Notebookcheck

Drei Monate Stadia Pro: Google schickt den Buddy Pass an Käufer der Founder's Edition

Der letzte Teil der Founder's Edition wird endlich ausgeliefert. (Bild: Google)
Der letzte Teil der Founder's Edition wird endlich ausgeliefert. (Bild: Google)
Wer Stadia in der Founder's Edition vorbestellt hat, dem versprach Google den Buddy Pass – einen Gutscheincode, der einem Freund den Zugriff auf Stadia Pro für drei Monate ermöglicht. Ab heute stehen diese Codes endlich zur Verfügung.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer Stadia in der Founder's Edition erworben hat, der sollte mittlerweile eine E-Mail von Google erhalten haben, in der ein Code für drei Monate Stadia Pro enthalten ist. Google schreibt in einem Tweet: "Einige Abenteuer sind besser mit einem Freund!" – da können wir nur zustimmen. Mit dem Buddy Pass erhält ein Freund seiner Wahl drei Monate Zugriff auf das kostenpflichtige Stadia-Abo.

Mit dabei ist Streaming in 4K – wenn auch nicht bei jedem Spiel – sowie der Zugriff auf zwei bzw. ab 1. Dezember vier Spiele: Destiny 2, Samurai Showdown, Tomb Raider und auf den Landwirtschafts-Simulator 2019. Der Empfänger des Codes muss allerdings in einem unterstützen Land leben – Deutschland gehört zwar dazu, Österreicher müssen vorerst aber draußen bleiben.

Außerdem ist für die beste Bildqualität eine recht schnelle und stabile Internetverbindung notwendig. Google empfiehlt 35 Mbit/s für 4K, mindestens aber 10 Mbit/s, um den Service zumindest auf 720p nutzen zu können. Google verlangt für die Aktivierung der drei Monate ein gültiges Zahlungsmittel, um das Abo anschließend automatisch verlängern zu können.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Drei Monate Stadia Pro: Google schickt den Buddy Pass an Käufer der Founder's Edition
Autor: Hannes Brecher, 27.11.2019 (Update: 27.11.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.