Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zens Liberty: Neues Qi-Ladepad mit 16 Spulen

Die meisten Qi-Ladegeräte besitzen nur ein oder zwei Spulen, beim Zens Liberty kommen gleich 16 zum Einsatz. (Bild: Zens)
Die meisten Qi-Ladegeräte besitzen nur ein oder zwei Spulen, beim Zens Liberty kommen gleich 16 zum Einsatz. (Bild: Zens)
Das holländische Unternehmen Zens zeigt eines der ersten Qi-Ladepads mit 16 sich überlappenden Spulen. Ähnlich wie bei Apples gescheitertem AirPower soll es so möglich sein, mehrere Geräte gleichzeitig zu laden, und zwar ohne auf die Platzierung achten zu müssen.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erst vor einem halben Jahr wurde die Entwicklung an Apples AirPower-Ladestation offiziell eingestellt. Seitdem versuchen andere Hersteller, die Funktionalität der Ladematte in eigenen Produkten zu etablieren. Denn AirPower hätte eines der größten Probleme von herkömmlichen Qi-Ladegeräten behoben: Smartphones und andere Geräte hätten auf der Matte geladen werden können, egal, wie sie dort platziert werden. Bei den meisten Konkurrenzprodukten muss man mit der Platzierung des Geräts auf der Matte besonders vorsichtig sein, da das Aufladen ansonsten nicht klappt.

Mit dem SliceCharge Pro gab es bereits eine mehr oder weniger erfolgreiche Alternative, die sogar eine Apple Watch laden konnte. Mit 6 Ladespulen war die Platzierung schon etwas freier. Zens verspricht beim Liberty nun aber komplette Platzierungs-Freiheit dank dem Einsatz von gleich 16 Ladespulen. 

So können bis zu zwei Geräte zeitgleich geladen werden, jeweils mit bis zu 15 Watt. Ein integrierter USB-A-Port erlaubt das Aufladen eines weiteren Geräts über ein Kabel. Das Ladegerät besteht zum Großteil aus Aluminium, im Lieferumfang befindet sich ein 45 Watt USB-C-Netzteil. Zens gewährt eine dreijährige Garantie. 

Preise und Verfügbarkeit

Das Zens Liberty Qi-Ladepad wird ab November 2019 verfügbar sein. Dabei gibt es eine "Kvadrat"-Version mit einer Oberfläche aus Wolle für 139,99 Euro sowie eine limitierte Version mit einer durchsichtigen Glas-Oberfläche für 179,99 Euro. Bestellungen werden nach dem Release im Online-Shop des Herstellers entgegen genommen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5516 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Zens Liberty: Neues Qi-Ladepad mit 16 Spulen
Autor: Hannes Brecher, 23.08.2019 (Update: 23.08.2019)