Notebookcheck

Asus ExpertBook B9450FA im Test: Ultraleicht und Ausdauernd

Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger, 20.05.2020

Viel Speicherplatz. Asus bezeichnet das ExpertBook als leichtestes Business-Notebook weltweit. In unserer Testkonfiguration bleibt der schlanke Laptop zumindest bei einem Gewicht von unter einem Kilogramm und bringt eine sehr gute Ausstattung mit sich. Was diese im Alltag leistet, zeigt unser Testbericht.

Asus ExpertBook B9450FA

Das Asus ExpertBook B9450FA erinnert auf den ersten Blick an eine etwas schlichtere Designvariante des Asus ZenBook 14. Für einen Preis von etwas mehr als 2.000 Euro bietet es aber nicht nur aktuelle Hardware, sondern auch auf Businesskunden zugeschnittene Features. Allem voran werden dabei eine sehr hohe Akkulaufzeit und nach dem MIL-STD 810G bestandene Tests beworben.

In Kombination mit der verbauten Intel-Hardware stellen wir das ExpertBook den unten aufgeführten Konkurrenzgeräten gegenüber. Unter jedem Vergleich lassen sich außerdem weitere Notebooks aus unserer Datenbank hinzufügen.

Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR3-2133, Dual-Channel
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, AU Optronics AUO623D, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0), 2048 GB 
, 1854 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
1 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Headsetanschluss, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Comet Lake PCH-LP - I219-V gBE (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.9 x 320 x 203
Akku
66 Wh Lithium-Polymer, 4-Zellen
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Netzteil, Schutzhülle, microHDMI-zu-LAN-Adapter, McAfee Personal Security, Asus Business Manager, 24 Monate Garantie
Gewicht
995 g, Netzteil: 330 g
Preis
2100 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
87 %
05.2020
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
i7-10510U, UHD Graphics 620
995 g14.9 mm14"1920x1080
89 %
03.2020
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.2 kg15.4 mm14"3840x2160
84 %
02.2020
MSI Prestige 14 A10SC-009
i7-10710U, GeForce GTX 1650 Max-Q
1.3 kg16 mm14"3840x2160
84 %
11.2019
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
i7-8500Y, UHD Graphics 615
890 g9.95 mm14"1920x1080

Gehäuse & Ausstattung - Ultraleichtes Asus-Notebook mit schnellem WLAN

Asus fertigt das schwarze Gehäuse des ExpertBook B9 aus einer Lithium-Magnesium-Legierung, die ein geringes Gewicht bei gleichzeitig hoher Stabilität verspricht. Während ersteres durch einen Blick auf die Waage bestätigt werden kann, zeigen vom Hersteller durchgeführte Tests nach dem MIL-STD 810G wie robust das kleine Notebook ist. Demnach hält das ExpertBook 30 kg Druck auf den Deckel und die Unterseite aus, ohne dabei Schaden zu nehmen. Außerdem wurden Fall-, Stoß, und Vibrationstests durchgeführt. Hohe Luftfeuchtigkeitswerte sowie Temperaturen bis zu 50 °C sollen im laufenden Betrieb ebenfalls keine Probleme bereiten.

An Anschlüssen stehen Nutzern unter anderem zwei Thunderbolt-3-Ports zur Verfügung, von denen beide zum Laden des Notebooks verwendet werden können. Über den microHDMI-Anschluss wird zudem GigabitLAN bereitgestellt, einen entsprechenden Adapter liefert Asus mit. Neben einem Fingerabdrucksensor und TPM 2.0 besitzt das ExpertBook B9450FA auch eine Webcam, die das Entsperren des Laptops über die Gesichtserkennung von Windows Hello erlaubt und mit einer mechanischen Blende verschlossen werden kann.

Die Auflösung der Kamera ist dabei mit 0,9 MP so niedrig wie bei den meisten aktuellen Notebooks. Selbst bei guten Lichtbedingungen wirken Aufnahmen ein wenig unscharf, Farben sind zudem blass und wirken deutlich heller, als sie sein sollten.

Das Asus ExpertBook bietet weder einen SD-Kartenleser noch einen WWAN-Option. In lokalen Netzen steht allerdings schnelles WLAN mit dem 802.11-ax-Standard (WiFi 6) zur Verfügung. In Verbindung mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 erreicht der kleine Business-Laptop sehr gute Geschwindigkeiten. Mit 1.364 MBit/s beim Datenempfang und 1.342 MBit/s bei der Übertragung von Daten führt das ExpertBook B9 unser Testfeld an.

Asus ExpertBook B9450FA
Asus ExpertBook B9450FA
Asus ExpertBook B9450FA
Asus ExpertBook B9450FA
Asus ExpertBook B9450FA
Asus ExpertBook B9450FA

Größenvergleich

323.5 mm 217.1 mm 15.4 mm 1.2 kg319 mm 215 mm 16 mm 1.3 kg320 mm 203 mm 14.9 mm 995 g317.9 mm 191.5 mm 9.95 mm 890 g

Anschlussausstattung

Linke Seite: 2x Thunderbolt 3, 1x HDMI, 1x microHDMI (stellt GigabitLAN bereit)
Linke Seite: 2x Thunderbolt 3, 1x HDMI, 1x microHDMI (stellt GigabitLAN bereit)
Rechte Seite: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, 1x USB 3.1 Gen2 Typ-A, Port für Kabelschloss
Rechte Seite: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, 1x USB 3.1 Gen2 Typ-A, Port für Kabelschloss
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Wi-Fi 6 AX201
1364 (min: 1078, max: 1418) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Wireless-AC 9560
1130 (min: 1072, max: 1174) MBit/s ∼83% -17%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=29)
1091 MBit/s ∼80% -20%
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Wi-Fi 6 AX201
787 (min: 678, max: 865) MBit/s ∼58% -42%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Wi-Fi 6 AX200
523 (min: 444, max: 599) MBit/s ∼38% -62%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Wi-Fi 6 AX201
1342 (min: 1287, max: 1382) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Wireless-AC 9560
1166 (min: 1012, max: 1299) MBit/s ∼87% -13%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1666, n=29)
1035 MBit/s ∼77% -23%
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Wi-Fi 6 AX201
640 (min: 573, max: 691) MBit/s ∼48% -52%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Wi-Fi 6 AX200
632 (min: 553, max: 699) MBit/s ∼47% -53%
01020304050607080901001101201301401501601701801902002102202302402502602702802903003103203303403503603703803904004104204304404504604704804905005105205305405505605705805906006106206306406506606706806907007107207307407507607707807908008108208308408508608708808909009109209309409509609709809901000101010201030104010501060107010801090110011101120113011401150116011701180119012001210122012301240125012601270128012901300131013201330134013501360137013801390140014101420Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1363 (1078-1418)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1342 (1287-1382)
ColorChecker
16.1 ∆E
19.1 ∆E
18.1 ∆E
19.8 ∆E
19.4 ∆E
18 ∆E
18.1 ∆E
22.6 ∆E
22.5 ∆E
21.2 ∆E
17.2 ∆E
16.7 ∆E
19.1 ∆E
19.5 ∆E
27.3 ∆E
13.4 ∆E
23 ∆E
21.6 ∆E
1.2 ∆E
15.8 ∆E
16.2 ∆E
14.2 ∆E
12.5 ∆E
8.3 ∆E
ColorChecker Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U: 17.54 ∆E min: 1.18 - max: 27.28 ∆E

Eingabegeräte - Nummernblock im Touchpad

Die Tastatur des Asus ExpertBook B9450FA bietet einen guten Druckpunkt und ist auch für Vielschreiber geeignet. Dabei sind die meisten Tasten gut zu erreichen. Neben dem Power-Button, der räumlich etwas zu nah an der Entfernen-Taste liegt, ist uns lediglich die Doppelbelegung von Pos1 und Ende auf den Pfeiltasten negativ aufgefallen. Auf den schwarzen Tasten ist die weiße Beschriftung sehr gut zu erkennen und eine dreistufige Hintergrundbeleuchtung sorgt dafür, dass dies auch bei schlechtem Umgebungslicht so bleibt.

Als Mausersatz kommt ein großes Clickpad zum Einsatz, in welchem sich ein Nummernblock einblenden lässt. Dieser funktioniert in der Praxis recht gut und auch die Navigation des Mauszeigers ist präzise möglich. Mausklicks werden ebenfalls zuverlässig ausgelöst.

Asus ExpertBook B9450FA - Eingabegeräte
Asus ExpertBook B9450FA - Eingabegeräte
Asus ExpertBook B9450FA - Nummernblock
Asus ExpertBook B9450FA - Nummernblock

Display - Schöne Farben und kein PWM

Der Bildschirm des Asus ExpertBook B9450FA besteht aus einem 14 Zoll großen IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Helligkeit ist mit 286 cd/m² zwar "nur" durchschnittlich, reicht aber aus, um im Freien in schattigen Plätzen arbeiten zu können. Auch die Ausleuchtung ist mit 86 Prozent auf dem Niveau vergleichbarer Konkurrenzgeräte. Während unserer Messungen konnten wir außerdem feststellen, das Asus kein PWM für die Helligkeitsregelung einsetzt.

281
cd/m²
273
cd/m²
260
cd/m²
277
cd/m²
294
cd/m²
291
cd/m²
289
cd/m²
302
cd/m²
303
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics AUO623D
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 303 cd/m² Durchschnitt: 285.6 cd/m² Minimum: 14.7 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 294 cd/m²
Kontrast: 2450:1 (Schwarzwert: 0.12 cd/m²)
ΔE Color 1.45 | 0.6-29.43 Ø5.9, calibrated: 1.05
ΔE Greyscale 1.65 | 0.64-98 Ø6.1
99% sRGB (Argyll 3D) 64% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.47
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
AU Optronics AUO623D, IPS, 1920x1080, 14
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
BOE NV140QUM-N53, IPS, 3840x2160, 14
MSI Prestige 14 A10SC-009
IPS, 3840x2160, 14
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
AU Optronics B140HAN06.0, IPS, 1920x1080, 14
Response Times
-2%
-15%
-4%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
55 (27, 28)
49.2 (22, 27.2)
11%
55 (27, 28)
-0%
55 (25, 30)
-0%
Response Time Black / White *
28 (14, 14)
32.2 (19.2, 13.2)
-15%
36 (22, 14)
-29%
30 (14, 16)
-7%
PWM Frequency
201.6 (99)
Bildschirm
-138%
-28%
-38%
Helligkeit Bildmitte
294
532
81%
567
93%
296
1%
Brightness
286
513
79%
516
80%
272
-5%
Brightness Distribution
86
90
5%
86
0%
79
-8%
Schwarzwert *
0.12
0.41
-242%
0.445
-271%
0.095
21%
Kontrast
2450
1298
-47%
1274
-48%
3116
27%
DeltaE Colorchecker *
1.45
6.88
-374%
1.55
-7%
3.1
-114%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
2.74
12.65
-362%
5.14
-88%
6.2
-126%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.05
2.52
-140%
1.24
-18%
DeltaE Graustufen *
1.65
10.5
-536%
1.48
10%
4.5
-173%
Gamma
2.47 89%
1.98 111%
2.19 100%
2.15 102%
CCT
6685 97%
7394 88%
6741 96%
7277 89%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
64
74.1
16%
65
2%
Color Space (Percent of sRGB)
99
99.7
1%
99
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-70% / -117%
-22% / -25%
-21% / -32%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
28 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 59 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
55 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27 ms steigend
↘ 28 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 89 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.3 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 50 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18192 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Farbraumabdeckung (sRGB) - 99 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 99 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 64 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 64 Prozent

Unser Testmodell des ExpertBook B9 zeigt ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 2.450:1 und einen ebenfalls sehr guten Schwarzwert von 0,12 cd/m². Dadurch wirken Farben sehr gut voneinander abgegrenzt und schwarze Bildinhalte erscheinen tief und satt. Außerdem ist der Bildschirm sehr blickwinkelstabil, wodurch Inhalte auch von der Seite betrachtet weder verzerrt, noch mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Die CalMAN-Analyse bescheinigt dem Display im Auslieferungszustand eine DeltaE-Abweichung von 4,04 bei der Darstellung von Bildinhalten. Durch eine Kalibration lässt sich dieser Wert aber auf 0,52 senken. Neben der Grafik zur Ausleuchtung des Bildschirms lässt sich die entsprechende ICC-Datei herunterladen.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
Asus ExpertBook B9450FA - Außeneinsatz
Asus ExpertBook B9450FA - Außeneinsatz
Asus ExpertBook B9450FA - Screenbleeding
Asus ExpertBook B9450FA - Screenbleeding
Asus ExpertBook B9450FA - Blickwinkelstabilität
Asus ExpertBook B9450FA - Blickwinkelstabilität

Leistung - ExpertBook für Office-Anwender

Wartungsmöglichkeiten
Wartungsmöglichkeiten

Die Ausstattung des Asus ExpertBook B9450FA richtet sich an Business-Anwender, die vor allem Office-Programme nutzen. Während die hier vorgestellte Variante mit Intel Core i7-10510U, 16 GB großem Arbeitsspeicher und zwei 1 TB fassenden SSDs ausgerüstet ist, sind auch Modelle mit einer 1-TB-SSD und 8 GB RAM sowie den Intel-CPUs Core i5-10210U, i5-10310U und Core i7-10610U erhältlich. Als Grafikeinheit kommt immer die integrierte GPU des Prozessors zum Einsatz.

Prozessor

Der hier verbaute Intel Core i7-10510U ist ein Vierkernprozessor der bis zu acht Aufgaben gleichzeitig bearbeiten kann. Die Taktraten liegen zwischen 1,8 und 4,8 GHz, wobei die maximale Frequenz nur kurzzeitig aufrecht erhalten werden kann.

Unser Cinebench-R15-Dauertest zeigt, dass die Leistung des Asus ExpertBook B9 bereits kurz nach dem Start stark einbricht und sich anschließend circa 22 Prozent unter dem Anfangswert einpendelt. Die Performance ist daher niedriger als beispielsweise beim Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7, aber auch deutlich gleichmäßiger.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110Tooltip
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø444 (412-561)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø628 (486.69-776.19)
MSI Prestige 14 A10SC-009 Intel Core i7-10710U, Intel Core i7-10710U: Ø795 (774.95-1100.17)
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR Intel Core i7-8500Y, Intel Core i7-8500Y: Ø219 (215.17-245.74)

In den Einzeldisziplinen des Cinebench R15 schneidet das Aus ExpertBook B9450FA etwas unterdurchschnittlich ab. Während das Single-Core-Ergebnis circa 10 Prozent unter dem Durchschnitt aller von uns getesteten Geräte mit dieser CPU liegt, fällt der Multi-Core-Wert circa 20 Prozent niedriger aus.

Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Core i7-10510U
182 Points ∼100% +29%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (141 - 202, n=22)
182 Points ∼100% +29%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Core i7-10510U
141 Points ∼77%
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Core i7-10710U
138 Points ∼76% -2%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Core i7-8500Y
129 Points ∼71% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=303)
118 Points ∼65% -16%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Core i7-10710U
1100 Points ∼100% +96%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Core i7-10510U
751 Points ∼68% +34%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (458 - 856, n=24)
682 Points ∼62% +22%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Core i7-10510U
561 Points ∼51%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1051, n=315)
358 Points ∼33% -36%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Core i7-8500Y
246 Points ∼22% -56%
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
141 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
561 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
53.31 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Hilfe

System Performance

Im PCMark-10-Test zeigt das ExpertBook B9450FA ein solides Ergebnis, wobei auch hier das ThinkPad X1 Carbon G7 wieder etwas besser abschneidet. Im Alltag leistet das Notebook von Asus allerdings sehr gute Dienste. Anwendungen laufen flüssig und wir haben weder längere Ladezeiten noch Mikroruckler oder ähnliches festgestellt. Das System lief jederzeit reibungslos.

Wie das Asus ExpertBook B9450FA im Vergleich mit weiteren Notebooks abschneidet, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
6248 Points ∼48% +146%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (2537 - 4741, n=8)
3375 Points ∼26% +33%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3251 Points ∼25% +28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4338, n=116)
2545 Points ∼20% 0%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, i7-10510U, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
2537 Points ∼20%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
UHD Graphics 615, i7-8500Y, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
1880 Points ∼15% -26%
Productivity
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (6554 - 8036, n=8)
7208 Points ∼69% +10%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
7051 Points ∼68% +8%
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
6754 Points ∼65% +3%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, i7-10510U, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
6554 Points ∼63%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7334, n=116)
5256 Points ∼50% -20%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
UHD Graphics 615, i7-8500Y, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
5164 Points ∼50% -21%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (8020 - 10546, n=8)
9267 Points ∼81% +5%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
8892 Points ∼78% +1%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, i7-10510U, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
8839 Points ∼77%
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
8785 Points ∼77% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=116)
6926 Points ∼60% -22%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
UHD Graphics 615, i7-8500Y, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
6709 Points ∼59% -24%
Score
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
5150 Points ∼63% +36%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3783 - 4688, n=8)
4346 Points ∼54% +15%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4219 Points ∼52% +12%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, i7-10510U, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
3783 Points ∼47%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4609, n=119)
3210 Points ∼40% -15%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
UHD Graphics 615, i7-8500Y, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
2884 Points ∼36% -24%

» No benchmarks for this notebook found!

DPC-Latenzen

Die gemessene DPC-Latenz fällt beim ExpertBook B9 etwas geringer aus als bei der Konkurrenz.

Asus ExpertBook B9450FA - LatencyMon (Main)
Asus ExpertBook B9450FA - LatencyMon (Main)
Asus ExpertBook B9450FA - LatencyMon (Driver)
Asus ExpertBook B9450FA - LatencyMon (Driver)
LatencyMon - Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
5639.9 μs ∼100% +134%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, i7-10510U, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
2412 μs ∼43%

Massenspeicher

Asus verbaut in unserem Testmodell des ExpertBook B9450FA zwei Samsung-SSDs vom Typ PM981 mit jeweils einem Terrabyte Speicherkapazität. Diese liefern sehr gute Schreib- und Leseraten und können daher mit den Konkurrenzgeräten aus unserem Testfeld problemlos mithalten. Anwender können die Massenspeicher zudem sehr leicht austauschen, indem sie die Bodenplatte des ExpertBooks entfernen.

Wie die hier verbauten SSDs im Vergleich mit anderen Massenspeichern abschneiden, lässt sich unserer HDD-/SSD-Benchmarkliste entnehmen.

Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
MSI Prestige 14 A10SC-009
Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
Durchschnittliche 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
6%
2%
-54%
6%
-28%
Write 4K
115.6
151.5
31%
163.8
42%
48.38
-58%
106 (95.5 - 116, n=2)
-8%
97.8 (3.23 - 191, n=121)
-15%
Read 4K
45.68
45.83
0%
48.6
6%
28.98
-37%
44.1 (42.6 - 45.7, n=2)
-3%
64.4 (5.37 - 3738, n=121)
41%
Write Seq
2091
2060
-1%
2269
9%
742.7
-64%
2471 (2091 - 2851, n=2)
18%
890 (37.3 - 2730, n=120)
-57%
Read Seq
2152
1973
-8%
1963
-9%
1027
-52%
2424 (2152 - 2696, n=2)
13%
1158 (142 - 2760, n=120)
-46%
Write 4K Q32T1
422.2
489.8
16%
289.8
-31%
94.56
-78%
412 (403 - 422, n=2)
-2%
294 (3.6 - 868, n=121)
-30%
Read 4K Q32T1
391.3
386.2
-1%
373.6
-5%
300
-23%
418 (391 - 444, n=2)
7%
332 (9.66 - 1580, n=121)
-15%
Write Seq Q32T1
2403
2703
12%
2395
0%
870.3
-64%
2912 (2403 - 3420, n=2)
21%
1034 (16.7 - 3007, n=121)
-57%
Read Seq Q32T1
3414
3376
-1%
3479
2%
1640
-52%
3464 (3414 - 3514, n=2)
1%
1891 (113 - 3569, n=121)
-45%
AS SSD
-34%
7%
-44%
1%
-560%
Score Total
3530
2885
-18%
4831
37%
1653
-53%
3895 (3530 - 4259, n=2)
10%
1407 (28 - 5191, n=269)
-60%
Score Write
1575
1224
-22%
2079
32%
657
-58%
1582 (1575 - 1589, n=2)
0%
495 (8 - 2379, n=269)
-69%
Score Read
1328
1110
-16%
1828
38%
674
-49%
1552 (1328 - 1776, n=2)
17%
611 (12 - 2339, n=269)
-54%
Access Time Write *
0.028
0.074
-164%
0.045
-61%
0.034
-21%
0.033 (0.028 - 0.038, n=2)
-18%
0.855 (0.021 - 30.3, n=332)
-2954%
Access Time Read *
0.032
0.058
-81%
0.049
-53%
0.054
-69%
0.043 (0.032 - 0.054, n=2)
-34%
0.883 (0.032 - 23, n=327)
-2659%
4K-64 Write
1302.14
949.77
-27%
1788.99
37%
475.69
-63%
1263 (1224 - 1302, n=2)
-3%
306 (0.22 - 2105, n=342)
-77%
4K-64 Read
1020.58
885.4
-13%
1551.81
52%
487.96
-52%
1240 (1021 - 1460, n=2)
21%
419 (0.41 - 2011, n=342)
-59%
4K Write
132.87
147.92
11%
84.63
-36%
112.8
-15%
115 (96.3 - 133, n=2)
-13%
64.5 (0.2 - 180, n=342)
-51%
4K Read
46.9
45.86
-2%
46.23
-1%
42.64
-9%
38.6 (30.3 - 46.9, n=2)
-18%
26.1 (0.35 - 63.8, n=342)
-44%
Seq Write
1398.51
1258.8
-10%
2051.42
47%
689.13
-51%
2043 (1399 - 2687, n=2)
46%
514 (14 - 2564, n=343)
-63%
Seq Read
2602.27
1786.24
-31%
2299.87
-12%
1437.05
-45%
2729 (2602 - 2855, n=2)
5%
853 (50.5 - 2934, n=343)
-67%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-14% / -17%
5% / 5%
-49% / -48%
4% / 3%
-294% / -336%

* ... kleinere Werte sind besser

2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3414 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2403 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 391.3 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 422.2 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2152 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2091 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 45.68 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 115.6 MB/s

Grafikkarte

Für die Darstellung von Bildinhalten ist im EliteBook B9 die integrierte Grafikeinheit Intel UHD Graphics 620 verantwortlich. Diese eignet sich nur für Anwendungen mit geringem Anspruch an die GPU, lässt sich aber beispielsweise auch für einfache Bildbearbeitung nutzen.

Die Ergebnisse der 3DMark-Benchmarks liegen über dem Durchschnitt anderer Notebooks mit dieser Grafikeinheit, wofür maßgeblich der 16 GB große Arbeitsspeicher in Dual-Channel-Konfiguration verantwortlich ist. Welche Leistung andere Notebooks mit dieser GPU erreichen, lässt sich in unserer GPU-Benchmarkliste vergleichen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
MSI Prestige 14 A10SC-009
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, Intel Core i7-10710U
10248 Points ∼100% +458%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1977 Points ∼19% +8%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1836 Points ∼18%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=199)
1728 Points ∼17% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 10699, n=388)
1416 Points ∼14% -23%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel UHD Graphics 615, Intel Core i7-8500Y
1288 Points ∼13% -30%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
MSI Prestige 14 A10SC-009
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, Intel Core i7-10710U
7305 Points ∼100% +454%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1343 Points ∼18% +2%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1319 Points ∼18%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1418, n=170)
1140 Points ∼16% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 3726, n=269)
1131 Points ∼15% -14%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel UHD Graphics 615, Intel Core i7-8500Y
943 Points ∼13% -29%
3DMark 11 Performance
2056 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1199 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Wie bereits erwähnt, eignet sich die interne Grafikeinheit des ExpertBook B9 nur für Anwendungen mit geringem Anspruch an die Grafikleistung. Anwender sollten daher möglichst auf Spiele verzichten oder sich mit einfachen bzw. älteren Titeln begnügen.

Welche Leistung von der hier verbauten Intel UHD Graphics 620 zu erwarten ist, lässt sich unserer GPU-Spieleliste entnehmen.

Dota 2 Reborn
1920x1080 high (2/3)
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
71.2 (min: 61.4) fps ∼100% +316%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.5 - 68.4, n=39)
29.5 fps ∼41% +73%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (16.1 - 23.4, n=47)
19.7 fps ∼28% +15%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
17.1 (min: 8.6) fps ∼24%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Core i7-8500Y, Intel UHD Graphics 615
11.3 fps ∼16% -34%
1366x768 med (1/3)
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
76.5 (min: 66.2) fps ∼100% +101%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.3 - 98.7, n=39)
50.3 fps ∼66% +32%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (35.2 - 56.5, n=47)
44.4 fps ∼58% +17%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
38 (min: 14.7) fps ∼50%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Core i7-8500Y, Intel UHD Graphics 615
17.4 fps ∼23% -54%
1280x720 min (0/3) fastest
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
86.2 (min: 74.9) fps ∼100% +91%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (45.1 - 90, n=47)
71.6 fps ∼83% +59%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (15.9 - 118, n=39)
68.8 fps ∼80% +53%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
Intel Core i7-8500Y, Intel UHD Graphics 615
52.6 fps ∼61% +17%
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
45.1 (min: 29.7) fps ∼52%
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 45.1 38 17.1 14.2 fps

Emissionen & Energie - Leiser Laptop mit sehr langer Akkulaufzeit

Geräuschemissionen

Geräuschcharakteristik
Geräuschcharakteristik

Das Asus ExpertBook B9450FA zeigt sich im Alltag als sehr leises Notebook. Im Office- und Browserbetrieb bleibt der Lüfter meist aus und läuft, wenn überhaupt, nur unhörbar leise. Wird in den MyAsus-Einstellungen das Lüfterprofil auf Turbo gestellt, erhöht sich nicht nur die Systemleistung etwas, sondern auch der Lüfter springt deutlich häufiger an. Der Geräuschpegel lässt sich dabei noch gut tolerieren, könnte aber in lärmsensiblen Umgebungen schon etwas zu hoch sein.

Lautstärkediagramm

Idle
30.1 / 30.1 / 30.1 dB(A)
Last
30.1 / 38.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30.1 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.230.5313233.22531.132.329.933.431.13130.331.7313130.34028.929.427.72928.9503232.530.331.5326328.432.327.329.628.48026.325.426.125.126.310026.224.325.425.426.212525.625.524.425.125.616024.824.123.623.524.820023.523.422.222.223.525022.621.821.222.622.631522.220.920.621.422.240021.220.12020.421.250021.219.620.420.221.263021.118.318.618.621.180021.817.917.717.921.8100024.417.517.617.524.4125025.617.117.216.825.6160026.917.317.11726.9200027.217.11716.927.2250028.717.317.31728.7315029.417.517.417.429.4400029.517.917.617.429.5500027.51817.91827.5630025.518.418.218.225.5800022.918.718.418.522.91000019.718.818.718.619.71250018.918.918.818.818.91600019.219.419.219.119.2SPL38.630.330.230.238.6N2.81.41.41.42.8median 24.4median 18.7median 18.6median 18.6median 24.4Delta2.82.11.41.62.830.433.334.530.433.633.533.733.634.834.233.334.829.630.131.629.627.529.73027.528.127.126.728.132.327.726.232.326.825.424.726.8252424.62523.923.524.223.922.822.522.522.822.821.920.622.823.822.720.923.823.322.519.923.324.422.819.324.426.224.618.526.227.425.318.527.428.726.317.828.730.127.717.830.131.728.717.831.733.430.317.533.435.131.317.635.133.230.417.833.234.531.117.934.533.228.11833.228.324.71828.323.520.918.123.520.319.618.220.319.219.218.219.21919.2181943.540.330.343.54.13.21.44.1median 26.2median 24.6median 18.2median 26.23.72.71.23.7hearing rangehide median Fan NoiseAsus ExpertBook B9450FA, i7-10510UMSI Prestige 14 A10SC-009

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Unsere Messungen bescheinigen dem Asus ExpertBook Oberflächentemperaturen von maximal 43,2 °C unter Last. Dabei fühlt sich das Gehäuse vor allem im hinteren Bereich warm an, wird aber nie zu heiß, um das Notebook beispielsweise auf den Oberschenkeln verwenden zu können.

Während unseres circa einstündigen Stresstests steigen die Kerntemperaturen auf über 70 °C und die Taktraten des Prozessors fallen deutlich unter den Basistakt von 1,8 GHz. Da eine solche Belastung in der Praxis aber nahezu ausgeschlossen ist, müssen Anwender keine Leistungsbeinbrüche wegen zu hoher Temperaturen im Inneren befürchten.

Max. Last
 38.9 °C42 °C38 °C 
 35.4 °C39.6 °C32.8 °C 
 29.8 °C28.7 °C27.8 °C 
Maximal: 42 °C
Durchschnitt: 34.8 °C
34 °C43.1 °C38 °C
30.2 °C33.1 °C34.3 °C
28 °C30.9 °C30.9 °C
Maximal: 43.1 °C
Durchschnitt: 33.6 °C
Netzteil (max.)  36.9 °C | Raumtemperatur 23.9 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.6 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.8 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 43.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 29.8 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (-1.3 °C).
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher des Asus-Laptops bieten eine niedrige Lautstärke und ein recht breites Klangspektrum. Damit lassen sich Medieninhalte zwar in ruhigen Umgebungen gut wiedergeben, auf Dauer empfehlen sich aber dennoch Kopfhörer.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.33234.32531.233.431.23131.13131.14027.52927.55031.631.531.66327.129.627.18026.425.126.410025.525.425.512531.425.131.416039.923.539.920041.622.241.625051.122.651.131556.321.456.340058.720.458.750059.920.259.963057.118.657.180056.217.956.2100061.517.561.5125061.616.861.6160062.51762.5200061.816.961.8250063.91763.9315061.917.461.9400059.817.459.8500060.81860.8630057.818.257.8800058.218.558.21000060.118.660.1125005218.8521600048.219.148.2SPL72.930.272.9N31.41.431.4median 58.2median 18.6median 58.2Delta6.11.66.135.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseAsus ExpertBook B9450FA, i7-10510UApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (62.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 17.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.5% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 37% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 56% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 23% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 69% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Unter Last messen wir eine maximale Leistungsaufnahme von 30 Watt womit das ExpertBook B9450FA als sehr sparsames Gerät bezeichnet werden kann.

Das mitgelieferte Netzteil bietet eine Ausgangsleistung von bis zu 65 Watt und ist damit ausreichend hoch dimensioniert, um das Asus-Notebook jederzeit mit Energie versorgen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.48 / 0.45 Watt
Idledarkmidlight 1.5 / 2.8 / 6.5 Watt
Last midlight 27 / 29 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Das Asus ExpertBook kann unseren praxisnahen WLAN-Test 16 Stunden und 30 Minuten lang ausführen, bevor es wieder an ein Ladegerät angeschlossen werden muss. Diese Laufzeit ist hervorragend und zeigt, dass der 66 Wh starke Akku sehr gut ausgenutzt wird.

Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist das Notebook nach etwas mehr als zwei Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U
i7-10510U, UHD Graphics 620, 66 Wh
991 min ∼38%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
i7-10510U, UHD Graphics 620, 51 Wh
598 min ∼23% -40%
Acer Swift 7 SF714-52T-76MR
i7-8500Y, UHD Graphics 615, 31.9 Wh
526 min ∼20% -47%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (206 - 991, n=246)
489 min ∼19% -51%
MSI Prestige 14 A10SC-009
i7-10710U, GeForce GTX 1650 Max-Q, 52 Wh
351 min ∼13% -65%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
16h 31min

Pro

+ sehr gute Akkulaufzeit
+ schnelles WLAN
+ leicht erreichbare Massenspeicher
+ robustes und sehr leichtes Gehäuse

Contra

- kein Speicherkartenleser
- Tastaturlayout nicht ganz optimal
- Arbeitsspeicher fest verlötet

Fazit - Asus ExpertBook B9 überzeugt trotz kleiner Schwächen

Im Test: Asus ExpertBook B9450FA. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Asus Deutschland
Im Test: Asus ExpertBook B9450FA. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Asus Deutschland

In unserem Test zeigt das Asus ExpertBook B9450FA sehr viele Qualitäten. Das Notebook ist sehr leicht und durch die extrem lange Akkulaufzeit äußerst mobil, der flimmerfreie Bildschirm bietet ein ausreichende Helligkeit sowie gute Farben und auch die Leistung ist für ein Notebook dieser Klasse vollkommen in Ordnung. Features, wie eine mechanische Blende vor der Webcam und der in das Clickpad projizierte Nummernblock runden den guten Gesamteindruck ab.

Asus präsentiert mit dem ExpertBook B9 ein sehr hochwertiges, ultraleichtes und vor allem extrem ausdauerndes Notebook.

Es bleiben aber auch Kritikpunkte, die für den ein oder anderen Nutzer kaufentscheidend sein könnten. Asus verzichtet zum Beispiel auf den Einsatz eines Speicherkartenlesers und eine WWAN-Option wäre bei einem so mobilen Gerät ebenfalls wünschenswert gewesen. Dass der Arbeitsspeicher fest verlötet wurde, ist nicht besonders schön, lässt sich aber zumindest mir der flachen Bauform erklären, die nur so möglich war. Immerhin stehen zwei SSD-Slots zur Verfügung, die dank der leicht abnehmbaren Bodenplatte auch gut zu erreichen sind.

Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U - 19.05.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
85 / 98 → 87%
Tastatur
79%
Pointing Device
91%
Konnektivität
55 / 75 → 73%
Gewicht
75 / 20-75 → 100%
Akkulaufzeit
91%
Display
89%
Leistung Spiele
51 / 78 → 66%
Leistung Anwendungen
76 / 85 → 90%
Temperatur
92%
Lautstärke
97%
Audio
53 / 91 → 59%
Kamera
37 / 85 → 44%
Durchschnitt
75%
87%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
></div></div>
</div>

<div id=
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Asus ExpertBook B9450FA im Test: Ultraleicht und Ausdauernd
Autor: Mike Wobker, 20.05.2020 (Update: 21.05.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.