Intel: PC-Hersteller erhalten erste Haswell-Prozessoren

Intel: PC-Hersteller erhalten erste Haswell-Prozessoren
Intel: PC-Hersteller erhalten erste Haswell-Prozessoren
Intel hat mit der Auslieferung seiner nächsten Prozessorgeneration mit dem Codenamen Haswell begonnen. Die ersten Modelle gehen an die großen PC-Hersteller. Am Marktstart von Haswell im Juni soll sich trotz dem inzwischen bestätigten USB-Fehler nichts ändern.

US-Berichten zufolge liefert Intel seine 4. Generation der Core-i-Prozessoren mit dem Codenamen Haswell bereits an PC-Hersteller aus. Die ersten Chargen der neuen Prozessoren erhalten zunächst aber lediglich große PC-Hersteller. Laut Insiderinformationen ist Haswell vom Zeitplan her wie geplant unterwegs und wird in diesem Quartal (Juni 2013) ausgeliefert.

Erwartet wird, dass Intel auf dem diese Woche beginnenden IDF 2013 (Intel Developer Forum) in Beijing (10. bis 11. April 2013), eine entsprechende Ankündigung für Haswell machen wird. Der inzwischen auch offiziell eingeräumten Fehler mit USB 3.0 ändert damit offenbar am Marktstart von Haswell nichts. Erst vergangenen Freitag hatte Intel in einer Product Change Notification (PCN) den USB-Fehler der Chipsätze mit Codenamen Lynx Point für Haswell bestätigt.

Laut Intel wird die erste Charge der Chipsätze mit diesem USB-3.0-Fehler ausgeliefert. Die Hersteller und Partner sind darüber informiert, ein Datenverlust sei nicht zu befürchten. Bei späteren Produktchargen wird der Chipsatz-Bug durch ein neues Stepping von C1 auf C2 behoben. Dem PCN von Intel zufolge erhält Lynx Point das neue C2-Stepping ab dem 19. April.

Quelle(n)

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-04 > Intel: PC-Hersteller erhalten erste Haswell-Prozessoren
Autor: Ronald Tiefenthäler,  8.04.2013 (Update:  8.04.2013)