Notebookcheck Logo

Test Google Pixel 6a Smartphone - Starkes Mittelklasse-Handy mit kleinem Display-Handicap

Das günstigste Pixel. Das 6.1 Zoll kleine Google Pixel 6a ist sehr schnell und besitzt die vielleicht besten Kameras in der Smartphone-Mittelklasse. Außerdem punktet es mit einem leuchtstarken AMOLED-Display, guten Akkulaufzeiten und langen Updates. Doch gerade am Display des Android-13-Smartphones dürften sich die Geister scheiden, wie unser Test zeigt.
Google Pixel 6a

Das Pixel 6a ist das erschwinglichste Smartphone aus Googles Pixel-6-Lineup. Gegenüber dem Pixel 6 Pro und dem Pixel 6 backt der Hersteller beim Pixel 6a kleinere Brötchen. Das gilt neben dem kompakten 6,1-Zoll-Formfaktor auch für einige Ausstattungsmerkmale. So gibt es beim Pixel 6a zum Beispiel nur ein 60-Hz-Display, ein Kunststoff-Backcover, 6 statt 8 GB RAM und eine 12-MP-Kamera statt einer 50-Kamera.

Bei der Performance nehmen sich das Pixel 6a und seine Schwestermodelle aber nichts. Mit dem Tensor-Chip werkelt im Pixel 6a genau das gleiche 5-nm-SoC wie im Pixel 6 und im Pixel 6 Pro, was eine hohe Performance garantiert.

Google Pixel 6a (Pixel 6 Serie)
Prozessor
Google Tensor 8 x 1.8 - 2.8 GHz, Exynos X1 / Cortex-A76 / A55
Hauptspeicher
6 GB 
, LPDDR5
Bildschirm
6.10 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 429 PPI, capacitive, AMOLED, FHD+, Gorilla Glass 3, Always-On-Display, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.1 Flash, 128 GB 
, 110 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Proximity sensor, Accelerometer, Gyrometer, Magnetometer, Barometer, eSIM, Google Cast, DRM Widevine L1, Camera2 API Full
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band 1,2,4,5,6,8,19(, 4G (Band 1/2/3/4/5/7/8/12/13/14/17/18/19/20/25/26/28/29/30/32/38/39/40/41/42/48/66/71), 5G (Band 1/2/3/5/7/8/12/20/25/28/30/40/48/66/71/77/78), Head SAR 0.99 W/kg, Body SAR 1.31 W/kg, Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.9 x 152.2 x 71.8
Akku
4410 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 12 MPix (f/1.7, 1.4 µm, 1/2.55", 77° FOV) + 12 MP ultra wide angle camera (f/2.2, 1.25 µm, 114° FOV), video recording up to [email protected]
Secondary Camera: 8 MPix (f/2.0, 1.12 µm, fixed focus, 82° FOV, video recording up to [email protected])
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, Tastatur: virtual, USB-C cable, USB adapter (Type C to A), SIM tool, Quick start guide Warranty information, 24 Monate Garantie, IP67 rating, AR Core, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
178 g
Preis
459 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
85.8 %
09.2022
Google Pixel 6a
Tensor, Mali-G78 MP20
178 g128 GB UFS 3.1 Flash6.10"2400x1080
86.1 %
04.2022
Apple iPhone SE 2022
A15, A15 GPU 5-Core
144 g64 GB SSD4.70"1334x750
87.4 %
11.2021
Google Pixel 6
Tensor, Mali-G78 MP20
207 g128 GB UFS 3.1 Flash6.40"2400x1080
85.3 %
02.2022
Motorola Moto G200 5G
SD 888+ 5G, Adreno 660
202 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"2460x1080
85.6 %
07.2022
Nothing Phone (1)
SD 778G+ 5G, Adreno 642L
193.5 g256 GB UFS 3.1 Flash6.55"2400x1080
83.4 %
06.2022
Samsung Galaxy A53
Exynos 1280, Mali-G68 MP4
189 g128 GB UFS 2.1 Flash6.50"2400x1080
87.7 %
03.2022
Xiaomi 12
SD 8 Gen 1, Adreno 730
179 g256 GB UFS 3.1 Flash6.28"2400x1080

Gehäuse - Hochwertig, leicht und zertifiziert nach IP67

Mit einem Formfaktor von 6,1 Zoll gehört das Google Pixel 6a zu den kompakten Smartphones und punktet mit einem angenehm geringen Gewicht von 178 Gramm. Trotz Kunststoff-Backcover fühlt sich das Pixel 6a genauso hochwertig wie seine teureren Schwestermodelle. Das Design ist identisch mit dem des Pixel 6 und Pixel 6 Pro, wobei der Kamerabuckel allerdings deutlich flacher ist.

Verarbeitung und Haptik des Google-Handys sind sehr gut. Im Test lässt sich das nach IP67 staub- und wasserdichte Pixel 6a auch unter stärkerer Krafteinwirkung nicht dazu überreden, Knarzgeräusche  oder andere Protestlaute von sich zu geben. Die Powertaste und die Lautstärkewippe lassen etwas Spiel zu, besitzen aber jeweils einen knackigen Druckpunkt. Das AMOLED-Display wird von Gorilla Glas 3 geschützt. Vorder- und Rückseite sind in jeder Farbvariante durch einen mattschwarzen Aluminiumrahmen miteinander verbunden.

Google bietet das Pixel 6a in den Farben Weiß (Chalk), Grün (Sage) und Schwarz an (Charcoal). Eigentlich ist es ein Zwei-Farben-Design, denn oberhalb des rund 1 Millimeter aus dem Chassis hervorstehenden, stets schwarzen Kamerabuckels ist der Farbton leicht unterschiedlich. Bei unserer weißen Testversion präsentiert sich die Oberseite in einem dunkleren Weiß, während die grüne und schwarze Varianten dort leicht aufgehellt sind. Da sich der Kamerabuckel über die gesamte Breite des Backcovers zieht, wackelt das Smartphone auf flachen Unterlagen nicht hin und her.

Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a

Größenvergleich

168.1 mm 75.5 mm 8.9 mm 202 g159.6 mm 74.8 mm 8.1 mm 189 g158.6 mm 74.8 mm 8.9 mm 207 g159.2 mm 75.8 mm 8.3 mm 193.5 g152.7 mm 69.9 mm 8.66 mm 179 g152.2 mm 71.8 mm 8.9 mm 178 g138.4 mm 67.3 mm 7.3 mm 144 g

Ausstattung - 6 GB RAM und 128 GB Speicher im Pixel 6a

Das Google Pixel 6a besitzt 6 GB LPDDR5-RAM und 128 GB UFS-3.1-Speicher, muss also mit 2 GB Arbeitsspeicher weniger auskommen als das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro. Erweitern kann man den internen Speicher mangels microSD-Slot nicht. Auch auf eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, die beim Pixel 5a noch zur Ausstattung gehörte, müssen User genauso verzichten wie auf eine Benachrichtigungs-LED, einen IR-Blaster und einen Radioempfänger.

Neben Bluetooth 5.2 und NFC verfügt das Pixel 6a über einen schnellen USB-C-Port, der mit USB 3.1 Gen.1-Tempo arbeitet und USB-OTG unterstützt. Einer der Stereolautsprecher sitzt neben dem USB-C-Anschluss,  der zweite versteckt sich in einer kleinen Aussparung an der Kopfseite des Displays.

links: SIM-Slot
links: SIM-Slot
rechts: Lautstärkewippe, Powertaste
rechts: Lautstärkewippe, Powertaste
Kopfseite: Mikrofon
Kopfseite: Mikrofon
Fußseite: Lautsprecher, USB-C 3.1 Gen.1, Mikrofon
Fußseite: Lautsprecher, USB-C 3.1 Gen.1, Mikrofon

Software - Android 13 und lange Update-Garantie

Mit den Pixel-Smartphones von Googles bekommen User ein pures Android. Dazu kommen einige Pixel-exklusive Features wie etwa das „Material You“-Design, Echtzeit-Übersetzungen mithilfe der Kamera und die Live-Anzeige, die Benachrichtigungen und andere nützliche Informationen direkt auf dem Start- und Sperrbildschirm anzeigt.

Starke Kaufargumente für das Pixel 6a sind der lange Updatezeitraum und die schnelle Bereitstellung neuer Android-Versionen. Laut Support-Webseite will Google für sein Budget-Handy bis mindestens Juli 2025 Android-Upgrades bereitstellen, während Android-Sicherheitsupdates bis mindestens Juli 2027 ausgerollt werden.

Android 13 hat das Pixel 6a mit dem September-Update erhalten. Das brachte auch die Android-Sicherheitsupdates auf den Stand vom 1. September – aktueller geht es zum Testzeitpunkt nicht.

Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a
Google Pixel 6a

Kommunikation und GNSS - Sehr viele Mobilfunk-Frequenzen, schnelles WiFi 6E

Durch seine hohe Frequenzband-Unterstützung, unter anderem mit 28 4G-Bändern und 17 5G-Bändern, kommt man mit dem Pixel 6a praktisch überall ins Netz. Das im EU-Raum erhältliche Modell G1AZG beschränkt sich bei 5G allerdings nur auf den Sub6-Bereich, während das in den USA von Verizon vertriebene Modell GB62Z zusätzlich auch mmWave unterstützt und damit noch schnellere Datentransfers erlaubt.

Mit WiFi 6E unterstützt auch das kleinste der drei Pixel-6-Smartphones den modernsten WLAN-Standard. Verbunden mit unserem Referenz-Router Asus ROG Rapture GT-AXE11000 erzielt es für Mittelklasse-Verhältnisse sehr hohe Transferraten, die zudem noch sehr stabil sind.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
897 (449min - 907max) MBit/s ∼100%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
854 (763min - 898max) MBit/s ∼95% -5%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
746 (599min - 768max) MBit/s ∼83% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.3 - 1736, n=115, der letzten 2 Jahre)
610 MBit/s ∼68% -32%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
345 (328min - 351max) MBit/s ∼38% -62%
iperf3 transmit AXE11000
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
946 (459min - 973max) MBit/s ∼100%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
888 (869min - 906max) MBit/s ∼94% -6%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
757 (380min - 826max) MBit/s ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (57.7 - 1710, n=116, der letzten 2 Jahre)
657 MBit/s ∼69% -31%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
269 (255min - 281max) MBit/s ∼28% -72%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (853 - 1768, n=14, der letzten 2 Jahre)
1440 MBit/s ∼100%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1407 (872min - 1714max) MBit/s ∼98%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
946 (926min - 951max) MBit/s ∼66%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1751 (879min - 1776max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (598 - 1751, n=14, der letzten 2 Jahre)
1309 MBit/s ∼75%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
598 (517min - 731max) MBit/s ∼34%
iperf3 transmit AX12
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
864 (759min - 906max) MBit/s ∼100%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
802 (421min - 857max) MBit/s ∼93%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1368, n=148, der letzten 2 Jahre)
485 MBit/s ∼56%
iperf3 receive AX12
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
895 (870min - 907max) MBit/s ∼100%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
836 (809min - 863max) MBit/s ∼93%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 953, n=149, der letzten 2 Jahre)
458 MBit/s ∼51%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
Google Pixel 6a Google Tensor, ARM Mali-G78 MP20; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø881 (449-907)
Google Pixel 6 Google Tensor, ARM Mali-G78 MP20; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø894 (870-907)
Google Pixel 6a Google Tensor, ARM Mali-G78 MP20; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø931 (459-973)
Google Pixel 6 Google Tensor, ARM Mali-G78 MP20; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø788 (421-857)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Zur Positionsbestimmung nutzt das Pixel 6a die Satelliten-Navigationsdienste GPS (L1), GLONASS (L1), Galileo (E1), QZSS (L1) und BeiDou (B1). Der Satfix klappt im Test ausgesprochen schnell. Unmittelbar nach dem Start der App GPS Test zeigt das Smartphone schon ein GNSS-Signal an und verortet uns dann innerhalb von Gebäuden auf bis zu 4 Meter genau. Im Freien klappt das genauso schnell und mit einer Genauigkeit von bis zu 3 Metern.

Auf einer kleinen Fahrradrunde muss sich das Pixel 6a mit dem Fitness-Tracker Garmin Venu2 messen und stellt dabei unter Beweis, dass es sich sehr gut für Navigationsaufgaben eignet. Die Smartwatch liefert die exakteren Positionsdaten, doch das Smartphone zeichnet die Wegstrecke abgesehen von vereinzelten Ausreißern genauso präzise auf.

GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Wendepunkt
GPS-Test: Wendepunkt

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Das Pixel 6a bietet Platz für eine Nano-SIM-Karte. Zusätzlich zur physischen SIM lässt sich auch eine eSIM mit dem Smartphone verknüpfen. VoLTE und WLAN-Telefonie werden unterstützt.

Im Test liefert das Pixel 6a eine gute Sprachqualität ab. Ans Ohr gehalten klingen Stimmen bei Telefonaten natürlich und die Geräuschunterdrückung macht ihre Sache gut. Im Freisprechmodus kann das Google-Handy dagegen weniger überzeugen. Stimmen werden dann immer noch gut verständlich übertragen, klingen aber recht dumpf.

Kameras - Gehören in der Mittelklasse zu den besten

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera

Das kleinste Pixel 6 setzt auf andere Kamera-Sensoren als seine teureren Schwestermodelle. Bei der Hauptkamera verwendet das Pixel 6a nicht den 50 MP starken Samsung ISOCELL GN1, sondern den schon etwas älteren Sony IMX363 mit 12 MP, der bereits im Pixel 5, Pixel 4 und Pixel 3 zum Einsatz kam. Eine 12-MP-Auflösung bietet auch die Ultraweitwinkelkamera (Sony IMX386). Die Selfiekamera löst mit 8 MP auf (Sony IMX 355) und schießt gute Selfies.

Im Pixel 6a stecken zwar keine High-End-Sensoren, doch die Kamera-Software tut ihr möglichstes, um die Sony-Chips bis zum Anschlag auszureizen. Und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen, denn eine bessere Bildqualität gibt es im Mittelklasse-Bereich derzeit kaum.

Bei guten Lichtverhältnissen nimmt die Hauptkamera scharfe und kontrastreiche Fotos auf, die durch kräftige, natürlich wirkende Farben und einen großen Dynamikumfang überzeugen. Auch bei wenig Licht ist die Abbildungsleistung deutlich besser als bei vielen anderen Mittelklasse-Smartphones. Die Ultraweitwinkelkamera macht ihre Sache ebenfalls gut, liefert aber keine so gute Bildqualität ab wie die Hauptkamera und neigt an den Randbereichen zu Unschärfen und Verfärbungen.

Den Aufnahmen kann man anschließend noch mit diversen KI-Funktionen zu Leibe rücken. Dazu gehören zum Beispiel der in Google Fotos integrierte Magische Radierer, der ausgewählte Objekte aus dem Foto entfernt oder die ebenfalls in der App enthaltenen Real-Tone-Filter für eine optimale Darstellung von Hauttönen.

Videos nimmt die rückseitige Kamera mit bis zu 4K bei 60 FPS auf, optional auch in Zeitlupe oder im Zeitraffer. Durch die optische und elektronische Bildstabilisierung gelingen dabei gute Aufnahmen.

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera
Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Aufnahme 1Tageslicht-Aufnahme 2Ultraweitwinkel5-facher ZoomLowlight-Aufnahme
Zum Laden anklicken

Im Testlabor nehmen wir die Kamera nochmal genau unter die Lupe. Unter optimalen Lichtbedingungen stellt sie Farben ziemlich naturgetreu dar, wobei es nur bei den Grüntönen einen leichten Ausreißer nach oben gibt. Unter Lowlight-Bedingungen bleiben die Farben gut erkennbar.

Auch bei 1 Lux Restlicht lassen sich die von der Farbkarte abfotografierten Farben problemlos den Originalfarben zuordnen. Der Testchart wird dann immer noch sehr gut sichtbar abgebildet, wenngleich die Bildschärfe dann etwas abnimmt.

ColorChecker
9.2 ∆E
3.9 ∆E
6.4 ∆E
14.9 ∆E
4.2 ∆E
4 ∆E
3 ∆E
7.4 ∆E
4.9 ∆E
5 ∆E
7.9 ∆E
3.5 ∆E
7.2 ∆E
12.3 ∆E
7.7 ∆E
1 ∆E
4.3 ∆E
15.2 ∆E
4.4 ∆E
2.8 ∆E
5.3 ∆E
7.8 ∆E
4.2 ∆E
2.1 ∆E
ColorChecker Google Pixel 6a: 6.19 ∆E min: 0.98 - max: 15.18 ∆E
ColorChecker
21.3 ∆E
34.7 ∆E
25.7 ∆E
22.4 ∆E
29.8 ∆E
33.1 ∆E
29.4 ∆E
19.8 ∆E
25.9 ∆E
20.2 ∆E
32.7 ∆E
37 ∆E
16.1 ∆E
26 ∆E
20.6 ∆E
31.2 ∆E
28.2 ∆E
26.3 ∆E
32.3 ∆E
32.9 ∆E
35.6 ∆E
29.1 ∆E
22.2 ∆E
13.5 ∆E
ColorChecker Google Pixel 6a: 26.91 ∆E min: 13.46 - max: 37.03 ∆E

Zubehör und Garantie - Das Netzteil ist nicht dabei

Der flachen Verpackung des Pixel 6a sieht man es schon äußerlich an, dass ein Netzteil nicht zum Lieferumfang gehört. Der umfasst stattdessen ein USB-2.0-Kabel (Typ C auf C), ein SIM-Werkzeug, einen USB-C-auf-A-Adapter sowie eine Kurzanleitung und Garantiehinweise. Im Google-Webshop kann man sich mit optionalem Zubehör wie der Pixel 6a-Schutzhülle (29 €) oder einem 30 Watt starken USB-C-Netzteil (29 €) eindecken.

Auf das Google Pixel 6a gibt es im EU-Raum 2 Jahre Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Fingerabdrucksensor und Always-On-Display

Durch das leistungsstarke Tensor-SoC lässt sich das Pixel 6a sehr flüssig bedienen und kommt auch bei vielen gleichzeitig geöffneten Apps nicht ins Stocken. Im Vergleich zum Pixel 6 und dem Pixel 6 Pro fühlt sich das Smartphone trotzdem nicht ganz so flott an, weil die Bildwiederholfrequenz nur 60 Hz beträgt, während das Pixel 6 auf 90 Hz kommt und das Pixel 6 Pro auf 120 Hz. Auffallen dürfte das aber nur den Usern, die schon in den Genuss höherer Bildraten gekommen sind und dann zum Pixel 6a wechseln.

Biometrisch entsperren kann man das Google-Handy nur per Fingerabdrucksensor, denn eine Gesichtserkennung gehört nicht zu seinem Security-Repertoire. Angeblich soll Face Unlock noch per Update nachgeliefert werden, passiert ist bisher aber nichts. Sucht man in den Einstellungen nach dem Begriff Gesichtserkennung, taucht zwar eine entsprechende Option auf, besitzt aber eine andere Funktion. Sie dient bislang nur dazu, die Genauigkeit beim automatischen Drehen des Bildschirms zu verbessern.

Der optische Fingerabdrucksensor sitzt unter dem Display und arbeitet zuverlässig. Das in zahlreichen Online-Communities bemängelte langsame Verarbeitungstempo wurde mittlerweile per Update behoben. Bei ausgeschaltetem Display muss man den Fingerabdrucksensor durch erst durch Antippen des Bildschirms aktivieren. Alternativ kann man die Always-On-Funktion einschalten, die dann neben Zeit und Datum auch das Fingerabdruck-Icon anzeigt. Das Always-On-Display lässt sich etwas versteckt über Display, Sperrbildschirm und Zeit und Informationen immer anzeigen aktivieren.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hoch
Tastatur hoch

Display - Helles AMOLED-Panel mit 60 Hz und HDR10

Subpixel
Subpixel

Das 6,1 Zoll große AMOLED-Display des Pixel 6a löst mit 2400 x 1080 Pixeln auf (FHD+) und arbeitet mit konstanten 60 Hz. Neben HDR10 unterstützt es auch HDR10+ und HLG.

Das Pixel-Display erreicht eine für Mittelklasse-Verhältnisse hervorragende Helligkeit und leuchtet bei reinweißem Hintergrund mit durchschnittlich 767,2 cd/m².  Sogar fast vierstellig wird die Luminanz, wenn man die Messung auf einen Bildausschnitt beschränkt (APL18). Dann schafft das AMOLED-Panel bis zu 998 cd/m². Bei ausgeschaltetem Helligkeitssensor schafft es maximal 476 cd/m² und in der niedrigsten Helligkeitseinstellung messen wir noch 2,59 cd/m².

Das Display flackert bei niedrigster Helligkeitseinstellung recht unbeständig zwischen 34 und 240 Hz hin und her. Bei höheren Helligkeiten steigt der Amplitudenverlauf immer weiter an, sodass für PWM-Flackern empfängliche User durchaus mit Beschwerden rechnen müssen. Temporal Dithering haben wir dagegen nicht festgestellt. Dazu haben wir das Display mit einem Mikroskop und einem Slow-Motion-Video (240 FPS) betrachtet.

746
cd/m²
745
cd/m²
770
cd/m²
762
cd/m²
758
cd/m²
780
cd/m²
772
cd/m²
775
cd/m²
797
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 797 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 767.2 cd/m² Minimum: 2.59 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 758 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 0.9 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 1.6 | 0.57-98 Ø5.5
96.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.2
Google Pixel 6a
AMOLED, 2400x1080, 6.10
Apple iPhone SE 2022
IPS, 1334x750, 4.70
Google Pixel 6
OLED, 2400x1080, 6.40
Motorola Moto G200 5G
IPS LCD, 2460x1080, 6.80
Nothing Phone (1)
OLED, 2400x1080, 6.55
Samsung Galaxy A53
AMOLED, 2400x1080, 6.50
Xiaomi 12
OLED, 2400x1080, 6.28
Bildschirm
-31%
-17%
-104%
-11%
-31%
-24%
Helligkeit Bildmitte
758
662
-13%
805
6%
512
-32%
620
-18%
718
-5%
867
14%
Brightness
767
647
-16%
805
5%
488
-36%
625
-19%
730
-5%
867
13%
Brightness Distribution
93
92
-1%
98
5%
87
-6%
98
5%
92
-1%
98
5%
Schwarzwert *
0.4
0.36
Delta E Colorchecker *
0.9
1.44
-60%
1.4
-56%
3.42
-280%
1.24
-38%
1.62
-80%
1.7
-89%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.5
4.74
-90%
3.7
-48%
5.9
-136%
2.31
8%
4.21
-68%
4.4
-76%
Delta E Graustufen *
1.6
1.7
-6%
1.8
-13%
3.7
-131%
1.7
-6%
2
-25%
1.8
-13%
Gamma
2.2 100%
2.179 101%
2.29 96%
7154 0%
2.318 95%
2.156 102%
2.2 100%
CCT
6599 98%
6746 96%
6507 100%
1.944 334362%
6325 103%
6545 99%
6762 96%
Kontrast
1655
1422

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 240 Hz

Das Display flackert mit 240 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 240 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19625 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen


Die Farbdarstellung des AMOLED-Panels ist ausgezeichnet. Aktiviert man in den Displayeinstellungen den Bildmodus Natürlich, sind die Abweichungen von den Idealwerten sehr gering.

Farbtreue (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Farbmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
2.91 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.519 ms steigend
↘ 1.394 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.78 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.834 ms steigend
↘ 0.9455 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36 ms).

Durch sein helles Display macht das Pixel 6a Im Außeneinsatz eine gute Figur. Vermeidet man direkte Sonneneinstrahlung, ist die Lesbarkeit nahezu immer einwandfrei. Inhalte lassen sich auch aus flachen Seitenansichten gut erkennen, da die Helligkeit dann nur leicht abnimmt.

Außeneinsatz bei bewölktem Himmel
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Starke Performance durch Google Tensor

In der Pixel-6-Familie tummeln sich die ersten Smartphones von Google, die vom hauseigenen Tensor-SoC angetrieben werden. Neben dem Pixel 6 und dem Pixel 6 Pro kommt deshalb auch das Pixel 6a in den Genuss des schnellen Prozessors. Im Gegensatz zu seinen Schwestermodellen muss sich das Google-Handy allerdings mit 6 GB statt 8 GB LPDDR5-RAM begnügen.

Bei den synthetischen Benchmarks macht sich der RAM-Unterschied aber nicht bemerkbar. Das Pixel 6a durchläuft die Tests praktisch genauso schnell wie das Pixel 6 und legt damit eine für ein Mittelklasse-Smartphone sehr gute Performance hin. Noch schneller ist allerdings der im Motorola Moto G200 5G eingesetzte Snapdragon 888 Plus 5G.

Geekbench 5.4
Single-Core
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
1741 Points ∼100% +70%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1237 Points ∼71% +21%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
1076 Points ∼62% +5%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
1041 Points ∼60% +2%
Durchschnittliche Google Tensor
  (1025 - 1057, n=3)
1041 Points ∼60% +2%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
1025 Points ∼59%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
824 Points ∼47% -20%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
740 Points ∼43% -28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1885, n=265, der letzten 2 Jahre)
731 Points ∼42% -29%
Multi-Core
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
4788 Points ∼100% +63%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
3581 Points ∼75% +22%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
3286 Points ∼69% +12%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
2998 Points ∼63% +2%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
2940 Points ∼61%
Durchschnittliche Google Tensor
  (2805 - 2941, n=3)
2895 Points ∼60% -2%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
2805 Points ∼59% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 5538, n=265, der letzten 2 Jahre)
2357 Points ∼49% -20%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1878 Points ∼39% -36%
Antutu v9 - Total Score
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
982789 Points ∼100% +37%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
794271 Points ∼81% +11%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
733484 Points ∼75% +3%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
715338 Points ∼73%
Durchschnittliche Google Tensor
  (702981 - 720905, n=3)
713075 Points ∼73% 0%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
702981 Points ∼72% -2%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
582264 Points ∼59% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1119358, n=157, der letzten 2 Jahre)
581402 Points ∼59% -19%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
409976 Points ∼42% -43%
PCMark for Android - Work 3.0
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
18567 Points ∼100% +91%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
14508 Points ∼78% +49%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
11662 Points ∼63% +20%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
11470 Points ∼62% +18%
Durchschnittliche Google Tensor
  (9717 - 11605, n=3)
10577 Points ∼57% +9%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
10409 Points ∼56% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 19200, n=211, der letzten 2 Jahre)
10338 Points ∼56% +6%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
9717 Points ∼52%
CrossMark - Overall
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
1132 Points ∼100% +31%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1109 Points ∼98% +28%
Durchschnittliche Google Tensor
  (849 - 906, n=3)
873 Points ∼77% +1%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
865 Points ∼76%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
849 Points ∼75% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1332, n=95, der letzten 2 Jahre)
767 Points ∼68% -11%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
760 Points ∼67% -12%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
579 Points ∼51% -33%
BaseMark OS II
Overall
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
6860 Points ∼100% +15%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
6287 Points ∼92% +6%
Durchschnittliche Google Tensor
  (5950 - 6287, n=3)
6097 Points ∼89% +2%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
5950 Points ∼87%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
5711 Points ∼83% -4%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
4768 Points ∼70% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 8753, n=178, der letzten 2 Jahre)
4615 Points ∼67% -22%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3626 Points ∼53% -39%
System
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
10424 Points ∼100% +14%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
10334 Points ∼99% +13%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
9109 Points ∼87%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
9085 Points ∼87% 0%
Durchschnittliche Google Tensor
  (9009 - 9109, n=3)
9068 Points ∼87% 0%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
8546 Points ∼82% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2083 - 19657, n=178, der letzten 2 Jahre)
8154 Points ∼78% -10%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
7157 Points ∼69% -21%
Memory
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
6592 Points ∼100%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
6535 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Google Tensor
  (6071 - 6592, n=3)
6333 Points ∼96% -4%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
6071 Points ∼92% -8%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
5648 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 11617, n=178, der letzten 2 Jahre)
5195 Points ∼79% -21%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
4763 Points ∼72% -28%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3855 Points ∼58% -42%
Graphics
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
18370 Points ∼100% +30%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
15303 Points ∼83% +8%
Durchschnittliche Google Tensor
  (13319 - 15303, n=3)
14257 Points ∼78% +1%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
14148 Points ∼77%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
13865 Points ∼75% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 26660, n=178, der letzten 2 Jahre)
8881 Points ∼48% -37%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
8175 Points ∼45% -42%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
5178 Points ∼28% -63%
Web
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
1851 Points ∼100% +25%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1785 Points ∼96% +21%
Durchschnittliche Google Tensor
  (1476 - 1851, n=3)
1697 Points ∼92% +15%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
1665 Points ∼90% +13%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
1476 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2392, n=178, der letzten 2 Jahre)
1407 Points ∼76% -5%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
1273 Points ∼69% -14%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1210 Points ∼65% -18%
AImark - Score v2.x
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
286905 Points ∼100% +4708%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
104532 Points ∼36% +1652%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1043 - 286905, n=156, der letzten 2 Jahre)
51806 Points ∼18% +768%
Xiaomi 12
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
6766 Points ∼2% +13%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
5967 Points ∼2%
Durchschnittliche Google Tensor
  (5723 - 5967, n=3)
5824 Points ∼2% -2%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
5823 Points ∼2% -2%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
5723 Points ∼2% -4%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
4714 Points ∼2% -21%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
28581 Points ∼100% +32%
Durchschnittliche Google Tensor
  (21639 - 28581, n=3)
26055 Points ∼91% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=97, der letzten 2 Jahre)
22402 Points ∼78% +4%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
21639 Points ∼76%
Nothing Phone (1)
Qualcomm Snapdragon 778G+ 5G, Adreno 642L, 8192
20784 Points ∼73% -4%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
4239 Points ∼15% -80%

Für Grafikberechnungen greift das Tensor-SoC auf seine integrierte GPU ARM Mali-G78 MP20 zurück. Performance-Unterschiede zwischen dem Pixel 6a und dem Pixel 6 muss man auch hier mit der Lupe suchen. Bei GFXBench verhindert die auf 60 Hz limitierte Bildwiederholrate höhere On-Screen-Werte.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2418 Points ∼100% +49%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
1877 Points ∼78% +15%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1823 Points ∼75% +12%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1626 Points ∼67%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1453 Points ∼60% -11%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
686 Points ∼28% -58%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
621 Points ∼26% -62%
3DMark / Wild Life Extreme
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2586 Points ∼100% +27%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
2399 Points ∼93% +18%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
2067 Points ∼80% +1%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
2040 Points ∼79%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1564 Points ∼60% -23%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
692 Points ∼27% -66%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
636 Points ∼25% -69%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9782 Points ∼100% +35%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
8909 Points ∼91% +23%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7261 Points ∼74%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7064 Points ∼72% -3%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5711 Points ∼58% -21%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
2576 Points ∼26% -65%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2275 Points ∼23% -69%
3DMark / Wild Life Score
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9713 Points ∼100% +45%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
8357 Points ∼86% +25%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
6954 Points ∼72% +4%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
6695 Points ∼69%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5765 Points ∼59% -14%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
2570 Points ∼26% -62%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2293 Points ∼24% -66%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
4864 Points ∼100% +14%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
4518 Points ∼93% +6%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4303 Points ∼88% +1%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
4277 Points ∼88%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
3643 Points ∼75% -15%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3097 Points ∼64% -28%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
18286 Points ∼100% +104%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
10875 Points ∼59% +21%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
8957 Points ∼49%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
8605 Points ∼47% -4%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
5759 Points ∼31% -36%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3982 Points ∼22% -56%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10618 Points ∼100% +47%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
8234 Points ∼78% +14%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7205 Points ∼68%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
6606 Points ∼62% -8%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
5428 Points ∼51% -25%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3746 Points ∼35% -48%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9693 Points ∼100% +2%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
9526 Points ∼98%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7344 Points ∼76% -23%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
4645 Points ∼48% -51%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
24177 Points ∼100% +73%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
13988 Points ∼58%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
11005 Points ∼46% -21%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
5510 Points ∼23% -61%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
4501 Points ∼100%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
3754 Points ∼83% -17%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
3393 Points ∼75% -25%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2997 Points ∼67% -33%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +102%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +102%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
113 fps ∼93% +88%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼74% +50%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
81 fps ∼67% +35%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼50% 0%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
428 fps ∼100% +70%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
358 fps ∼84% +42%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
252 fps ∼59%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
161 fps ∼38% -36%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
144 fps ∼34% -43%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
141 fps ∼33% -44%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
92 fps ∼21% -63%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +102%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
81 fps ∼67% +35%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
79 fps ∼65% +32%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
74 fps ∼61% +23%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼50% 0%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
56 fps ∼46% -7%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
213 fps ∼100% +41%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
187 fps ∼88% +24%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
151 fps ∼71%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
92 fps ∼43% -39%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼42% -40%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
82 fps ∼38% -46%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
61 fps ∼29% -60%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +102%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼50% 0%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
58 fps ∼48% -3%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
57 fps ∼47% -5%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼45% -10%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
35 fps ∼29% -42%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
164 fps ∼100% +64%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
100 fps ∼61%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
64 fps ∼39% -36%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
62 fps ∼38% -38%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼37% -40%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼37% -40%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
38 fps ∼23% -62%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
81 fps ∼100% +50%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼74% +11%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼67%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
36 fps ∼44% -33%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
35 fps ∼43% -35%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
33 fps ∼41% -39%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
20 fps ∼25% -63%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
82 fps ∼100% +58%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼95% +50%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
52 fps ∼63%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼51% -19%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼49% -23%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
37 fps ∼45% -29%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps ∼28% -56%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
69 fps ∼100% +77%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼87% +54%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼58% +3%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼57%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
33 fps ∼48% -15%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
22 fps ∼32% -44%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
15 fps ∼22% -62%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼100% +39%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
39 fps ∼100% +39%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
28 fps ∼72%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
23 fps ∼59% -18%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
19 fps ∼49% -32%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
15 fps ∼38% -46%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
10 fps ∼26% -64%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
93 fps ∼100% +116%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps ∼65% +40%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼51% +9%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
43 fps ∼46%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼45% -2%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
36 fps ∼39% -16%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps ∼25% -47%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 fps ∼100% +71%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
95.9 fps ∼97% +65%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
58 fps ∼59%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
49 fps ∼49% -16%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼40% -31%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼39% -33%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
26 fps ∼26% -55%

Bei der Browser-Geschwindigkeit gibt sich das Pixel 6a keine Blöße, ist wegen des kleineren RAMs allerdings nicht ganz so schnell wie seine Pixel-Kollegen. Webseiten werden schnell aufgebaut und lassen sich flott durchscrollen. Bei den Browser-Benchmarks haben die zum Vergleich angetretenen Android-Handys allerdings keine Chance gegen das Apple iPhone SE 2022.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone SE 2022 (Chrome 99)
182.6 Points ∼100% +143%
Xiaomi 12 (Chrome 99.0.4844.58)
113.8 Points ∼62% +51%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
90.1 Points ∼49% +20%
Durchschnittliche Google Tensor (75.3 - 91.7, n=3)
85.7 Points ∼47% +14%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
75.9 Points ∼42% +1%
Google Pixel 6a (Firefox 1ß4-2-ß)
75.261 Points ∼41%
Nothing Phone (1) (Chrome 103)
73.679 Points ∼40% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.8 - 282, n=175, der letzten 2 Jahre)
73.4 Points ∼40% -2%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
63.5 Points ∼35% -16%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone SE 2022 (Chome 99)
239 runs/min ∼100% +164%
Xiaomi 12 (Chrome 99.0.4844.58)
107 runs/min ∼45% +18%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
104 runs/min ∼44% +15%
Durchschnittliche Google Tensor (90.4 - 111, n=3)
101.8 runs/min ∼43% +13%
Google Pixel 6a (Chrome 105.0.5195.79)
90.4 runs/min ∼38%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
79.8 runs/min ∼33% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.5 - 375, n=163, der letzten 2 Jahre)
70.3 runs/min ∼29% -22%
Nothing Phone (1) (Chome 103)
53.71 runs/min ∼22% -41%
Samsung Galaxy A53 (Chome 101)
51.24 runs/min ∼21% -43%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone SE 2022 (Chrome 99)
265 Points ∼100% +244%
Xiaomi 12 (Chrome 99.0.4844.58)
148 Points ∼56% +92%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
147 Points ∼55% +91%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
110 Points ∼42% +43%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (27 - 292, n=175, der letzten 2 Jahre)
102.1 Points ∼39% +33%
Nothing Phone (1) (Chrome 103)
102 Points ∼38% +32%
Durchschnittliche Google Tensor (77 - 110, n=3)
97.3 Points ∼37% +26%
Google Pixel 6a (Chrome 105.0.5195.79)
77 Points ∼29%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
69 Points ∼26% -10%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone SE 2022 (Chrome 99)
65969 Points ∼100% +100%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
43376 Points ∼66% +31%
Durchschnittliche Google Tensor (33046 - 44034, n=3)
40152 Points ∼61% +22%
Xiaomi 12 (Chrome 99.0.4844.58)
37279 Points ∼57% +13%
Google Pixel 6a (Chrome 105.0.5195.79)
33046 Points ∼50%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
28695 Points ∼43% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3905 - 74261, n=194, der letzten 2 Jahre)
26791 Points ∼41% -19%
Nothing Phone (1) (Chrome 103)
24488 Points ∼37% -26%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
24159 Points ∼37% -27%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 12437, n=184, der letzten 2 Jahre)
2599 ms * ∼100% -70%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
1920.3 ms * ∼74% -25%
Nothing Phone (1) (Chrome 103)
1796.1 ms * ∼69% -17%
Google Pixel 6a (Chrome 105.0.5195.79)
1531.6 ms * ∼59%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
1358 ms * ∼52% +11%
Durchschnittliche Google Tensor (915 - 1532, n=3)
1160 ms * ∼45% +24%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
1034 ms * ∼40% +32%
Xiaomi 12 (Chrome 99.0.4844.58)
930 ms * ∼36% +39%
Apple iPhone SE 2022 (Chrome 99)
497.2 ms * ∼19% +68%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit seinem UFS-3.1-Speicher legt das Pixel 6a erwartungsgemäß hohe Datentransferraten hin und kann beim sequenziellen Schreiben Pixel 6 sogar deutlich schlagen. Klarer Spitzenreiter bei der Speichergeschwindigkeit ist unter den Vergleichsgeräten allerdings das Xiaomi 12.

Google Pixel 6aGoogle Pixel 6Motorola Moto G200 5GNothing Phone (1)Samsung Galaxy A53Xiaomi 12Durchschnittliche 128 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-27%
15%
32%
-24%
71%
12%
-21%
Sequential Read 256KB
1312.64
1546
18%
1898
45%
1638
25%
510.1
-61%
1851
41%
1565 ?(1030 - 1898, n=43)
19%
986 ?(45.6 - 1999, n=257, der letzten 2 Jahre)
-25%
Sequential Write 256KB
712.94
233.4
-67%
712
0%
1351.9
90%
486.7
-32%
1417
99%
785 ?(233 - 1284, n=43)
10%
560 ?(11.9 - 1776, n=257, der letzten 2 Jahre)
-21%
Random Read 4KB
219.53
126.2
-43%
155.9
-29%
240.6
10%
229.9
5%
325.2
48%
239 ?(126.2 - 390, n=43)
9%
181.8 ?(13.5 - 543, n=257, der letzten 2 Jahre)
-17%
Random Write 4KB
225.61
190.3
-16%
322.5
43%
228.2
1%
210.8
-7%
437.5
94%
243 ?(121.4 - 503, n=43)
8%
183.1 ?(18.4 - 503, n=258, der letzten 2 Jahre)
-19%

Spiele - Flüssiges Gaming ist kein Problem

Aktuelle Spiele mit maximalen Details flüssig darzustellen ist für das Pixel 6a kein Problem. Mehr als 60 FPS sind jedoch nicht drin, weil das Display keine höhere Bildwiederholrate zulässt. Je nach Spiel werden 60 FPS auch deshalb nicht erreicht, weil die Framerate limitiert wird, was vermutlich aus Energiespargründen geschieht. Das passiert zum Beispiel bei PUBG Mobile, das im HD/High-Setting mit 30 FPS läuft – es könnte mehr, darf aber nicht. Bei Armajet lässt sich das Display dagegen voll ausreizen.

Die Spiele-Frameraten ermitteln wir mit unserem Test-Tool Gamebench.

Armajet
Armajet
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø59.9 (58-60)
; PUBG Mobile; 2.1.0: Ø29.9 (28-31)

Emissionen - Throttling unter Last

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des Pixel 6a übersteigen im Betrieb schnell die 30-°C-Marke, doch mit maximal 38,2 °C fühlt es sich nie unangenehm warm an. Dazu muss das Smartphone intern aber zu Tricks greifen, denn bei hoher Auslastung wird das SoC schnell gedrosselt. Wie die Stresstests von 3DMark Wild Life zeigen, geht die Leistung dadurch im Worst Case um mehr als 55% zurück.

Max. Last
 35.3 °C35.3 °C34.4 °C 
 37.5 °C36.7 °C34.8 °C 
 36.6 °C38.2 °C35.1 °C 
Maximal: 38.2 °C
Durchschnitt: 36 °C
33.7 °C35.6 °C36.3 °C
33.2 °C36 °C37.6 °C
33.5 °C37.5 °C38.4 °C
Maximal: 38.4 °C
Durchschnitt: 35.8 °C
Raumtemperatur 21.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 38.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
99.6 % ∼100% +132%
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.5 % ∼100% +132%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
80.4 % ∼81% +87%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
79.5 % ∼80% +85%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
53.1 % ∼53% +24%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
46.3 % ∼46% +8%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
42.9 % ∼43%
Wild Life Extreme Stress Test
Nothing Phone (1)
Adreno 642L, SD 778G+ 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 % ∼100% +101%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
97.8 % ∼99% +99%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
79 % ∼80% +61%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
61.4 % ∼62% +25%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
54.9 % ∼55% +12%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
49.2 % ∼50%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
% ∼0% -100%
0510152025303540Tooltip
Google Pixel 6a Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø7.52 (6.17-12.6)
Google Pixel 6 Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø8.78 (7.06-12.9)
Samsung Galaxy A53 Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø3.81 (3.75-3.84)
Google Pixel 6a Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø23.7 (17.4-40.5)
Google Pixel 6 Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø27.5 (22.2-41.9)
Samsung Galaxy A53 Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø13.7 (13.7-13.7)
Google Pixel 6 Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø28.2 (19.7-42.9)

Lautsprecher

Die Stereolautsprecher des Pixel 6a produzieren einen bassarmen, ansonsten aber relativ ausgewogenen Klang. Kabelgebundene Audiogeräte finden am USB-C-Port oder einen leider nicht mitgelieferten Klinkenadapter Anschluss am Smartphone. Über Bluetooth 5.2 verbundene Geräte können die Bluetooth-Codecs AAC, SBC, LDAC, aptX und aptX HD nutzen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs204342.92530.440.73123.223.64023.325.15036.433.16324.1258020.325.710017.628.112515.742.716013.854.520016.255.925015.156.831512.658.540013.161.150013.168.463012.772.180014.775.8100013.475.4125012.873.9160012.874.3200012.874.7250013.276.9315013.776400013.980.5500013.177.3630013.971.2800013.366.6100001469.71250014.2681600013.655SPL25.687.4N0.770.9median 13.6median 69.7Delta0.99.231.830.82423.416.121.127.621.132.334.423.422.62217.32222.52137.117.949.113.350.515.254.413.252.611.554.212.262.712.368.513.372.914.57512.273.911.27411.773.612.172.412.773.613.678.313.179.113.671.213.168.313.672.713.671.113.5612586.30.665.8median 13.3median 71.11.29.6hearing rangehide median Pink NoiseGoogle Pixel 6aGoogle Pixel 6
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Google Pixel 6a Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 5% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 92% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 27% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 66% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Google Pixel 6 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 9% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 85% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 35% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 57% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - 18 Watt Ladeleistung und gute Laufzeiten

Energieaufnahme

Der 4410 mAh große Akku des Pixel 6a kann mit bis zu 18 Watt aufgeladen werden. Um einen passenden Adapter muss man sich selbst kümmern und wird beispielsweise im Google-Shop fündig. Beliebige andere Ladegeräte passen natürlich auch, wobei Google empfiehlt, dass es für ein optimales Ladeergebnis den USB-PD-3.0-Standard unterstützen sollte. Drahtlos aufladen kann man das Smartphone nicht.

Bei der Leistungsaufnahme gibt sich das Pixel 6a unauffällig.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.06 / 0.17 Watt
Idledarkmidlight 0.68 / 1.56 / 1.58 Watt
Last midlight 5.37 / 8.74 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Google Pixel 6a
4410 mAh
Apple iPhone SE 2022
2018 mAh
Google Pixel 6
4614 mAh
Motorola Moto G200 5G
5000 mAh
Nothing Phone (1)
4500 mAh
Samsung Galaxy A53
5000 mAh
Xiaomi 12
4500 mAh
Durchschnittliche Google Tensor
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
2%
14%
7%
4%
-1%
-5%
6%
-2%
Idle min *
0.68
0.6
12%
0.68
-0%
0.6
12%
1
-47%
0.9
-32%
0.87
-28%
0.687 ?(0.68 - 0.7, n=3)
-1%
0.891 ?(0.12 - 2.5, n=195, der letzten 2 Jahre)
-31%
Idle avg *
1.56
0.9
42%
1
36%
0.9
42%
1.2
23%
1.3
17%
1.7
-9%
1.187 ?(1 - 1.56, n=3)
24%
1.575 ?(0.65 - 3.6, n=195, der letzten 2 Jahre)
-1%
Idle max *
1.58
1.5
5%
1.02
35%
1.5
5%
1.5
5%
1.6
-1%
1.82
-15%
1.213 ?(1.02 - 1.58, n=3)
23%
1.789 ?(0.69 - 3.7, n=195, der letzten 2 Jahre)
-13%
Last avg *
5.37
6.5
-21%
5.39
-0%
7
-30%
4.2
22%
5.7
-6%
4.68
13%
5.88 ?(5.37 - 6.87, n=3)
-9%
4.35 ?(2.1 - 7.74, n=195, der letzten 2 Jahre)
19%
Last max *
8.74
11
-26%
9
-3%
8.4
4%
7.4
15%
7.3
16%
7.41
15%
9.2 ?(8.74 - 9.87, n=3)
-5%
7.15 ?(3.56 - 11.7, n=195, der letzten 2 Jahre)
18%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
Google Pixel 6a Google Tensor: Ø5.41 (1.011-10.6)
Google Pixel 6 Google Tensor: Ø5.28 (0.821-10.1)
Samsung Galaxy A53 Samsung Exynos 1280: Ø7.03 (4.38-10.4)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
Google Pixel 6a Google Tensor; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.65 (6.03-11.4)
Google Pixel 6 Google Tensor; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø10.4 (9.25-12.3)
Samsung Galaxy A53 Samsung Exynos 1280; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø7.55 (7.22-9.66)
Google Pixel 6a Google Tensor; Idle 150cd/m2: Ø1.013 (0.966-1.263)
Google Pixel 6 Google Tensor; Idle 150cd/m2: Ø0.758 (0.531-1.025)
Samsung Galaxy A53 Samsung Exynos 1280; Idle 150cd/m2: Ø1.129 (0.898-1.623)

Akkulaufzeit

Das Pixel 6a bringt es auf gute Akkulaufzeiten und sollte auch bei intensiver Nutzung ohne weiteres genug Energie für einen kompletten Tag besitzen. Im Test hält das Google-Handy beim simulierten Websurfen knapp 13 Stunden durch und mit dem Abspielen eines Videos können wir es fast 22 Stunden lang beschäftigen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
31h 18min
WiFi Websurfing
12h 48min
Big Buck Bunny H.264 1080p
21h 58min
Last (volle Helligkeit)
6h 00min
Google Pixel 6a
4410 mAh
Apple iPhone SE 2022
2018 mAh
Google Pixel 6
4614 mAh
Motorola Moto G200 5G
5000 mAh
Nothing Phone (1)
4500 mAh
Samsung Galaxy A53
5000 mAh
Xiaomi 12
4500 mAh
Akkulaufzeit
-21%
-9%
10%
-8%
-0%
3%
Idle
1878
2049
9%
2020
8%
2695
44%
1813
-3%
2431
29%
2558
36%
H.264
1318
797
-40%
1219
-8%
1501
14%
1059
-20%
1146
-13%
890
-32%
WLAN
768
769
0%
627
-18%
905
18%
926
21%
886
15%
760
-1%
Last
360
164
-54%
291
-19%
229
-36%
259
-28%
246
-32%
385
7%

Pro

+ Heller AMOLED-Bildschirm
+ Always-On-Display
+ Schnelles SoC
+ IP67-Zertifizierung
+ USB-C 3.1 Gen.1
+ Starke Dual-Kamera
+ Langer Update-Zeitraum

Contra

- Nur 60 Hz
- Maximal 128 GB Speicher
- Kein Wireless Charging
- Kein Netzteil mitgeliefert
- Maximal 18 Watt Ladeleistung

Fazit zum Google Pixel 6a

Im Test: Google Pixel 6a. Testgerät zur Verfügung gestellt von Google Deutschland.
Im Test: Google Pixel 6a. Testgerät zur Verfügung gestellt von Google Deutschland.

Das Pixel 6a ist ein schlankes und leistungsstarkes Smartphone, das in nahezu allen wichtigen Punkten überzeugen kann. Das 6,1 Zoll große Google-Handy punktet mit einem sehr hellen und farbtreuen AMOLED-Panel, bietet solide Akkulaufzeiten und lässt mit seiner Dual-Kamera die allermeisten Mittelklasse-Konkurrenten locker hinter sich.

Das nach IP67 staub- und wasserdichte Pixel 6a ist zudem eine sehr gute Wahl für alle User, die ihr Smartphone möglichst lange nutzen wollen. Google verspricht Sicherheitsupdates für mindestens 5 Jahre und will auch bis mindestens Juli 2025 Android-Upgrades bereitstellen.

Pixel-Nutzer kommen zudem als erstes in den Genuss neuer Android-Versionen und profitieren von speziellen Software-Features wie beispielsweise dem Magischen Radierer, mit dem sich Objekte in Fotos spielend einfach wegretuschieren lassen.

Das Google Pixel 6a ist ein starkes Mittelklasse-Smartphone mit Oberklasse-Performance, sehr guter Kamera und langem Update-Zeitraum. Leider bleibt sein Display auf 60 Hz beschränkt.

In puncto Performance spielt das Pixel 6a in der gleichen Liga wie seine in der Pixel-Hierarchie höherstehenden Kollegen Pixel 6 und Pixel 6 Pro. An anderer Stelle muss es aber Federn lassen. Der größte Nachteil ist die Limitierung der Bildwiederholrate auf 60 Hz, womit es eigentlich zu teuer ist. Für nur rund 50 Euro mehr bekommt man schon das Pixel 6, das mit einem 90-Hz-Panel und einer nochmals besseren Kamera aufwartet.

Eine Alternative zum Google Pixel 6a ist neben dem Pixel 6 zum Beispiel auch das Xiaomi 12. Das ist bei ähnlichem Formfaktor deutlich schneller und bringt zudem ein 120-Hz-Display mit. Weitere Alternativen: das Nothing Phone (1) und das Samsung Galaxy A53.

Preis und Verfügbarkeit

Das Google Pixel 6a kostet im Google-Webshop rund 460 Euro. Im Online-Handel ist es zum Testzeitpunkt etwas günstiger zu haben, zum Beispiel bei Cyberport.

Google Pixel 6a - 21.09.2022 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
88%
Tastatur
66 / 75 → 88%