Notebookcheck

Xiaomi Mi Watch Color: Preis und Akkulaufzeit veröffentlicht

Die Xiaomi Mi Watch Color kostet umgerechnet knapp 100 Euro (Bild: Xiaomi)
Die Xiaomi Mi Watch Color kostet umgerechnet knapp 100 Euro (Bild: Xiaomi)
Nach der offiziellen Ankündigung vor drei Tagen hat Xiaomi heute die Mi Watch Color offiziell in China gelauncht. Dabei kamen endlich auch die letzten fehlenden Details der Uhr, wie der Preis und die Akkulaufzeit, ans Licht.

Mit der Mi Watch Color hat Xiaomi vor ein paar Tagen eine neue Smartwatch angekündigt, die sich mit ihren Spezifikationen unter der normalen Mi Watch einordnet. Bei diese Ankündigung ließ das Unternehmen mit der Akkulaufzeit und dem Preis allerdings zwei wichtige Details aus. So konnte man zwar davon ausgehen, dass die Uhr mit ihrem 420mAH großen Akku mehrere Tage durchhalten würde, doch haben wir jetzt mit dem offiziellen Verkaufsstart der Mi Watch Color in China endlich diesbezüglich Gewissheit.

Die Xiaomi Mi Watch Color von vorne (Bild: Xiaomi)
Die Xiaomi Mi Watch Color von vorne (Bild: Xiaomi)

So soll das Gerät mit einer Akkuladung im Normalbetrieb ganze 2 Wochen durchhalten und im Energiesparmodus sogar auf 22 Tage kommen. Damit überbietet Xiaomi viele Konkurrenzprodukte, die man wesentlich häufiger aufladen muss. Preislich muss man in China umgerechnet ziemlich genau 100 Euro für die Smartwatch bezahlen. Aktuell ist leider noch unklar, ob es die Uhr auch nach Europa schaffen wird. Sollte dies der Fall sein, kann man aber davon ausgehen, dass die Smartwatch hierzulande ein wenig teurer sein wird. Damit wäre die Xiaomi Mi Watch Color allerdings immer noch sehr günstig. Weitere Details zu dem Gerät finden sie in unserer News zur ursprünglich Vorstellung der Uhr.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Xiaomi Mi Watch Color: Preis und Akkulaufzeit veröffentlicht
Autor: Cornelius Wolff,  3.01.2020 (Update:  3.01.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.