Notebookcheck

Weg aus der Krise? HTC stellt U20 5G und Desire 20 Pro offiziell vor

Das neue HTC U20 5G (Quelle: HTC)
Das neue HTC U20 5G (Quelle: HTC)
HTC hat gleich zwei neue Smartphones offiziell vorgestellt. Sowohl das HTC U20 5G als auch Desire 20 Pro sind der Mittelklasse zuzuordnen und sollen dem Unternehmen aus der Krise helfen.
Marcus Schwarten,

Vor einigen Wochen geisterte bereits das HTC Desire 20 Pro durch die Gerüchteküche. Nun hat HTC das neue Mittelklasse-Smartphone wie angekündigt offiziell aus dem Sack gelassen. Und ganz nebenbei hat man auch noch ein weiteres Gerät offiziell vorgestellt: das HTC U20 5G. Es sind zugleich die ersten Smartphones von HTC, die 2020 das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Bisher waren nur wenige Informationen über das HTC Desire 20 Pro bekannt. Das hat sich nun natürlich geändert. Das Mittelklasse-Smartphone setzt auf den Qualcomm Snapdragon 665 samt 6 GB RAM und 128 GB ROM. Als Anzeige dient ein 6,5 Zoll großes IPS-LCD mit 2.380 x 1.080 Pixel Auflösung. Rückseitig ist eine Quad-Cam verbaut, deren Hauptkamera mit 48 Megapixel auflöst. Dazu kommen 8-Megapixel-Ultraweitwinkel, 2-Megapixel-Makro und 2-Megapixel-Tiefensensor. Ebenfalls auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor zu finden. Der Akku misst 5.000 mAh.

In der Front des ebenfalls neuen HTC U20 5G thront ein mit 6,8 Zoll üppig dimensioniertes Display. Es zeigt 2.400 x 1.080 Pixel. Darunter sind u.a. ein mit bis zu 18 Watt ladbarer Akku mit 5.000 mAh und der Mittelklasse-SoC Qualcomm Snapdragon 765G, der mit seinem Modem auch für 5G-Konnektivität sorgt, verbaut. Als RAM sind 8 GB im Einsatz, dazu kommen 256 GB Festspeicher.

Auch die Hauptkamera mit vier Objektiven (48-Megapixel-Weitwinkel mit f/1.8 Blende, 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel mit f/2.2, 2-Megapixel-Makro mit f/2.4 sowie 2-Megapixel-Tiefensensor mit f/2.4) und eine Frontkamera mit 32 Megapixel tragen ebenfalls dazu bei, dass das HTC U20 5G in die obere Mittelklasse einzusortieren ist. Mit 215 g ist das Gerät kein Leichtgewicht und mit Abmessungen von 171,2 x 78,1 x 9,4 mm auch nicht sonderlich handlich.

HTC war einst mal ein Smartphone-Überflieger und auf Augenhöhe mit Apple und Samsung. Die Zeiten sind lange vorbei. Ob die beiden neuen Smartphones aus der Krise helfen, bleibt abzuwarten. Zunächst sind sie ohnehin nur für den taiwanischen Heimatmarkt bestimmt. Ob es das HTC U20 5G und das Desire 20 Pro nach Europa schaffen, ist derzeit noch nicht klar.

Preislich liegt das Desire 20 Pro in Taiwan bei umgerechnet rund 270 Euro. Der Preis wäre für das HTC Desire 20 Pro vermutlich die einzige Möglichkeit sein, um sich aus der großen Masse an asiatischen Mittelklasse-Smartphones wirklich hervorzuheben. Dafür ist er aber wohl nicht tief genug. Für das umgerechnet rund 560 Euro teure HTC U20 5G spricht zudem die 5G-Unterstützung, die in der Mittelklasse noch recht überschaubar vertreten ist.

Das HTC U20 5G im Detail (Quelle: HTC)
Das HTC U20 5G im Detail (Quelle: HTC)
Das HTC Desire 20 Pro im Detail (Quelle: HTC)
Das HTC Desire 20 Pro im Detail (Quelle: HTC)
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Weg aus der Krise? HTC stellt U20 5G und Desire 20 Pro offiziell vor
Autor: Marcus Schwarten, 16.06.2020 (Update: 16.06.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.