Notebookcheck

Wie Apples Touch Bar, nur besser: Test Asus ZenBook Duo UX481 Laptop

Ein Laptop, zwei Bildschirme. Asus versucht zu beweisen, dass es immer noch Raum für Innovationen gibt, die über den Trend von jährlich dünneren Laptops hinausgehen. Im besten Fall ist das ScreenPad-Plus-Display praktisch und geradezu unersetzlich, dafür muss man jedoch auch einige ergonomische Kompromisse hinnehmen.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Felicitas Krohn (übersetzt von Marius S.),

In unserem Test des 15,6 Zoll großen ZenBook Pro Duo 15 haben wir angemerkt, dass der sekundäre Bildschirm des ScreenPads im 14-Zoll-Format vermutlich besser aufgehoben wäre, da ein 14-Zoll-Subnotebook einfacher zu transportieren ist als ein größeres 15,6-Zoll-Modell. Scheinbar hatte Asus denselben Gedanken - das 14-Zoll-Modell des ZenBook Duo ersetzt die Core-H-CPU und die GeForce-GTX-GPU des großen Bruders durch eine effizientere Kombination aus einem Core-U-Prozessor und einer GeForce-MX-Grafikkarte. Einfach ausgedrückt vereint das ZenBook Duo UX481 das Aussehen und die Ausstattung des hochwertigen ZenBook Pro 15 mit der CPU und GPU des günstigeren VivoBook S15.

Mit der Comet-Lake-U-CPU Core i7-10510U, einer GeForce MX250, 16 GB LPDDR3-RAM und einer 1-TB-Intel-NVMe-SSD ist unser heutiges Testmodell gut ausgestattet, der Preis beläuft sich auf 1.500 US-Dollar (~1.369 Euro). Der primäre 14-Zoll-1080p-Touchscreen und der sekundäre 12,6-Zoll-Touchscreen (1.920 x 515) sind standardmäßig in allen Konfigurationen enthalten. In vielen Online-Shops ist dieses bestimmte Modell aktuell schon erhältlich. Außerdem gibt es günstigere Modelle, die mit dem Core i5-10210U ausgerüstet sind.

Da das ZenBook Duo innerhalb seiner Größenkategorie durch sein einzigartiges ScreenPad keine direkten Konkurrenten hat, werden wir es mit klassischen Ultrabook-Topmodellen wie dem Microsoft Surface Laptop 3, Lenovo IdeaPad S940, Dell XPS 13, Huawei MateBook X Pro und Asus' eigenem ZenBook 14 vergleichen, um herauszufinden, welche Vor- und Nachteile sich aus dem besonderen Ausstattungsmerkmal ergeben. HP bietet zwar auch schon Laptops mit einem zweiten Display an, allerdings sind diese im Moment noch auf Gaming-Modelle beschränkt.

Weitere Asus-Tests:

Asus ZenBook Duo UX481FL (ZenBook Duo UX481 Serie)
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX250 - 2048 MB, Kerntakt: 937 MHz, Speichertakt: 1502 MHz, GDDR5, 445.87, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, 1333.3 MHz, 16-20-20-45, Dual-Channel
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, 10-point capacitive, Chi Mei N140HCE-EN2, IPS, CMN14D5, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8, 1024 GB 
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: MicroSD reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19 x 323 x 223
Akku
70 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Karman Kardon, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, McAfee LiveSafe, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.8 kg, Netzteil: 329 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
83 %
05.2020
Asus ZenBook Duo UX481FL
i7-10510U, GeForce MX250
1.8 kg19 mm14"1920x1080
84 %
02.2020
MSI Prestige 14 A10SC-009
i7-10710U, GeForce GTX 1650 Max-Q
1.3 kg16 mm14"3840x2160
85 %
07.2019
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
i7-8565U, UHD Graphics 620
1.2 kg12 mm14"3840x2160
84 %
02.2020
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg14.5 mm13.5"2256x1504
81 %
02.2020
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
R7 3700U, Vega 10
1.4 kg16 mm14"1920x1080

Gehäuse

Das Chassis erinnert an ein Mini-ZenBook-Pro-Duo. Asus hat die riesige 15,6-Zoll-Version auf das handlichere 14-Zoll-Format geschrumpft und dabei die gute Verarbeitung und den tollen ersten Eindruck des Originals beibehalten. Vor allem der Deckel ist stabiler und widerstandsfähiger gegenüber Verwindungsversuchen und Druck als die Deckel vieler anderer Subnotebooks, einschließlich des Acer Aspire A514 und des MSI Prestige 14. Die Basiseinheit ist ebenfalls starr, wodurch sie unter moderatem Druck weder nachgibt noch knarzt, was vermutlich auf die solide Konstruktion und die dicht beieinanderliegenden Komponenten im Inneren zurückzuführen ist.

Apropos Dichte: Die Nachteile des integrierten Sekundärdisplays werden bereits deutlich, wenn man das System zum ersten Mal anhebt. Mit einem Gewicht von 1,8 kg und einer Dicke von 19 mm ist das System um ca. 500 g schwerer und um einige Millimeter dicker als die meisten normalen 13,9-Zoll- und 14-Zoll-Laptops wie zum Beispiel das Lenovo IdeaPad S940, Huawei MateBook X Pro oder Asus' eigenes ZenBook 14. Tatsächlich ist das ZenBook Duo fast so schwer wie das 15,6 Zoll große Dell XPS 15 (1,9 kg), weshalb das Gewicht definitiv berücksichtigt werden sollte, wenn man mit dem Dual-Bildschirm-Laptop oft unterwegs ist.

Die Tastatur ist nach vorne gerutscht, um Platz für das 12,6-Zoll-ScreenPad zu schaffen
Die Tastatur ist nach vorne gerutscht, um Platz für das 12,6-Zoll-ScreenPad zu schaffen
Maximaler Öffnungswinkel des ErgoLift-Scharniers (~150 Grad)
Maximaler Öffnungswinkel des ErgoLift-Scharniers (~150 Grad)
Die Scharniere fühlen sich starrer und wippresistenter an als die des Surface Laptop 3 15
Die Scharniere fühlen sich starrer und wippresistenter an als die des Surface Laptop 3 15
Auf der geschliffenen Metalloberfläche der Deckelaußenseite sammeln sich Fingerabdrücke schnell
Auf der geschliffenen Metalloberfläche der Deckelaußenseite sammeln sich Fingerabdrücke schnell
Die Abluftgitter wurden unter den Scharnieren versteckt. Abluft wird nicht an den Seiten, sondern nach oben abgeführt.
Die Abluftgitter wurden unter den Scharnieren versteckt. Abluft wird nicht an den Seiten, sondern nach oben abgeführt.
Scharfe Kanten und flach verwinkelte Oberflächen zieren die Bodenplatte
Scharfe Kanten und flach verwinkelte Oberflächen zieren die Bodenplatte
323 mm 223 mm 19 mm 1.8 kg324 mm 212 mm 16 mm 1.4 kg323.5 mm 217.1 mm 15.4 mm 1.2 kg319 mm 215 mm 16 mm 1.3 kg320 mm 199 mm 12 mm 1.2 kg304 mm 217 mm 14.6 mm 1.3 kg

Ausstattung

Bis auf zwei wichtige Unterschiede ist die Anschlussausstattung mit der des größeren 15,6-Zoll-Modells ZenBook Pro Duo identisch. Das ZenBook Duo verfügt nämlich im Gegensatz zur größeren Version über einen eingebauten microSD-Kartenleser. Außerdem unterstützt der USB-C-Anschluss des 14-Zoll-Modells ähnlich wie die normalen ZenBook-14-Modelle kein Thunderbolt 3. Davon abgesehen bietet das Anschlusslayout keinen Anlass zur Kritik.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Rechts: microSD-Kartenleser, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss, USB 3.1 Gen. 1 Typ-A
Rechts: microSD-Kartenleser, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss, USB 3.1 Gen. 1 Typ-A
Rückseite: Keine Anschlüsse
Rückseite: Keine Anschlüsse
Links: Netzanschluss, HDMI, USB 3.1 Gen. 2 Typ-A, USB 3.1 Gen. 2 Typ-C
Links: Netzanschluss, HDMI, USB 3.1 Gen. 2 Typ-A, USB 3.1 Gen. 2 Typ-C

SD-Kartenleser

Der eingebaute, gefederte microSD-Kartenleser bietet durchschnittliche Übertragungsraten. Das Verschieben von Bildern mit einer Größe von insgesamt 1 GB von unserer UHS-II-microSD-Karte auf den Desktop dauert 13 Sekunden, während das XPS 13 für den gleichen Vorgang 7 Sekunden und das ZenBook 14 ca. 26 Sekunden benötigt.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
MSI Prestige 14 A10SC-009
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
148.9 MB/s ∼100% +89%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
146.3 MB/s ∼98% +86%
Asus ZenBook Duo UX481FL
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
78.8 MB/s ∼53%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
26.4 MB/s ∼18% -66%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
187.3 MB/s ∼100% +126%
MSI Prestige 14 A10SC-009
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
176.5 MB/s ∼94% +113%
Asus ZenBook Duo UX481FL
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
82.9 MB/s ∼44%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
37.1 MB/s ∼20% -55%

Kommunikation

In unserem Test mit dem Netgear-Router RAX200 sind keine Verbindungs- oder Stabilitätsprobleme aufgetreten.

Verlötetes WLAN-6-Intel-Modul
Verlötetes WLAN-6-Intel-Modul
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Wi-Fi 6 AX201
1379 (858min - 1529max) MBit/s ∼100%
MSI GF75 Thin 10SCXR
Intel Wi-Fi 6 AX201
1295 (1184min - 1487max) MBit/s ∼94% -6%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
Intel Wi-Fi 6 AX200
1242 (1133min - 1283max) MBit/s ∼90% -10%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Wireless-AC 9560
1130 (1072min - 1174max) MBit/s ∼82% -18%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Asus Zephyrus G14 GA401IV
Intel Wi-Fi 6 AX200
1645 (1401min - 1773max) MBit/s ∼100% +15%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Wi-Fi 6 AX201
1434 (736min - 1523max) MBit/s ∼87%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Wireless-AC 9560
1166 (1012min - 1299max) MBit/s ∼71% -19%
MSI GF75 Thin 10SCXR
Intel Wi-Fi 6 AX201
1030 (722min - 1235max) MBit/s ∼63% -28%

Webcam

ColorChecker
2 ∆E
3.9 ∆E
11.6 ∆E
7.3 ∆E
15.3 ∆E
8.6 ∆E
5.6 ∆E
11.2 ∆E
12.2 ∆E
14.6 ∆E
9.7 ∆E
8.8 ∆E
8.6 ∆E
8 ∆E
13.8 ∆E
7.1 ∆E
17.5 ∆E
13.5 ∆E
4.8 ∆E
3.6 ∆E
6.9 ∆E
10.2 ∆E
7.6 ∆E
3.4 ∆E
ColorChecker Asus ZenBook Duo UX481FL: 8.99 ∆E min: 1.95 - max: 17.51 ∆E

Wartung

Die Bodenplatte ist durch zehn T5-Torxschrauben gesichert. Die meisten dieser Schrauben befinden sich hinter Gummifüßchen, die sich ohne eine sehr kleine Pinzette nur schwer entfernen lassen. Im Inneren können Nutzer nur das einzelne M.2-Laufwerk aufrüsten.

Garantie und Zubehör

Asus legt jedem Gerät einen Aktivstylus und eine Transporttasche bei. Es gilt die standardmäßig eingeschränkte einjährige Garantie.

Eingabegeräte

Tastatur

Die beleuchteten Tasten besitzen 1,4 mm Tastenhub, ein deutliches Tastenfeedback und leise Tippgeräusche. Gegenüber den schwammigen Tasten des älteren Zephyrus GX501 ist die Tastatur unserer Ansicht nach eine Verbesserung. Die im vorderen Bereich verbaute Tastatur erfordert jedoch für ein angenehmes Schreibgefühl eine größere Distanz zwischen Laptop und Nutzer und eine Handballenauflage ist hier ebenfalls nicht vorhanden. Das ist insgesamt etwas gewöhnungsbedürftig und in engen Räumen wie zum Beispiel im Flugzeug oder im Zug ohne einen Tisch möglicherweise problematisch.

Touchpad

Dass das Touchpad hier den Kürzeren zieht, ist verständlich, da der Großteil der Oberfläche von der Tastatur und dem ScreenPad eingenommen wird. Mit Abmessungen von nur 5,5 x 7 cm ist es viel zu mickrig für alltägliche Aufgaben. Die glatte Oberfläche und die dedizierten Maustasten vereinfachen präzise Klicks zwar etwas, wir empfehlen jedoch wann immer möglich den Touchscreen, den mitgelieferten Stylus oder eine externe Maus zu benutzen.

Das Tastenlayout hat sich gegenüber dem ZenBook Pro Duo verändert. Die Shift-Taste ist hier deutlich geschrumpft, um Platz für größere Pfeiltasten zu schaffen.
Das Tastenlayout hat sich gegenüber dem ZenBook Pro Duo verändert. Die Shift-Taste ist hier deutlich geschrumpft, um Platz für größere Pfeiltasten zu schaffen.
Die ScreenPad-Einstellungen sind der einzige Weg, um die Helligkeit zu steuern und ScreenPad-spezifische Anwendungen zu installieren
Die ScreenPad-Einstellungen sind der einzige Weg, um die Helligkeit zu steuern und ScreenPad-spezifische Anwendungen zu installieren
Das Tastenfeedback ist hervorragend, die Positionierung der Hände beim Tippen ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig
Das Tastenfeedback ist hervorragend, die Positionierung der Hände beim Tippen ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig
Kleines Touchpad mit leisen, dedizierten Maustasten
Kleines Touchpad mit leisen, dedizierten Maustasten

Display

Beim primären Display handelt es sich um das IPS-Panel Chi Mei N140HCE-EN2, das man auch im MSI PS42MSI Modern 14 und dem Acer Swift 3 SF314 findet. Hier gibt es beim ZenBook Duo keine großen Überraschungen, da alle vier Systeme ähnliche Displaycharakteristika wie zum Beispiel ein gutes Kontrastverhältnis, ordentliche Reaktionszeiten und eine vollständige sRGB-Abdeckung aufweisen. Allerdings hat Asus eine matte Touchscreen-Schicht verbaut, die das Display insgesamt etwas dicker macht als bei den anderen, zuvor erwähnten 14-Zoll-Modellen. Dadurch wirkt die Darstellung etwas körniger als bei einem reflektiven Panel, das ist für matte Panels allerdings typisch.

Die Displayhelligkeit ist nicht annähernd so hoch wie bei den Flaggschiff-Ultrabooks XPS 13, Surface Laptop 3 und IdeaPad S940. Für Innenräume oder Klassenzimmer ist sie zwar ausreichend, für häufiges Arbeiten im Freien gibt es jedoch bessere Optionen.

Durch die unterschiedlichen Blickwinkel auf die zwei Displays unterscheidet sich die Präsenz von Reflexionen und die Wahrnehmung von Kontrast und Farben beim zweiten Display
Durch die unterschiedlichen Blickwinkel auf die zwei Displays unterscheidet sich die Präsenz von Reflexionen und die Wahrnehmung von Kontrast und Farben beim zweiten Display
Die Breite und PPI des sekundären Displays sind mit denen des primären Displays identisch. In Windows wird das ScreenPad als zweiter Monitor (1.920 x 515) erkannt
Die Breite und PPI des sekundären Displays sind mit denen des primären Displays identisch. In Windows wird das ScreenPad als zweiter Monitor (1.920 x 515) erkannt
Webcam und IR ohne Abdeckung
Webcam und IR ohne Abdeckung
Asus bewirbt die schmalen Displayränder als NanoEdge
Asus bewirbt die schmalen Displayränder als NanoEdge

Die Hauptattraktion ist natürlich der sekundäre, matte 12,6-Zoll-Touchscreen, den Asus "ScreenPad Plus" getauft hat. Er ist genauso breit und besitzt die gleiche Pixeldichte wie der Hauptbildschirm, wodurch Anwender ein echtes 1:1-Dual-Bildschirm-Erlebnis bekommen. Unter perfekten Bedingungen ist das ScreenPad für Multi-Tasking, zum Chatten, zum Verwalten von E-Mails und für viele weitere Anwendungsfälle unschätzbar wertvoll, da es sich genau so verhält wie ein zweiter Monitor bei einem Desktop-PC.

Der größte Nachteil des sekundären Displays ist, dass man es fast immer aus einem größeren Blickwinkel betrachtet als das Hauptdisplay. Beim Betrachten von sehr großen Blickwinkeln kann sich die Wahrnehmung der Farben, des Kontrasts und der Helligkeit eines IPS-Displays verändern und das ist auch beim ScreenPad der Fall. Dadurch wirkt der Bildschirminhalt auf dem zweiten Display tendenziell etwas dunkler und Farben weniger kräftig als auf dem Hauptdisplay. Zusammen mit der schwächeren Farbdarstellung und stärkeren Reflexionen ist das ScreenPad eher für die Multimediasteuerung und große Textpassagen geeignet als für die Videowiedergabe oder professionelle Bild- und Videobearbeitung.

Nur schwach ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe auf dem primären Display
Nur schwach ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe auf dem primären Display
Stärker ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe auf dem sekundären Display als auf dem primären Display
Stärker ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe auf dem sekundären Display als auf dem primären Display
RGB-Subpixel des Hauptdisplays mit matter Schicht
RGB-Subpixel des Hauptdisplays mit matter Schicht
RGB-Subpixel des Zweitdisplays mit matter Schicht. Beide Bildschirme wirken etwas körniger als reflektive Alternativen.
RGB-Subpixel des Zweitdisplays mit matter Schicht. Beide Bildschirme wirken etwas körniger als reflektive Alternativen.
ScreenPad Plus
Response Time Grey 50% / Grey 80% 34.4 ms combined
Response Time Black / White * 26.8 ms combined
Brightness Middle 301 nits (280 if on battery power)
Contrast 772:1
Colorchecker DeltaE2000 4.77
Colorchecker DeltaE2000 max. 8.82
Colorchecker DeltaE2000 calibrated 4.15
Greyscale DeltaE2000 3.4
Gamma 2.08
CCT 6640
Color Space (Percent of AdobeRGB 1998) 37.7 percent
Color Space (Percent of sRGB) 59.4 percent
Ein Windows-Screenshot zeigt die kombinierte Auflösung der zwei Displays (1.920 x (1.080 + 515) Pixel)
Ein Windows-Screenshot zeigt die kombinierte Auflösung der zwei Displays (1.920 x (1.080 + 515) Pixel)
267.2
cd/m²
290.9
cd/m²
282.2
cd/m²
272.9
cd/m²
301
cd/m²
288.9
cd/m²
276
cd/m²
295.2
cd/m²
289.9
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei N140HCE-EN2
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 301 cd/m² Durchschnitt: 284.9 cd/m² Minimum: 17 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 301 cd/m²
Kontrast: 717:1 (Schwarzwert: 0.42 cd/m²)
ΔE Color 1.01 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 0.97
ΔE Greyscale 2.2 | 0.64-98 Ø6
99.5% sRGB (Argyll 3D) 63.2% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.19
Asus ZenBook Duo UX481FL
Chi Mei N140HCE-EN2, IPS, 14, 1920x1080
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
CEC PA LM140LF-3L03, IPS, 14, 1920x1080
Huawei Matebook X Pro i5
Tianma XM, IPS, 13.9, 3000x2000
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
B140ZAN01.3, IPS, 14, 3840x2160
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
BOE NV140QUM-N53, IPS, 14, 3840x2160
MSI Prestige 14 A10SC-009
IPS, 14, 3840x2160
Response Times
-39%
-15%
-54%
-61%
-59%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
31.2 (15.6, 15.6)
36 (19, 17)
-15%
40.4 (19.2, 21.2)
-29%
57.2 (30, 27.2)
-83%
49.2 (22, 27.2)
-58%
55 (27, 28)
-76%
Response Time Black / White *
25.6 (14.8, 10.8)
26 (15, 11)
-2%
25.6 (11.6, 14)
-0%
32 (17.2, 14.8)
-25%
32.2 (19.2, 13.2)
-26%
36 (22, 14)
-41%
PWM Frequency
24750 (29)
44 (20)
-100%
201.6 (99)
-99%
Bildschirm
-124%
-34%
-57%
-103%
16%
Helligkeit Bildmitte
301
253
-16%
442.7
47%
594.5
98%
532
77%
567
88%
Brightness
285
245
-14%
428
50%
536
88%
513
80%
516
81%
Brightness Distribution
89
78
-12%
84
-6%
83
-7%
90
1%
86
-3%
Schwarzwert *
0.42
0.225
46%
0.31
26%
0.43
-2%
0.41
2%
0.445
-6%
Kontrast
717
1124
57%
1428
99%
1383
93%
1298
81%
1274
78%
DeltaE Colorchecker *
1.01
8.89
-780%
2.24
-122%
4.87
-382%
6.88
-581%
1.55
-53%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.42
4.56
-33%
7.19
-110%
7.9
-131%
12.65
-270%
5.14
-50%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.97
4.9
-405%
1.11
-14%
2.83
-192%
2.52
-160%
1.24
-28%
DeltaE Graustufen *
2.2
6.33
-188%
9.7
-341%
6.7
-205%
10.5
-377%
1.48
33%
Gamma
2.19 100%
2.52 87%
1.42 155%
2.091 105%
1.98 111%
2.19 100%
CCT
6605 98%
6745 96%
6227 104%
6891 94%
7394 88%
6741 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
63.2
60
-5%
61.6
-3%
72
14%
74.1
17%
Color Space (Percent of sRGB)
99.5
91
-9%
95
-5%
100
1%
99.7
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-82% / -105%
-25% / -31%
-56% / -56%
-82% / -94%
-22% / 2%

* ... kleinere Werte sind besser

Nach Angaben von Asus deckt das ZenBook Duo 72 % des NTSC bzw. 100 % des sRGB-Farbraums ab. Das gilt jedoch nur für das Hauptdisplay. Das sekundäre Display deckt nur 59 % und 38 % des sRGB- bzw. AdobeRGB-Farbraums ab, während das primäre Display hier 100 % bzw. 63 % erreicht. Professionelle Bildbearbeiter sollten daher für wichtige Aufgaben den Hauptbildschirm benutzen, da Farben auf den zwei Bildschirmen nicht exakt gleich dargestellt werden.

Vs. sRGB (primäres Display)
Vs. sRGB (primäres Display)
Vs. AdobeRGB (primäres Display)
Vs. AdobeRGB (primäres Display)
Vs. sRGB (sekundäres Display)
Vs. sRGB (sekundäres Display)
Vs. AdobeRGB (sekundäres Display)
Vs. AdobeRGB (sekundäres Display)

Asus bewirbt das ZenBook Duo mit einem Pantone-validierten Display, das gilt jedoch nur für das Hauptdisplay. Unsere unabhängigen Messungen mit einem X-Rite-Farbmessgerät zeigen auch tatsächlich die vom Hauptbildschirm sehr genau dargestellten Graustufen und Farben mit Abweichungen von durchschnittlichen Delta-E-Werten, die bei nur 2,2 bzw. 0,93 liegen. Auf dem zweiten Bildschirm sind die durchschnittlichen Graustufen- und Farb-Delta-E-Werte mit 3,4 bzw. 4,38 höher. Aufgrund des beschränkten Farbraums konnten wir die Darstellung des zweiten Bildschirms durch eine Kalibrierung nicht maßgeblich verbessern. Das bedeutet zwar nicht, dass die Farbdarstellung des zweiten Bildschirms schlecht ist, so kräftig wie auf dem Haupbildschirm ist sie jedoch nicht.

Graustufen vor der Kalibrierung (primäres Display)
Graustufen vor der Kalibrierung (primäres Display)
Sättigungswerte vor der Kalibrierung (primäres Display)
Sättigungswerte vor der Kalibrierung (primäres Display)
ColorChecker vor der Kalibrierung (primäres Display)
ColorChecker vor der Kalibrierung (primäres Display)
Graustufen nach der Kalibrierung (primäres Display)
Graustufen nach der Kalibrierung (primäres Display)
Sättigungswerte nach der Kalibrierung (primäres Display)
Sättigungswerte nach der Kalibrierung (primäres Display)
ColorChecker nach der Kalibrierung (primäres Display)
ColorChecker nach der Kalibrierung (primäres Display)
Graustufen vor der Kalibrierung (sekundäres Display)
Graustufen vor der Kalibrierung (sekundäres Display)
Sättigungswerte vor der Kalibrierung (sekundäres Display)
Sättigungswerte vor der Kalibrierung (sekundäres Display)
ColorChecker vor der Kalibrierung (sekundäres Display)
ColorChecker vor der Kalibrierung (sekundäres Display)
Graustufen nach der Kalibrierung (sekundäres Display)
Graustufen nach der Kalibrierung (sekundäres Display)
Sättigungswerte nach der Kalibrierung (sekundäres Display)
Sättigungswerte nach der Kalibrierung (sekundäres Display)
ColorChecker nach der Kalibrierung (sekundäres Display)
ColorChecker nach der Kalibrierung (sekundäres Display)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
25.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 10.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 46 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
31.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15.6 ms steigend
↘ 15.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 23 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 24750 Hz ≤ 29 % Helligkeit

Das Display flackert mit 24750 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 29 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 24750 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17714 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Schwarz-zu-Weiß (sekundäres Display)
Schwarz-zu-Weiß (sekundäres Display)
Grau50-zu-Grau80 (sekundäres Display)
Grau50-zu-Grau80 (sekundäres Display)
PWM auf keiner Helligkeitsstufe festgestellt (sekundäres Display)
PWM auf keiner Helligkeitsstufe festgestellt (sekundäres Display)

Trotz der kleinen Bildschirmgröße ist das ZenBook Duo nicht der beste Laptop für häufige Außeneinsätze. Die Hintergrundbeleuchtung des Displays ist für helle Umgebungen nicht stark genug und die Bildschirmoberfläche reflektiert ungeachtet seiner matten Schicht.

Die Blickwinkel beider Displays sind IPS-typisch ausgezeichnet. Allerdings sind große Blickwinkel alleine nicht genug, um Reflexionen vollständig zu eliminieren.

Im Freien an einem bewölkten Tag (primäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (primäres Display)
Im Freien im Schatten (primäres Display)
Im Freien im Schatten (primäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (primäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (primäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (sekundäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (sekundäres Display)
Im Freien im Schatten (sekundäres Display)
Im Freien im Schatten (sekundäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (sekundäres Display)
Im Freien an einem bewölkten Tag (sekundäres Display)
Große IPS-Blickwinkel (primäres Display)
Große IPS-Blickwinkel (primäres Display)
Große IPS-Blickwinkel (sekundäres Display)
Große IPS-Blickwinkel (sekundäres Display)

Leistung

Im Gegensatz zur Core-H-Reihe und GTX-GPUs, die an die Bedürfnisse von anspruchsvolleren Anwendern angepasst sind, findet man den hier verbauten Core-U-CPU und die MX-GPU sowohl in Mittelklasse- als auch in High-End-Ultrabooks. Das ZenBook Duo kann derzeit maximal mit dem Vierkernprozessor Core i7-10510U konfiguriert werden, Ice-Lake- oder AMD-Optionen gibt es nicht.

Bei der GeForce MX250 in unserem Asus-Testgerät handelt es sich um die langsamere '1D52'-Version, wohingegen die schnellere '1D13'-Version zum Beispiel im MSI Modern 14 verbaut ist. Dadurch sind die Basis- und die Speichertakfrequenz mit 937 MHz bzw. 1.502 MHz gegenüber 1.519 MHz bzw. 1.752 MHz beim MSI-Laptop niedriger.

Der Arbeitsspeicher ist verlötet und nicht aufrüstbar. Da sich Multi-Tasking auf den zwei Bildschirmen anbietet, empfehlen wir, nach Möglichkeit gegebenenfalls die 16-GB-Konfiguration zu wählen.

 

Prozessor

Oberflächlich betrachtet ist die CPU-Leistung ausgezeichnet, allerdings zeigen dauerhaft hohe Lasten das schlechte Langzeitleistungsniveau des Laptops auf. Lässt man den Cinebench-R15s-Multi-Thread-Test in einer Schleife laufen, so pendelt sich der ursprüngliche Spitzenwert von 767 Punkten im Laufe der Zeit bei 539 Punkten ein, was einem Leistungsabfall von fast 30 % entspricht. Dagegen beläuft sich der Leistungsabfall der Ice-Lake-Core-i7-CPU im 15-Zoll-Modell des Surface Book 3 im gleichen Schleifentest nur auf 6 bis 7 %. Im Stresstestabschnitt unten werden wir uns das noch einmal genauer ansehen.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zum Core i7-10510U. Der Sechskernprozessor Core i7-10710U, der die Multi-Thread-Leistung um zusätzliche ~50 % steigern könnte, steht hier nicht zur Auswahl.

CineBench R15
CineBench R15
CineBench R20
CineBench R20
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840Tooltip
Asus ZenBook Duo UX481FL GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8; CPU Multi 64Bit: Ø546 (533.24-766.64)
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77 GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR; CPU Multi 64Bit: Ø669 (651.9-718.51)
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7 Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe; CPU Multi 64Bit: Ø717 (684.67-772.41)
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10510U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR; CPU Multi 64Bit: Ø729 (708.72-835.15)
Acer Aspire 5 A514-52-58U3 UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; CPU Multi 64Bit: Ø431 (399.28-488)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2410 Points ∼100% +64%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
1883 Points ∼78% +28%
MSI GF63 Thin 9SC
Intel Core i5-9300H
1737 Points ∼72% +18%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Core i7-8565U
1645 Points ∼68% +12%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
1630 Points ∼68% +11%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
1499 Points ∼62% +2%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
1468 Points ∼61%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=28)
1398 Points ∼58% -5%
Dynabook Portege A30-E-174
Intel Core i7-8550U
1138 Points ∼47% -22%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
1038 Points ∼43% -29%
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼100% +4%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
458 Points ∼100% +4%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Core i7-8565U
444 Points ∼97% +1%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
441 Points ∼96%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
439 Points ∼95% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=28)
434 Points ∼94% -2%
MSI GF63 Thin 9SC
Intel Core i5-9300H
418 Points ∼91% -5%
Dynabook Portege A30-E-174
Intel Core i7-8550U
383 Points ∼83% -13%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
370 Points ∼80% -16%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
334 Points ∼73% -24%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Core i7-8565U
181 Points ∼100% +2%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
180 Points ∼99% +1%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
180 Points ∼99% +1%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
178 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=33)
178 Points ∼98% 0%
MSI GF63 Thin 9SC
Intel Core i5-9300H
173 Points ∼96% -3%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
172 Points ∼95% -3%
Dynabook Portege A30-E-174
Intel Core i7-8550U
156 Points ∼86% -12%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
146 Points ∼81% -18%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
135 Points ∼75% -24%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
1051 Points ∼100% +37%
MSI GF63 Thin 9SC
Intel Core i5-9300H
797 Points ∼76% +4%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
766.64 (533.24min - 766.64max) Points ∼73%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
750 Points ∼71% -2%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
736 Points ∼70% -4%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Core i7-8565U
683 Points ∼65% -11%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
672 Points ∼64% -12%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=35)
672 Points ∼64% -12%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
496 (406.64min - 496.34max) Points ∼47% -35%
Dynabook Portege A30-E-174
Intel Core i7-8550U
494 Points ∼47% -36%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
1039 Seconds * ∼100% -34%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (680 - 1051, n=22)
821 Seconds * ∼79% -6%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
776 Seconds * ∼75%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
771 Seconds * ∼74% +1%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
585 Seconds * ∼56% +25%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
4774 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4891, n=22)
4540 MIPS ∼95% -5%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
4425 MIPS ∼93% -7%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
4252 MIPS ∼89% -11%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
3885 MIPS ∼81% -19%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
27115 MIPS ∼100% +32%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
20557 MIPS ∼76%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
19168 MIPS ∼71% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=22)
17570 MIPS ∼65% -15%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
13812 MIPS ∼51% -33%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
1262 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=22)
1195 Points ∼95% -5%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
4079 Points ∼100%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
1713 Points ∼42% -58%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1713 - 4467, n=23)
3533 Points ∼87% -13%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
6.032 fps ∼100% +23%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
4.9 fps ∼81%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
4.632 fps ∼77% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=22)
4.49 fps ∼74% -8%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
3.51 fps ∼58% -28%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
72.9 s ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=18)
59.4 s ∼81% -19%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U
0.81 sec * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.638 - 0.81, n=19)
0.687 sec * ∼85% +15%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 OpenGL 64Bit
99.8 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
178 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
766.64 Points
Hilfe

Systemleistung

Die Ergebnisse der PCMark-Benchmarks entsprechen relativ zu denen anderer Laptops, die mit einer Core-i7-CPU und einer GeForce-MX250-GPU ausgestattet sind, unseren Erwartungen. Allerdings liegt die PCMark-10-Digital-Content-Creation-Punktzahl unter dem Durchschnitt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass dieses bestimmte Benchmark noch nie besonders gut dazu geeignet war, die GPU-Leistung verschiedener Laptops zu vergleichen.

Während des Testzeitraums sind bei unserem Testgerät weder Hardware- noch Softwareprobleme aufgetreten. Man sollte sich jedoch im Klaren darüber sein, dass das Arbeiten mit dem zweiten Bildschirm eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigt. Die Position des Bildschirms ist ergonomisch deutlich günstiger als beim originalen ScreenPad des ZenBook Pro UX580.

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
6248 Points ∼48% +113%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3466 Points ∼27% +18%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (2621 - 5547, n=10)
3263 Points ∼25% +11%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3251 Points ∼25% +11%
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
2935 Points ∼23%
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
2810 Points ∼22% -4%
Huawei Matebook X Pro i5
GeForce MX150, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2735 Points ∼21% -7%
Productivity
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
7614 Points ∼73%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (6625 - 7972, n=10)
7363 Points ∼71% -3%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
7051 Points ∼68% -7%
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
6754 Points ∼65% -11%
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6674 Points ∼64% -12%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
5823 Points ∼56% -24%
Huawei Matebook X Pro i5
GeForce MX150, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5727 Points ∼55% -25%
Essentials
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
9300 Points ∼81%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (8190 - 9764, n=10)
8979 Points ∼78% -3%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
8892 Points ∼78% -4%
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
8785 Points ∼77% -6%
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
8390 Points ∼73% -10%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
7685 Points ∼67% -17%
Huawei Matebook X Pro i5
GeForce MX150, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7083 Points ∼62% -24%
Score
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
5150 Points ∼63% +21%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (3861 - 5409, n=10)
4279 Points ∼53% +1%
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
4246 Points ∼52%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4219 Points ∼52% -1%
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3870 Points ∼48% -9%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3851 Points ∼47% -9%
Huawei Matebook X Pro i5
GeForce MX150, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3445 Points ∼42% -19%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
5266 Points ∼77%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (4599 - 5443, n=7)
5020 Points ∼74% -5%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
4842 Points ∼71% -8%
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
4422 Points ∼65% -16%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4396 Points ∼64% -17%
Huawei Matebook X Pro i5
GeForce MX150, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4339 Points ∼64% -18%
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4209 Points ∼62% -20%
Home Score Accelerated v2
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3747 Points ∼61%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (3365 - 3958, n=7)
3648 Points ∼60% -3%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3604 Points ∼59% -4%
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
3511 Points ∼58% -6%
Huawei Matebook X Pro i5
GeForce MX150, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3478 Points ∼57% -7%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
UHD Graphics 620, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3182 Points ∼52% -15%
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3147 Points ∼52% -16%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3747 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5266 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Wenn man nacheinander mehrere Browser-Tabs öffnet und Prime95 ausführt, meldet LatencyMon problematische DPC-Latenzen. Glücklicherweise gingen bei unserem YouTube-4K-Videowiedergabetest keine Frames verloren. Die integrierte Intel-GPU übernimmt die gesamte Last während der Videowiedergabe.

DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Asus ZenBook Duo UX481FL
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
1812.3 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Dass nur ein einzelner M.2-2280-Steckplatz vorhanden ist, ist aufgrund des begrenzten Platzes wohl keine Überraschung. Man sollte außerdem beachten, dass manche Modelle mit PCIe-x2-SSDs statt mit PCIe-x4-SSDs bestückt sein können.

Im Vergleich zur teureren Samsung PM981 ist die in unserem Testgerät verbaute 1-TB-NVMe-SSD Intel 660p laut AS SSD bei sequenziellen Lese- und Schreibvorgängen ungefähr nur halb so schnell. Damit passt sie jedoch leistungstechnisch gut zur CPU der U-Klasse und der energieeffizienten GeForce-MX-GPU.

Weitere Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

AS SSD
AS SSD
CDM 5.5
CDM 5.5
Einzelner M.2-2280-Steckplatz
Einzelner M.2-2280-Steckplatz
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
Huawei Matebook X Pro i5
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
MSI Prestige 14 A10SC-009
Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
AS SSD
0%
3%
14%
74%
Copy Game MB/s
1186.92
486.26
-59%
1008.36
-15%
Copy Program MB/s
511.32
312.26
-39%
525.29
3%
Copy ISO MB/s
1714.35
739.44
-57%
1384.11
-19%
Score Total
2255
2270
1%
2575
14%
2885
28%
4831
114%
Score Write
1095
906
-17%
620
-43%
1224
12%
2079
90%
Score Read
761
918
21%
1329
75%
1110
46%
1828
140%
Access Time Write *
0.117
0.045
62%
0.036
69%
0.074
37%
0.045
62%
Access Time Read *
0.05
0.047
6%
0.058
-16%
0.058
-16%
0.049
2%
4K-64 Write
853.7
747.86
-12%
399.62
-53%
949.77
11%
1788.99
110%
4K-64 Read
585.39
739.73
26%
1039.05
77%
885.4
51%
1551.81
165%
4K Write
134.67
80.08
-41%
103.13
-23%
147.92
10%
84.63
-37%
4K Read
52.12
37.03
-29%
48.33
-7%
45.86
-12%
46.23
-11%
Seq Write
1068.74
781.17
-27%
1169.65
9%
1258.8
18%
2051.42
92%
Seq Read
1236.5
1417.21
15%
2415.81
95%
1786.24
44%
2299.87
86%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-32%
-17%
24%
20%
Write 4K
140.7
118.8
-16%
116.5
-17%
151.5
8%
163.8
16%
Read 4K
55.61
41.62
-25%
42.18
-24%
45.83
-18%
48.6
-13%
Write Seq
1415
795.7
-44%
1079
-24%
2060
46%
2269
60%
Read Seq
1516
1101
-27%
1030
-32%
1973
30%
1963
29%
Write 4K Q32T1
474.5
234.7
-51%
225.7
-52%
489.8
3%
289.8
-39%
Read 4K Q32T1
403.4
313.8
-22%
302.9
-25%
386.2
-4%
373.6
-7%
Write Seq Q32T1
1796
842.3
-53%
1174
-35%
2703
51%
2395
33%
Read Seq Q32T1
1913
1645
-14%
3394
77%
3376
76%
3479
82%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-16% / -13%
-7% / -4%
19% / 18%
47% / 51%

* ... kleinere Werte sind besser

Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1913 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1796 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 403.4 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 474.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1516 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1415 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 55.61 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 140.7 MB/s

Grafikkarte

Wie unsere 3DMark-Benchmarkergebnisse zeigen, ist die GeForce MX250 in unserem Asus-Gerät um ca. 16 bis 18 % langsamer als eine durchschnittliche MX250 in unserer Datenbank, in der sich 21 weitere Laptops mit dieser GPU befinden. Wie es scheint, beeinflussen die zwei integrierten Displays die GPU-Leistung. Insgesamt kann man mit einer Grafikleistung rechnen, die in etwa der des ZenBook 14 UX433, das mit der älteren 10-W-Version der GeForce MX150 ausgerüstet ist, entspricht.

Dafür kann der sekundäre Bildschirm aber auch hilfreich sein, um beispielsweise Chat-Programme zu nutzen oder um während des Spielens Videos anzuschauen. Hier sollte man sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass Spiele durch Eingaben auf dem Zweitbildschirm ihren Fokus verlieren, wodurch sie minimiert werden oder abstürzen können.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zur GeForce MX250.

3DMark 11
3DMark 11
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Dell G5 15 5587
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, i5-8300H
3510 Points ∼23% +295%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10510U
2883 Points ∼19% +225%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, i7-10510U
1634 Points ∼11% +84%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (881 - 1169, n=18)
1072 Points ∼7% +21%
Asus ZenBook Duo UX481FL
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
888 Points ∼6%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
862 Points ∼6% -3%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
852 Points ∼6% -4%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
825 Points ∼5% -7%
Asus VivoBook 15 X510UQ-BQ534T
NVIDIA GeForce 940MX, i5-8250U
626 Points ∼4% -30%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Dell G5 15 5587
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, i5-8300H
10970 Points ∼27% +269%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10510U
7784 Points ∼19% +162%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, i7-10510U
5616 Points ∼14% +89%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (2939 - 3885, n=25)
3539 Points ∼9% +19%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
2999 Points ∼7% +1%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
2973 Points ∼7% 0%
Asus ZenBook Duo UX481FL
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
2972 Points ∼7%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
2874 Points ∼7% -3%
Asus VivoBook 15 X510UQ-BQ534T
NVIDIA GeForce 940MX, i5-8250U
2174 Points ∼5% -27%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Dell G5 15 5587
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, i5-8300H
79420 Points ∼41% +298%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10510U
48573 Points ∼25% +143%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, i7-10510U
27059 Points ∼14% +36%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (19117 - 23863, n=21)
21847 Points ∼11% +9%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
20784 Points ∼11% +4%
Asus ZenBook Duo UX481FL
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
19952 Points ∼10%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
18633 Points ∼10% -7%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
16268 Points ∼8% -18%
Asus VivoBook 15 X510UQ-BQ534T
NVIDIA GeForce 940MX, i5-8250U
12306 Points ∼6% -38%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Dell G5 15 5587
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, i5-8300H
8788 Points ∼39% +121%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10510U
8406 Points ∼37% +112%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, i7-10510U
7112 Points ∼31% +79%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (3532 - 4638, n=24)
4269 Points ∼19% +7%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
4163 Points ∼18% +5%
Asus ZenBook Duo UX481FL
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
3973 Points ∼18%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
3707 Points ∼16% -7%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
3247 Points ∼14% -18%
Asus VivoBook 15 X510UQ-BQ534T
NVIDIA GeForce 940MX, i5-8250U
2648 Points ∼12% -33%
1280x720 Performance GPU
Dell G5 15 5587
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, i5-8300H
13871 Points ∼27% +284%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10510U
11119 Points ∼22% +208%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, i7-10510U
7291 Points ∼14% +102%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
4630 Points ∼9% +28%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (3593 - 4942, n=24)
4435 Points ∼9% +23%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
4165 Points ∼8% +15%
Asus ZenBook Duo UX481FL
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
3613 Points ∼7%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
3560 Points ∼7% -1%
Asus VivoBook 15 X510UQ-BQ534T
NVIDIA GeForce 940MX, i5-8250U
2992 Points ∼6% -17%
3DMark 11 Performance
3991 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
12710 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2758 Punkte
3DMark Time Spy Score
995 Punkte
Hilfe
Dota 2 Reborn - 1920x1080 ultra (3/3) best looking
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS, NVIDIA GeForce RTX 2060 Max-Q
103.8 (92.3min) fps ∼100% +85%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
101.7 fps ∼98% +82%
MSI GF75 Thin 10SCXR
Intel Core i5-10300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
87.5 (76.4min) fps ∼84% +56%
MSI Prestige 14 A10SC-009
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
64.4 (55.3min) fps ∼62% +15%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
56 (50.6min) fps ∼54%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (7.8 - 66, n=17)
53.2 fps ∼51% -5%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
30.2 (28.1min) fps ∼29% -46%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
16.9 (15.9min) fps ∼16% -70%
The Witcher 3
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS, NVIDIA GeForce RTX 2060 Max-Q
168.2 fps ∼100% +398%
Dell G5 15 5587
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
122.3 fps ∼73% +262%
MSI GF75 Thin 10SCXR
Intel Core i5-10300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
116.6 fps ∼69% +245%
MSI GF63 Thin 9SC
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
99 (75min) fps ∼59% +193%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
93.6 fps ∼56% +177%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
87.2 fps ∼52% +158%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
57.6 fps ∼34% +70%
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
36.8 fps ∼22% +9%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
36.3 fps ∼22% +7%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (30 - 40, n=23)
35.6 fps ∼21% +5%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
33.8 fps ∼20%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
33.5 (29min - 39max) fps ∼20% -1%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
31 fps ∼18% -8%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
11 fps ∼7% -67%
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS, NVIDIA GeForce RTX 2060 Max-Q
232.2 fps ∼100% +298%
Dell G5 15 5587
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
172.2 fps ∼74% +195%
MSI GF75 Thin 10SCXR
Intel Core i5-10300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
169.4 fps ∼73% +191%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
156.1 fps ∼67% +168%
MSI GF63 Thin 9SC
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
146 (109min) fps ∼63% +150%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
144.6 fps ∼62% +148%
Asus ZenBook Flip 15 UX563FD-A1027T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
100.5 fps ∼43% +72%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (47.4 - 70, n=20)
61.6 fps ∼27% +6%
Asus ZenBook Duo UX481FL
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
58.3 fps ∼25%
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
56.4 fps ∼24% -3%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
53.8 fps ∼23% -8%
Lenovo Yoga C940-14IIL 81Q9
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
52.7 fps ∼23% -10%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
50.7 (17min - 59max) fps ∼22% -13%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
49 fps ∼21% -16%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7 20R1-000YUS
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
20.7 fps ∼9% -64%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U, Intel UHD Graphics 620
19.7 fps ∼8% -66%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
17.1 fps ∼7% -71%
010203040