Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

WaterRam: Thermaltake zeigt wassergekühlten RGB-RAM

WaterRam: Thermaltake zeigt wassergekühlten RGB-RAM
WaterRam: Thermaltake zeigt wassergekühlten RGB-RAM
Die Kühlung von Arbeitsspeicher erfolgt im Normalfall lediglich bei eher Gaming-orientierten Modulen überhaupt über entsprechende Kühlkörper, nun stellt Thermaltake wassergekühlte, RGB-beleuchtete Module vor.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Thermaltake steigt in das Geschäft mit RAM-Speichern ein und bringt mit den WaterRam-Modulen gleich ungewöhnliche Produkte auf den Markt. Bei den RAM-Modulen selbst handelt es sich um aktuellen DDR4-Speicher mit einer Taktfrequenz von 3.200 MHz und CL16-Timing, Hersteller der C-Dies ist SK Hynix.

Die einzelnen Speicherriegel können entweder mit Wasser oder durch Konvektion gekühlt werden. Die Wasserkühlung wird durch einen Kühlblock mit Kupferbasis realisiert, wobei die Wärmeabgabe an das Kühlmedium lediglich an der Oberseite der Speichermodule erfolgt. Dorthin soll die Abwärme durch entsprechende Aluminium-Kühlkörper befördert werden.

Herstellerangaben zufolge soll die Temperatur mit Wasserkühlung um knapp 40 Prozent geringer sein. Der Wasserkühler ist gleichzeitig für die Realisierung der RGB-Beleuchtung zuständig, welche aus 12 einzelnen LEDs besteht - diese lässt sich wie üblich etwa über ein kompatibles Mainboard steuern. Die Anbindung an die Wasserkühlung des Gehäuses erfolgt wie üblich über zwei entsprechende Fittings. 

Der WaterRam wird in Sets mit zwei respektive vier 8-Gigabyte-Modulen angeboten, der Preis liegt bei 249 beziehungsweise 439 US-Dollar.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3834 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > WaterRam: Thermaltake zeigt wassergekühlten RGB-RAM
Autor: Silvio Werner,  8.01.2019 (Update:  8.01.2019)