Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi Mi 11 Ultra: Hochauflösende Renderbilder auf Basis des Mega-Leaks

So wird das Mi 11 Ultra wohl letztlich auf Xiaomi Renderbildern aussehen, sofern die geleakten Prototypen dem finalen Produkt entsprechen. (Bild: Ben Geskin)
So wird das Mi 11 Ultra wohl letztlich auf Xiaomi Renderbildern aussehen, sofern die geleakten Prototypen dem finalen Produkt entsprechen. (Bild: Ben Geskin)
Noch bevor wir wissen, wie das Mi 11 Pro aussehen wird, sind sowohl Design als auch die Features des Mi 11 Ultra bekannt, dank eines Hands-On-Videos, das letzte Woche für einiges an Aufsehen gesorgt hatte. Auf Basis dieses Mega-Leaks hat ein Designer nun ein hochauflösendes Renderbild erstellt, das alle Details des Dual-Display Kamera-Flaggschiffs zeigen soll.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der bekannte russische Konzeptdesigner Ben Geskin hat sich mal wieder an die Arbeit gemacht, nachdem gestern ja im Rahmen eines Megaleaks das Aussehen und die Features zum Mi 11 Ultra vorab bekannt wurden. Sofern die beiden im Hands-On-Viideo präsentierten Prototypen dem finalen Produkt entsprechen, bekommen Xiaomi-Fans im Mi 11 Ultra zwar weiterhin nur drei Kameras, die allerdings auf neuer Basis von 50, 48 und 48 Megapixel-Sensoren mit Periskop-Telefoto-Kamera mit maximal 120x Digital-Zoom.

Das wirklich ungewöhnliche am vermeintlichen Mi 11 Ultra ist natürlich das kleine Mini-Zweitdisplay an der Rückseite neben der Kamera, das wohl primär für das Aufnehmen von Selfies mit den besseren Kameras dient, aber wohl auch für Statusinformationen nutzbar wäre. Der Designer hat sowohl die schwarze als auch die weiße Version des MI 11 Ultra gerendert, allerdings nur die Rückseite, da sich die Vorderseite offensichtlich nicht allzu stark vom regulären Mi 11 unterschieden wird. 

Was in diesen Renderbildern von Ben Geskin unserer Meinung nach eher weniger gut zur Geltung kommt ist der sehr ausgeprägte Kamera-Buckel, der in den Aufnahmen von der Seite schon etwas übertrieben dick wirkt. Kommentatoren im Netz und auch bei uns im Forum fragten sich durchaus, ob ein derartiges Konstrukt nicht übertrieben kopflastig sein müsse. Möglicherweise war das aber doch noch nicht das finale Produkt. Xiaomi hat sich bis dato unseres Wissens nach noch nicht zu diesem Leak geäußert, auch Verfügbarkeit und geplante Preise sind nicht bekannt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8034 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Xiaomi Mi 11 Ultra: Hochauflösende Renderbilder auf Basis des Mega-Leaks
Autor: Alexander Fagot, 13.02.2021 (Update: 13.02.2021)