Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google verspricht weitere 18 Monate Updates für Chrome auf Windows 7

Auch nach dem Support-Ende von Windows 7 verspricht Google weitere Updates für Chrome. (Bild: Google)
Auch nach dem Support-Ende von Windows 7 verspricht Google weitere Updates für Chrome. (Bild: Google)
In nur wenigen Tagen – am 14. Jänner 2020 – wird Microsoft die Unterstützung für Windows 7 offiziell einstellen. Unternehmen oder auch Privatnutzern, die noch nicht auf Windows 10 umsteigen können oder wollen, verspricht Google ab diesem Datum mindestens 18 Monate Updates für Chrome.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In einem Blogeintrag erklärt Google, dass Chrome auf Windows 7 noch mindestens bis zum 15. Juli 2021 Updates erhält, sodass man in dieser Zeit noch einen Browser zur Wahl hat, der vor allem die neuesten Sicherheits-Patches erhält, um ein wenig besser gegen Angriffe geschützt zu sein. 

Zusammen mit Windows 7 wird Microsoft auch die Updates sowie den Kundenservice für den Internet Explorer einstellen, der beim Betriebssystem mitgeliefert wurde. Wer dann noch Updates erhalten möchte, wird zur Kasse gebeten.

Laut Statcounter hatte Windows 7 im Dezember 2019 noch einen Marktanteil von 26,8 Prozent, sodass der eingestellte Support Millionen von Nutzern betreffen wird. Chrome ist schon lange mit großem Abstand der beliebteste Browser. In jedem Fall empfiehlt es sich, möglichst bald auf Windows 10 umzusteigen – und das nicht nur, um den nervigen Pop-ups auszuweichen, die Microsoft bald wieder einführen wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6652 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Google verspricht weitere 18 Monate Updates für Chrome auf Windows 7
Autor: Hannes Brecher, 10.01.2020 (Update: 10.01.2020)