Notebookcheck

Xiaomi Mi 11 im Durability-Test: Zwar nicht so günstig wie der Tester behauptet, hält sich aber wacker

Widersteht den groben Händen des Durability-Testers: Das leider nicht ganz so günstige Xiaomi Mi 11.
Widersteht den groben Händen des Durability-Testers: Das leider nicht ganz so günstige Xiaomi Mi 11.
Die glücklichen US-Amerikaner bekommen das Mi 11 von Xiaomi offenbar schon ab 600 US-Dollar, zumindest laut Zack Nelson, der sein bläulich schimmerndes Mi 11 mal eben ordentlich in die Mangel nimmt. Nicht alle Xiaomi-Phones der Vergangenheit konnten das überstehen, beim neuesten Xiaomi-Flaggschiff scheint es in Sachen Widerstandsfähigkeit dagegen kaum Grund zur Sorge zu geben.
Alexander Fagot,

Es ist etwas ärgerlich, dass der Tester des JerryRigEverything-Channels im neuesten Durability-Test-Video (siehe unten) wiederholt den günstigen Preis des Mi 11 in der Vordergrund rückt, denn wie wir mittlerweile wissen, kostet das Mi 11 bei uns in Europa nicht nur weit mehr als die umgerechnet 500 Euro in China oder die 749 Euro, die im Launch-Livestream versprochen wurden, sondern ganze 800 oder 900 Euro - eine Tatsache, über die ich mich hier im Detail ausgelassen habe.

Halb so teuer wie andere Flaggschiffe ist das Mi 11 also bei Weitem nicht, zumindest nicht bei Händlern in Deutschland oder Österreich, dennoch hält es sich im Durability-Test wacker. Das seitlich abgerundete AMOLED-Display - der ganze Stolz von Xiaomi - ist dank Gorilla Glas Victus ebenso gegen Kratzer geschützt wie das Galaxy S21 Ultra von Samsung, auch die bleibenden Display-Schäden bei länger andauernder Konfrontation mit einem Feuerzeug sind in etwa vergleichbar. 

Nicht alle Xiaomi-Phones konnten in der Vergangenheit Zacks Bend-Test überleben, beim Mi 11 scheint derart unnatürliche Krafteinwirkung aber zu keinen gröberen Schäden zu führen, auch wenn man den einen oder anderen gefährlich klingenden Knackser vernehmen kann, die hoffentlich keine Konsequenten haben. In den nächsten Tagen dürfen wir wohl auch mit einem Teardown des aktuellen Xiaomi-Flaggschiffs rechnen, das ab dem 25. Februar hierzulande offiziell erhältlich sein soll beziehungsweise bei Import-Shops wie Tradingshenzhen um 577 Euro (128GB) beziehungsweise 617 Euro (256 GB) aus China importiert werden kann.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Xiaomi Mi 11 im Durability-Test: Zwar nicht so günstig wie der Tester behauptet, hält sich aber wacker
Autor: Alexander Fagot,  9.02.2021 (Update:  9.02.2021)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7122 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.