Notebookcheck

Google Stadia: Neue Gratisspiele und Preissenkungen

Google Stadia erhält neue Gratispiele im Januar
Google Stadia erhält neue Gratispiele im Januar
Google hat heute bekannt gegeben, dass ab Januar weitere Gratisspiele bei dem Streaming-Service Stadia verfügbar sein werden. Zusätzlich werden die Preise von einige AAA-Titeln wie Red Dead Redemption 2 gesenkt.

Mit Stadia hat der amerikanische Internet-Konzern Google vor einigen Monaten den ersten großen Streaming-Service für Spiele gelauncht. Der Start verlief ersten Berichten zufolge im Bezug auf die Nutzerzahlen allerdings bei weitem nicht so gut, wie es sich die Entwickler hinter dem Dienst wahrscheinlich vorgestellt haben. Jetzt versucht das Unternehmen anscheinend mit einem verbesserten Spieleangebot den Service attraktiver zu machen.

So werden ab Januar die Titel "Rise of the Tomb Raider" und "Thumber" komplett gratis für alle Pro-Abonnenten verfügbar sein. Damit sind neben Destiny 2, Samurai Shodown und dem Farming Si­mu­la­tor 19 jetzt insgesamt 5 Spiele kostenlos mit im Abo inbegriffen. Doch dabei bleibt es nicht: So werden auch andere Titel wesentlich günstiger als bisher. Zum Beispiel bekommt man Red Dead Redemption demnächst für 47,99 Euro und Rage 2 für 19,80 Euro, während die bestehenden Rabatte für GRID 2019 und Borderlands auch weiterhin verfügbar sind.

Es wird spannend sein zu sehen, welchen Einfluss die Aktionen auf den Erfolg des Streaming-Services in Zukunft haben werden. Den großen Hype werden sie allerdings wohl kaum auslösen. Hier dürfte der Start des normalen Abonnements in den nächsten Monaten wesentlich interessanter werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Google Stadia: Neue Gratisspiele und Preissenkungen
Autor: Cornelius Wolff, 27.12.2019 (Update: 27.12.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.