Notebookcheck Logo

iPhone 14 und Apple Watch Ultra: Apple reagiert auf Nutzer-Beschwerden zu Mikrofon- und Sensor-Problemen

Die Mikrofone der Apple Watch Ultra funktionieren bei einigen Nutzern nicht wie erwartet. (Bild: Ricardo Resende)
Die Mikrofone der Apple Watch Ultra funktionieren bei einigen Nutzern nicht wie erwartet. (Bild: Ricardo Resende)
Seit dem Launch des iPhone 14, des iPhone 14 Pro, der Apple Watch Ultra und der Apple Watch Series 8 häufen sich Nutzer-Berichte darüber, dass nicht alle beworbenen Features ordnungsgemäß funktionieren. Apple hat nun auf die häufigsten Beschwerden reagiert.

Eines der potenziell lebensrettenden Features, die das iPhone 14 (ca. 999 Euro auf Amazon), das iPhone 14 Pro und die neuen Apple Watch-Modelle erhalten haben, ist Apples Autounfall-Erkennung. Wie wir kürzlich bereits berichtet haben, funktioniert diese in Tests aber nicht immer zuverlässig – selbst bei einem Totalschaden wird manchmal kein Notruf gewählt.

Nun wurde dieses Feature auch vom Wall Street Journal getestet, und auch in diesem Test hat Apples Autounfall-Erkennung teilweise versagt. Apple hat sich zu dem Problem geäußert und angegeben, dass die Testbedingungen der Grund sind. Denn die Unfall-Erkennung wird erst dann aktiviert, wenn das iPhone oder die Apple Watch erkennen, dass sie sich in einem Fahrzeug befinden. Dies geschieht entweder, wenn das iPhone des Nutzers über Bluetooth mit dem Fahrzeug verbunden wird, oder aber wenn das Fahrzeug eine bestimmte Entfernung zurücklegt. Laut Apples Marketing sollen nur schwere Unfälle erkannt werden.

 

 


Ein weiterer Kritikpunkt, der vor allem die Apple Watch Series 8 und die Apple Watch Ultra (ca. 999 Euro auf Amazon) betrifft, sind die Mikrofone der Smartwatches, die teilweise nicht funktionieren. Dadurch sind einige Features nicht mehr nutzbar, inklusive der Sprachsteuerung per Siri, der Diktierfunktion, der Geräusche-App und der Händewasch-Erkennung.

MacRumors konnte nun ein internes Memo einsehen, in dem Apple Mitarbeiter darüber informiert, dass der Konzern an einer Lösung für das Problem arbeitet. Da ein Neustart vorübergehend Abhilfe schafft, soll es sich nicht um ein Hardware-Problem handeln, sodass die betroffenen Uhren nicht repariert werden müssen, stattdessen sollen Kunden ihre Augen für neue watchOS-Versionen offen halten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-10 > iPhone 14 und Apple Watch Ultra: Apple reagiert auf Nutzer-Beschwerden zu Mikrofon- und Sensor-Problemen
Autor: Hannes Brecher,  3.10.2022 (Update:  3.10.2022)