Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Willkommen zurück, 2013! Asus präsentiert eine "neue" Nvidia GeForce GT 710

Die Nvidia GeForce GT 710 kehrt nach fünf Jahren zurück! Gilt das schon als retro? (Bild: Asus)
Die Nvidia GeForce GT 710 kehrt nach fünf Jahren zurück! Gilt das schon als retro? (Bild: Asus)
Die Nvidia GeForce GT 700-Serie wurde ursprünglich bereits im Jahr 2013 eingeführt. Asus holt die Kepler-GPU nun aus der Versenkung: Das Unternehmen hat eine neue Variante der GT 710 mit 2 GB GDDR5-Grafikspeicher und vier HDMI-Anschlüssen in sein Sortiment aufgenommen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Asus hat auf seiner Webseite eine "neue" Nvidia GeForce GT 710 gelistet. Die veraltete Kepler-Grafikkarte war schon zu ihrem Launch alles andere als Leistungsstark: 192 CUDA-Kerne und 2 GB GDDR5-Grafikspeicher mit einer Bandbreite von gerade einmal 40 GB/s dürften kaum jemanden glücklich gemacht haben, auch nicht im Jahr 2015, als die hier verwendete GK208-GPU erstmals auf den Markt kam.

Der Zweck dieser Grafikkarte ist wohl einzig und allein, einen Computer ohne integrierten Grafikchip mit HDMI-Anschlüssen auszustatten, um einen Bildschirm anschließen zu können – davon gibt es immerhin gleich vier Stück. Theoretisch lassen sich Monitore mit Kepler-GPUs zwar mit 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde betreiben, allerdings dürfte die Leistung der GPU kaum ausreichend für eine moderne Arbeitsumgebung sein. 

Die Grafikkarte dürfte sich eher dafür eignen, selten benutzte Office- oder Bibliothekscomputer mit HDMI-Anschlüssen auszustatten, oder etwa um Digital Signage-Monitore zu betreiben. Immerhin kommt die Karte mit passiver Kühlung aus, sodass sie komplett geräuschlos arbeitet. Asus gibt an, dass man auch mehrere Grafikkarten kombinieren kann, um etwa 12 oder 16 Bildschirme an einen Computer anschließen zu können.

Dank PCIe 2.0 x1 dürfte die Asus GeForce GT 710 auch mit den meisten älteren Computern kompatibel sein. Der Hersteller listet noch keine detaillierten Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit, die Grafikkarte dürfte aber für unter 50 Euro zu haben sein.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Willkommen zurück, 2013! Asus präsentiert eine "neue" Nvidia GeForce GT 710
Autor: Hannes Brecher, 13.04.2020 (Update: 19.05.2020)