Notebookcheck

Vortex: Was mit iPhone 8 und MoVI-Gimbal filmisch alles möglich ist

Nur mit iPhone 8 und dem MoVI-Gimbal von Freefly gefilmt: Der ungewöhnliche NCY-Film Vortex.
Nur mit iPhone 8 und dem MoVI-Gimbal von Freefly gefilmt: Der ungewöhnliche NCY-Film Vortex.
Tim Sessler und Brooklyn Aerials sind die kreativen Köpfe hinter einem 97 Sekunden-Video über New York City, wie es die Welt wohl noch nie gesehen hat. Der ungewöhnliche 360 Grad-Blick auf die Stadt wurde ausschließlich mit dem iPhone 8 und einem neuen iPhone-Gimbal von Freefly gedreht. Beeindruckend!

Die "Shot-on-iPhone"-Kampagne hat schon einige Highlights hervorgebracht, sowohl bei Fotos als auch Videos. Kurz nach der Veröffentlichung von iPhone 8 und iPhone 8 Plus reizten einige kreative Köpfe die neuen Möglichkeiten der Kamera bereits aus und zeigten uns, was sich mit einer Smartphone-Kamera filmisch alles umsetzen lässt. Der aus New York stammende Kameramann Tim Sessler hat zusammen mit Brooklyn Aerials, die sich auf ungewöhnliche Kamerafahrten spezialisiert haben, nun sein bislang bestes Stück abgeliefert.

Das innerhalb von 48 Stunden in New York gedrehte Kurzvideo (siehe unten) zeigt uns die Stadt aus einer gänzlich anderen und sich ständig ändernden Perspektive. Neben den Slow Motion-Fähigkeiten des iPhone 8, ermöglicht vor allem das neue MoVI-iPhone-Gimbal (bislang leider nicht für Android-Phones verfügbar) von Freefly den vertikalen 360 Grad-Blick auf die Straßen und Skyline der Metropole. Weiters im Einsatz war eine Weitwinkel-Linse von Moment, ein Rollstuhl und ein Segway. Gefilmt wurde mit der App Filmic Pro. Absolut sehenswert, vor allem in 4K:

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Vortex: Was mit iPhone 8 und MoVI-Gimbal filmisch alles möglich ist
Autor: Alexander Fagot, 13.12.2017 (Update: 13.12.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.