Notebookcheck

Toshiba Qosmio X300 Serie

Toshiba Qosmio X300-14O

Die Serien Qosmio X300 (Europa) und Qosmio X305 (USA) sind grundsätzlich baugleich und unterscheiden sich nur bei einzelnen Komponenten (Prozessor, Grafikkarte) je nach Modell. Der Grund für die Namensverschiedenheit liegt in unterschiedlichen Nomenklaturen zweier Vermarktungszonen (eventuell um Preisunterschiede zu verdecken). Zielgruppe sind eindeutig Computerspieler.

Prozessor: Intel Core 2 Duo P8600, Intel Core 2 Extreme QX9300, Intel Core 2 Extreme X9100
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9700M GTS, NVIDIA GeForce 9800M GTS SLI, NVIDIA GeForce 9800M GTX
Bildschirm: 17 Zoll
Gewicht: 4.3kg
Preis: 1700, 1810, 2400, 3200 Euro
Bewertung: 77.07% - Gut
Durchschnitt von 15 Bewertungen (aus 16 Tests)
Preis: 60%, Leistung: 82%, Ausstattung: 68%, Bildschirm: 65%
Mobilität: 42%, Gehäuse: 73%, Ergonomie: 69%, Emissionen: 78%

 

Toshiba Qosmio X300-11L

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Qosmio X300-11LNotebook: Toshiba Qosmio X300-11L
Prozessor: Intel Core 2 Duo P8600
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9700M GTS 512 MB
Bildschirm: 17 Zoll, 16:10, 1440 x 900 Pixel
Gewicht: 4.3kg
Preis: 1810 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Qosmio X300 (Serie)
 Qosmio X300-11L (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 73% - Befriedigend

Durchschnitt von 7 Bewertungen (aus 9 Tests)

 

85% Test Toshiba Qosmio X300-11L Gaming-Notebook | Notebookcheck
Toshiba goes Gaming! Der Hersteller Toshiba lässt mit dem Qosmio X300 die Herzen der Gaming Notebook Anhänger höher schlagen. Schon beim Auspacken wird einem klar, dass man es hierbei mit keinem 08 / 15 Gerät zu tun hat. Mit dem Design, der Farbgebung und auch den Dimensionen seines Gehäuses, ist das Toshiba Qosmio X300 so unauffällig wie ein Ferrari oder Lamborghini auf offener Strasse.
75% Toshiba Qosmio X300-11L im Test
Quelle: Magnus.de Deutsch
Das Qosmio ist ein reiner PC-Ersatz, misst es doch bei 5,2 Kilogramm Kampfgewicht inklusive Netzteil stolze 6 x 40 x 30 Zentimeter. Leider liefert das sehr gute 17-Zoll-Display „nur“ 1.440 x 900 Bildpunkte, wer mehr will, muss zur teureren Variante des Qosmio mit der Bezeichnung X300-13E greifen. Das Design wirkt ein wenig gewöhnungsbedürftig, für unseren Geschmack sieht es etwas zu sehr nach Plastik aus. Wer ein ungewöhnliches Notebook für den stationären Einsatz sucht, der liegt beim Qosmio durchaus richtig. Allerdings dürfte das außergewöhnliche Design eher die jüngeren Käufer ansprechen.
75, Preis 80
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 29.01.2009
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 80%
76% Test: Toshiba Qosmio X300-11L - Extravagantes Highspeed-Notebook
Quelle: Notebookinfo Deutsch
So recht anfreunden konnten wir uns mit dem Toshiba Qosmio X300-11L im Test nicht. Es gibt, beispielsweise mit dem G50 von Asus, Notebooks, die bei gleicher Leistung kompakter, besser verarbeitet und um mehrere hundert Euro preiswerter sind. Folglich ist das Toshiba Notebook für Kunden geeignet, die keine Kompromisse bei der Leistung und der Datensicherheit eingehen wollen und denen Mobilität weitestgehend egal ist. Alle anderen sollten sich überlegen, ob die 1500€, die das Notebook kostet, bei einem anderen Gerät nicht besser angelegt sind.

von 10: 7.6, Leistung 9.3, Mobilität 4, Ausstattung 8.3, Verarbeitung 8, Display 7.8
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.01.2009
Bewertung: Gesamt: 76% Leistung: 93% Ausstattung: 83% Bildschirm: 78% Mobilität: 40% Gehäuse: 80%
75% Toshiba Qosmio X300-11L
Quelle: PC Go - 2/09 Deutsch
Wer ein ungewöhnliches Notebook für den stationären Einsatz sucht, der liegt beim Qosmio durchaus richtig. Allerdings dürfte das außergewöhnliche Design eher die jüngeren Käufer ansprechen.
75 von 100, Preis gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 80%
40% Test: Toshiba Qosmio X300-11L
Quelle: PC Welt Deutsch
Ideal für Spieler, deren Notebook nicht nur schnell, sondern auch auffällig sein muss. Wer bei DX9-Spielen eine höhere Auflösung als 1280 x 800 Bildpunkten nutzen will, muss zum Geforce 9700M GTS im Toshiba-Notebook greifen. Doch für flüssiges Spielen mit DX10-Effekten in hoher Auflösung ist es zu langsam. Abgesehen von der Rechenleistung und dem Design fällt das Qosmio X300-11L nicht positiv auf - und ist deshalb für Anwender, die darauf verzichten können, deutlich zu teuer.
(von 100): 40, Preis 32, Leistung 84, Ausstattung 56, Mobilität 2, Ergonomie 34
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 09.12.2008
Bewertung: Gesamt: 40% Preis: 32% Leistung: 84% Ausstattung: 56% Mobilität: 2% Ergonomie: 34%
85% Test Toshiba Qosmio X300 Gaming-Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Nach all den Testläufen ist eines klar. Das Qosmio X300 aus dem Hause Toshiba fällt nicht nur wegen seiner Größe und seiner rot-orangen Kriegsbemalung auf, sondern auch aufgrund seiner guten Leistungsdaten, und vor allem durch das Harman Kardon Soundsystem mit integriertem Sub-Woofer. Die Klangqualität der vier Boxen in Kombination mit dem Sub-Woofer ist, für Notebookverhältnisse, mit sehr gut zu bewerten. Die Bässe sind satt, der Klang ist klar und unverzerrt - auch bei maximaler Lautstärke. Auch die Leistung bei Anwendungen und Spielen beeindruckt beim Toshiba Qosmio X300. Mit der verbauten Core 2 Duo P8600 CPU, den 4 GB DDR3-RAM (2x 2GB, max. erweiterbar auf 8.192 MB) und der GeForce 9700M GTS bietet das Desktop-Replacement Notebook mehr als genug Leistung für aktuelle Spiele unter DirectX 9. Für DirectX 10 ist selbst die 9700M GTS zu schwach. Hier müsste wohl die 9800M GTX her. Leider scheint die verbaute CPU in unserem Testmodell zu limitieren und hindert der GeForce 9700M GTS daran ihr volles Potential zu entfalten.
(in %): 85, Verarbeitung 85, Ergonomie 85, Mobilität 52, Display 80, Leistung 92, Emissionen 84
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 29.10.2008
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 92% Bildschirm: 80% Mobilität: 52% Gehäuse: 85% Ergonomie: 85% Emissionen: 84%
Toshiba Qosmio X300-11L
Quelle: PC Games Hardware - 11/08 Deutsch
Das neue Qosmio präsentiert sich äußerlich in feurig rotem Lack. Schnell, schwer und wohlklingend: Spieler können zugreifen.
Leistung gut, Mobilität schlecht
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.10.2008
Bewertung: Leistung: 80% Mobilität: 40%
70% Toshiba Qosmio X300-11L
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Kaum ein Design wird so zwiespältig diskutiert wie das des Toshiba Qosmio X300. Ganz klar - wer Rot nicht ausstehen kann wird es sicherlich hassen. Andere wiederum werden sich schnell in die Optik verlieben. Halt eine Geschmacksfrage. Anders als die Optik verspricht sind die nackten Leistungsfakten mittelmäßig. Das gilt besonders für den Intel Core 2 Duo P8600 Prozessor mit 2,4 GHz.
Befriedigend, Preis ausreichend, (von 5): Ausstattung 2.5, Display 2.5, Ergonomie 3.5, Leistung 2, Mobilität 2.5, Verarbeitung 3.5, Emissionen gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.09.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 60% Leistung: 40% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Gehäuse: 70% Ergonomie: 70% Emissionen: 80%

Ausländische Testberichte

90% Toshiba Qosmio X300: notebook gaming at its best
Quelle: APC Mag Englisch EN→DE
Some will laugh at how ridiculously big this laptop is, while others will baulk at its even bigger asking price. But to an avid gamer, watching the wasteland of Washington DC run smoothly in Fallout 3, or seeing dozens of enemy soldiers glide past effortlessly in Warhammer Online, makes the X300 hard to resist. Now if only we could unlock the full potential of its zippy processor, we’d have a laptop that would rival most gaming desktop PCs in sheer computational power. Let’s hope a hacked BIOS isn’t too far over the horizon.
von 10: 9, Preis 6, Ergonomie 9, Leistung 9
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 23.01.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 60% Leistung: 90% Ergonomie: 90%
Qosmio X300 - így néz ki, amikor mindenből a maximumot kapjuk.
Quelle: Terminal.hu HU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.03.2009
Bewertung: Mobilität: 60% Emissionen: 60%

 

Toshiba Qosmio X300-11S

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Qosmio X300-11SNotebook: Toshiba Qosmio X300-11S
Prozessor: Intel Core 2 Duo P8600
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9700M GTS
Bildschirm: 17 Zoll, 16:10, 1440 x 900 Pixel
Gewicht: 4.3kg
Preis: 1700 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Qosmio X300 (Serie)
 Qosmio X300-11S (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

70% Toshiba Qosmio X300-11s notebook
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
The Toshiba Qosmio X300-11s manages to bring the notion of media centre and gaming machine together in a striking notebook design. It's not without its flaws but there is no denying the power and performance of this machine.
7 von 10, Leistung sehr gut, Mobilität schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 15.10.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 90% Mobilität: 40%

 

Toshiba Qosmio X300-13E

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Qosmio X300-13ENotebook: Toshiba Qosmio X300-13E
Prozessor: Intel Core 2 Extreme X9100
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9800M GTX
Bildschirm: 17 Zoll, 16:10, 1680 x 1050 Pixel
Gewicht: 4.3kg
Preis: 2400 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Qosmio X300 (Serie)

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

80% Toshiba Qosmio X300-13E
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Mit dem Toshiba Qosmio X300-13E bekommen Interessenten die derzeit stärkste mobile Hardware. Durch den Intel Core 2 Extreme X9100 Prozessor mit 3,06 GHz sind User für alle Anwendungen bestens gerüstet – 912 PassMark Punkte. Schade dass Toshiba keine Übertaktungsmöglichkeit mitliefert. So schlägt sich Intels Extreme Prozessor unter Wert.
Gut, Preis befriedigend, (von 5): Ausstattung 2.5, Display 2.5, Ergonomie 3.5, Leistung 3, Mobilität 2, Verarbeitung 3.5, Emissionen gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.10.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Leistung: 60% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 40% Gehäuse: 70% Ergonomie: 70% Emissionen: 80%

 

Toshiba Qosmio X300-14O

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Qosmio X300-14ONotebook: Toshiba Qosmio X300-14O
Prozessor: Intel Core 2 Extreme QX9300
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9800M GTS SLI
Bildschirm: 17 Zoll, 16:10, 1440 x 900 Pixel
Gewicht: 4.3kg
Preis: 3200 Euro
Links: Toshiba Startseite
 Toshiba Notebooks Übersichtseite
 Qosmio X300 (Serie)

Preisvergleich

Bewertung: 82% - Gut

Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 5 Tests)

 

68% Toshiba Qosmio X300-14O
Quelle: ZDNet Deutsch
  Toshiba hat mit dem Qosmio X300-14O ein Notebook im Angebot, dessen Performance auch höchste Ansprüche zufrieden stellen dürfte. Wer noch mehr Leistung braucht, muss zum Desktop greifen. Wenig überzeugend sind dagegen die Wertigkeit der eingesetzten Materialien, das schwer zu nutzende Touchpad und das mit 1440 mal 900 Pixeln zu niedrig auflösende Display. Auch das auf dem Gerät installierte Image macht wenig Freude. Für den Preis von 3199 Euro (circa 2900 Euro Straßenpreis) könnte man etwas mehr erwarten.
68, Preis 50, Leistung 90, Ausstattung 90, Mobilität 50, Ergonomie 50
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 10.07.2009
Bewertung: Gesamt: 68% Preis: 50% Leistung: 90% Ausstattung: 90% Mobilität: 50% Ergonomie: 50%
80% Toshiba Qosmio X300-140
Quelle: Chip.de - 8/09 Deutsch
Wenn Leistung alles bedeutet, ist das Qosmio X300-140 die erste Wahl - unter Ergonomie-Aspekten ist es weniger empfehlenswert. Alternative: Schenker Notebook mySN CXG7 (ca. 2000 Euro): weniger modern ausgestattet, aber kaum schwächer und dabei leiser).
4 von 5, Preis ausreichend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60%
91% Toshiba Qosmio X300 140
Quelle: Gamestar Deutsch
Die teuren Komponenten machen sich beim Spielen bezahlt. Selbst Crysis läuft in hohen Details und mit DirectX 10 mit weit über 30 Bildern pro Sekunde (in der nativen Auflösung des 17-Zoll-Displays von 1440x900 Bildpunkten). Soviel Leistung liefert das X300 aber nur mit Stromkabel. Im Akku-Betrieb deaktiviert das Qosmio beide Geforce 9800M GTS und nutzt nur noch die deutlich langsamere Geforce 9400M GS. Folge: Crysis ist nur in 1024x768 und minimalen Details spielbar.
91, Leistung 98, Ausstattung 90, Display 90
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.05.2009
Bewertung: Gesamt: 91% Leistung: 98% Ausstattung: 90% Bildschirm: 90%
91% Notebook
Quelle: Gamestar - 6/09 Deutsch
Extrem schnelles und riesiges Spiele-Notebook mit Vierkern-CPU und zwei Grafikkarten für horrende 3.200 Euro - aber neue Referenz ab 1.500 Euro!
91 von 100, Preis mangelhaft
Vergleich, online verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2009
Bewertung: Gesamt: 91% Preis: 50%
80% Toshiba Qosmio X300-14O
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Schluss mit lustig ist leider beim Display und der Tastatur. An vielen Stellen gibt die Tastatur zu schnell nach. Bereits bei geringem Druck ist ein deutliches Wippen spürbar. Und auch das mittelmäßig ausgeleuchtete und kontrastschwache WXGA+ Display ist für ein High-End-Notebook ein No-go. In der Preisklasse können User anderes erwarten. Dafür wartet das X300-14O mit interessante Features auf, wie HDMI CEC, USB-Sleep&Charge und einem einzigartigen Sound der Harman/Kardon-Lautsprecher.
80, Preis 60, Leistung 70, Ausstattung 40, Display 30, Mobilität 30, Verarbeitung 50, Ergonomie 70
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.04.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60% Leistung: 70% Ausstattung: 40% Bildschirm: 30% Mobilität: 30% Gehäuse: 50% Ergonomie: 70%

 

Kommentar

Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015). Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.
Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

NVIDIA GeForce 9700M GTS: Basiert wie die 9800M GTS auf dem G94 Kern jedoch mit nur 48 Unified Shader (und nicht auf dem G96 wie die 9700M GT). Die integrierte PureVideo HD Engine unterstützt den Prozessor beim Dekodieren von HD Videos. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

NVIDIA GeForce 9800M GTX: Basiert wie die 8800M GTX auf den G92 Chip, bietet jedoch mehr Shader-Einheiten und dadurch mehr Leistung (Vergleichbar mit einer Desktop 8800 GT). Die integrierte PureVideo HD Engine unterstützt den Prozessor beim Dekodieren von HD Videos. NVIDIA GeForce 9800M GTS SLI: Zwei 9800M GTS im SLI Verbund. Je nach SLI Unterstützung ist dies zwischen 0-40% oberhalb einer einzelnen 9800M GTS. Wie bei allen SLI Kombinationen kann es zu den Mikrorucklern kommen.» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.

P8600: Schneller, sparsamer und leistbarer Zweikernprozessor. Für die meisten Spiele und Multimedianawendungen ausreichend schnell und mit 25 Watt TDP auch für kleinere Notebooks geeignet.Intel Core 2 Extreme: Die höchstgetaktete CPU von Intels Core 2 Duo Serie wird als Core 2 Extreme (mit saftigem Aufpreis) verkauft. Als besonderheit wurde bei den Extreme Prozessoren der Übertaktungsschutz entfernt.

X9100: Der X9100 ist der schnellste Dual Core der Core 2 Serie und kann dank freiem Multiplikator einfach übertaktet werden. Später wurde der X9100 praktisch vom billigeren und sparsameren T9900 abgelöst.QX9300: Mobiler Quad-Core Prozessor ohne Übertaktungsschutz und mit einem TDP von 45 Watt nur für große und schwere Notebooks gedacht. Die Performance ist dank der 2.5 GHz auch bei single Threaded Anwendungen relativ gut.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

4.3 kg:

This weight is typical for desktop-replacement-laptops with 17 inch displays with low mobile use.

4.3 kg:


77.07%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen. » Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Qosmio X300-148
GeForce 9700M GTS, Core 2 Duo T9550
Toshiba Qosmio X305-Q701
GeForce 9700M GTS, Core 2 Duo P7350

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Toshiba Satellite P50-B-10V
Radeon R9 M265X, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.2 kg
Toshiba Qosmio X70-B-10M
Radeon R9 M265X, Core i7 4710HQ, 17.3", 2.9 kg
Toshiba Satellite C75-A-144
GeForce 710M, Core i3 4000M, 17.3", 2.8 kg
Toshiba Qosmio X70-A-114
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.6 kg
Toshiba Satellite C70D-A-115
Radeon HD 8400, A-Series A6-5200, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite C75-A-13P
HD Graphics 4600, Core i5 4200M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Qosmio X70-A-12W
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite S70t-A-108
GeForce GT 740M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.1 kg
Toshiba Qosmio X70-A-122
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite P70-A-10w
GeForce GT 745M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Qosmio X70-A-10F
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.3 kg
Toshiba Satellite C75-A-10P
HD Graphics 4000, Core i3 3120M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite P70-A-109
GeForce GT 745M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite P70-A-104
GeForce GT 745M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite L70-A-11C
GeForce GT 740M, Core i7 4700MQ, 17.3", 2.8 kg
Toshiba Qosmio X75-A7298
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Qosmio X70-AST2GX1
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.5 kg
Toshiba Satellite P70-ABT2G22
GeForce GT 740M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite P875-S7102
HD Graphics 4000, Core i7 3630QM, 17.3", 3 kg
Toshiba Qosmio X875-Q7390
GeForce GTX 670M, Core i7 3630QM, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite S875-S7376
Radeon HD 7670M, Core i7 3630QM, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Qosimo X870-143
GeForce GTX 670M, Core i5 3210M, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite C875-S7340
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite C870-12F
Radeon HD 7610M, Core i5 3210M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite P875-31P
GeForce GT 640M, Core i7 3630QM, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite S875-S7356
HD Graphics 4000, Core i5 3210M, 17.3", 2.8 kg
Toshiba Satellite S875-S7242
HD Graphics 4000, Core i7 3610QM, 17.3", 2.8 kg
Preisvergleich

Acer Extensa 4102WLMi bei Ciao

Toshiba Qosmio Notebooks bei Geizhals.at/eu
Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Toshiba Qosmio X300 Serie
Toshiba Qosmio X300 Serie
Preisvergleich

Asus Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Toshiba > Toshiba Qosmio X300 Serie
Autor: Stefan Hinum, 28.10.2008 (Update:  9.07.2012)