HP Compaq Presario CQ62 Serie

HP Compaq Presario CQ62-220SAProzessor: AMD Athlon II P320, Intel Celeron M 900, Intel Core i3 330M
Grafikkarte: ATI Radeon HD 4250, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
Bildschirm: 15.6 Zoll
Gewicht: 2.5kg, 2.6kg
Preis: 300, 400, 499, 500, 600 Euro
Bewertung: 69.33% - Befriedigend
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 5 Tests)
: - %, Leistung: 69%, Ausstattung: 64%, Bildschirm: 71%
Mobilität: 78%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 77%, Emissionen: 92%

 

HP Compaq Presario CQ62-105TU

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ62-105TUNotebook: HP Compaq Presario CQ62-105TU
Prozessor: Intel Core i3 330M
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.6kg
Preis: 600 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 87% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

87% Compaq Presario CQ62-105TU
Quelle: PC World India Englisch EN→DE
A good value for money laptop, the Compaq Presario CQ62-105TU distinguishes itself from the rest of the pack with a unique look and feel, useful proprietary software, and very good entertainment value.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.05.2010
Bewertung: Gesamt: 87%

 

HP Compaq Presario CQ62-225nr

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ62-225nrNotebook: HP Compaq Presario CQ62-225nr
Prozessor: AMD Athlon II P320
Grafikkarte: ATI Radeon HD 4250
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 400 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

60% Compaq Presario CQ62-225nr
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
For an entry-level laptop, the Compaq Presario CQ62-225nr ($499.99 list), available at Staples, has a lot going on. It offers a roomy 15.6-inch display, a full-size keyboard, and a modern dual-core processor. It also boasts a design that belies its entry-level status, since HP recently updated the design of its Pavilion and Envy laptops, and that makeover extends down to the bargain Compaq line. The Compaq CQ62 is one of the cheapest laptops you'll find at Staples, particularly if you exclude outdated models on clearance. The CQ62-225nr's Athlon II P320 processor is part of AMD's recently introduced 2010 Mainstream "Vision" platform, and the laptop provides fair performance for mainstream use along with fairly lengthy battery life. Most entry-level laptops harbor a deal-breaking flaw, but we can't find one on the CQ62-225nr, just a few minor annoyances. The lack of a Webcam will disappoint many users, and you also must make do without an HDMI port and a media card reader. The keys tend to squeak a bit, too.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.06.2010
Bewertung: Gesamt: 60%

 

HP Compaq Presario CQ62-220US

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ62-220USNotebook: HP Compaq Presario CQ62-220US
Prozessor: AMD Athlon II P320
Grafikkarte: ATI Radeon HD 4250
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 500 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 40% - Nicht Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

40% Compaq Presario CQ62-220US 15.6-inch Budget Laptop PC
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
Compaq's Presario CQ62-220US may be a very affordable laptop with a price of $500 but there are enough quirks to it that users would be better served by spending just a bit more. Performance is decent from the AMD processor but it still lags behind Intel's offerings. The lack of features such as HDMI, a webcam and media card reader are all significant and can be found on most other laptops just $50 to $100 more.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.10.2010
Bewertung: Gesamt: 40%

 

HP Compaq Presario CQ62-A04sg

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ62-A04sgNotebook: HP Compaq Presario CQ62-A04sg
Prozessor: AMD Athlon II P320
Grafikkarte: ATI Radeon HD 4250
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.6kg
Preis: 499 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

79% Test HP Compaq Presario CQ62 Notebook | Notebookcheck
Simply Office. Einfache Mainstream-Notebooks mit 15,6-Zoll-Bildschirm und geringem Einstiegspreis erfreuen sich großer Beliebtheit. Schlichtes Design, glänzender Bildschirm und AMD-Hardware versprechen ein gutes Preisleistungsverhältnis. Überzeugendes Office-Gerät oder eine suboptimale Lösung?
80% Test HP Compaq Presario CQ62 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das HP Compaq Presario CQ62-A04sg ist ein einfaches Office-Notebook ohne Reserven für aufwändigere Anwendungen. Der AMD Athlon II P320 (2x 2,10 GHz) und die ATI Radeon HD 4250 leisten für das Einstiegssegment eine gute Arbeit, wobei aktuelle 3D-Spiele nur mit minimalen Einstellungen flüssig dargestellt werden können. Für gehobene Ansprüche empfehlen sich die ATI Mobility Radeon HD 5650 oder die Nvidia GeForce GT 330M.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 23.11.2010
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 72% Bildschirm: 74% Mobilität: 76% Gehäuse: 80% Ergonomie: 77% Emissionen: 91%

 

HP Compaq Presario CQ62-220SA

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ62-220SANotebook: HP Compaq Presario CQ62-220SA
Prozessor: Intel Celeron M 900
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 300 Euro
Links: HP Startseite
 Compaq Presario CQ62-220SA (Modell)

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

70% HP Compaq Presario CQ62-220SA review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
If your needs extend only as far as browsing the web and your photo collection, the HP Compaq Presario CQ62-220SA is a cheap and cheerful laptop that does the job. It's well built and portable, with only a few dodgy niggles.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 28.06.2011
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Kommentar

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller. Mit etwa 309.000 Mitarbeitern in 170 Ländern und einem Umsatz von 118 Mrd. US-Dollar (2008) gehört HP zu einem der führenden IT-Unternehmen weltweit. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %).

alle aktuellen Testberichte von HP /Compaq


Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics: Intel HD Graphics oder GMA HD genannte onboard Grafikkarte welche im Package der Core i3/i5/i7 Arrandale Dual-Core Prozessoren untergebracht wird. Je nach Prozessormodell maximal mit 500 bis 766 MHz getaktet (Turbo Boost). Von Lenovo anscheinend auch GMA5700MHD genannt. Die gleichgenannte Intel HD Graphics Prozessorgrafik in den Sandy Bridge Prozessoren basiert auf einer neueren Architektur.

ATI Radeon HD 4250:

Onboard Grafikchip von AMD (im RS880M Chipsatz) mit Avivo HD (jetzt UVD2 mit PIP Support) und guter 3D Leistung (für einen onboard Chipsatz).

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core i3:

330M: Der Core i3-330M ist ein Mittelklasse Dual-Core Prozessor ohne Turbo Boost Modus. Daher läuft die CPU mit max. 2.13 GHz. Durch Hyperthreading werden bis zu 4 Threads gleichzeitig bearbeitet. Im Package ist auch noch eine integrierte Grafikkarte (GMA HD mit 500-667 MHz) und ein Speichercontroller (beide noch 45nm Fertigung). Dadurch ist der gesamte TDP von 35 Watt nicht sehr hoch.

AMD Athlon II:

P320:

Einstiegs Dual-Core Prozessor mit integriertem DDR3-1066 Speicherkontroller und geringerem TDP von 25 Watt.

Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).

900: Auf den Penryn Kern basierender Einzelkern Prozessor mit fehlenden Stromsparmechanismen (z.B. kein Speedstep) und deaktivierten Features (wie Virtualization).


15.6: 15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für fast die Hälfte aller Notebooks verwendet. Notebook-Displays im 15 Zoll-Format sind der Standard schlechthin. 15.4 Zoll ist meist die genaue Größeneinheit für 16:10 Notebooks, während 15.6 Zoll ein Indiz für das Format 16:9 sind. Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können.

alle aktuellen 15 Zoll Widescreen-Testberichte

 

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.5 kg:

Dieses Notebook ist etwas leichter als der Durchschnitt aller Notebooks. Für Subnotebooks ist das bereits zu schwer. 14 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.

2.6 kg:


69.33%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» HP 650-C1N02EA
Celeron B830
» Asus X501A-XX277H
Celeron B830
» Acer Aspire 5750Z-4217
Pentium B940
» Asus X54C-SX091V
Celeron B815
» Acer Aspire 5733-6489
Core i3 370M
» Acer Aspire 5349-2635
Celeron B815
» Medion Akoya E6222
Pentium B950
» Asus X54H-SO185V
Pentium B950
» Asus X54H-SO166V
Pentium B950
» HP Pavilion g6-1c77nr
Core i3 370M
» HP 630-LH384EA
Pentium P6200
» Samsung 200B5A-A01US
Celeron M P4600
» Dell Vostro 1540
Core i3 370M
» HP G62-b32SA
Core i5 460M
» Asus X52F-EX894V
Core i3 330M
» Samsung R538-DA01
Pentium P6200
Preisvergleich
HP Compaq Presario CQ62-220SA
HP Compaq Presario CQ62-220SA
HP Compaq Presario CQ62-220SA
HP Compaq Presario CQ62-220SA
HP Compaq Presario CQ62-220US
HP Compaq Presario CQ62-220US
HP Compaq Presario CQ62-220US
HP Compaq Presario CQ62-225nr
HP Compaq Presario CQ62-225nr
HP Compaq Presario CQ62-225nr
HP Compaq Presario CQ62-105TU
HP Compaq Presario CQ62-105TU
HP Compaq Presario CQ62-105TU
HP Compaq Presario CQ62-105TU
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Compaq Presario CQ62 Serie
Autor: Stefan Hinum,  7.07.2010 (Update:  9.07.2012)