Notebookcheck

Spiele-Streaming: Vodafone startet eigene Alternative zu Stadia und xCloud

Vodafone will in Zukunft Spiele auf Smartphones streamen (Quelle: Vodafone)
Vodafone will in Zukunft Spiele auf Smartphones streamen (Quelle: Vodafone)
Nach der Deutschen Telekom will jetzt auch Vodafone als zweiter deutscher Mobilfunkanbieter ein eigenes Streaming-Angebot für Spiele aufbauen. Hierfür kooperiert Vodafone mit dem Tech-Unternehmen Hatch.
Cornelius Wolff,

Mit Stadia und xCloud haben die beiden amerikanischen Konzerne Google und Microsoft vor einigen Monaten ihre eigenen Streaming-Angebote für Computerspiele vorgestellt. Dann ist vor kurzem auch noch die Deutsche Telekom als erster deutscher Internetanbieter mit Magenta Streaming in den jungen Markt eingestiegen. Jetzt gesellt sich mit Vodafone ein weiteres Unternehmen in Deutschland dazu, das in Zukunft ebenfalls einen Streaming-Service für Spiele unter dem Namen Hatch Cloud Gaming anbieten will, der in Kooperation mit dem Tech-Unternehmen Hatch entwickelt wird.

Es ist zwar sehr erfreulich, dass auch deutsche bzw. europäische Unternehmen versuchen, in diesen Markt der Zukunft einzusteigen, nur ist die Art und Weise wie sie das tun, doch ein wenig bedenklich. Denn sowohl die Deutsche Telekom, als auch Vodafone bieten aktuell nur mobile Spiele zum Streamen an. Das ist in sofern ein wenig fragwürdig, als dass man die Spiele ja auch einfach direkt auf dem eigenen Smartphone spielen kann, ohne dass man die Nachteile der höheren Latenz und der stabilen Internetverbindung hat. Aktuell sind bei Hatch Cloud Gaming Spiele wie z.B. Crashlands und Angry Birds Go verfügbar. Preislich fallen für Bestandskunden bei Vodafone für die ersten drei Monate keine Kosten an, wobei der Service danach mit 7 Euro pro Monat zu Buche schlägt.

Damit ist das Unternehmen zumindest preislich sehr kompetitiv aufgestellt. Wenn das Programm allerdings ein Erfolg werden soll, dürfte das Spiele-Angebot wahrscheinlich schon bald auf PC-Spiele ausgeweitet werden. Es bleibt zu hoffen, dass dem Konzern dieser Wandel gelingt und somit einem großen europäischen Player den Eintritt in den Markt gelingt. Bisher gibt es die zugehörige App ausschließlich für Android (auch Android TV).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Spiele-Streaming: Vodafone startet eigene Alternative zu Stadia und xCloud
Autor: Cornelius Wolff, 23.08.2019 (Update: 25.08.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.