Notebookcheck

Vodafone übernimmt Unitymedia für 18,4 Milliarden Euro

Vodafone übernimmt Unitymedia für 18,4 Milliarden Euro
Vodafone übernimmt Unitymedia für 18,4 Milliarden Euro
Die EU hat der Übernahme von Unitymedia durch Vodafone die Erlaubnis erteilt. Allerdings gab es hier einige Auflagen, die den Wettbewerb mit den anderen Netzanbietern schützen sollen.

Nachdem es letztes Jahr erste Bericht zu dem Thema gab, hat die Europäische Union jetzt Vodafone grünes Licht für die Übernahme von Unitymedia erteilt. Konkret geht es hierbei nicht nur um Unitymedia, sondern um das gesamte Kabelgeschäft des Mutterkonzerns von Unitymedia namens Liberty Global, das Vodafone jetzt für stolze 18,4 Milliarden Euro übernehmen wird. Dadurch wird das Unternehmen jetzt in der Lage sein, in allen deutschen Bundesländern Tarife für das Kabelnetz anzubieten, nachdem der Konzern bisher nur in 13 Bundesländern vertreten war. Allerdings sind davon auch die Kabelnetze von Liberty Global in Tschechien, Ungarn und Rumänien betroffen, wodurch Vodafone zu einem der größten europäischen Netzanbieter aufsteigt.

Allerdings gibt es auch einige Auflagen der EU, welche die Vodafone erfüllen muss. So musste das Unternehmen zusagen, einem weiteren Anbieter Zugriff auf das Kabelnetz zu geben, um eine Monopolstellung zu verhindern. Hierbei hat Vodafone gleich angekündigt, dass man in Deutschland mit der Telefónica kooperieren wird, damit Kunden künftig auch O2-Tarife beziehen können. Insgesamt steigt die Zahl der Internetkunden bei Vodafone mit dieser Übernahme von 6,5 auf 10 Millionen.

Größter Kritiker des Deals ist die Deutsche Telekom, die aktuell über rechtliche Schritte gegen diese Übernahme nachdenkt. Der Übernahmevertrag zwischen Vodafone und Liberty Global wird voraussichtlich schon Ende des Monats unterzeichnet.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Vodafone übernimmt Unitymedia für 18,4 Milliarden Euro
Autor: Cornelius Wolff, 19.07.2019 (Update: 25.07.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.