Notebookcheck

Gigabyte hat Probleme im Mainboard-Verkauf

Gigabyte hat Probleme im Mainboard-Verkauf
Gigabyte hat Probleme im Mainboard-Verkauf
Der Mainboard-Hersteller Gigabyte sieht sich einem Medienbericht mit einem erheblichen rückläufigen Mainboard-Absatz konfrontiert. Dabei ist Gigabyte nicht allein, so befindet sich der komplette Markt in einer schwierigen Situation.

Wie DigiTimes unter Berufung auf Industriequellen berichtet, wird Gigabyte Technology im Jahr 2018 Schätzungen zufolge wohl nur 10 Millionen Mainboards absetzen können, wobei es im Jahr 2013 noch 20 Millionen Exemplare gewesen sein sollen. Im letzten Jahr konnte Gigabyte lediglich 12,6 Millionen Hauptplatinen absetzen, während es 2016 noch 16,2 Millionen waren. Grund dafür ist auch die Restrukturierung des Unternehmens.

Dabei soll in diesem Jahr der gesamte Markt für Mainboards um 10 Prozent schrumpfen, im Jahr 2017 wurde der Markt bereits um 15 Prozent kleiner.  Einige Mainboard-Hersteller sollen DigiTimes zufolge erheblich weniger stark von der Entwicklung betroffen sein, namentlich werden ASRock und MSI genannt, die ihrerseits High-End-Mainboards für Videospieler und Krypto-Miner anbieten. MSI soll dafür einen höheren durchschnittlichen Verkaufspreis aufrufen können. Asustek soll dem Bericht nach der Marktentwicklung auch dank großem Fokus auf Gamer der Entwicklung trotzen.

Gigabyte dürfte von den Rückschlägen im Mainboard-Geschäft aber nicht existenziell getroffen werden: Die guten Geschäfte mit Grafikkarten sorgten für einen kräftigen Umsatzsprung im ersten Quartal und auch die Aussichten für das restliche Jahr sind gut.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Gigabyte hat Probleme im Mainboard-Verkauf
Autor: Silvio Werner,  2.05.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.