Notebookcheck

iPad Pro 2018: Teardown von iFixit offenbart zu viel Klebstoff

iPad Pro 2018 im Teardown von iFixit: Zu viel Klebstoff!
iPad Pro 2018 im Teardown von iFixit: Zu viel Klebstoff!
Das iPad Pro 2018 landete zusammen mit dem Apple Pencil 2 bei iFixit und die haben das Apple-Tablet und den Stift auch gleich zerlegt. Die DIY-Repair-Profis finden dabei ein paar interessante Details. Unter anderem könnte der Pencil 2 dank einem technischen Trick Fingergesten unterstützen. Das iPad bleibt schlecht reparierbar.

Das neue MacBook Air 2018 und den Mac mini 2018 von Apple haben sich die Teardown-Profis von iFixit bereits angesehen. Jetzt ist das iPad Pro 2018 und der Apple Pencil 2 dran. Der Pencil 2 birgt ein interessantes Innenleben. iFixit findet im Stift ein kapazitives Gitter, über das der Pencil auch komplexere Gesten erfassen könnte.

Gleich beim Öffnen des iPad Pro 2018 wird iFixit mit sehr viel Klebstoff konfrontiert. Vier der insgesamt acht eingebauten Lautsprecher des iPad Pro 2018 sind fest mit dem Gehäuse verklebt. Positiv bewertet iFixit, dass der 29,45-Wh-Akku des Apple-Tablets mit abziehbaren Klebestreifen im Chassis befestigt ist.

Ebenfalls als Fortschritt sieht iFixit, dass Apple den neuen USB-C-Port des iPad Pro 2018 modular gestaltet hat. Damit lässt sich der im tätlichen Gebrauch viel genutzte Anschluss bei einem Defekt einfach austauschen. Wirklich reparaturfreundlich ist das neue iPad Pro aber nicht. Für die eher schwierige Reparierbarkeit erhält das iPad 3 von maximal 10 Punkten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > iPad Pro 2018: Teardown von iFixit offenbart zu viel Klebstoff
Autor: Ronald Matta, 13.11.2018 (Update: 13.11.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.