Notebookcheck

Xiaomi Mi Watch im iFixit-Teardown: So bauen die Chinesen ihre Smartwatch

Xiaomi Mi Watch im iFixit-Teardown: So bauen die Chinesen ihre Smartwatch.
Xiaomi Mi Watch im iFixit-Teardown: So bauen die Chinesen ihre Smartwatch.
Die Apple Watch ist die meistverkaufte Smartwatch der Welt. "Noch", möchte man fast sagen, angesichts der Geschwindigkeit, mit der die chinesischen Konkurrenten wie Huami (Amazfit) und Xiaomi (Mi) aufholen. iFixit hat sich die smarte Armbanduhr Xiaomi Mi Watch im Teardown genauer angesehen und interessante Details gefunden.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Fällt der Begriff Smartwatch, dann fällt vielen Konsumenten weltweit sofort und an erster Stelle die Apple Watch ein. Und das aus gutem Grund: Apple pusht mit seiner smarten Kultuhr nicht nur den Markt für Smartwatches, sondern treibt auch das Innovationstempo für neue Gesundheitsfunktionen gewaltig an. So viel Erfolg zieht auch Nachahmer magisch an, vor allem Hersteller aus China.

Neben den zahlreichen plumpen und minderwertigen Plagiaten der Apple Watch von einigen Billiganbietern bedienen sich einige größere Hersteller einfach am klassisch schönen und zeitlosen Design der Apple Watch und bauen ihren mittlerweile vergleichsweise gut gemachten Apple Watch-Klonen sogar hochwertige Technik ein. Die Xiaomi Mi Watch sieht der Apple Watch zum Verwechsel ähnlich, hat aber ganz andere Komponenten als die Apple-Uhr an Bord.

Die Teardown-Profis von iFixit haben die Xiaomi Mi Watch komplett zerlegt und einige sehr spannende Details entdeckt. Die erste Hürde ist allerdings das Öffnen der Xiaomi-Uhr, die ohne entsprechendes Werkzeug und Fingerspitzengefühl ziemlich sicher zu Beschädigungen am Uhrengehäuse führt. Das ist schade, denn ansonsten ist das Innenleben der Xiaomi Mi Watch vergleichsweise modular aufgebaut, einzelne Komponenten lassen sich dank reparaturfreundlichen Press-Fit-Verbindungen unabhängig voneinander einfach austauschen.

Nicht ganz so einfach ist ein Akkutausch bei der Xiaomi Mi Watch, da hierfür die kleine Hauptplatine ausgebaut werden muss. Als Motor arbeitet in der Mi Watch die Snapdragon Wear 3100 Plattform von Qualcomm, die von einem Akku mit rund 2,2 Wh (560 mAh, 3,87 Volt) mit Energie versorgt wird. Der 8 GB LPPDR3-Speicher stammt von Kingston. Insgesamt kann iFixit der Xiaomi Mi Watch immerhin 4 von 10 Punkten für die Reparierbarkeit geben. Die Apple Watch Series 4 erreichte hier allerdings 6 Punkte.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Xiaomi Mi Watch im iFixit-Teardown: So bauen die Chinesen ihre Smartwatch
Autor: Ronald Matta,  6.02.2020 (Update:  6.02.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.