Notebookcheck
 

Intel: Erste Benchmarks zum Core i7-3770K der Generation Ivy Bridge

Intel: Erste Benchmarks zum Core i7-3770K der Generation Ivy Bridge
Intel: Erste Benchmarks zum Core i7-3770K der Generation Ivy Bridge
Nach den mittlerweile zahlreichen Leaks zu nahezu allen Details von Intels nächster CPU-Generation „Ivy Bridge“ wird es Zeit für Benchmarks. Chiphell berichtet von ersten Tests mit dem Ivy-Bridge-Boliden Core i7-3770K für Desktop-PCs.

Intels nächste Chipgeneration „Ivy Bridge“ ist in Lauerstellung, die Highend-CPU Intel Core i7-3770K dreht nun bereits ihre ersten, aber noch inoffiziellen, Testrunden. Nachdem mittlerweile nahezu alle technischen Details zu dem Nachfolger von „Sandy Bridge“ bekannt sind, sorgen jetzt die ersten Benchmarks von „Ivy Bridge“ für viel Gesprächsstoff.

Der Desktop-Prozessor Core i7-3770K ist ein Quad-Core mit einem Grundtakt von 3,5 GHz. Mittels Turbo erreicht der Core i7-3770K bis zu 3,9 GHz. Der Core i7-3770K unterstützt zudem Hyper-Threading und kann 8 MByte schnellen L3-Cache nutzen. Als integrierte Grafik fungiert die Intel HD Graphics 4000 mit einem GPU-Takt von 650 MHz.

Die ersten Ergebnisse im Vorabtest von Chiphell deuten auf einen Leistungsgewinn zwischen 7 und 10 Prozent im Vergleich zu Sandy Bridge hin. Das entspräche den bisher prognostizierten Leistungswerten für Ivy Bridge. Denn Ivy Bridge soll dank Intels revolutionären 3D-Tri-Gate-Transistoren mit 22-nm-Strukturgröße in erster Linie die Energie-Leistungs-Bilanz der neuen Prozessoren verbessern.

Laut Bericht wurde als Basis ein nicht weiter spezifiziertes Z77-Mainboard mit früher BIOS/UEFI-Unterstützung der Intel Core i7-3770K Ivy-Bridge-CPU, zusammen mit 8 GByte DDR3-1600-RAM und der CPU-internen Intel HD Graphics 4000 durch die ersten Tests gejagt. Allerdings sind die Treiber noch im „Alpha“- und damit Vorserien-Status, was auch wegen der unfertigen Grafiktreiber im Test mit 3DMark11 zu Problemen führte.

Im 3DMark06 schafft der Core i7-3770K trotz Treiberproblemen 6.841 Punkte. Im Cinebench 11.5 erreicht der Core i7-3770K mit allen Kernen ein Ergebnis von 7,52 Punkten, während sich der i7-2600K hier bei knapp 7 Punkten einpendelt. Wegen dem Vorab-Status der Tests dürften die Ergebnisse bei den finalen Serienprodukten aber noch etwas zulegen können.

Quelle(n)

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-12 > Intel: Erste Benchmarks zum Core i7-3770K der Generation Ivy Bridge
Autor: Ronald Tiefenthäler, 12.12.2011 (Update:  9.07.2012)