine Schutzhülle sowie eine SIM-Nadel und eine Kurzanleitung samt Garantiebestimmungen. Spezielles Zubehör für das X5 Pro bietet der Hersteller in seinem Online-Shop aber nicht an.

Xiaomi gewährt auf sein Mobiltelefon in Deutschland eine Garantie von 12 Monaten. 

Eingabegeräte & Bedienung - Poco Smartphone mit FaceUnlock

Die Eingaben auf dem 6,67 Zoll großen Flow-AMOLED-DotDisplay mit einer Abtastrate von 240 Hz werden bis in die Ecken des Touchscreens schnell und akkurat umgesetzt. Xiaomi verbaut in seiner Smartphone-Mittelklasse zudem einen ansprechenden Vibrationsmotor, der im Alltag ein präzises haptisches Feedback liefert.

Der aktive Fingerabdrucksensor ist im An/Aus-Knopf ist gut zu erreichen und entsperrt das X5 Pro sehr zuverlässig und auch recht schnell. Eine unsichere 2D-Gesichtserkennung, welche auf einer FaceUnlock-Funktion mittels der Frontkamera basiert, gibt es ebenfalls. Bei Tageslicht arbeitet diese ebenso zügig. 

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone

Display - Poco X5 Pro mit OLED

Darstellung der Sub-Pixel-Anordnung
Darstellung der Sub-Pixel-Anordnung

Das 6,67 Zoll große AMOLED-Display des Poco X5 Pro löst mit 2.400 x 1.080 Bildpunkten auf und bietet eine Bildwiederholrate von maximal 120 Hz unterstützt. Wer etwas Energie sparen möchte, kann den Bildschirm auch im Automatik-Modus nutzen. Hier wird eine Refresh-Rate von 60 und 120 Hz verwendet, was im Test auch gut umgesetzt worden ist. 

Bei unserer Helligkeitsmessung kommt das OLED-Panel bei einer vollflächigen Weißdarstellung auf durchschnittlich 770 cd/m², was für diese Preisklasse zufriedenstellend, aber weniger ist als bei einem Redmi Note 12 Pro. Bei der im Alltag repräsentativeren APL18-Messung sind es in der Bildmitte 774 cd/m². 

Durch das OLED-Panel kommt zur Steuerung der Bildschirmhelligkeit die PWM-Technik samt Bildschirmflackern zum Einsatz. Wir messen bei einem gleichmäßigen Amplitudenverlauf konstante 120 Hz. Der Hersteller selbst spricht jedoch von einer sehr hohen PWM-Frequenz (1920 Hz), was gerade für empfindliche Menschen sehr viel angenehmer wäre. Ob die Ursache für diese Differenz bei unserem Messequipment zu suchen ist oder dieser automatische DC-Dimming ähnliche Modus nur nicht aktiv war, können wir nicht abschließend klären.  

769
cd/m²
776
cd/m²
795
cd/m²
768
cd/m²
770
cd/m²
795
cd/m²
769
cd/m²
771
cd/m²
792
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 795 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 778.3 cd/m² Minimum: 2.04 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 770 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.6 | 0.5-29.43 Ø4.99
ΔE Greyscale 2.2 | 0.57-98 Ø5.2
99.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.23
Xiaomi Poco X5 Pro
AMOLED, 2400x1080, 6.67
Xiaomi Poco X4 Pro
AMOLED, 2400x1080, 6.67
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
OLED, 2400x1080, 6.67
Motorola Edge 30 Neo
pOLED, 2400x1080, 6.30
Samsung Galaxy A53
AMOLED, 2400x1080, 6.50
Bildschirm
6%
32%
1%
-6%
Helligkeit Bildmitte
770
687
-11%
938
22%
984
28%
718
-7%
Brightness
778
694
-11%
939
21%
992
28%
730
-6%
Brightness Distribution
97
96
-1%
96
-1%
98
1%
92
-5%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.6
1.2
25%
0.9
44%
1.6
-0%
1.62
-1%
Colorchecker dE 2000 max. *
3.3
4
-21%
1.6
52%
3.8
-15%
4.21
-28%
Delta E Graustufen *
2.2
1
55%
1
55%
3
-36%
2
9%
Gamma
2.23 99%
2.16 102%
2.25 98%
2.14 103%
2.156 102%
CCT
6882 94%
6496 100%
6350 102%
6518 100%
6545 99%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 120 Hz

Das Display flackert mit 120 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 120 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17673 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Die Farbkalibrierung des AMOLED-Panels untersuchen wir mit der Analysesoftware Calman. In den Werkseinstellungen (Profil: Standard) wird der sRGB-Farbraum angesteuert und nahezu vollständig abgedeckt. Im Profil „Lebhaft“ ermitteln wir zudem nur geringe Abweichungen zum größeren DCI-P3-Farbraum. Unterschiede in den Einzelfarben sind kaum auszumachen. Unsere gemessenen DeltaE-Werte sprechen für eine sehr geringe Abweichung bei den Farben (<2). Bei der Darstellung der Graustufen zeigt sich ebenfalls eine geringe Abweichung innerhalb des Zielbereiches (<3).

Wie in der Xiaomi-Oberklasse verfügt das Poco X5 Pro über drei Farbprofile und über einen „Angepasst“-Modus, bei dem sowohl die Farbtemperatur als auch einzelne Parameter, wie die Sättigung oder Farbraum, eingestellt werden können. 

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Graustufen (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Graustufen (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Farbsättigung (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Farbsättigung (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Farbraum (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)
Farbraum (Zielfarbraum: P3; Profil: Lebhaft, warm)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.32 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.6325 ms steigend
↘ 0.69 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.57 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.7425 ms steigend
↘ 0.827 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.5 ms).

Das Mittelklasse-Smartphone zeigt sich für die Verwendung im Freien bestens gerüstet, auch wenn Reflexionen störend sein können. Bei direkter Sonneneinstrahlung bleiben aufgrund der hohen Leuchtkraft und den starken Kontrasten Inhalte aber ausreichend ablesbar. Beachtet werden sollte, dass die maximale Luminanz ohne Helligkeitssensor nur 494 cd/m² beträgt. 

Die Blickwinkelstabilität ist sehr gut, bei sehr flachen Betrachtungswinkeln ist aber ein Helligkeitsverlust wahrnehmbar. Veränderungen an den Farben sind kaum zu erkennen, jedoch eine etwas kühlere Darstellung.

Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Test Xiaomi Poco X5 Pro Smartphone
Blockwinkel Poco X5 Pro
Blockwinkel Poco X5 Pro

Leistung - Xiaomi Handy mit Qualcomm-SoC

Der im Poco X5 Pro werkelnde Snapdragon 778G integriert acht Kerne aufgeteilt auf zwei Cluster und die Grafikeinheit Adreno 642L. Dank der hauseigenen RAM-Erweiterungstechnologie können bis zu 5 GB verfügbaren ROM-Speichers in virtuellen Arbeitsspeicher konvertiert und den internen RAM somit auf maximal 13 GB erweitert werden.

In unserem CPU-Benchmark-Paket orientiert sich das Poco-Handy etwas vor dem Schwestermodell Note 12 Pro, welches auf den Mediatek Dimensity 1080 setzt. Gerade im Multiscore des Geekbench ist der Snapdragon 778G aufgrund der zusätzlichen ARM-Cortex-A78-Kerne stärker einzuschätzen. Die Resultate liegen insgesamt deutlich oberhalb des Leistungsniveaus des Vorgängers.    

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=198, der letzten 2 Jahre)
925 Points +17%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
789 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (765 - 791, n=11)
781 Points -1%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
765 Points -3%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
740 Points -6%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
694 Points -12%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
666 Points -16%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=198, der letzten 2 Jahre)
3071 Points +3%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
2987 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (2785 - 3000, n=11)
2882 Points -4%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
2038 Points -32%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
2035 Points -32%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
1928 Points -35%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1878 Points -37%
Geekbench 6.0
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (188 - 2531, n=44, der letzten 2 Jahre)
1279 Points +25%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
1022 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  ()
1022 Points 0%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
968 Points -5%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 6460, n=44, der letzten 2 Jahre)
3412 Points +14%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
2987 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  ()
2987 Points 0%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
2201 Points -26%
Antutu v9 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (99654 - 1650926, n=137, der letzten 2 Jahre)
767134 Points +42%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
540593 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (438254 - 540593, n=11)
501252 Points -7%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
409976 Points -24%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
404846 Points -25%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
383847 Points -29%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
Points -100%
PCMark for Android - Work 3.0
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
12699 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=197, der letzten 2 Jahre)
11996 Points -6%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
11763 Points -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (9330 - 13296, n=10)
11553 Points -9%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
11470 Points -10%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
10571 Points -17%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
9741 Points -23%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (187 - 1474, n=157, der letzten 2 Jahre)
855 Points +16%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
734 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
665 Points -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (621 - 734, n=5)
663 Points -10%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
604 Points -18%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
579 Points -21%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
574 Points -22%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=155, der letzten 2 Jahre)
5970 Points +30%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
4576 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (4079 - 5002, n=11)
4549 Points -1%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
4189 Points -8%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
3822 Points -16%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3794 Points -17%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3626 Points -21%
System
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
9876 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2368 - 16475, n=155, der letzten 2 Jahre)
9853 Points 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (8751 - 10816, n=11)
9736 Points -1%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
7950 Points -20%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
7736 Points -22%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
7157 Points -28%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
6684 Points -32%
Memory
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=155, der letzten 2 Jahre)
6488 Points +18%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
5938 Points +8%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
5488 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (3956 - 6372, n=11)
4968 Points -9%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
4593 Points -16%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
4452 Points -19%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3855 Points -30%
Graphics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=155, der letzten 2 Jahre)
15177 Points +129%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (6594 - 6783, n=11)
6686 Points +1%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
6632 Points
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
5178 Points -22%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
5093 Points -23%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
4401 Points -34%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
4375 Points -34%
Web
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=155, der letzten 2 Jahre)
1529 Points +23%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
1521 Points +23%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
1378 Points +11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (1155 - 1534, n=11)
1336 Points +8%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1283 Points +4%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
1239 Points
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1210 Points -2%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
21997 Points +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=143, der letzten 2 Jahre)
20989 Points +6%
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
19875 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  (7622 - 19875, n=5)
12471 Points -37%
Xiaomi Poco X4 Pro
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
7638 Points -62%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
7617 Points -62%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
4239 Points -79%
AImark - Score v3.x
Xiaomi Poco X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
25112 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
  ()
25112 Points 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 245629, n=112, der letzten 2 Jahre)
16432 Points -35%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 8192
8784 Points -65%

In den Grafiktests ist ein ähnliches Bild erkennbar, allerdings gehen hier die Benchmark-Werte noch mehr auseinander. Das Poco X5 Pro liegt in den GFXBench- wie auch in den 3DMark-Messungen etwa 20 bis 25 Prozent, mitunter sogar 40 Prozent, vor dem Schwestermodell Note 12 Pro.  

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
681 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
632 Points -7%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
621 Points -9%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
371 Points -46%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
354 Points -48%
3DMark / Wild Life Extreme
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
687 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
643 Points -6%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
636 Points -7%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
362 Points -47%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
361 Points -47%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
2434 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
2287 Points -6%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2275 Points -7%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1227 Points -50%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1206 Points -50%
3DMark / Wild Life Score
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
2465 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2293 Points -7%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
2273 Points -8%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1292 Points -48%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1208 Points -51%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
2763 Points +10%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2736 Points +9%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2701 Points +7%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2689 Points +7%
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
2521 Points
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
5311 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4198 Points -21%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3902 Points -27%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2731 Points -49%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2692 Points -49%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
4276 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
3784 Points -12%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3546 Points -17%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2738 Points -36%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2694 Points -37%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
4897 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4411 Points -10%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3512 Points -28%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3241 Points -34%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3097 Points -37%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
5563 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4387 Points -21%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3982 Points -28%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2998 Points -46%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2967 Points -47%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
5341 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4362 Points -18%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3746 Points -30%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3092 Points -42%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3024 Points -43%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
108 fps
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
82 fps -24%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
81 fps -25%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
64 fps -41%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
133 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
106 fps -20%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
94 fps -29%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
92 fps -31%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
69 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
58 fps -16%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
56 fps -19%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
42 fps -39%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
42 fps -39%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
78 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
69 fps -12%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
61 fps -22%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps -40%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps -40%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
49 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
40 fps -18%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
35 fps -29%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
31 fps -37%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps -39%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
58 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
46 fps -21%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
38 fps -34%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
35 fps -40%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps -41%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
29 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps -24%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
20 fps -31%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
17 fps -41%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
17 fps -41%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
34 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
27 fps -21%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps -32%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps -41%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
19 fps -44%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
19 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
15 fps -21%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
14 fps -26%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
12 fps -37%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
12 fps -37%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
13 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
12 fps -8%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
10 fps -23%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.2 fps -37%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.1 fps -38%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
30 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
27 fps -10%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps -23%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps -33%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
19 fps -37%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
35 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
29 fps -17%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
26 fps -26%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps -37%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
21 fps -40%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
5.9 fps
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4.7 fps -20%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3.6 fps -39%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3.5 fps -41%

Bei der Browser-Geschwindigkeit gibt sich das Xiaomi-Handy ebenso keine Blöße, allerdings ist die Dominanz bei den Benchmark-Resultaten nicht mehr vorhanden. Webseiten werden dennoch schnell aufgebaut und lassen sich flüssig durchscrollen.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=162, der letzten 2 Jahre)
111.1 Points +66%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (58.8 - 86.8, n=11)
75.1 Points +12%
Motorola Edge 30 Neo (Chrome 106)
72.259 Points +8%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G (Chrome 111)
71.873 Points +7%
Xiaomi Poco X5 Pro (Chrome 111)
66.879 Points
Xiaomi Poco X4 Pro (Chrome 103)
64.534 Points -4%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
63.5 Points -5%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=146, der letzten 2 Jahre)
116.4 runs/min +109%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G (Chrome 111)
62.9 runs/min +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (52.5 - 61.5, n=9)
56.2 runs/min +1%
Xiaomi Poco X5 Pro (Chrome 111)
55.8 runs/min
Samsung Galaxy A53 (Chome 101)
51.24 runs/min -8%
Xiaomi Poco X4 Pro (Chrome 103)
42.4 runs/min -24%
WebXPRT 4 - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 212, n=155, der letzten 2 Jahre)
102.8 Points +61%
Motorola Edge 30 Neo (chrome 106)
75 Points +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (64 - 74, n=4)
71.3 Points +11%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G (Chrome 111)
71 Points +11%
Xiaomi Poco X4 Pro (Chrome 103)
65 Points +2%
Xiaomi Poco X5 Pro (Chrome 111)
64 Points
WebXPRT 3 - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone (38 - 304, n=106, der letzten 2 Jahre)
140.2 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (93 - 131, n=10)
107 Points
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G (Chrome 111)
102 Points
Xiaomi Poco X4 Pro
94 Points
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
69 Points
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=205, der letzten 2 Jahre)
34084 Points +34%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G (Chrome 111)
31662 Points +24%
Motorola Edge 30 Neo (chrome 106)
27593 Points +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (23915 - 31915, n=11)
27285 Points +7%
Xiaomi Poco X5 Pro (Chrome 111)
25439 Points
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
24159 Points -5%
Xiaomi Poco X4 Pro (Chrome 103)
22938 Points -10%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Xiaomi Poco X4 Pro (Chrome 103)
1982.32 ms * -14%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
1920.3 ms * -10%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G (Chrome 111)
1766.4 ms * -1%
Xiaomi Poco X5 Pro (Chrome 111)
1742.9 ms *
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (1323 - 1893, n=11)
1620 ms * +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 10968, n=162, der letzten 2 Jahre)
1569 ms * +10%
Motorola Edge 30 Neo (chrome 106)
1501.9 ms * +14%

* ... kleinere Werte sind besser

In puncto Speichergeschwindigkeit offeriert der UFS-Speicher des Poco X5 Pro eine gute Leistung. Gerade beim Schreiben sind die Werte des AndroBench sehr gut und im Vergleich zum X4 Pro fast doppelt so hoch.  

Xiaomi Poco X5 ProXiaomi Poco X4 ProXiaomi Redmi Note 12 Pro 5GMotorola Edge 30 NeoSamsung Galaxy A53Durchschnittliche 256 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-43%
-4%
-40%
-30%
-14%
24%
Sequential Read 256KB
1008.77
303.4
-70%
1008.8
0%
498.82
-51%
510.1
-49%
Sequential Write 256KB
878.9
483.33
-45%
865.59
-2%
469.52
-47%
486.7
-45%
696 ?(369 - 913, n=27)
-21%
Random Read 4KB
244.85
193.45
-21%
241.83
-1%
180.19
-26%
229.9
-6%
Random Write 4KB
267.41
173.03
-35%
234.21
-12%
169.19
-37%
210.8
-21%

Spiele - Poco X5 Pro schafft 120 fps

Wer mit seinem Smartphone das eine oder andere Spiel aus dem PlayStore spielen möchte, kann definitiv zum Poco X5 Pro greifen. Die verbaute Adreno 642L schafft es begleitet von 8 GB Arbeitsspeicher für gute Werte bei unseren Messungen mit der App von GameBench.

Die Bildwiederholungsraten für PUBG mobile liegen bei mittleren Details (HD-Modus) konstant bei 40 fps. Reduzieren wir im Test die Grafikdetails schafft die Grafikeinheit gleichmäßige 60 Bilder pro Sekunde. Etwas weniger aufwändigere Spiele, wie Armajet, nutzen die vollen 120 Hz des OLED-Panels, zumindest zeitweise. Nach kurzer Zeit sinkt hier aber die Framerate auf etwa 70 fps. Hier zeigt sich das Schwestermodell Note 12 Pro konstanter.  

PUGB mobile
PUGB mobile
Armajet
Armajet
0102030405060708090100110120Tooltip
Xiaomi Poco X5 Pro; Armajet: Ø102.9 (69-120)
Xiaomi Poco X5 Pro; PUBG Mobile; Smooth: Ø59.1 (55-60)
Xiaomi Poco X5 Pro; PUBG Mobile; Balanced: Ø39.8 (36-41)
Xiaomi Poco X5 Pro; PUBG Mobile; HD: Ø39.7 (36-41)

Emissionen - Poco Smartphone bleibt cool

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des Gehäuses bekommt das Poco X5 Pro im Alltag sehr gut in den Griff. Die Wild Life Stress Tests des 3DMark offenbaren für den Qualcomm-SoC zudem nur eine minimale Drosslung der Systemleistung. Eine Reduzierung der Bildwiederholungrate bei hoher Belastung (Spiele) können wir im Test dennoch feststellen, wie beispielsweise bei Armajet.

Max. Last
 32.8 °C31.7 °C31.3 °C 
 32.6 °C32.4 °C30.6 °C 
 30.4 °C30.8 °C31.3 °C 
Maximal: 32.8 °C
Durchschnitt: 31.5 °C
30.1 °C31.2 °C31.5 °C
29.7 °C30 °C32 °C
29.9 °C29.9 °C31.6 °C
Maximal: 32 °C
Durchschnitt: 30.7 °C
Netzteil (max.)  26.5 °C | Raumtemperatur 20.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 32.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 32 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
99.6 % +1%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 % +1%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 % +1%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 % +1%
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.4 % 0%
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
99 %
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi Poco X5 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
99.7 %
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.6 % 0%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.2 % -1%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99 % -1%
Xiaomi Poco X4 Pro
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.1 % -1%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
97.8 % -2%
01234567891011121314Tooltip
Xiaomi Poco X5 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø4.09 (4.08-4.1)
Xiaomi Poco X4 Pro Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø2.15 (2.14-2.16)
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø3.79 (3.79-3.8)
Motorola Edge 30 Neo Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø2.15 (2.14-2.16)
Samsung Galaxy A53 Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø3.81 (3.75-3.84)
Xiaomi Poco X5 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø14.6 (14.6-14.7)
Xiaomi Poco X4 Pro Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.25 (7.24-7.28)
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø13.7 (13.6-13.7)
Motorola Edge 30 Neo Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.2 (7.19-7.22)
Samsung Galaxy A53 Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø13.7 (13.7-13.7)

Lautsprecher

Das Dual-Lautsprechersystem des Poco X5 Pro ist mit über 90 dB sehr laut und klingt dank des Stereo-Sounds und den gleichmäßigen Mitten und Höhen ansprechend für die Mittelklasse. Den beiden Lautsprechern fehlt es zwar an Tiefe, leichte Bässe sind aber im Klangbild vorhanden.

Kopfhörer lassen sich kabelgebunden über einen Kopfhöreranschluss verbinden. Der Signal-Rausch-Abstand liegt in unseren Messungen bei sehr guten 91 dBFS, dadurch ist die 3,5 mm Klinke rauscharm und besitzt eine hohe Signalqualität. Wer lieber Bluetooth für die schnurlose Ausgabe nutzen möchte, kann auf viele Audio-Codecs (SBC, AAC, aptX, aptXHD, aptX adaptive, LDAC, LHDC) zurückgreifen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.632.2253028.33124.525.44025.8365037.537.46325.234.88020.233.910020.43412517.541.116014.447.920014.348.625015.252.131511.954.240013.55750012.166.563012.467.380011.771.2100011.878.9125011.479.6160012.378.4200012.274.9250012.178.3315012.282.4400012.982.7500013.479630013.279.2800012.978.21000013.676.61250013.469.31600013.264.7SPL24.890.8N0.683.5median 12.9median 74.9Delta0.910.25338.644.538.433.728.833.434.535.837.630.128.621.323.52121.516.327.714.738.212.94514.351.21353.110.857.112.362.713.566.519.571.61578.514.177.914.97611.976.612.87615.472.616.573.216.767.517.272.31865.117.963.817.658.518.351.82886.10.962.1median 15median 65.12.210.6hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Poco X5 ProSamsung Galaxy A53
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Poco X5 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.6% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 17% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 39% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 53% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Samsung Galaxy A53 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.4% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 50% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 42% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 68% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Poco X5 Pro mit Fast Charging

Energieaufnahme

Das Poco X5 Pro besitzt einen 5.000-mAh-Akku, der mit maximal 67 Watt kabelgebunden geladen werden kann. Ein ausreichend schnelles Ladegerät befindet sich erfreulicherweise im Lieferumfang. Mittels der hauseigenen Turbo-Charging-Schnellladetechnologie dauert der Ladevorgang etwa 45 Minuten. Kabelloses Laden wird nicht unterstützt, dafür kann das Poco-Handy als Powerbank mit 5 Watt genutzt werden.

Die Leistungsaufnahme ist unauffällig. Gerade im Leerlauf verbrauchen vergleichbare Smartphones mehr Strom als das Poco X5 Pro. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.06 / 0.14 Watt
Idledarkmidlight 0.97 / 1.13 / 1.44 Watt
Last midlight 3.26 / 6.29 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Xiaomi Poco X5 Pro
5000 mAh
Xiaomi Poco X4 Pro
5000 mAh
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
5000 mAh
Motorola Edge 30 Neo
4020 mAh
Samsung Galaxy A53
5000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-11%
-28%
-1%
-22%
-42%
-29%
Idle min *
0.97
1.01
-4%
0.99
-2%
0.9
7%
0.9
7%
1.106 ?(0.78 - 2.5, n=10)
-14%
Idle avg *
1.13
1.73
-53%
2.03
-80%
1.55
-37%
1.3
-15%
2.07 ?(1.13 - 5, n=10)
-83%
Idle max *
1.44
1.79
-24%
2.08
-44%
1.56
-8%
1.6
-11%
2.32 ?(1.44 - 5.6, n=10)
-61%
Last avg *
3.26
3.05
6%
3.97
-22%
2.82
13%
5.7
-75%
4.17 ?(3.23 - 7.8, n=10)
-28%
Last max *
6.29
4.91
22%
5.85
7%
4.97
21%
7.3
-16%
7.81 ?(6.29 - 14, n=10)
-24%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

01234567Tooltip
Xiaomi Poco X5 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø3.56 (0.976-7.72)
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G MediaTek Dimensity 1080; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø3.64 (1.076-6.72)
Xiaomi Poco X5 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G; Idle 150cd/m2: Ø0.899 (0.824-1.465)
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G MediaTek Dimensity 1080; Idle 150cd/m2: Ø1.193 (1.084-1.374)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345Tooltip
Xiaomi Poco X5 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø3.66 (3.3-5.13)
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G MediaTek Dimensity 1080; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø2.95 (2.62-3.28)
Xiaomi Poco X5 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G; Idle 150cd/m2: Ø0.899 (0.824-1.465)
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G MediaTek Dimensity 1080; Idle 150cd/m2: Ø1.193 (1.084-1.374)

Akkulaufzeit

Das Poco X5 Pro liefert in unseren beiden praxisnahen Akku-Tests, welche bei einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m² durchgeführt werden und deshalb sehr gut vergleichbar sind, ansprechende Laufzeiten bei einer fixen 120-Hz-Bildwiderholungsrate.

Im WLAN-Test schafft das Mittelklasse-Handy fast 14 Stunden, bei der endlosen Videowiedergabe mit deaktiviertem WLAN-Modul sind sogar noch einmal 4 Stunden mehr. Im Vergleich zum Vorgänger ergibt sich hier ein leichtes Laufzeitenplus von drei bis elf Prozent. Allerdings sind unter permanenter Last nach etwa 5 Stunden Schluss. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
21h 37min
WiFi Websurfing
13h 47min
Big Buck Bunny H.264 1080p
17h 47min
Last (volle Helligkeit)
5h 11min
Xiaomi Poco X5 Pro
5000 mAh
Xiaomi Poco X4 Pro
5000 mAh
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
5000 mAh
Motorola Edge 30 Neo
4020 mAh
Samsung Galaxy A53
5000 mAh
Akkulaufzeit
12%
9%
-13%
20%
Idle
1297
1575
21%
1598
23%
2431
87%
H.264
1067
1033
-3%
1043
-2%
1146
7%
WLAN
827
739
-11%
978
18%
721
-13%
886
7%
Last
311
432
39%
299
-4%
246
-21%

Pro

+ Schönes OLED-Display
+ Lange Laufzeiten
+ Gute Perfomance
+ Netzteil im Lieferumfang
+ Umfassende Ausstattung (3,5 mm Klinke, NFC, HDR10+,...)

Contra

- Viel Kunststoff und kein wasserdichtes Gehäuse
- Software-Support
- Wenige LTE-Frequenzen

Fazit zum Poco X5 Pro

Im Test: Poco X5 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de
Im Test: Poco X5 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de

Das Poco X5 Pro bringt für ein vergleichsweise günstiges Mittelklasse-Handy – zum Zeitpunkt der Testerstellung starten die Preise bei etwa 290 Euro - eigentlich fast alles mit, was preisbewusste Käufer erwarten dürfen. Leistungsstarke Hardware, schnelle Kommunikationsmodule und eine umfangreiche Ausstattung.

Wer mit weniger SoC-Power auskommt, findet mit dem Note 12 Pro eine interessante Alternative, denn das Schwestermodell verfügt über eine bessere Hauptkamera und etwas mehr an Wertigkeit. Letzteres ist infolge des Kunststoffgehäuses keine Stärke des Poco X5 Pro.    

Das Poco X5 Pro ist ein klasse 300-Euro-Handy für Update-Muffel. Besitzer eines X3 Pro hätten sich aber sicher einen besseren SoC gewünscht, denn Leistungstechnisch hat sich seit zwei Generationen in der X-Pro-Reihe nicht viel getan.   

Leider spart der chinesische Hersteller bei der Software beziehungsweise bei dessen Support. Nur zwei große Android-Updates bei einem Smartphone, welches mit Android 12 noch ausgeliefert wird, ist nicht mehr wirklich zeitgemäß und nachhaltig. Auch die großen Aktualisierungsintervalle bei den Sicherheitsupdates gehören nicht mehr in die Mittelklasse. Wie es besser geht, zeigt Samsung mit seinem Galaxy A34

Preis und Verfügbarkeit

Das Poco X5 Pro ist für eine UVP von 400 Euro, unter anderen bei Amazon.de oder Cyberport, erhältlich. 

Xiaomi Poco X5 Pro - 17.04.2023 v7 (old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
84%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
91%
Konnektivität
53 / 70 → 76%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
90%
Display
92%
Leistung Spiele
50 / 64 → 78%
Leistung Anwendungen
84 / 86 → 98%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
74 / 90 → 83%
Kamera
67%
Durchschnitt
80%
85%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments