Notebookcheck Logo

iRobot Roomba Saugroboter erhalten Siri-Support, Karten-Navigation für den Roomba i3 und mehr

Saugroboter wie der Roomba s9+ können künftig per Siri gesteuert werden. (Bild: iRobot)
Saugroboter wie der Roomba s9+ können künftig per Siri gesteuert werden. (Bild: iRobot)
iRobot führt mit der Genius 4.0-Software einige spannende neue Features ein, die bald für eine Vielzahl von Roomba-Saugrobotern zur Verfügung stehen werden. Allen voran können die Roboter nach dem Update auch mit Siri gesteuert werden, der Roomba i3 erhält eine Karten-Navigation, trotz fehlender Kamera.

iRobot hat in einer Pressemeldung das Update auf iRobot Genius 4.0 angekündigt. Genius ist der Sammelbegriff für die smarten Features der hauseigenen Roboter, die neue Version soll bis Ende Juni 2022 weltweit verfügbar sein, mit einer Ausnahme – das Upgrade für den Roomba i3 (ca. 390 Euro auf Amazon) kommt erst im dritten Quartal.

Mit der neuen Software können auch der vergleichsweise günstige Roomba i3 und der baugleiche Roomba i3+ eine Karte vom eigenen Haus erstellen, sodass der Roboter auf Befehl nur einen bestimmten Raum saugt. Dieses Feature war bisher teureren Modellen mit Kameras vorbehalten, der i3 greift offenbar auf den Sensor zurück, der den Boden trackt, um eine Karte zu erstellen.


Roboter wie der Roomba i3, der Roomba i7, der Roomba s9, der Roomba j7 und der Brava jet m6 können mit der neuen Software per Siri-Sprachbefehl und auch über Siri-Kurzbefehle gesteuert werden – eine Seltenheit bei Saugrobotern, abgesehen von Roborock bieten die meisten Konkurrenten nur Unterstützung für Alexa und für den Google Assistant, genau wie iRobot bisher.

Die Einstellungen der Roboter können mit der neuen Software pro Raum angepasst werden, statt bisher nur für das ganze Haus einheitlich, sodass beispielsweise der Eingangsbereich öfter und intensiver gesaugt werden kann als das Schlafzimmer. Der Roomba j7, der als einziger Roboter von iRobot eine Objekterkennung unterstützt, kann mit Genius 4.0 noch mehr Gegenstände identifizieren. Die Buttons am Roboter können gesperrt werden, damit Kinder und Haustiere diese nicht mehr einschalten können.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > iRobot Roomba Saugroboter erhalten Siri-Support, Karten-Navigation für den Roomba i3 und mehr
Autor: Hannes Brecher, 17.03.2022 (Update: 17.03.2022)