Notebookcheck

Gigabyte stellt Aorus RAM mit RGB Dummy-Modulen vor

Gigabyte liefert Dummy-Module mit, um alle RAM-Slots mit RGB ausstatten zu können. (Bild: Gigabyte)
Gigabyte liefert Dummy-Module mit, um alle RAM-Slots mit RGB ausstatten zu können. (Bild: Gigabyte)
Gigabyte hat ein neues RAM-Kit vorgestellt, das zwei Dummy-Module beinhaltet, damit das Mainboard voll belegt aussieht und man noch mehr RGB für sein Geld bekommt. Außerdem sind auch noch 2 x 8 GB DDR4 3.200 MHz Module mit dabei.

Die Preise für Arbeitsspeicher sind nach wie vor hoch. Gigabyte möchte sich das zunutze machen um ein neues Kit einzuführen, welches eine volle RAM-Bestückung zu einem niedrigen Preis verspricht. Möglich wird das durch die laut Gigabyte weltweit ersten Dummy-Module, welche identisch aussehen und sogar dieselbe RGB-Bestückung mitbringen.

Das Kit wurde eindeutig für Design-orentierte Kunden optimiert, mit einem glänzenden Metall-Finish und RGB LEDs unter einem Diffusor. Die Farben und Effekte der Beleuchtung lassen sich mit Gigabytes RGB Fusion-Software individuell anpassen. Mit einer Frequenz von 3.200 MHz dürfte das 2 x 8 GB DDR4-Kit auch was die Geschwindigkeit betritt keine Wünsche offen lassen. 

Das Kit ist mit allen aktuellen Systemen auf Intel- und AMD-Basis kompatibel. Die technischen Daten lassen sich auf Gigabytes Webseite einsehen. Das Kit wird derzeit an diverse Händler ausgeliefert und sollte in Kürze verfügbar sein. Eine unverbindliche Preisempfehlung hat Gigabyte noch nicht bekannt gegeben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Gigabyte stellt Aorus RAM mit RGB Dummy-Modulen vor
Autor: Hannes Brecher,  7.07.2018 (Update:  7.07.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.